D

Deleted member 7532

  • #91
Nicht "schrecklich", sondern nur relativ "einseitig".
Die "weichgespülten" Männer müssen eben mit der neuen Rolle der "erstarkten" Frau klarkommen - ansonsten gehen sie leer aus. "Sind sie zu stark, bist du zu schwach".
Frauen entwickeln sich, nachdem sie den Männern das "Machogehabe" ausgetrieben haben, weiter, wobei das ein oder andere "klassische Verhaltensmuster" doch bitte zwingend beibehalten werden soll - weil's doch so schön bequem ist. Und wer wird nicht gerne umgarnt, gell?
Blöd nur, dass immer weniger Männer sich an die wachsende Anzahl starker Frauen heranwagen ("Downdating" ist z.B. eine Auswirkung dessen), das lässt die "Gleichung" immer seltener aufgehen.
Außderdem wird durch die gewünschte "Hofierung" ("ein Mann sollte sich schon um mich bemühen") der Spieß einfach mal kompensatorisch umgedreht. Bedürftige (also mehr oder weniger Sklaven der eigenen, niederen Triebe und ohne eigene "Bügelkenntnisse") auf der einen, und die "Objekte der Begierde" auf der anderen, podesthaften Seite. (allerdings heftigst dementiert, dass sie sich ja schließlich nicht selber darauf gehoben hätten, sondern die Männer).
Mensch @fafner - die vorherige Steilvorlage hättest du dir schenken können o_O
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #92
Ich glaube, dass das eigentlich der sicherste Weg ist, irgendwann dabei über eine zu stolpern.
Eben weil es einen völlig unverbindlichen Einstieg ermöglicht.
Hm, mag wohl sein. Wäre aber ein großer Zufall. Der Regelfall dürfte wohl eher sein, dass Mann nicht wahllos irgendwelche Frauen in ein Gespräch verwickelt und irgendwann feststellt: "Hopple, das is aber mal 'ne Nette und gefallen tut se mir auch noch", sondern erheblich stärker nach seinen Vorlieben "sondiert" und dann mit einer gewissen"Befangenheit" an die Sache herangeht - weiß er doch um die Seltenheit einer solchen "Gelegenheit".
 
Beiträge
6.875
Likes
10.868
  • #95
Sind eigentlich die Männer von alleine auf die Idee gekommen, sich die Augenbrauen zupfen zu lassen und sich mit Cremes und Emulsionen die Haut zu verschönern? Oder ist diese Entwicklung eventuell darauf zurückzuführen, dass Frauen den Standpunkt vertreten haben:
"Wieso soll ich mich hier immer nur pflegen und für Männer hübsch machen, während die Kerle sich weiterhin gehen lassen und glauben, 1 x täglich duschen würde reichen? Die sollen sich gefälligst auch mal Mühe geben, um mir zu gefallen. :eek:
Da sprichst du den Männern jetzt aber das eigenständige Denken und Handeln ab.
Ist es so, dass Frau zum Mann sagt "Spring!" und Mann nur fragt "Wie weit oder hoch?"?:eek:
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #97
Da sprichst du den Männern jetzt aber das eigenständige Denken und Handeln ab.
Ist es so, dass Frau zum Mann sagt "Spring!" und Mann nur fragt "Wie weit oder hoch?"?:eek:
Ja, mittlerweile ist das wohl häufig so.
Eigenständiges Denken mag noch rudimentär vorhanden sein ("die Gedanken sind frei"), aber was das Handeln betrifft, da habe ich so meine Bedenken...... :rolleyes:
 
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #100
@Brighton88
Na das ist jetzt leider auch keine plausible Erklärung für "unentspannte Partnersuche".
Wenn du jetzt "entspannt" mit "langsam angehen (lassen)" definierst ist das ja schon mal eine Aussage, allerdings kannst du das vergessen, wenn dein Gegenüber ein anderes Tempo an den Tag legt.
Und sich in jemand verlieben ist ja nun auch nich wirklich unentspannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

  • #101
Die Frauen sind doch nicht schwankend in den Emanzipationskriterien.
Nicht schwankend, aber unterschiedlich. Manche konservativer/gemässigter, manche progressiv, manche radikal, manche suchen sich das Beste aus beiden Varianten heraus usw usf...keine von denen würde sich wohl als nicht emanzipiert bezeichnen...
Manche Männer wollen eine konservative Frau, manche Männer wünschen sich eine moderne Frau, die Fulltime arbeitet, manche liegen in der Mitte usw usf...das alles macht es vermeintlich komplizierter, als wenn alle das Gleiche machen (müssen), da viel mehr Möglichkeiten bestehen...für beide Seiten
Das läuft ganz stringent. Rechte einfordern, Quoten durchsetzen und den aktiven Part im sozialen Miteinander (Kontaktaufnahme bei Partnersuche) weiterhin Männern überlassen.
Oha - dann ist meine Partnerin aber keine Frau oder nicht richtig emanzipiert, wenn das so festegelegt ist...:eek:
Sind eigentlich die Männer von alleine auf die Idee gekommen, sich die Augenbrauen zupfen zu lassen und sich mit Cremes und Emulsionen die Haut zu verschönern? Oder ist diese Entwicklung eventuell darauf zurückzuführen, dass Frauen den Standpunkt vertreten haben:
Ja:
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
510
Likes
294
  • #102
Du meinst also, eine Frau minutenlang anzustarren und sie mit den Augen durch den Raum zu "verfolgen" ist nicht sonderlich zielführend? Oder meinst du, dass ich mir den "Sabber" vor dem Ansprechen von Lippen und Kinn wischen sollte? :eek:
Ist das dieser angesprochene Single-Sarkasmus? Ich gehe einfach mal davon aus, dass du schon verstanden hast, dass ich einfach nur sagen wollte, dass Partnersuche deutlich vielversprechender verläuft, wenn man entspannt, locker, unverkrampft an die Sache rangeht.

Wieso gelingt dieses Kunststück in der Regel vorwiegend den PUAs, wobei die (unterstellenderweise) meist eher nicht an einer wirklichen Partnerschaft interessiert sind? Vielleicht weil sie wahllos anquatschen, wenig Respekt vor der jeweiligen Frau haben und nicht wirklich an ihr interessiert sind?
Sehr gut erkannt! Was unterscheidet die Grundeinstellung des PUAs derzeit von dir: Er ist locker! Weil es ihm egal ist, ob die erste, zweite und dritte Frau ihm nen Korb geben. Er kalkuliert das bewusst ein, schafft sich ein dickes Fell und kommt dann zum Erfolg. Du musst ja nicht das "A-Loch"-Verhalten in dein Repertoire übernehmen, aber die Herangehensweise ist nicht grundlegend falsch.

Und wieso boomen diese "Kontakt-Seminare" ("Wie spreche ich eine Frau an"), die zum Teil Hunderte Euro für ein 1 1/2-tägiges WE aufrufen (ohne Übernachtung + Verpflegung versteht sich) ?
Vermutlich, weil die guten, kostenlosen Tipps aus dem Internet zu anstrengend in der Umsetzung sind? ;-) Also ich habe in meiner Singlephase diverse Ratgeber (Bücher) zum Thema Partnersuche erworben, da stand absolut nichts drin, was man nicht auch im Internet hätte finden können. Die Seminare bieten vielleicht den Vorteil, dass sie eben auch einen Praxisteil enthalten (so habe ich das zumindest mal in einer Reportage gesehen), so dass die Teilnehmer gezwungen sind, die Theorie auch anzuwenden. Im Grunde wieder mein Credo: Wer das flirten, Daten, etc. trainiert, ist lockerer, hat dadurch mehr Erfolg...
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #103
? Wie ist denn das zu verstehen @IMHO ? Nimmst Du es wirklich übel, wenn Frauen einfach nur zum Tanzen ausgehen? :eek:
Nein, selbstverständlich nicht. Nur sind diese Frauen (und auch Männer) mittlerweile "die Regel" und nicht die Ausnahme. Ich kann mich an Zeiten erinnern, als die Stimmung vor gespannter, freudiger Erwartung "vibrierte" und die Säle bevölkert waren mit "flirtwilligen" Menschen.
Heutzutage kommen viele bereits "abgestumpft" (und auch erschöpft von der Arbeitswoche) und halbwegs gelangweilt in die Räume und "spulen" nur noch "das übliche Programm" herunter. Es ist halt "alles wie immer". Die sozialen Strukturen stehen fest, sodass auch hier eine Art Komfortzone vorhanden ist.
Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, mit welcher Einstellung er/sie abends weggeht. Nur empfinde ich es als enttäuschend, wenn auch eine solche Zeit nur noch als Teil des Alltags gesehen wird, den man ohne größere Freude "absolviert" und sich dann zu Beginn der Arbeitswoche erzählt, "was für eine tolle Party das am WE mal wieder war und wie unglaublich viel Spaß man wieder gehabt hätte.". Bei näherer Rückfrage, wann, wo und wie das denn im Einzelnen gewesen ist, wird dann teilweise doch arg zurückgerudert und man erfährt, dass das eigentlich gar nicht so "dolle" war.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #104
Ist das dieser angesprochene Single-Sarkasmus?
Nee, ist Ironie. ;)
Sehr gut erkannt! Was unterscheidet die Grundeinstellung des PUAs derzeit von dir: Er ist locker!
Der ist nicht locker, der spult sein "einstudiertes Repertoire" ab. Ich möchte nicht wissen, wie so ein "Künstler" reagiert, wenn er mal an eine echt schlagfertige, burschikose Frau gerät, die ihm ordentlich "Kontra" gibt.
Vermutlich, weil die guten, kostenlosen Tipps aus dem Internet zu anstrengend in der Umsetzung sind?
Ich denke, dass auch die in diesen Seminaren vermittelten Lerninhalte für Ungeübte "anstrengend in der Umsetzung" sind.
 
Beiträge
510
Likes
294
  • #105
Der ist nicht locker, der spult sein "einstudiertes Repertoire" ab. Ich möchte nicht wissen, wie so ein "Künstler" reagiert, wenn er mal an eine echt schlagfertige, burschikose Frau gerät, die ihm ordentlich "Kontra" gibt.
Ganz einfach: Er geht zur nächsten Frau, die dann vielleicht freundlicher reagiert... Was ist an einem einstudierten Repertoire falsch? Es sorgt erstmal vor allem für eines: Sicherheit! Man muss nicht selbst kreativ werden, man hat nen Opener - alles andere danach kann man eh (kaum) beeinflussen. Entweder ist Sympathie da oder nicht. Ein PUA kann noch so viele Tricks auf Lager haben, wenn er der Frau partout nicht gefällt, wird es nichts. Es geht nur um eine Erhöhung der Chancen, nicht mehr und nicht weniger.

Ich denke, dass auch die in diesen Seminaren vermittelten Lerninhalte für Ungeübte "anstrengend in der Umsetzung" sind.
Training ist immer anstrengend. Aber es fallen halt nur selten Meister vom Himmel. Wenn jemand nicht mit den optimalen Flirtskills gesegnet ist, wird er sie sich aneignen müssen. Real Madrid ruft ja auch nicht bei Kreisklasse-Spielern an und gibt denen nen Vertrag. Man muss schon bereit sein, ein bisschen Eigenleistung zu erbringen, sonst wird's schwierig...
 
Beiträge
264
Likes
561
  • #106
Hey, Git80,
...was ist denn an einer schlagfertigen, burschikosen Frau unfreundlich... ?

Und IMHO, ich kann Dir sagen, was passiert, wenn er an so eine gerät : Er sucht das Weite...
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #107
  • Like
Reactions: Ungezähmt
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Fury Dating-Tipps 83
Ähnliche Fragen
Singleleben "aufpeppen"