Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Er spricht nicht über seine Gefühle

Hallo Ihr lieben,
heute möchte ich meinen Fall schildern und erhoffe mir etwas mehr Durchsicht.
Ich treffe seit ungefähr 3-4 Monaten einen extrem schüchternen und introvertierten Mann (34). Wir haben schon länger Kontakt aber seit diesen paar Monaten auch körperlich.
Er hatte noch nie eine Beziehung.
Da wir weiter entfernt voneinander wohnen sehen wir uns nur an den Wochenenden.
Wenn wir beieinander sind ist es sehr schön und er ist extrem anhänglich.
Aber wir unterhalten uns nur über oberflächliches, unwichtiges Zeug.
Sobald ich Ihn jedoch auf ein Uns oder seine Gefühle anspreche bekomme ich kaum eine Antwort.
Vor ein paar Wochen sagte er mir er mag mich sei aber nicht in mich verliebt, das hat mich schon verletzt, da ich dachte das ihm auch das körperliche irgendetwas bedeutet.
Wir haben uns weiterhin gesehen und er war wieder sehr liebevoll und anhänglich und ich habe mir gedacht das sich das eventuell noch entwickeln muss.
Ich hatte gehofft das auch mal von Ihm ein klärendes Gespräch folgt, leider kam da nie etwas.
Nun habe ich wieder vorsichtig versucht zu erfragen was das eigentlich zwischen uns ist. Aber er tut dann immer so als wäre ich doof und es kommt nur : warum verkomplizierst du nur alles? und das kann man doch noch gar nicht wissen, und mal sehen wie es sich entwickelt, ich lass alles mal auf mich zukommen, ich mag das ungewisse zwischen uns.
Ich komme mir vor als würde ich Ihn bedrängen und vielleicht tue ich das auch?
Ich würde schon gerne wissen was er darüber denkt und wohin das führen könnte. ich möchte einfach nicht jahrelang in etwas unverbindlichem stecken und meine Zeit verschwenden. Ist es zu viel verlangt das man sich mal Gedanken macht wohin das führen könnte?
 
Beiträge
12.590
Likes
6.804
  • #2
Zitat von Bella 80:
Ich würde schon gerne wissen was er darüber denkt und wohin das führen könnte.
es kommt nur : ... das kann man doch noch gar nicht wissen, und mal sehen wie es sich entwickelt,
Dazu muß mann noch nicht mal besonders introvertiert sein, um so denken zu können...

ich möchte einfach nicht jahrelang in etwas unverbindlichem stecken und meine Zeit verschwenden.
Anscheinend erfüllt für Dich das Zusammensein mit diesem oder womöglich mit überhaupt einem Mann nicht den Zweck des Zusammenseins sondern einen anderen. Ich vermute einfach mal: Kinderwunsch.

An der Stelle bin ich dann raus, da hat's andere Expertinnen hier.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #3
Hallo Bella,

stell Dir vor, du würdest hier jetzt auf einmal einen Thread finden, erstellt von einem Mann34, der davon handelt, dass er seit 3-4 Monaten mit einer Frau intim ist, die aber ständig über Gefühle reden möchte und bedrängt. ?

Ihr habt ein unterschiedliches Tempo + unterschiedlichen Redebedarf. Du möchtest den Status Quo zwischen Euch laut ausgeprochen und er findet, dass man das doch merkt und man muss nicht darüber reden. Er möchte es auf sich zu kommen lassen und ist gespannt, wie es sich entwickelt - und du möchtest Nägel mit Köpfen und Tacheles. Du willst dich festlegen - er hat noch nicht über die Zukunft nachgedacht.

Er hat ebenso das Recht seine Weise zu leben, wie du das Recht hast darüber zu sprechen zu wollen. Doch mit Euren unterschiedlichen Arten trefft ihr euch nicht in der Mitte. Und du kannst entweder seine Sicht akzeptieren und es ebenfalls so sehen. Oder du kannst ständig Diskussionen anfangen, weil du Gewissheit haben möchtest und zieht er sich dann zurück, weils zu kompliziert ist für ihn und er absolut noch nicht weiss, was er später einmal möchte. Optimal für dich wäre dann einen Mittelweg zu finden, mit dem ihr beide leben könnt.

Grüsse
Vizee
 
Beiträge
3.081
Likes
2.059
  • #4
Aber wir unterhalten uns nur über oberflächliches, unwichtiges Zeug.
Definitionssache. Sieht er vielleicht anders.

Sobald ich Ihn jedoch auf ein Uns oder seine Gefühle anspreche bekomme ich kaum eine Antwort. ... Ich komme mir vor als würde ich Ihn bedrängen und vielleicht tue ich das auch?
Tust Du. So ein schüchterner introvertierter Kerl in einer ersten späten Beziehung kann nicht wissen, was er will. Woher auch.

Vor ein paar Wochen sagte er mir er mag mich sei aber nicht in mich verliebt
Passt ins Bild. Weißt Du, ob er mal verliebt war, öfter sogar? Weiß er, wovon er redet? Wenn ja, solltest Du das für bare Münze nehmen. Es ist seine «Du-kommst-aus dem-Gefängnis-frei»-Karte.

ich habe mir gedacht das sich das eventuell noch entwickeln muss.
Entwicklung geht immer. Vielleicht ist er nur langsam. Aber das musst Du selber beurteilen, und zwar, wenn's geht, ohne geheime Wünsche dabei zu haben.

ich möchte einfach nicht jahrelang in etwas unverbindlichem stecken und meine Zeit verschwenden.
Wenn Du nicht zufrieden bist mit dem, was Du kriegen kannst, ja, dann verschwendest Du Deine Zeit. Mit überwiegender Wahrscheinlichkeit.

Ist es zu viel verlangt das man sich mal Gedanken macht wohin das führen könnte?
Nö. Macht er bestimmt. Er sagt Dir bloß nicht, was dabei rumkommt.
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #5
Zitat von fafner:
Dazu muß mann noch nicht mal besonders introvertiert sein, um so denken zu können...

Anscheinend erfüllt für Dich das Zusammensein mit diesem oder womöglich mit überhaupt einem Mann nicht den Zweck des Zusammenseins sondern einen anderen. Ich vermute einfach mal: Kinderwunsch.

An der Stelle bin ich dann raus, da hat's andere Expertinnen hier.


Kinderwunsch?? Wo hast du das raus gelesen??
 
Beiträge
3.081
Likes
2.059
  • #6
aus der Zeitverschwendung natürlich. Ist das so schwer (ich meine damit die Quelle der Vermutung, nicht, dass es stimmt)?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #7
Ein Mann, der einem erzählt , er wäre nicht in einen verliebt? Entweder es ist so wie Pitt Brett schreibt, er weiß gar nicht wie sich das anfühlt...nun ja mit 34 etwas ungewöhnlich oder?

Oder aber er ist einfach nicht verliebt. Da bleibt nicht viel... Freundschaft mit benefits? Sind die benefits gut genug dafür? Bringt dir die Freundschaft was? Anscheinend ja nicht, wenn es in deinen Augen nur oberflächlich ist. Bleiben die benefits
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #8
Zitat von Pit Brett:
aus der Zeitverschwendung natürlich. Ist das so schwer (ich meine damit die Quelle der Vermutung, nicht, dass es stimmt)?

Also ich fände es persönlich kurzgegriffen, hier gleich Kinderwunsch heranzuziehen. Zeitverschwendung wäre es sowieso , wenn sich jetzt schon abzeichnen würde, das wird nix...
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #9
Legt ihr da jetzt nicht zuviel rein, was ihn angeht? Könnte es nicht einfach nur so simpel sein, daß er sich langsam verliebt und länger benötigt und deshalb noch nicht weiss, ob er sie liebt. Immerhin ist das Wort Liebe kostbar im Umgang. Ich würde da bei meiner Einschätzung auch gar nicht so sehr auf dem Schirm haben, dass er beziehungsunerfahren ist. Es gibt auch Menschen, ich schreibe bewusst Menschen und nicht speziell Männer, die beziehungserfahren sind und sich einfach nicht schnell verlieben und die schlecht über Gefühle reden können.
 
G

Gast

  • #10
Über Gefühle sprechen endet meistens im Kitsch oder im Psychogeblubber.
Seht ihr Frauen endlich ein, dass Männer darauf keinen Bock haben.
 
G

Gast

  • #12
Du beschreibst ihn als sehr liebevoll und anhänglich, damit zeigt er doch seine Gefühle. Man kann auch Gefühle in einer Beziehung zerreden. Wenn Du seine Gefühle spürst, freue Dich einfach und lass es sich entwickeln. Oder, findest Du, dass Du mehr Gefühle für ihn hast als er zu Dir?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

  • #14
Klingt eher so als hätte er keinen Bock auf Beziehung. So ein kleines, ich liebe dich oder ich find deine brüste super, ist emotional ja immer drin.
 
Beiträge
1.120
Likes
191
  • #15
Zitat von Bella 80:
Er hatte noch nie eine Beziehung. (...)
Ist es zu viel verlangt das man sich mal Gedanken macht wohin das führen könnte?

In der ersten Beziehung macht man bekanntlich die meisten Fehler. Also ja, vermutlich ist es in diesem Fall tatsächlich zu viel verlangt.
 
Beiträge
2.710
Likes
1.072
  • #16
Zitat von Bella 80:
.....Er hatte noch nie eine Beziehung....

Aber wir unterhalten uns nur über oberflächliches, unwichtiges Zeug.....

Vor ein paar Wochen sagte er mir er mag mich sei aber nicht in mich verliebt........

Ich hatte gehofft das auch mal von Ihm ein klärendes Gespräch folgt....

Ich komme mir vor als würde ich Ihn bedrängen und vielleicht tue ich das auch?...

...ich möchte einfach nicht jahrelang in etwas unverbindlichem stecken und meine Zeit verschwenden.

Ist es zu viel verlangt das man sich mal Gedanken macht wohin das führen könnte?


- Wie warst du in deiner 1. Beziehung?
- Das ist deine Sicht. Hast du mal versucht daran was zu ändern, außer über Gefühle zu sprechen?
- Warum soll er bzw. es ein klärendes Gespräch geben? Es ist mit dem Satz darüber alles gesagt.
- Ja, mir kommt es auch so vor, was auch an einem unterschiedlichen Tempo liegen kann.
- Die Formulierung klingt ziemlich "gemein".
- Scheinbar ja.
 
D

Dr. Bean

  • #17
Oh, die Bindestrich... Wüste
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #18
Zitat von Bella 80:
Vor ein paar Wochen sagte er mir er mag mich sei aber nicht in mich verliebt

Glaub ihm, wenn er das sagt. Bei so einer Aussage lügt ein Mann nicht. Glaub ihm und lauf weg.

Du bedrängst ihn tatsächlich. Das bringt nie was, macht alles nur schlimmer, wie du es gerade selbst erfährst.

Du möchtest deine Zeit nicht mit dem falschen Mann verschwenden, der dir keine Sicherheit und Perspektive bietet. Das finde ich auch richtig so. Dann sei aber auch konsequent. Sobald du erkannt hast, dass er nicht der Richtige sein kann, beende die Verbindung zu ihm.

Das, was er dir sagt, heißt nämlich übersetzt: „Ich möchte keine Beziehung mit dir, du bist nicht meine Traumfrau und ich habe keine ernsthaften Absichten. Sobald meine Traumfrau auftaucht, bin ich auf und davon. Bis es soweit ist, ist es aber ganz nett, dich ab und zu bei mir zu haben, wenn ich gewisse Bedürfnisse habe. Wenn ich dir das aber direkt ins Gesicht sagen würde, würde ich die Annehmlichkeiten verlieren und du haust mir womöglich die nächstliegende Flasche auf den Kopf. Das Risiko gehe ich lieber nicht ein.“

Das sind harte Worte, ich weiß. Du würdest viel lieber eine andere Antwort lesen. Aber es hilft dir nicht, wenn du die Augen vor der Wahrheit verschließt. Es ist besser für dich, die Tatsachen zu erkennen und zu akzeptieren, wie sie sind und diesen Mann aus deinem Leben zu entfernen, damit Platz für einen besseren frei wird.
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #19
Das ist alles in miesen Ratgebern angelesener Blödsinn und wird durch die permanente Wiederholungen zweier Foristinnen nicht besser. Hoffentlich hört keine drauf.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
15
Likes
0
  • #20
Hallo Bella.
In solch einer Situation ist es schwierig, Ratschläge zu geben, da man selber nicht darin steckt. Dennoch ist es wichtig für dich was du möchtest. Okay du hast mehr oder weniger ausführlich über deine Lage geschrieben. Manchen Menschen fällt es schwer, Gefühle von sich zu geben. Die Frage ist, wie oft versuchst du darüber zu reden und in welcher Situation fängst du damit an. Ich gehe davon aus, dass du nicht gleich damit anfängst, wenn ihr euch trifft (mit der Tür ins Haus fallen).
Die Situation wird dadurch natürlich komplizierter, wenn unterschiedliche Gefühle auftreten. Der eine will mehr während andere zufrieden sind, wenn sie nur Mal angelächelt werden. Anscheinend trifft das bei euch ein. Hier muss auch berücksichtigt werden, dass ihr euch nur am WE trifft. Da ist es verständlich, wenn man (oder Frau) etwas mehr möchte, als nur den alltäglichen Ereignissen zu berichten.
Das einzige, das euch noch zusammen halten kann, ist die Kompromissbereitschaft, nicht nur einseitig. Beide sollten bereit sein, ein Schritt auf den anderen zuzugehen. So wie es aussieht, herrscht gegenseitige Liebe. Und das ist – meiner Ansicht nach – das wichtige.
Bevor du aber Entscheidungen triffst, solltest du dir Fragen, was du wirklich willst und ob du bereit bist, Kompromisse zu machen.
 
Beiträge
13.055
Likes
11.126
  • #21
Woher weißt du, dass der Mann introvertiert ist? Vielleicht hat er, wie viele Männer, einfach keine Lust, viel zu reden.

Der Mann, den du beschreibst, möchte sich auf das Körperliche beschränken. Eine "tiefere" emotionale und seelische Verbundenheit dürfte durch rein körperliche Nähe wohl eher nicht entstehen. Diese ergibt sich eher im Laufe der Zeit durch gemeinsamen Gedankenaustausch, sprich: Reden. Das wiederum möchte er ganz offensichtich nicht.

Nun ist es an dir, zu entscheiden, ob du das noch weiter mitmachen möchtest, weil die gemeinsame Zeit mit ihm schön ist und du deine Wünsche nach einer Art "Commitment" hinten anstellen kannst. Oder ob du den Eindruck hast, dass du deine Zeit "mit dem Falschen verschwendest".
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #22
Du musst dann sicherlich die Haupthand beim Reden übernehmen, nurso kannst du Stück für Stück dafür sorgen, dass er auftaut. Da hilft nur viel Reden und viel gemeinsam unternehmen. Gerade bei schüchternen Männern ist es wichtig, dass sie erst viel Vertrauen aufbauen. Vor allem in Gruppen werden sie es schwierig haben, sich damit anzufreunden. Wenn du deinen schüchternen Partner also deinen Freunden vorstellst, dann auch keinesfalls allen auf einmal, sondern immer schrittweise und langsam.