Myla

User
Beiträge
85
  • #1

Er sucht weiter

Mich würden Meinungen interessieren. Vor ein paar Wochen habe ich hier einen ausgesprochen netten Mann kennengelernt, Mitte 40, geschieden und noch nicht lange von seiner Ex-Partnerin getrennt. Wir haben viel telefoniert und das Date war sehr schön. Er gab mir deutlich zu verstehen, dass er keine weiteren online Kontakte mehr suchen würde, und schmiedete sogar schon Pläne für gemeinsame Ausflüge. Er schlug ein baldiges, erneutes Treffen vor, was mir aus beruflichen Gründen nicht möglich war. Ich machte aber einen neuen Vorschlag. Da ich an diesem Datum kurzfristig bei der Arbeit einspringen musste (ein Kollege wurde krank), musste ich dieses Treffen absagen. Ich rief ihn an und erklärte ihm die Situation, und er meinte es sei kein Problem. Wir vereinbarten ein neues Datum. Nun fiel mir auf, dass er seither online weitersucht. Meinerseits habe ich keine Prallelkontakte. Ich bin ratlos, was ich davon halten soll. Machte ich mir zu viele Hoffnungen?
 

Saibot

User
Beiträge
562
  • #2
Meine Frage: Woher weißt du eigentlich das er weiter sucht? Bei mir ist es gerade folgendermaßen: Seit Samstag schreibe ich mit einer Frau und wir verstehen uns ziemlich gut. Auch telefoniert haben wir schon am Sonntag zusammen und am kommenden Samstag wollen wir uns treffen. Das aktive Anschreiben von Frauen-Profilen hab ich seit Samstag aufgegeben. Gestern Abend hab ich dann nach einigem Überlegen auch mein Profil auf unsichtbar gestellt. Weil ich selbst es immer ziemlich blöd fand, wenn ich als Reaktion nur "Mach's gut, aber....ich will im Moment keine weiteren Kontakte" nach einer manchmal mehr, manchmal weniger aufwendigen Kontaktanfrage bekam. Wäre ja einfach mit einem auf unsichtbar gestellten Profil zu verhindern gewesen, wenn das denn tatsächlich so war (war aber vielleicht auch nur eine Ausrede).

Deshalb hab ich jetzt selbst mein Profil zunächst mal auf unsichtbar gestellt. Ich weiß natürlich nicht wie es am Samstag laufen wird. Aber ich hab so gedacht, wenn mich tatsächlich ne weitere nette Frau anschreibt bis Samstag, käm ich mir blöd vor sie dann so abzuweisen, auch weil mir es ja schon genauso ging. Und parallel weitere Kontakte warmhalten (so für alle Fälle oder wie???) ist auch nicht mein Stil.

Meinen Online-Status ist aber weiterhin sichtbar und ich logge mich auch noch weiterhin ein. Weil ich zum Beispiel hier ins Forum schaue, auch noch seit einiger Zeit mit einem anderen Mitglied in Kontakt bin (von beiden Seiten aus rein freundschaftlicher Basis, das war auch schon vor dem Samstag so geklärt) und auch mit ihr noch Nachrichten austausche. Aber nur weil ich mich weiterhin einlogge suche ich nicht weiter. Ich kann auch von ihr glaub ich schlecht verlangen, auch ihr Profil zu verbergen, wo wir uns noch nicht mal getroffen haben. Muss am Ende jeder selbst entscheiden.

Deshalb nochmal meine Frage von oben: Woher weißt du, dass er weiter sucht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
624
  • #3
Was hat denn der Onlinestatus von PS mit dem Forum zu tun?

@Myla, denkst Du dir das nur oder weißt Du das?
Online = AKTIVE Suche
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #4
Zitat von Wasweißich:
@Myla, denkst Du dir das nur oder weißt Du das?
Online = AKTIVE Suche

@Wasweissich Ich verstehe deine Frage nicht ganz. Ob ich weiss, dass bei ihm online-sein heisst, dass er auch aktiv sucht? Nein, aber warum sollte er sonst drei Tage nacheinander online sein, nachdem er es vorher nie mehr war?

Somit zu @Saibots Frage:
Ich weiss, dass er vermehrt online ist, weil ich meinen Account stilllegen wollte. Wie du, ohne Absprache oder es auch von ihm zu verlangen. Bis dahin war ich nur sehr sporadisch online und verabschiedete Anfragen, etwa einmal die Woche. Dabei sah ich, dass er auch nur sporadisch online gewesen war. Als ich den Account stilllegen wollte, fiel mir auf, dass er gleichzeitig länger online war. Ich schaute deshalb am Tag darauf nochmals nach, und sah, dass er wieder online war. Zu einer Zeit, bei der er sich sonst immer bei mir gemeldet hatte. Offensichtlich ist er seit meiner berufsbedingten Absage wieder aktiv, nachdem er mir zuvor noch mehrfach versichert hatte, er wolle sich auf unser Kennenlernen konzentrieren.
Allerdings habe ich mich auch schon gefragt, ob ein Missverständnis vorliegt, denn er sah vielleicht auch, dass ich online war nach der Absage.

Das mit dem Forum verstehe ich auch nicht. Ist dein Forumsprofil verbunden mit dem PS-Profil?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 4363

Gast
  • #5
Hallo Myla,

was hält dich davon ab, ihn zu fragen?
Habt ihr weiter telefonischen Kontakt?
 

Saibot

User
Beiträge
562
  • #6
Stimmt schon, mein Forumsprofil ist nicht mit dem PS-Profil verbunden. Aber ich hab die Login-Seite gebookmarkt und da geht das Einloggen bei mir dann fast schon automatisch. Auch um zu schauen ob neue Nachrichten da sind, wir wollen auch erstmal weiter hier über Parship schreiben. Da waren wir uns relativ schnell einig, eine oder zwei überlegte und vielleicht ausführlichere Nachrichten sind uns mehr wert als den ganzen Tag kurze Nachrichten über nen Messenger. Klar, dafür könnten wir auch E-Mails schreiben, aber vielleicht ist es besser wenn wir uns erstmal treffen...;)
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #7
Zitat von Myla:
Nun fiel mir auf, dass er seither online weitersucht.

Du siehst, dass er online ist. Also sieht er wohl auch, dass Du online bist. Richtig?
Du denkst er sucht, weil er ja online ist. Richtig?
Vielleicht denkt er auch, ach schau an, sie ist online, also sucht sie wohl weiter ...

Habt ihr das jemals thematisiert ???

Fazit: es sind immer die anderen, die weiter suchen, während man ja selbst "nur mal schaut, ob der andere gerade online ist ... oder den Account zwei drei Tage in Folge "stilllegt" "

Und nun? Wie kommt man raus aus diesem Dilemma? Vielleicht weniger so vor sich hin spekulieren? Und mehr auf das vertrauen, was man sicher weiß. Und das ist für gewöhnlich nicht viel. Also: den Typen anschreiben und date klar machen (weil man neugierig ist und Potential sieht) oder selber weiter suchen (warum auch immer).

Alles andere ist zeitfressender Firlefanz.
 
  • Like
Reactions: lisalustig and Deleted member 4363

Myla

User
Beiträge
85
  • #8
Zitat von Saibot:
Da waren wir uns relativ schnell einig, eine oder zwei überlegte und vielleicht ausführlichere Nachrichten sind uns mehr wert als den ganzen Tag kurze Nachrichten über nen Messenger. Klar, dafür könnten wir auch E-Mails schreiben, aber vielleicht ist es besser wenn wir uns erstmal treffen...;)

Wir hatten nach dem ersten Treffen über Whatsapp Kontakt. Das werde ich zukünftig auch unterlassen.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #10
Zitat von Myla:
Nur noch über whatsapp. Ich möchte ihn nicht fragen, da wir noch keine Beziehung haben.

Gerade weil ihr keine Beziehung habt, sollte man das klären, wie in diesem STATUS mit der parallelen Sucherei weiter umgegangen werden soll - sag ihm doch, dass es dich verunsichert oder trifft. Jetzt ist es einfacher als später.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #11
Zitat von Myla:
Mich würden Meinungen interessieren. Vor ein paar Wochen habe ich hier einen ausgesprochen netten Mann kennengelernt, Mitte 40, geschieden und noch nicht lange von seiner Ex-Partnerin getrennt. Wir haben viel telefoniert und das Date war sehr schön. Er gab mir deutlich zu verstehen, dass er keine weiteren online Kontakte mehr suchen würde, und schmiedete sogar schon Pläne für gemeinsame Ausflüge. Er schlug ein baldiges, erneutes Treffen vor, was mir aus beruflichen Gründen nicht möglich war. Ich machte aber einen neuen Vorschlag. Da ich an diesem Datum kurzfristig bei der Arbeit einspringen musste (ein Kollege wurde krank), musste ich dieses Treffen absagen. Ich rief ihn an und erklärte ihm die Situation, und er meinte es sei kein Problem. Wir vereinbarten ein neues Datum. Nun fiel mir auf, dass er seither online weitersucht. Meinerseits habe ich keine Prallelkontakte. Ich bin ratlos, was ich davon halten soll. Machte ich mir zu viele Hoffnungen?

Fragen kostet nichts oder?

Ansonsten hätte ich ein paar Gedanken anzubieten.

Für einen Erklärungsversuch aufgrund der beschriebenen Ereignisse scheint mir der zeitliche Ablauf eine Rolle zu spielen.
Zunächst, wohl weil das erste Date recht vielversprechend verlief (?) gab er zu verstehen keine weiteren Kontakte suchen zu wollen und begann Pläne zu schmieden um das weitere Kennenlernen voranzutreiben (?)
Konnte zu dem Zeitpunkt schon wissen wie es bzw. dass es so weitergeht wie du es beschrieben hast?

Dann vergingen ein paar Wochen in denen effektiv nichts vorwärts ging. Die Prioritäten hast dabei du gesetzt. Aus nachvollziehbaren Gründen, aber ohne dass er darauf großen Einfluss hätte nehmen können, nehme ich an.

Vielleicht hat er sein Leben so eingerichtet dass er beruflich weniger eingespannt ist. (Geregelte Abeitszeiten, freie Wochenenden?)
Du schriebst ja, dass seine letzte Beziehung noch nicht so lange zurück liegt.
Gehe einmal davon aus, dass für ihn die Partnersuche eine hohe Priorität hat und er seine Zeit nutzen möchte, auch da er sie ja nun einmal nicht mit dir verbringen kann.

Vielleicht schläft die Konkurrenz nicht und überholt dich auf der rechten Spur während du auf der linken Schritttempo fährst?

Vielleicht bist du aber trotzdem die beste Alternative? Dann hättest du keine Konkurrenz zu fürchten.

Was wäre ein triftiger Grund für ihn darauf zu warten, dass dir deine berufliche Situation nur alle paar Wochen ermöglicht beim Kennenlernen ein Schrittchen weiterzukommen?
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #12
@t.b.d. Da könnte was dran sein. Die Partnersuche ist mir sehr wichtig, aber meine Arbeit kann ich nicht ändern. Es ist jedoch nicht so, dass mehrere Wochen vergingen, in denen nichts vorwärts ging.
Normalerweise habe ich einmal pro Woche Zeit für Treffen. Ich musste wie gesagt ausserplanmässig einspringen und deshalb absagen. Ein triftiger Grund fällt mir nicht ein. Ich bin kein Topmodel. Aber ich war immer ehrlich und bemüht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #13
Nach nur einem Treffen daran zu denken, das eigene Profil stillzulegen, ist sehr verfrüht Myla, auch wenn du von dem Mann total begeistert warst. In diesem Stadium ist es unmöglich zu sagen, ob er dir die Wahrheit sagt, ob er tatsächlich nicht mehr weiter suchen möchte, was seine Absichten sind, was für ein Mensch er überhaupt ist. Du kriegst das auch nicht raus, wenn du ihn darauf ansprichst. Das kann dir nur die Zeit zeigen. Ich glaube nicht, dass deine beruflich bedingte Date-Absage eine wesentliche Rolle in dieser Geschichte spielt. Wenn ich richtig verstanden habe, habt ihr ein neues Date ausgemacht. Versuche, locker zu bleiben, warte einfach dieses und evtl. noch weitere Dates ab und betreibe währenddessen deine eigene Partnersuche weiter. Wenn du Parallelkontakte/-dates hättest, würdest du dir jetzt nicht so den Kopf über diesen einen zerbrechen, was gut für dich wäre.
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #14
@Rätsel: Wir hatten bisher zwei Dates. Auch wenn ich weiss, dass es besser wäre, nicht alles auf einen Kontakt zu setzen, betreibe ich nie paralleles Dating Das Ganze wurde ja noch befeuert durch seine Aussagen. Hätte er sie nie gemacht, würde mich auch sein Weitersuchen nicht stören.
@Yvette hat wohl recht, dass man das klären sollte. Aber ich finde es dafür zu früh und möchte niemanden in die Ecke drängen.
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #15
Soeben hat er das Treffen abgesagt mit einer Begründung bezüglich seiner Kinder. Damit hat sich die Sache erledigt. Ich danke allen für die Antworten.
 

fafner

User
Beiträge
13.030
  • #16
Ihr hattet ein schönes Date. Er schlug ein nächstes vor, was Dir terminlich nicht ging. Du schlugst einen Termin vor, den Du dann absagen mußtest. Ihr vereinbartet neues Datum, was er jetzt absagt. Zudem war er nach Deiner Absage online, warum auch immer.

Blöd gelaufen. :-/

Aus seiner Sicht hast Du einmal auf seinen Vorschlag nicht gekonnt und dann Deinen eigenen Vorschlag absagen müssen. Das ist schon schwierig, kann er duchaus so gesehen haben, daß Du doch nicht so wahnsinnig interessiert warst...

Manche Foristin hier findet ja, das spiele auch gar keine Rolle, wie groß Dein Interesse sei oder Du dürftest sowieso keins zeigen/haben, allein er müsse interessiert sein und Himmel und Hölle in Bewegung setzen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rotkohl and HarryA

HarryA

User
Beiträge
422
  • #17
Zitat von fafner:
(...) allein er müsse interessiert sein und Himmel und Hölle in Bewegung setzen.

*lach*

Ich merke gerade wieder, wie entspannend es sein kann, einfach mal nichts zu machen.
Nach einem erfolgreichen ersten date, bin ich einfach nicht mehr online gegangen. Wozu auch?
Das war immer sehr entspannend.

Und zeitlich kanns schon mal eng sein, wenn Beruf und womöglich Kinder an einem zerren.
Da sollte man/frau sich keinen Illusionen hingeben ... noch mehr Stress muss nicht sein.
So ne Absage würde ich da mal nicht allzu dramatisch sehen. Absage ohne Alternativvorschlag und statt dessen tagelanges Schweigen ... na, das wirds dann schon enger.

Wenn die Frau dann - beim zweiten oder dritten date - so nebenbei sagt "ich hab gesehen, Du warst gar nicht mehr online ..." tja, idR großer Pluspunkt fürs "Nichtstun" ...
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #18
Zitat von HarryA:
Und zeitlich kanns schon mal eng sein, wenn Beruf und womöglich Kinder an einem zerren.
Da sollte man/frau sich keinen Illusionen hingeben ... noch mehr Stress muss nicht sein.
So ne Absage würde ich da mal nicht allzu dramatisch sehen. Absage ohne Alternativvorschlag und statt dessen tagelanges Schweigen ... na, das wirds dann schon enger.
Ich hatte immer Alternativvorschläge gemacht. Er dagegen heute nicht. Seine Nachricht tönte leider ziemlich eindeutig nach endgültiger Absage. Sollte wider erwarten noch ein weiteres Treffen zustande kommen, freue ich mich natürlich. Leider sieht es nicht danach aus.

@fafner: Das habe ich auch schon häufig gelesen. Halte jedoch eine ausgewogene Kommunikation in der Regel für besser.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #19
Zitat von Myla:
Ich hatte immer Alternativvorschläge gemacht. Er dagegen heute nicht. Seine Nachricht tönte leider ziemlich eindeutig nach endgültiger Absage. Sollte wider erwarten noch ein weiteres Treffen zustande kommen, freue ich mich natürlich. Leider sieht es nicht danach aus.

@fafner: Das habe ich auch schon häufig gelesen. Halte jedoch eine ausgewogene Kommunikation in der Regel für besser.

Auf jeden Fall schade, aber nun hak ihn ab! Bitte!!!!!
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #20

fafner

User
Beiträge
13.030
  • #21
Zitat von Myla:
Das habe ich auch schon häufig gelesen. Halte jedoch eine ausgewogene Kommunikation in der Regel für besser.
Ich ja auch. :)

Zitat von Myla:
Er erzählte viel von seiner Scheidung usw. Das hätte mir ein Warnzeichen sein müssen.
Offenbar bist Du in dem passenden Alter.

Wenn Du alle Männer aussortieren möchtest, die viel von ihrer Scheidung / Trennung erzählen, dann bleiben nicht mehr viel übrig...
 
P

Philippa

Gast
  • #22
Ich war heute nach längerer Zeit auch wieder online, obwohl ich mich einem Mann, den ich immer besser kennen lerne, sehr verbunden fühle und daran glaube, dass sich daraus eine dauerhafte Beziehung entwickelt.
Mein Profil habe ich schon eine ganze Weile unsichtbar gestellt, aber seltsamerweise hat mich gestern jemand angeschrieben. Mir ist unklar, wie es überhaupt möglich ist, dass er mein Profil finden konnte, aber ich wollte ihm trotzdem eine freundliche Absage schreiben.
Nach der Logik, dass online sein bedeute, auf der Suche zu sein, hätte ich nun wohl einen grossen Fehler begangen... Ich mache mir aber keine Sorgen.
 

Myla

User
Beiträge
85
  • #23
Zitat von fafner:
Ich ja auch. :)

Offenbar bist Du in dem passenden Alter.

Wenn Du alle Männer aussortieren möchtest, die viel von ihrer Scheidung / Trennung erzählen, dann bleiben nicht mehr viel übrig...

Das mag schon einen Funken Wahrheit haben. Aber muss das bei den ersten zwei Treffen sein? Wir trafen uns in einer Bar und es dauerte keine 10 Minuten, da kannte ich seine ganze Ehegeschichte.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #26
Zitat von Philippa:
Das muss aber eine kurze und/oder langweilige Ehe gewesen sein. :)

Nur fafner findet es ja richtig, sich gleich beim ersten date auszuko ... - ich finde das eher unverschämt; er ist lange noch nicht fertig mit seiner Geschichte. Ich hatte auch solche dates und fühlte mich benutzt, selbst wenn es den Männern in der Situation selbst nicht so vorgekommen sein mag.
 
G

Gast

Gast
  • #27
ich finde es auch nicht verkehrt. Es ist ein prima Selektionskriterium, wenn über die Ex nur abgelästert wird.
 
G

Gast

Gast
  • #29
das weißt du ja vorher nicht. Außer du fragst solche Sachen vorher im schriftlichen ab.
 

fafner

User
Beiträge
13.030
  • #30
Zitat von Philippa:
Nach der Logik, dass online sein bedeute, auf der Suche zu sein, hätte ich nun wohl einen grossen Fehler begangen... Ich mache mir aber keine Sorgen.
Du kannst es ihm ja ganz einfach erzählen.

Zitat von Yvette:
Nur fafner findet es ja richtig, sich gleich beim ersten date auszuko ...
Das ist Quatsch. Meine Erfahrung ist die, daß Frauen da ziemlich schnell auf solche Themen kommen, durchaus im ersten Date. Ich kotz mich nicht aus (hab ja gar keinen Grund), ich halte aber auch mit nix hinterm Berg (aka "ist mir noch zu persönlich" oder so'n Krampf).

Zitat von Myla:
Wir trafen uns in einer Bar und es dauerte keine 10 Minuten, da kannte ich seine ganze Ehegeschichte.
Ohne daß Du sie abgefragt hast, ist das natürlich doof. Aber, wie Nolita schrieb, dann weißt Du ja gleich, woran Du bist...