Beiträge
113
Likes
14
  • #31
Als ü50-Frau auf einer Partnerbörse bekommst du
- viele Zuschriften von gebundenen, die nur eine Affäre suchen (die sind dann auch gern einiges jünger)
- viele Zuschriften von deutlich älteren Männern, auch wenn Frau klar formuliert, dass sie einen gleichaltrigen sucht (der Älteste, der mich angeschrieben hat, war über 20 (!) Jahre älter)
- Zuschriften von Männern ü50, die spät Kinder bekommen haben und nun jemanden suchen, der sie vom Kind entlastet, nachdem sie von der 15 Jahre jüngeren Frau wieder geschieden sind und schnell kein Interesse mehr haben, wenn Frau signalisiert, dass Unternehmungen mit Kleinkind nicht in Frage kommen
- eher wenig Zuschriften von Männern, die eine etwa gleichaltrige Frau suchen und wirklich an einer Partnerschaft interessiert sind

Dabei ist der Ausschuss bei einer kostenlosen Börse sicher grösser (z.B. was die Zahl der Affärensucher angeht - kostet ja nix!), aber auch bei Zahlbörsen ist das nicht viel besser (meine Erfahrung und die aus dem weiblichen Freundeskreis).

in Real Life (über Hobby, Arbeit usw.) dürften die Chancen gösser sein. Auf jeden Fall gilt: ein dickes Fell zulegen ;-)
 
Beiträge
73
Likes
3
  • #32
Zitat von lollipopp:
Als ü50-Frau auf einer Partnerbörse bekommst du
- viele Zuschriften von gebundenen, die nur eine Affäre suchen (die sind dann auch gern einiges jünger)
- viele Zuschriften von deutlich älteren Männern, auch wenn Frau klar formuliert, dass sie einen gleichaltrigen sucht (der Älteste, der mich angeschrieben hat, war über 20 (!) Jahre älter)
- Zuschriften von Männern ü50, die spät Kinder bekommen haben und nun jemanden suchen, der sie vom Kind entlastet, nachdem sie von der 15 Jahre jüngeren Frau wieder geschieden sind und schnell kein Interesse mehr haben, wenn Frau signalisiert, dass Unternehmungen mit Kleinkind nicht in Frage kommen
- eher wenig Zuschriften von Männern, die eine etwa gleichaltrige Frau suchen und wirklich an einer Partnerschaft interessiert sind

Dabei ist der Ausschuss bei einer kostenlosen Börse sicher grösser (z.B. was die Zahl der Affärensucher angeht - kostet ja nix!), aber auch bei Zahlbörsen ist das nicht viel besser (meine Erfahrung und die aus dem weiblichen Freundeskreis).

in Real Life (über Hobby, Arbeit usw.) dürften die Chancen gösser sein. Auf jeden Fall gilt: ein dickes Fell zulegen ;-)

Ich glaube nicht , dass die Chancen im Real Life höher sind! (ü50 nicht!). Wobei ich sie höher in einer Partnerbörse ohne verschleierte Bilder finde als mit. Im Internet muss man viel sortieren, aber wenigstens eröffnen sich Möglichkeiten. (ich kenne im Real Life z.b. zur Zeit nur fast verheiratete Männer, einer würde mir gefallen, aber er kommt ethisch nicht in Frage! und die paar Singles, die ich kenne, sind nicht mein Typ. Was dann?....
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #33
Zitat von Passantin:
Ich glaube nicht , dass die Chancen im Real Life höher sind! (ü50 nicht!).
Das ging mir genauso. Wenn frau eingespannt ist, woher soll dann die Zeit kommen hier und da und dort auf die Suche zu gehen? Zudem lernt man natürlich bei Unternehmungen immer mal wieder flüchtig Menschen kennen - aber es steht einem ja der Status "Single" nicht auf der Stirn geschrieben.

Und alleine in aufgetakelter Montur in bestimmte Cafés gehen und suchend um mich schauen - also nee, das hätte ich in diesem Leben nie getan, peinlich pur.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #34
Liebe Mitsuchende,
bin neu hier im Forum, aber jetzt schon zum zweiten Mal bei PS registriert. Inzwischen bin ich 50. Meine Erfahrungen bestätigen alle Klischees: Eine engere Beziehung hatte ich zu einem getrennt Lebenden, der - wie sich zeigte -, eher einen Ersatz für seine Frau suchte und einem Ledigen, der aus meiner Sicht nicht beziehungsfähig ist und es wohl auch noch nie war.
Im RL war ich mit einem wunderbaren Witwer zusammen, der aber leider den Tod seiner Frau noch lange nicht verwunden hatte. Da spricht sehr für ihn, aber ich konnte es irgendwann nicht mehr ertragen.
Es ist, glaube ich, noch nicht so lange, dass man bei PS nur noch die Altersvorschläge bekommt, nach denen man sucht. Jetzt habe ich gerade bei PS jemanden deutlich Älteren kennen gelernt, der beim Alter gelogen hatte - und 10 Jahre älter passt einfach für mich nicht! -, aber das ist jetzt wenigstens nicht mehr so häufig. Vorher hatte ich dauernd Anschreiben von 10-15 Jahre älteren Herren im Postfach, die ich aus Höflichkeit beantwortet habe, aber die mich genervt haben. Alle fühlten sich viel jünger, aber so geht es doch uns allen, denke ich.
Ich selber fühle mich auch viiiiiel jünger und werde in der Regel auch für jünger gehalten, aber suche nach einem etwa Gleichaltrigen - und vor allem nach jemanden, der mein Leben bereichert und dessen Leben ich bereichern darf. Ich übe mich in Geduld - und wenn Mr. Right nicht auftaucht, dann isses eben so. Eine Partnerschaft um jeden Preis möchte ich ganz sicher nicht.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #35
Zitat von Dr. Bean:
Bei den um die 30-jährigen gibts aber keinen Frauenmangel, ganz im Gegenteil, ich hab das Gefühl Mann ist kaum noch sicher vor Singlefrauen, um die 30.
Online aber schon... , wenn sich eine um 30 Jährige bei einer Singlebörse anmeldet , dann kann sie doch damit rechnen, dass ihr Postfach auch mit quasi 0 Angaben und ohne Profilfoto sich füllen wird! ( Mit Profilfoto und normaler Statue noch viel schneller! )

Wenn es dort einen Männerüberschuß geben würde, dann hätten diese Frauen ja Zeit dir zu schreiben. Tun sie aber meistens nicht weil sie ja erstmal die Zuschriften sortieren und versuchen zu beantworten.

Da gehe ich gerne mit. Und wenn Frau nur ein bissel mehr Ansprüche hat, wie ich, weil... er muss im Herzen und im Kopf gut sein, dazu wirklich tanzen können, lekker riechen, mir äusserlich gefallen, vom Typ sollten wir schon zusammen passen, er muss sein Leben alleine gute auf die Reihe bekommen, ja dann wird es gaaaanz schwer.
Solche Männer können dann allerdings auch ganz andere Frauen real haben. ( Und machen das dann auch )
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #36
Zitat von frauenzimmer:
Das ging mir genauso. Wenn frau eingespannt ist, woher soll dann die Zeit kommen hier und da und dort auf die Suche zu gehen? Zudem lernt man natürlich bei Unternehmungen immer mal wieder flüchtig Menschen kennen - aber es steht einem ja der Status "Single" nicht auf der Stirn geschrieben.

Und alleine in aufgetakelter Montur in bestimmte Cafés gehen und suchend um mich schauen - also nee, das hätte ich in diesem Leben nie getan, peinlich pur.
Es soll auch Menschen geben, die andere kennenlernen, ohne dafür auf ein Klebeetikett auf der Stirn schauen zu müssen.
Auch wenn solche Menschen hier als Exoten gesehen und tendenziell sogar angefeindet werden.
Vielleicht trägt das dazu bei, manche der womöglich hausgemachten Probleme zu verstehen.
Irgendwie beißt sich die Katze ja in den Schwanz. Man lernt Menschen nur auf Suchjagden kennen. Die sind einem zugleich peinlich. Also lernt man niemanden kennen.
 
Beiträge
73
Likes
3
  • #37
Zitat von Butte:
Es soll auch Menschen geben, die andere kennenlernen, ohne dafür auf ein Klebeetikett auf der Stirn schauen zu müssen.
Auch wenn solche Menschen hier als Exoten gesehen und tendenziell sogar angefeindet werden.
Vielleicht trägt das dazu bei, manche der womöglich hausgemachten Probleme zu verstehen.
Irgendwie beißt sich die Katze ja in den Schwanz. Man lernt Menschen nur auf Suchjagden kennen. Die sind einem zugleich peinlich. Also lernt man niemanden kennen.

VIelleicht ist es in unserer heutigen Welt als Mann einfacher (je nach Temperament) auf eine Frau zuzugehen und sie anzuflirten, ohne zu wissen, ob sie frei ist. Wenn sie es nicht ist, wird sie es vermutlich irgendwie zu erkennen geben. Abgesehen davon, dass ich beruflich stärker angespannt bin und wenig Zeit habe, könnte ich mir das nicht vorstellen, umgekehrt zu tun. Da ist Internet wirklich von zwei Übeln das kleinere....
 
G

Gast

  • #39
Zitat von Passantin:
VIelleicht ist es in unserer heutigen Welt als Mann einfacher (je nach Temperament) auf eine Frau zuzugehen und sie anzuflirten, ohne zu wissen, ob sie frei ist. Wenn sie es nicht ist, wird sie es vermutlich irgendwie zu erkennen geben.
Du nimmst an, daß umgekehrt ein gebundener Mann das nicht zu erkennen gibt? Wie kommts zu dieser Vermutung: Statistiken? Oder eher so ein unspezifisches Urteil darüber, wie Männer bzw. Frauen sich so verhalten?

Abgesehen davon, dass ich beruflich stärker angespannt bin und wenig Zeit habe
Hast du im Beruf keinen Menschenkontakt?
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #40
Danke für eure Erfahrungsberichte und Meinungen. So ähnlich hatte ich es mir bereits gedacht. Ich war mit Mitte 40 schon einmal in einer Online-Partnerbörse. Es war eine in der viele beruflich erfolgreiche Männer vertreten waren. Und es stimmt, die Ansprüche an Alter und Erscheinungsbild der Frau (mehr Kriterien hatten sie eigentlich nicht ;) ) waren sehr hoch. Unter 10 Jahre jünger ging gar nicht.

Damals hat mich das ziemlich gefrustet. Wenn ich allerdings im Profil nicht selten las: Alter: (hier bitte methusalemische Zahl einsetzen), Kinder: "Keine, aber würde ich mir wünschen." dann war mein Frust wie weggeblasen - die hätten sowieso nicht zu mir gepasst. Außerdem kann mann auch seine Erwartungen so überziehen, dass er trotz gehobener sozialer Stellung allein im Traumland bleibt.

Ich werde es die nächsten Monate wahrscheinlich einfach mal mit einer Anmeldung probieren. Im RL bin ich ohnehin ein aktiver Mensch so dass PS nur eine Ergänzung ist. Nur weil etwas nicht so einfach ist, heißt es ja nicht, dass es gar nicht geht. In RL bin ich ohnehin ein aktiver Mensch, da ist PS nur eine Ergänzung.