D

Deleted member 22408

Gast
  • #64
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Deleted member 22399

Mentalista

User
Beiträge
18.964
  • #65
Das kommt von Dir immer so rüber, als wenn
Du mental aufblühst, sobald Du wahrnimmst, dass irgendjemand, irgendwo berichtet, dass mal wieder eine Beziehung gescheitert ist, geehrte @Mentalista!
War Deine eigene Beziehungsvergangenheit so schrecklich? o_O

Luschelchen, du irrst, wie oft.

Ansonsten, ich bin eher sehr traurig, wenn ich lese, dass wieder eine Beziehung, oft auch lange Ehe, durch Betrug des Mannes, vielleicht/wahrscheinlich schon vorher, als mit der Frau, mit der er dann wirklich gegangen ist. Zu oft habe ich von solchen Geschichten auch durch Kolleginnen usw. gehört bzw. miterlebt. :(
 

Magneto73

User
Beiträge
1.508
  • #66
Luschelchen, du irrst, wie oft.

Ansonsten, ich bin eher sehr traurig, wenn ich lese, dass wieder eine Beziehung, oft auch lange Ehe, durch Betrug des Mannes, vielleicht/wahrscheinlich schon vorher, als mit der Frau, mit der er dann wirklich gegangen ist. Zu oft habe ich von solchen Geschichten auch durch Kolleginnen usw. gehört bzw. miterlebt. :(

Die Frauen sind aber kein Deut besser ... Vielleicht muss man sich an die sequentielle Monogamie gewöhnen und einfach Glück haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22399

Gast
  • #70
Nicht verallgemeinern! Ich bin ja auch ein Teil von "Die Frauen" und in meinem Umfeld habe ich keine Frau, die so wie deine Ex-Frau gehandelt hat, ich schon gar nicht.
Es gibt es Statistiken, dass Frauen in Sachen Fremdgehen aufgeholt haben.

Nur weil es eine solche Frau in deinem Umfeld nicht gibt (bist du dir sicher? Sie werden wohl kaum damit hausieren gehen!) heißt das nicht, dass es sie nicht gibt.
Ich kenne fremdgehende Frauen. Eine entfernt Bekannte die ihren Mann hintergeht (wir haben keinen Kontakt mehr, da ich damit nicht klar komme) sowie die neue von meinem Ex, mit der er mich betrogen hat. Sie hat ihren Ex mit meinem Ex betrogen.
Wer weiß schon wirklich, was im Leben anderer los ist? Das ist kein Ding, das nur Männer machen. Das zu glauben ist m.E. naiv.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Magneto73

Magneto73

User
Beiträge
1.508
  • #72
@Fraunette kenn sich aus. :)
Mir gefallen die Beiträge.
... und ich habe ja nicht verallgemeinert ... sonst hätte das Glück haben ja keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Seelchen

Mentalista

User
Beiträge
18.964
  • #73
Nur weil es eine solche Frau in deinem Umfeld nicht gibt (bist du dir sicher? Sie werden wohl kaum damit hausieren gehen!) heißt das nicht, dass es sie nicht gibt.

Ich bin mir sehr sicher, dass die Frauen aus meinem Umfeld, die ich meine, nicht fremdgehen bzw. fremd gegangen bin. Zum Schutz dieser Frauen schreibe ich nicht mehr.

Das es Frauen gibt, die fremd gehen, leugne ich in keiner Weise. Immerhin muss ein verheirateter Mann, der fremd geht, ja eine Frau zum fremd gehen finden. Das diese dann logischer Weise immer Single sind, glaube ich selbstverständlich nicht.

Das fremd gehende Frauen nicht damit hausieren gehen, glaube ich allerdings nichtt. Warum sollten sie es ihren Freundinnen, sofern es nicht einer deren Ehemann ist, es verschweigen.
 
D

Deleted member 22399

Gast
  • #74
Ich bin mir sehr sicher, dass die Frauen aus meinem Umfeld, die ich meine, nicht fremdgehen bzw. fremd gegangen bin. Zum Schutz dieser Frauen schreibe ich nicht mehr.

Das es Frauen gibt, die fremd gehen, leugne ich in keiner Weise. Immerhin muss ein verheirateter Mann, der fremd geht, ja eine Frau zum fremd gehen finden. Das diese dann logischer Weise immer Single sind, glaube ich selbstverständlich nicht.

Das fremd gehende Frauen nicht damit hausieren gehen, glaube ich allerdings nichtt. Warum sollten sie es ihren Freundinnen, sofern es nicht einer deren Ehemann ist, es verschweigen.
Aus dem gleichen Grund, warum Männer es selbst ihren eigenen (besonders den besten) Freunden verschweigen: Scham; sie wissen, dass die Freunde auch mit der betrogenen Person befreundet sind und evtl. das "Geheimnis" nicht für sich behalten; sie wollen die Freunde nicht in einen Konflikt bringen; das "süße Geheimnis" ist dann keins mehr; es ist die Partnerin des Freundes; Angst vor Unverständnis usw.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, himbeermond and Magneto73
D

Deleted member 23428

Gast
  • #75
Ansonsten, ich bin eher sehr traurig, wenn ich lese, dass wieder eine Beziehung, oft auch lange Ehe, durch Betrug des Mannes, vielleicht/wahrscheinlich schon vorher, als mit der Frau, mit der er dann wirklich gegangen ist. Zu oft habe ich von solchen Geschichten auch durch Kolleginnen usw. gehört bzw. miterlebt. :(

Ich erklärs dir mal, das oben ist typisch Menta, würdest du Mann/Frau mit z.B Partner ersetzen, wär alles gut.
Dann lässt noch das vielleicht/wahrscheinlich blabla weg und es wär noch besser.
 

Mentalista

User
Beiträge
18.964
  • #76
Ich erklärs dir mal, das oben ist typisch Menta, würdest du Mann/Frau mit z.B Partner ersetzen, wär alles gut.
Dann lässt noch das vielleicht/wahrscheinlich blabla weg und es wär noch besser.

Ich erklärs dir mal anders:D. Die Begrifflichkeit Partner verwende ich nicht so gerne, zudem ich nicht weis, wie die betrogene Frau ihren Mann an ihrer Seite selber defininiert hat. Von daher verwende ich in diesem Fall die Begrifflichkeit "Mann". Da ich nicht die ganze/n Geschichte/n weis (ich meine die Geschichten, die mir erzält wurden), habe ich vielleicht/wahrscheinlich verwendet. Alles klar:D?
 

Mentalista

User
Beiträge
18.964
  • #77
Aus dem gleichen Grund, warum Männer es selbst ihren eigenen (besonders den besten) Freunden verschweigen: Scham; sie wissen, dass die Freunde auch mit der betrogenen Person befreundet sind und evtl. das "Geheimnis" nicht für sich behalten; sie wollen die Freunde nicht in einen Konflikt bringen; das "süße Geheimnis" ist dann keins mehr; es ist die Partnerin des Freundes; Angst vor Unverständnis usw.

Kann durchaus so sein, liest sich glaubhaft. Ich habe selber so was noch nicht erlebt.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #78
Ich erklärs dir mal anders:D. Die Begrifflichkeit Partner verwende ich nicht so gerne, zudem ich nicht weis, wie die betrogene Frau ihren Mann an ihrer Seite selber defininiert hat. Von daher verwende ich in diesem Fall die Begrifflichkeit "Mann". Da ich nicht die ganze/n Geschichte/n weis (ich meine die Geschichten, die mir erzält wurden), habe ich vielleicht/wahrscheinlich verwendet. Alles klar:D?

Nix verstanden :oops: Alle Männer betrügen, weil du ne Geschichte gehört hast?
Schrecklich :eek:
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #80
Luschelchen, du irrst, wie oft.

Ansonsten, ich bin eher sehr traurig, wenn ich lese, dass wieder eine Beziehung, oft auch lange Ehe, durch Betrug des Mannes, vielleicht/wahrscheinlich schon vorher, als mit der Frau, mit der er dann wirklich gegangen ist. Zu oft habe ich von solchen Geschichten auch durch Kolleginnen usw. gehört bzw. miterlebt. :(

Deine Antwort auf Lusche, der völlig neutral von gescheiterten Beziehung geschrieben hat.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #83
:D