Beiträge
3
Likes
0
  • #1

Er ist sehr kuschelig aber beim Sex fasst er mich kaum an

Hallo Ihr Lieben, ich habe vor einigen Wochen einen sehr netten Mann kennen gelernt. Unsere ersten Begegnungen waren sehr zurückhaltend ohne irgend einen Anlass auf körperliches Interesse, was auch nicht weiter schlimm ist denn man kennt sich ja noch nicht.
Inzwischen treffen wir uns regelmäßig und es ist auch schon zweimal dazu gekommen dass wir Sex hatten.
Was Mir während unserer gesamten treffen auffällt, ist dass er es vermeidet mich zu küssen . Das ist sehr seltsam ich habe so etwas vorher noch nie erlebt. Als wir dann miteinander ins Bett gegangen sind, hat er mich ebenfalls nicht geküsst und Berührungen anstellen Statt, wie am Rücken am Kopf an den Armen.
Ich hatte den Eindruck dass er mich nicht so richtig anfassen mochte.
Ich muss allerdings sagen, dass er mich andererseits die ganze Nacht im Arm hält meine Nähe sucht und ständig seine Hände bei mir hat aber eben darauf bezogen das er mich spüren will. Nur beim Sex benimmt er sich seltsam.
Auch tagsüber hat er immer eine Hand auf meinem Bein oder streichelt meinen Arm.
Ich bin mir nicht sicher wie ich die Geschichte deuten soll. Es fühlt sich komisch an wenn man mit einem Mann schläft und als Frau das Gefühl hat das man nicht so richtig begehrt wird bzw. die Führung übernehmen muss. Oder würdet ihr das als anfängliche Zurückhaltung Werten?
 
Beiträge
2.336
Likes
1.465
  • #2
Was sagt er dazu?
 
M

Marlene

  • #3
Wie alt seid Ihr denn ca.?
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #5
Du wirst ihn fragen müssen. Es hört sich seltsam an....
 
Beiträge
279
Likes
30
  • #6
Mh. Also der Irrlaube unserer Gesellschaft ist, dass der Mann mehr an Sex interessiert ist als die Frau. Das ist zwar generell richtig, aber nicht immer. Besonders wenn man weiss, was für Stufen so ein Fötus durchläuft, bis am Ende eine Frau oder ein Mann rauskommt...
Desweiteren, der Sexualtrieb eines Mannes wird ausschließlich über Testosteron gesteuert, mangelt es an dem Hormon, ist das Sexualverhalten eines Mannes sehr a-typisch. Da gibt es übrigens Ergänzungspreparate (sowas wie Vitaminpillen ;)).
Dann gibt es da natürlich so sachen wie... Beispiel: Pretty Woman, wo die Freundin von Julia Robets dieser sagt, sie soll ihre Freier nicht auf den Mund küssen. Wer weiss, was sonst für Weisheiten dein Liebster wo aufgeschnappt hat (z.B. katholisch erzogen... Missionarsstellung ohne Küssen und Anfassen, sonst Hölle...)
Um ein Gespräch wirst du aber wohl nicht wirklich herumkommen, was dabei rauskommt, kann ich nicht sagen, ich z.B. hasse es "persönlich" über Sex zu reden, schreiben ja, aber reden... ich würde nicht blockieren, aber ganz schön ausweichend sein.
Und da er deine Nähe sucht, ist davon auszugehen, dass er dich geistig und körperlich attraktiv findet, Desinteresse würde ich also vorerst ausschließen.
Achja, tue dir selbst einen Gefallen, verabschiede dich von dem Gedanken der Mann müsse der Auslöser und Macher sein.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #7
Zitat von Theg:
Achja, tue dir selbst einen Gefallen, verabschiede dich von dem Gedanken der Mann müsse der Auslöser und Macher sein.
Es geht ja hier darum, dass er sie beim Sex nur eingeschränkt berühren mag und auch nicht küssen will. Das hat m. E. nichts mit diesem Statement hier zu tun.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #8
Zitat von Regula11:
.
Auch tagsüber hat er immer eine Hand auf meinem Bein oder streichelt meinen Arm.
I
Findest du das gut? Hört sich wie ein Hündchen an, so abhängig, sorry. Also ich habe nochmal über deine Geschichte hier nachgedacht. Nähe-Distanz, also irgendwas stimmt da nicht.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #9
Ich habe mal einen Bericht über einen homosexuellen Mann gelesen, der es sich aber lange Zeit nicht eingestehen wollte. Er wollte unbedingt "normal", also hetero, sein. Er mochte die Frauen, so als Kumpel und nahm sie auch gern in den Arm. Und er hatte zwar Sex mit Frauen - aber gut fand er es nicht und an geschlechtsspezfische Stellen fassen mochte er auch nicht. Das fiel mir ein, als ich über diese Geschichte hier nachdachte.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #10
Zitat von lisalustig:
Ich habe mal einen Bericht über einen homosexuellen Mann gelesen, der es sich aber lange Zeit nicht eingestehen wollte. Er wollte unbedingt "normal", also hetero, sein. Er mochte die Frauen, so als Kumpel und nahm sie auch gern in den Arm. Und er hatte zwar Sex mit Frauen - aber gut fand er es nicht und an geschlechtsspezfische Stellen fassen mochte er auch nicht. Das fiel mir ein, als ich über diese Geschichte hier nachdachte.
Puh, das wäre aber jammerschade für Regula11 - es bleibt nur, das Thema zu bereden, anders geht es nicht ... wenn mld. nicht geht, dann eben schriftlich. Eine Beziehung scheiterte daran, wurde in dieser Hinsicht immer absurder bis das Ding auseinanderflog.
 
G

Gast

  • #11
Mein sponater Gedanke: Er ist nicht verliebt in dich.
 
Beiträge
170
Likes
12
  • #12
Ob verliebt oder nicht, so eine Performance im Bett ist wie der berühmte Eiskübel, auf den man sich setzt. Und ich bin auch nicht sicher, ob reden da viel bringt - wenn es in der Horizontalen nicht harmoniert, kann das auf Dauer nichts werden. Es sei denn, beide fahren ihre Ansprüche in diesem Bereich komplett zurück und legen den Schwerpunkt der Beziehung auf andere Dinge. (Aber so eine schweißige Männerhand möchte ich auch nicht 24/7 auf meinem Bein haben und würde IHN deshalb erst mal zum Therapeuten schicken...).
 
G

Gast

  • #13
"Normally I get kissed before I get f++ked."
 
G

Gast

  • #14
Mir sagte der eine vergebene Mann aus dem Bekanntenkreis, der mit mir nur ins Bett will, daß knutschen und Co nicht drin ist.