Beiträge
11.342
Likes
9.583
  • #77
Ich kann mit Klarheit und Direktheit gut umgehen, aber nicht wenn sie versuchend sind zu provizieren, wie von dir selber geschrieben und Grenzen überschreitend, verallgemeinernd und wie von mir geschrieben, verallgemeinernd im Namen der Männer. Du weisst das auch ganz genau, dass dem so ist. ;)

Zudem mir völlig schleierhaft ist, was dich neuerdings triggert, mir so persönliche Fragen, um mich aus der Deckung zu holen, angeblichen Verhaltensweisen von mir und meiner Tochter, Fragen zu meinem Sexverhalten usw. zu stellen. Der Fafner hatte ne Zeitlang auch so eine unangenehme zu versuchend provozierende Art drauf. Zum Glück hat er diese inzwischen nicht mehr, mir gegenüber jedenfalls nicht.

Mit deiner neuen Art mir gegenüber, die mir von dir zu persönlich unangenhem werdend, wirst du mich jedenfalls nicht überzeugen können, wie du es Menno geschrieben hast, mir mit ihm zu zeigen, dass Männer wertschätzend sein können. Das kann man auch mit Klarheit und Direktheit.
 
Beiträge
11.342
Likes
9.583
  • #78
Ich kann mit Klarheit und Direktheit gut umgehen, aber nicht wenn sie versuchend sind zu provizieren, wie von dir selber geschrieben und Grenzen überschreitend, verallgemeinernd und wie von mir geschrieben, verallgemeinernd im Namen der Männer.
"Grenzen überschreitend"? :eek:
Du hängst dich ein wenig ZU SEHR an meinen überspitzten Formulierungen auf, um vorwurfsvoll und ein wenig anklagend schreiben zu können. Ich habe dir wohl mit meiner Erläuterung, dass die eine oder andere Textpassage auch ein wenig provozierend geschrieben war, eine Steilvorlage gegeben, an der du dich nun "aufhängst", um mir dies in ziemlich extremer Form vorzuwerfen.
Zudem mir völlig schleierhaft ist, was dich neuerdings triggert, mir so persönliche Fragen, um mich aus der Deckung zu holen, angeblichen Verhaltensweisen von mir und meiner Tochter, Fragen zu meinem Sexverhalten usw. zu stellen.
Mich "triggert" gar nichts. Nur diverse deiner über Männer abfälligen und geringschätzigen Meinungen fallen mir derart ins Auge, dass ich darauf eingehe und - um dir den Spiegel vorzuhalten - ein wenig "überspitzt" formuliere. Es gab eine Zeit, da hast du mit Humor und Ironie darauf reagiert.

Fragen zu deinem Sexualverhalten? Vielleicht mit einem ironischen Unterton bzw. angehängten Smiley? Im Übrigen steht es dir doch völlig frei, diese schlichtweg zu ignorieren oder dir das zu verbitten - ganz einfach.

Verhaltensweisen von dir bzw. deiner Tochter? Die hattest du ganz eigenständig von dir aus thematisiert. Ich habe daraufhin lediglich re-agiert.
Mit deiner neuen Art mir gegenüber, die mir von dir zu persönlich unangenhem werdend, wirst du mich jedenfalls nicht überzeugen können, wie du es Menno geschrieben hast, mir mit ihm zu zeigen, dass Männer wertschätzend sein können.
Es gibt keine "neue Art" und vor allem nicht "dir gegenüber".
Es war nicht meine Absicht, dich oder jemand anderen von mir oder den Verhaltensweisen anderer Männer "zu überzeugen". Wenn du meine Ironie oder den Sarkasmus derzeit nicht herauslesen kannst, bedaure ich dies.
Vielleicht sollte ich demnächst deutlicher auf ironische Passagen hinweisen.
- Ironie on
TEXT TEXT TEXT
- Ironie off

Vielleicht hilft das? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #83
Nö. Sind meine überwiegenden Erfahrungen. Ich hab aber nix gegen Neue :rolleyes:.
Habe die gegenteiligen Erfahrungen gemacht.
Aber vielleicht haben wir unterschiedliche Zielgruppen, bzw sprechen auch unterschiedliche Männertypen an ;).
Ein Mann, der schon nicht damit umgehen kann, dass die Frau beim Anschreiben aktiv wird, sucht wen anderen und wird auch später nicht glücklich mit mir :p.
 
Beiträge
958
Likes
2.596
  • #84
nach meiner Erfahrung schätzt es kein Mann wirklich, wenn Frau aktiv wird.
Doch, selbst ein paar Männer aus unserem Forum können damit ganz gut umgehen ( Thread: Frau schreibt Mann an - okee... )
Ich hab mich immer über das Interesse gefreut. Und auch über die "Bestätigung" für das interessante Profil.
Ich habe mich über das Interesse gefreut und habe grundsätzlich eine Antwort in Form eines Anschreibens gegeben.
Aber die sortierst Du ja schnell aus, wenn es nicht so das Richtige für Dich ist. Und bei den anderen erhöhst Du natürlich Deine Chancen. Das ist eine ganz simple Rechnung.
Ich finde das extrem anziehend, weil ich eine Beziehung auf Augenhöhe möchte und eine Frau die dazu in der Lage ist ihre Gedanken und Wünsche zu proaktiv zu kommunzieren.
Nach meiner Erfahrung ist es "besser", die Frau den Anfang machen zu lassen,
Deshalb - wenn ich mir irgendwann wieder eine neue Kontaktbörse suche (pausiere gerade mal ganz für ein paar Wochen, nach einem Jahr PS Premium) werde ich mir auch dort ganz selbstbewusst den allerbesten herauspicken und anschreiben . . . weil ich den nämlich verdiene . . . und er irgendwo auf mich wartet . . . :):):)
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #88
Naja, die Frage ist ja auch, ob die Kommunikation anders verlaufen wäre, wenn nicht Du die Männer, sondern die Männer Dich zuerst angeschrieben hätten... Nur weil es eine Korrelation gibt, muss es noch lange keine Kausalität geben...