M

Mary

  • #31
@ Lucky, alles in mir schreit danach ihn zu kontaktieren. Aber gleichzeitig wehre ich mich dagegen, weil es dann so eine gewisse Einseitigkeit herstellt und selbst wenn er sogar auf einen Vorschlag sich zu treffen einginge, hätte ich das Gefühl, ich wäre die Bewerberin. Ich denke es geht nicht darum, irgendwelche Regeln über Kontakte (1x er, 1x ich oder sowas) einzuhalten, sondern es sollte doch irgendwie auf Augenhöhe sein. Wenn einer 3 mal sein Interesse bekundet, der andere gar nicht, sondern nur nicht ablehnt, dann entsteht eine Schieflage, die nicht gut ist. Ich würde mich dann einfach nicht wohlfühlen. Daher lasse ich es auch. Ich war ja früher nicht so strikt, aber es fühlte sich niemals gut an. Es drückt eben eine Bedürftigkeit aus, die ich so gar nicht habe. Klar wäre ich lieber nicht allein, sonst wär ich nie auf Parship. Aber ich habe auch längere Singlephasen hinter mir, meine letzte Beziehung habe ich beendet, weil ich nicht mit irgendjemand zusammen sein will, um nur nicht allein zu sein.

Meine Bedürftigkeit bezieht sich ausschließlich auf eine Rückmeldung. Auf ein paar nette Worte, die das Gleichgewicht wieder herstellen. Und daher würde eine neuerliche Kontaktaufnahme meinerseits, kein Bedürfnis befriedigen. Klar, es gäbe vielleicht Klarheit (vielleicht aber auch nicht) aber das wird die Zeit auch bringen. Ich halte ihn eben nicht für einen Mann, um den frau kämpfen muss. Schließlich kam jede Initiative vor dem Treffen stets von ihm. Das er jetzt keine mehr zeigt, sagt, dass er zu 80% kein Interesse hat, zu 19% mich zumindest nicht total unsympathisch fand, und zu 1% dass 1324 blöde Zufälle es verhindern sich bei mir zu melden, obwohl er an nichts anderes denken kann. :))

Danke nochmal für eure Gedanken dazu, es tut echt gut, darüber schreiben zu können, wenn sonst schon alles übel ist.

Lg
Mary
 
M

Mary

  • #32
@mil:

"Natürlich könnte ich jetzt nochmal nachfragen, aber wie viele hier, sagt mir mein Verstand halt auch, wer will, der kann auch und wenn er eh nicht will, dann brauch ich mir diese Abfuhr nicht noch extra abholen."
ich glaube, dieser satz von dir bringt ganz gut die schwierigkeit deiner haltung zum ausdruck. kannst du das erkennen?

ich weiß nicht genau, was ich erkennen sollte. hilf mal ...
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #33
@mary:

eigentlich steht doch alles an erklärung, was ich zu sagen habe, in meinem posting.
es gibt sehr viele sätze in deinen berichten, von denen ich glaube, daß du mal schritt zurücktreten und sie freier angucken und dann eine gute erfahrung machen könntest.

dazu zählen beispielsweise auch:

"hätte ich das Gefühl, ich wäre die Bewerberin."
soll denn er der bewerber sein - oder soll keiner von beiden bewerber sein müssen?

"Ich denke es geht nicht darum, irgendwelche Regeln über Kontakte (1x er, 1x ich oder sowas) einzuhalten"
doch, du willst so eine allgemeine regel. die bemessungsgrundlage für das, was du "augenhöhe" nennst. - denn unmittelbar möchtest du ihn ja anrufen. und dann versagst du es dir, wegen irgendwelcher regeln über kontakte.

"Ich halte ihn eben nicht für einen Mann, um den frau kämpfen muss."
aha. also, für "bessere" männer würdest du kämpfen?

"Schließlich kam jede Initiative vor dem Treffen stets von ihm."
wo kommt das in deiner aufrechnung vor?
und wenn er das bestimmt hat, weswegen sollte er dann nicht auch bestimmen, wie er sich rauszieht aus der sache?

und eben noch:
"Natürlich könnte ich jetzt nochmal nachfragen, aber wie viele hier, sagt mir mein Verstand halt auch, wer will, der kann auch und wenn er eh nicht will, dann brauch ich mir diese Abfuhr nicht noch extra abholen."
wer will, der kann auch - na, das gilt doch genauso für dich: wenn du klarheit willst, dann kannst du auch einfach fragen. wenn du das nicht willst, weil sie ja negativ ausfallen könnte, dann ist dir die unklarheit einfach lieber. - vielleicht weil du das negative dann auf den mann (eben, schließlich doch wieder: einfach der ungehobelte arsch) schieben kannst, während du im ersten fall es als einbuße deines selbstwert erlebtest.
das ist wirklich eine struktur in vielen dieser "ich verstehe den mann nicht"-threads. da versichert die frau, daß sie den mann ja nicht liebt und nur mal so guckt, und der mann sihc ja immer bemüht und geworben habe, und jetzt rührt er sich einfach nicht mehr, und was für ein schuft und ein feigling und ein arsch.
ist es wirklich so schwer, die eigenen mechanismen zu erkennen, daß man selbst es ist, die da vor allem auf dem selbstbestätigungstrip unterwegs ist?

meine empfehlung wäre wirklich, wie auch von lucky: ein bißchen mehr selbstreflexion auf die eigene haltung. (und nein, das heißt nicht, sich schuldgefühle machen.)
 
M

Mary

  • #34
Huhu mil,

hui, du gehst ja hart mit mir ins gericht. aber ich habe den eindruck wir schreiben auch ein wenig aneinander vorbei:

"hätte ich das Gefühl, ich wäre die Bewerberin."
soll denn er der bewerber sein - oder soll keiner von beiden bewerber sein müssen?

nein, natürlich soll nicht er der bewerber sein, sonst hätte ich ihn ja auch gar nicht mehr kontaktiert. ich habe ihm jedoch nach dem treffen 2x geschreiben und somit eindeutig mein interesse bekundet. eine rückmeldung würde welcher art auch immer würde mir reichen.



"Ich denke es geht nicht darum, irgendwelche Regeln über Kontakte (1x er, 1x ich oder sowas) einzuhalten"
doch, du willst so eine allgemeine regel. die bemessungsgrundlage für das, was du "augenhöhe" nennst. - denn unmittelbar möchtest du ihn ja anrufen. und dann versagst du es dir, wegen irgendwelcher regeln über kontakte.

ja richtig, ich versage es mir, ihn 3 mal zu bitten sich zu melden, weil das für mich (und wohl jeden anderen auch) nicht mehr "augenhöhe" sondern anbiedern ist. und? bin jetzt plötzlich ich die ärschin? ;-))


"Ich halte ihn eben nicht für einen Mann, um den frau kämpfen muss."
aha. also, für "bessere" männer würdest du kämpfen?

geh bitte. ich meine erkannt zu haben, dass er kein mann ist DER ERWARTET, frau müsse um ihn kämpfen indem sie ihm 3x schreiben muß, damit er gnädigerweise 1x antwortet. ich finde sowieso, niemand sollte um niemanden kämpfen müssen. weder ein mann um mich, noch ich um einen.

"Schließlich kam jede Initiative vor dem Treffen stets von ihm."
wo kommt das in deiner aufrechnung vor?

zuerst lobend, aber aktuell nützt das gar nichts, denn nach einem date sind die weichen neu gestellt. (dazu trifft man sich)


und wenn er das bestimmt hat, weswegen sollte er dann nicht auch bestimmen, wie er sich rauszieht aus der sache?

er bestimmts eh, aber ich darf es dennoch ******** finden, oder etwa nicht?

und eben noch:
"Natürlich könnte ich jetzt nochmal nachfragen, aber wie viele hier, sagt mir mein Verstand halt auch, wer will, der kann auch und wenn er eh nicht will, dann brauch ich mir diese Abfuhr nicht noch extra abholen."
wer will, der kann auch - na, das gilt doch genauso für dich: wenn du klarheit willst, dann kannst du auch einfach fragen.

ICH HABE BEREITS EINFACH GEFRAGT. :-/

wenn du das nicht willst, weil sie ja negativ ausfallen könnte, dann ist dir die unklarheit einfach lieber.
ja, das stimmt, ich will die hoffnung noch nicht aufgeben und ihn für den gering wahrscheinlichen fall, dass er ganz andere sorgen hat, nicht nerven.... :-(

- vielleicht weil du das negative dann auf den mann (eben, schließlich doch wieder: einfach der ungehobelte arsch) schieben kannst, während du im ersten fall es als einbuße deines selbstwert erlebtest.
mich würde beides vorübergehend frustrieren. ein mann der mir eine klare absage erteilt, auch wenn's nur ein einzeiler ist, würde jedoch nicht als arsch in erinnerung bleiben sondern als jemand mit charakter (gutem) und mein vertrauen in die männheit nicht unterwandern. ja genau, das macht den unterschied aus. einer der sich tot stellt, bleibt einer. aus, basta!

das ist wirklich eine struktur in vielen dieser "ich verstehe den mann nicht"-threads. da versichert die frau, daß sie den mann ja nicht liebt und nur mal so guckt, und der mann sihc ja immer bemüht und geworben habe, und jetzt rührt er sich einfach nicht mehr, und was für ein schuft und ein feigling und ein arsch.

er ist nur deshalb ein arsch, weil er auf nachfrage nicht die eier in der hose hat, sich einfach zu äußern. (vorausgesetzt sein kind ist wieder gesund.) und ich schätze nicht, dass er das deshalb nicht tut, weil ich ihn nicht liebe und nur mal so guckte. ;-)
ich kann jemanden nach 3 stunden erstmal toll finden, ihm das mitteilen, genauso wie ich es schaffe jemanden, ohne in toll zu finden, zu sagen, dass ich denke, dass es nicht passt. ich denke es ist eine frage des charakters.


ist es wirklich so schwer, die eigenen mechanismen zu erkennen, daß man selbst es ist, die da vor allem auf dem selbstbestätigungstrip unterwegs ist?

meinen selbstbestätigungstripmechanismus erkenne ich tatsächlich nicht. ob ER ihn bei mir erkannt hat, weil ich keine 3. Nachfrage mehr sende und sich deshalb nicht mehr meldet? ;-))))

meine empfehlung wäre wirklich, wie auch von lucky: ein bißchen mehr selbstreflexion auf die eigene haltung. (und nein, das heißt nicht, sich schuldgefühle machen.)

klingt toll!

lg
mary
 
M

Mary

  • #35
@ mil, ich hab noch eine frage:

nachdem du offenbar ein verfechter, des "lieber sich die finger absägen, als eine frau abzusägen" bist, möchte ich dir mal eine gaaaanz simple frage stellen:

was ist daran gut?

und eine weitere:
was ist daran so schwer, nach vielen schreiben, telefonaten, und einem treffen eine sms mit 160 zeichen an jemanden zu schicken, mit einem simplen - sorry, passt nicht? (an jemanden der selbst weiteres interesse bekundet hat!) Sags mir.

ich verstehe es echt nicht.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #36
@Mary: "ich versage es mir, ihn 3 mal zu bitten sich zu melden, weil das für mich (und wohl jeden anderen auch) nicht mehr "augenhöhe" sondern anbiedern ist."

Ja, zweimal reicht. Das ist auch meine Regel. Und keine Antwort ist auch eine Antwort – und die lautet: Er steht nicht auf dich.
 
M

Mary

  • #37
Blöd nur, dass er ja geantwortet hat, dass er antworten wird oder so ähnlich ... *gg ;-))

Nein, ich weiß es eh. Aber gut, ich geh mal eine Runde putzen. ;-) (Und nehme mir fix vor, im nächsten Leben ein Mann zu werden.)
 
M

Mary

  • #38
Eine Idee hab ich noch: Vielleicht hatte er auch vor mich heut anzurufen, und ist dann über diesen Thread gestolpert. :))) Das würde dann ja wohl alles erklären. *umfall*
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #39
"ich versage es mir, ihn 3 mal zu bitten sich zu melden, weil das für mich (und wohl jeden anderen auch) nicht mehr "augenhöhe" sondern anbiedern ist. und? bin jetzt plötzlich ich die ärschin? ;-))"
nö, es ist einfach die frage, was du willst. wenn du dich melden willst, tu es. wenn du es nicht willst, laß es.
welchen anteil dabei unmittelbare lust oder angst beim aufrechnen schlecht weg zu kommen spielen sollte, darfst auch du für dich entscheiden.
was war eigentlich mit seinen ständigen initiativen vor dem treffen: galt vor dem treffen augenhöhe? oder standest du da für deine wahrnehmung besser da als er, was du aber nicht problematisch findest, während es für dich unerträglich ist, den anschein zu erwecken, ihm etwas hinterherzulaufen? du schreibst, es sei "lobend" bei dir angekommen, daß er sich bemüht hat. hältst du es für unmöglich, daß es auch mal lobend ankommt, wenn du dich bemühst?
noch mal: du hast ihm geschrieben, er hat geantwortet, du hast geschrieben, er könne sich dann mal melden. das ist der stand. alles, was darüber hinaus ginge, wäre für dich offenbar schon in heftigstem sinne um jemandem kämpfen, dabei seinen stolz verlieren usw.
- in meiner wahrnehmung bedeutet das, daß du stolz sozusagen recht gering ausgeprägt ist, wenn du ihn so schnell verlörest.

ja, du darfst es ok und lobend finden, wenn er die ganze initiative im werben übernimmt, und arschig, wenn er die initiative im kontaktverlieren übernimmt.
es ist halt einfach nur ein recht unreflektiertes finden. wenn du es dabei belassen willst, belasse es. wenn du ratschläge möchtest, wie du anders vorgehen könntest, solltest du sie dir anhören.
vor allem geht es ja ums verständnis. wenn du ihn verstehen willst, höre dir halt an, wenn jemand versucht, dir so ein verhalten zu erklären. - niemand zwingt dich, es zu verstehen. du kannst auch sagen: ganz gleich, er ist auf jeden fall ein arsch und charakterlos, weil er nicht tut, was ich möchte.
du glaubst aber doch nicht, daß eine solche ungerechtigkeit und blindheit im urteil selbst zeichen eines schönen charakters ist?

deine selbstbestätigungsding: frag dich doch mal, weshalb du so heftig leidest und andere als arsch und charakterlos bezeichnen mußt. und zwar auch noch solche, in du nicht verliebt bist.
aber es kann sein, daß du es tatsächlich nicht erkennst.

das mit dem finger-absägen hab ich nicht verstanden.

und zu deiner schlußfrage: die antwort steht in meinen beiträgen hier in deinem thread.
schau dir doch mal dein unverständnis an. vielleicht geht es dann etwas weg.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #40
Schmunzel, Mary, ich kenne das nur allzugut, dieses Hin- und Hergerissensein, dieses aus nichtssagenden Bemerkungen irgendwelche Hoffnungen herauslesen. Oder zu befürchten, dass man mit irgendeiner Bemerkung beim anderen völlig durchgefallen ist.
 
M

Mary

  • #41
bitte, mil, es sind doch nur 2 ganz einfache und simple fragen. warum ist es dir nicht möglich darauf zu antworten? bring es auf den punkt. eine ganze horde von verzweifelten frauen wird es dir unendlich danken! :))

zum rest: ich freu mich eh über jede meinung hier, sogar über deine. sie wird mich eines schwachen tages dazu verleiten mich zu affen zu machen und dann werd ich meine abfuhr die ich so herbeisehne übergebraten bekommen und dann kann ich auch endlich mit der realen trauerarbeit anfangen. bis dahin putze ich, übe mich in zurückhaltung und warte auf deine antworten zu den 2 simplen fragen. danke!
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #42
Es kann durchaus hilfreich sein, sich nochmal eine Abfuhr zu holen. Solange, bis sein Desinteresse und dein Trotz deutlich genug sind.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #43
mary, ich hab die fragen beantwortet, so gut wie ich kann oder vom aufwand her hier tun möchte.
die antworten sind offenbar nicht so leicht zu schlucken wie die, daß zwei mal zwei vier sind. es ist der wille nötig zu verstehen. und den hast du vielleicht nicht. es ist ganz parallel zu deinem wunsch nach reaktion von diesem mann und der dich an der frage hemmenden möglichkeit, dir eine abfuhr einzuholen. du hängst dann lieber unzufrieden in der mitte. und genau so ist es auch mit diesen zwei fragen: du willst die antwort nicht wirklich hören.
noch mal: frag dich, weshalb dein unverständnis so ist.
und frag dich, was genau dich leiden macht - wenn ein mann, der dir sonst nichts getan hat und den du nicht liebst noch in ihn verliebt bist, damit, daß er sich nicht mehr rührt, so viel leid zufügt. guck, worum es dir da eigentlich gehen könnte.
das sollte und kann man dir nicht abnehmen. auch wenn du vermutlich gerne vieles abgenommen bekommst.
 
M

Mary

  • #44
ok mil, nicht zu antworten ist auch eine antwort, wie ich gelernt hab. ;-))
nichts für ungut!

lg
mary
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #45
@ Mary: Ich verstehe die Antworten von Mil auch nur sehr selten bzw will mich damit nicht näher beschäftigen aus diversen Gründen. Also mach Dir nichts draus. Bitte beachte, daß die Ratschläge von Mil nicht unbedingt als repräsentativ zu betrachten sind. Hör lieber auf das, was Andre schreibt.
 
M

Mary

  • #46
@ andre,

ja, ich weiß, hab ich ja in jungen jahren auch so gehandelt. hab's aber danach immer bereut und will mir diese "watschn" nicht holen. mit den jahren lernt man ja auch, dass "liebeskummer" vergeht. in dem fall ist es halt eine hoffnung, die mir keine 3 tage lang vergönnt war, von der ich mich halt jetzt langsam aber sicher immer mehr verabschieden muss. wird schon klappen *schulterklopf*
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #47
Nein, nicht auf mich hören, nur gucken, ob es sich "passend anfühlt".
 
M

Mary

  • #48
danke @ andrea.

ja mil hat sich immerhin die mühe gemacht zu antworten, und sich gedanken zu machen. aber mil & ich, das ist eindeutig ein fall von "sorry, aber passt nicht" - was nicht schlimm ist, wenn es eh auf gegenseitigkeit beruht. :)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #49
dasselbe gilt für mich. :)
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #50
hihi, hier machen sich zwei böcke zum gärtner. oder versuchen es zumindest.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #51
wen meinst Du?
"in-den-Spiegel-schau-und-keine-Hörner-seh"
 
M

Mary

  • #52
Bitte nicht den Thread zerstreiten, ich hoffe immer noch auf DIE HEILENDE ERKENNTNIS ;-)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #53
Mil und ich streiten immer, das kennen die hier im Forum schon. :)
ausserdem habe ich PMS. Als Frau darf ich dann auch schon mal austicken.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #54
wenn mir ein hund ans bein pinkelt, fluche ich ein bißchen. nicht daß der hund es böse gemeint hätte oder ernst zu nehmen wäre. aber nichtsdestoweniger stinkt es und muß ich meine hose reinigen.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #55
Mary, da kommt keine heilende Erkenntnis. Ruf ihn an und sag ihm, wie sehr Du ihn willst. Mit Glück kommt er dann wehenden Fußes zu Dir. Wahrscheinlichkeit 5 %.
Mit Pech hält er Dich für aufdringlich. Wahrscheinlichkeit 95 %.
Theoretisch hast Du nichts zu verlieren. Was er dann von Dir denkt, kann Dir dann auch egal sein, da Du ihn nie wiedersehen wirst.

Warte weiter ab, somit bewahrst Du Dir Deinen Stolz.

Das Problem an der Sache ist, WENN die 5 % zutreffen, wird er WISSEN, daß Du verrückt nach ihm bist. Es soll schon Männer gegeben haben, die dann sowas schamlos ausnutzen.
 
M

Mary

  • #56
hihi andrea - ich bin auch im pms wahn ;-)) vollmond war auch und mein bester kumpel weilt im ausland. das sind echt verschärfte bedingungen!

danke für deine wahrscheinlichkeitsrechnungen. ich stimme dir voll zu, vor allem was letzteres betrifft. wobei da hab ich schon vor jahren einen super trick um mich nicht im hormonkoller um kopf und kragen zu .. na du weißt schon. wenn ich verhindern will, mich hinzugeben, gehe ich mit wallender körperbehaarung und peinlichster unterhose zum date. klappt 100% ;-)))

nein, ich träume zwar immer noch von der alles erklärenden nachricht, aber ich bin nicht gefährdet ihn zu kontaktieren. ich darf nur keinesfalls alkohol trinken und muß bis sonntag durchhalten. da kommt mein kumpel zurück, der dann hoffentlich den rest erledigt.

und ich weiß, wenn ich das hinter mich hab, werde ich sehr stolz auf mich sein! :)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #57
ich kann Dich leider nur noch heute moralisch unterstützen, bin morgen unterwegs.
 
M

Mary

  • #58
ich druck mir dann einfach posting #55 aus ... bzw. werd ich morgen vielleicht zur abwechslung auch mal wieder das haus verlassen. gute idee eigentlich! ;-)
 
M

Mary

  • #59
hast ein date morgen? :)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #60
ja, auch :)