Beiträge
3.935
  • #1

Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Das Forum ist voll von Beiträgen, in denen Leute Rat suchen : sie wissen nicht, wie sie beobachtetes Verhalten einschätzen und dann darauf reagieren sollen.

Die Antworten sind mal eher informativ (z.B. ein Basismitglied hat eingeschränkte Möglichkeiten), mal eine Aufzählung von Interpretationsmöglichkeiten(es könnte das oder das dahinterstecken), mal eine klare Empfehlung (Mach auf keinen Fall das oder das !).

Vielleicht bist du nur ein beobachtender Leser, vielleicht ein Ratgeber - vielleicht hast du hier auch schon mal Rat gesucht.
Haben die Diskussionen Einfluss auf dich ? Ziehst du Konsequenzen daraus - z.B. am besten verlässt man sich doch auf sein Bauchgefühl ? War ein Ratschlag oder eine Diskussion wirklich konkret nützlich für dich ? Hast du auch schon mal den Groschen fallen hören, wenn du plötzlich gemerkt hast, du warst wohl bisher auf dem falschen Dampfer ?

Das ist jetzt keine Frage, wo ich Rat brauche, aber ich könnte mir vorstellen, dass man im Austausch zu dem Thema auch das eine oder andere für sich mitnehmen kann.
 
Beiträge
3.935
  • #2
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zur näheren Illustration schreib ich gleich selber weiter :) :

Ich habe hier im Forum schon sehr oft über Motivationen von Handlungen gestaunt, auf die ich selber im Leben nicht gekommen wäre - warum z.B. jemand auf Kontaktanfragen auf eine bestimmte Art antwortet oder auch nicht.

Das war für mich extrem hilfreich. Seit ich wieder bei PS angemeldet bin, vermeide ich jedes schnelle Urteil und warte erstmal ab, wer sich da so langsam aus dem Nebel herausschält.
Das ist spannend, druckfrei und angenehm.

Natürlich treffe ich auch immer wieder auf Personen, die schnelle Wegklicker sind und ihre Erwartungen turmhoch vor sich herschleppen.
Nach dem ganzen Lesen im Forum denke ich mittlerweile, dass das nicht unbedingt Leute sind, die katalogmäßig konsumieren wollen, sondern die einfach unerfahren sind und wirklich total davon überzeugt sind, sie würden jetzt mit voller Berechtigung einer Person eine Absage erteilen, weil sie glauben, sie könnten aufgrund der wenigen vorliegenden Infos zu einem umfassenden Urteil kommen. Was da alles für Chancen verlorengehen ! Aber wahrscheinlich müssen sie sich erstmal ihre Hörner abstoßen...
 
G

Gast

Gast
  • #3
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Liebe Schreiberin,

da meine Beiträge ja erst freigeschaltet werden müssen, hoffe ich, dass das noch reinpasst (ich schreibe gerade, während nur die beiden Beiträge von dir da stehen).

Obwohl ich mich erst gestern im Forum angemeldet habe, habe ich schon ein paar Tage hier gestöbert (das geht ja auch ohne Anmeldung). Insofern kann ich noch nicht von „Langzeitwirkungen“ berichten.

Ich finde es sehr interessant, im Forum zu lesen – in mehrerlei Hinsicht.

Ich selbst bin nicht so der „Internet-Junkie“* - die virtuelle Darstellung ist mir nicht so geläufig und auch nicht angestrebt. Sprich ich habe kein Facebook-Account (trotz Überredungsversuchen meiner Tochter ^^) und auch kein Smartphone. Natürlich nutze ich das Internet, aber mir reicht es, wenn ich zu Hause bin, mails zu lesen bzw. zu schreiben.

Bei der Partnerwahl ist das Internet ja immer mehr „state of the art“, auch wenn man zu den älteren Semestern gehört – die Gründe sind wohlbekannt ;). Und wenn ich sonst in meinem Leben etwas Wichtiges angehe, informiere ich mich ja auch vorher - ich schließe ja z.B. nicht nur wegen der schönen Augen oder der Eloquenz des Versicherungsmenschen einen Vertrag ab.

Und so gibt das Forum schon mal einen kleinen Einblick in die Gebräuche – wobei mir klar ist, dass da auch viel Projektion dabei ist und die eigene Erfahrung nicht ersetzt - und ich staune manchmal, welche „Problemfelder“ da auftauchen, die sich mir gar nicht erschließen wollen..

Meine Intention hier im Forum ist also
a) mir selbst klar zu werden, möchte ich Teil des „Single-Warenhauses“ sein
b) ausreichend Motivation/Begeisterung für eine Anmeldung zu entwickeln
c) vielleicht das eine oder andere Horn zu erkennen, dass ich mir dann nicht mehr abstoßen muss ;)

Es sind hier auch viele tolle Beiträge enthalten, die zum Weiterdenken anregen ;)



*und obwohl ich nicht der Internet-Junkie bin, nervt es mich gerade etwas, dass meine Beiträge erst „zensiert“ werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden – auch wenn mir das Motiv der Spamvermeidung einleuchtet..
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #4
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Schreiberin:
Vielleicht bist du nur ein beobachtender Leser, vielleicht ein Ratgeber - vielleicht hast du hier auch schon mal Rat gesucht.
Haben die Diskussionen Einfluss auf dich ? Ziehst du Konsequenzen daraus - z.B. am besten verlässt man sich doch auf sein Bauchgefühl ? War ein Ratschlag oder eine Diskussion wirklich konkret nützlich für dich ? Hast du auch schon mal den Groschen fallen hören, wenn du plötzlich gemerkt hast, du warst wohl bisher auf dem falschen Dampfer ?

Ich staune, lache, bedenke, verändere meine Meinungen. Wahrscheinlich ist die Bandbreite meiner Reaktionen größer, aber all das kommt vor. Nach einer Diskussion im Forum über Körperlänge habe ich meinen Größenfilter ausgeschaltet. Vorher dachte ich, er MUSS ein paar cm größer sein als ich. Aber am meisten geschieht der "Lerneffekt" wohl unbewusst. Das mag auch an der größeren Datingerfahrung liegen, aber sicher auch an den vielen Erkenntnissen, die ich hier im Forum gewinnen konnte.
Ach, und ich würde so gern auch mal auf meinen Bauch hören, aber ich hab da leider keinen "Balken von Paris bis Timbuktu" ;-)
 

Abby

User
Beiträge
316
  • #5
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Schreiberin:
Haben die Diskussionen Einfluss auf dich ? Ziehst du Konsequenzen daraus - z.B. am besten verlässt man sich doch auf sein Bauchgefühl ? War ein Ratschlag oder eine Diskussion wirklich konkret nützlich für dich ? Hast du auch schon mal den Groschen fallen hören, wenn du plötzlich gemerkt hast, du warst wohl bisher auf dem falschen Dampfer ?

Das ist jetzt keine Frage, wo ich Rat brauche, aber ich könnte mir vorstellen, dass man im Austausch zu dem Thema auch das eine oder andere für sich mitnehmen kann.

Ja, das stimmt. Ich habe hier in einigen Threads viel zum Nachdenken mitgenommen - sei es die Erfahrungen von vielen, die vor mir auch dieses"zwei Dates und dann Funkstille" erlebt hatten, die ernüchternde Aussage von freitag . "Süßholzraspler" - hat gestimmt, die Aufmunterungen von Iceage und Andre und die Denkanstöße von euch Frauen zum Thema meiner Kids und Umzug... für mich war es sehr wichtig von anderen Seiten mal beleuchtet zu werden - selbst der kurze "Zank" mit Heike- war zwar unangenehm aber lehrreich ; )) und das zur Seite stehen von Heiko2. dann die vielen Denk-Parallelen von Dir, schreiberin, Else und all den anderen...und auch der Gegenwind ..sehr wertvoll - danke!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
105
  • #6
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Was ich bis jetzt gelesen habe und meine sonstigen Erfahrungen und Beobachtungen angeht, bin ich zur der Meinung gelangt, dass sich die meisten Frauen über absolute Nichtigkeiten Gedanken machen bis sie quasi platzen.

Alleine schon die Diskussion hier, dass die Anrede (Hallo, Liebe/r ...) etwas über den Status der Beziehung aussagt fand ich sehr befremdlich. Die Diskussion ob der Job der Frau uninteressant ist oder nicht fand ich auch seltsam, vor allem die Herangehensweise "Ich habe kein Interesse an den Mann aber ich treffe mich wieder mit ihm und warte ab ob er nach meinem Beruf fragt ..."
Bitte, einfach fragen oder weitergehen!

In vielen vielen Fällen würden die meisten Männer solche Gedanken einfach als Zeitverschwendung ansehen!

Eine gewisse Lockerheit würde den meisten Frauen nicht schaden!
 
J

jolie_geloescht

Gast
  • #7
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Lieber Prinz_im_Kuhstahl, ich gehöre wohl zu den Frauen, die manchmal sich selbst die Zeit stehlen. Aber nicht immer. Ich verurteile nicht schnell, aber ich bin etwas vorsichtig. Die Frage nach meinem Beruf mag ich überhaupt nicht, beantworte diese jedoch. Vorsichtig würde ich dann werden, wenn ein Mann mich nie beim Vornamen ansprechen würde. Wer weiss, wieviele da noch sind. Das Forum hier finde ich gut, denn man kann was dazu lernen, Meinungen austauschen und oftmals lachen.
 
Beiträge
105
  • #8
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von jolie:
Die Frage nach meinem Beruf mag ich überhaupt nicht, beantworte diese jedoch. Vorsichtig würde ich dann werden, wenn ein Mann mich nie beim Vornamen ansprechen würde. Wer weiss, wieviele da noch sind.

Eben, ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es sogar recht viele Frauen gibt die ungerne über ihren Beruf reden. Ich sehe darin kein Ausschluss-Kriterium oder gar eine Verschwörung.

Stimmt, der Vorname ist wichtig, gehört aber auch zum guten Ton den Vornamen zu mindestens einmal zu erwähnen. :)
 

Dorothea

User
Beiträge
22
  • #9
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Liebe Schreiberin, da du dich auch an bisher unbeteiligte Beobachter wendest, möchte ich mich gerne beteiligen. Ich lese schon lange im Forum mit, weil mich das Thema Beziehungen / Partnerwahl / Partnersuche allgemein interessiert. Von eurer Meinungsvielfalt bin ich begeistert. Zu manchen Themen habe ich eine klare Meinung, bei anderen Themen ist es spannend, völlig neue Argumente zur Kenntnis zu nehmen. Euer Rat ist sicher für viele, die eine Frage stellen, sehr hilfreich.
Nur bei einem Punkt habe ich Probleme, nämlich allgemeine Ratschläge (für mich) daraus abzuleiten. Meinen Freund habe ich vor 2 Jahren bei PS kennen gelernt, da gab es dieses Forum noch nicht. Wenn ich gewusst hätte, was man beim Schreiben, Telefonieren und Daten alles falsch machen kann, hätte ich mich vielleicht gar nicht erst bei PS angemeldet und mich einigermaßen normal verhalten. Dialog mit meinem Freund (hat so in etwa stattgefunden, aber über Wochen verteilt):
Ich: "Schatz, die Foristen finden unkreative Kosenamen doof."
Er: "Macht doch nichts, Liebste."
Ich: "Fandest du mich beim ersten Date schick genug?"
Er: "Was hattest du denn an?"
Ich: "Wer hat eigentlich beim ersten Date das Bier bezahlt?"
Er: "Weiß ich nicht mehr."
Ich: "Hast du mich eingeladen, haben wir die Rechnung geteilt, oder habe ich dich sogar eingeladen?????"
Er: "Keine Ahnung."
Ich: "Wir haben drei Wochen geschrieben (viel zu lang) und gar nicht telefoniert vor dem ersten Date!"
Er: "Na ja, das Konzert, zu dem du mich eingeladen hast, wurde ja sehr kurzfristig öffentlich gemacht."
Ich: "Mein Gott, ICH HABE DICH ZUERST NACH EINEM DATE GEFRAGT!"
Er: "Na und?"
Ich: "Hast du dich wenigstens danach als erster gemeldet?"
Er: "Yes."
Ich: "Sag mal, wurdest du misstrauisch, weil ich nachher noch öfter online war? Ich wollte doch dem Herrn, der mich daten wollte und dann für 2 Monate in Afrika war, noch absagen. Und als ich in die Betreffzeile geschrieben habe, dass ich vergeben bin, haben mir noch 3! Männer geschrieben, dass sie sich für mich freuen, und ich habe ihnen mit einem kräftigen Daumendrücken gedankt.
Er: "Nett von dir. Ich hatte mein Profil schon gelöscht."
Ich danke dem Schicksal für meine PS-Naivität.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #10
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Schreiberin:
Natürlich treffe ich auch immer wieder auf Personen, die schnelle Wegklicker sind und ihre Erwartungen turmhoch vor sich herschleppen.
Nach dem ganzen Lesen im Forum denke ich mittlerweile, dass das nicht unbedingt Leute sind, die katalogmäßig konsumieren wollen, sondern die einfach unerfahren sind und wirklich total davon überzeugt sind, sie würden jetzt mit voller Berechtigung einer Person eine Absage erteilen, weil sie glauben, sie könnten aufgrund der wenigen vorliegenden Infos zu einem umfassenden Urteil kommen. .
ich sehe es etwas anders als du. ich denke gerade die schnellen wegklicker sind auch alte hasen die schon alles 100x erlebt haben und bei gewissen stichworten ganz schnell wegklicken, weil sie es einfach nicht mehr hören können und vorher schon wissen was dahintersteckt :)
 
Beiträge
3.935
  • #11
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
ich sehe es etwas anders als du. ich denke gerade die schnellen wegklicker sind auch alte hasen die schon alles 100x erlebt haben und bei gewissen stichworten ganz schnell wegklicken, weil sie es einfach nicht mehr hören können und vorher schon wissen was dahintersteckt :)

Vielleicht ist ihre Trefferquote höher als bei den "Anfängern", aber sicher sind da auch viele Irrtümer dabei. WISSEN kannst du es ja gar nicht, da sie mit dem Wegklicken verschwunden sind und du es nicht überprüfen kannst.
Und andersrum : wenn du immer wieder Frauen triffst, nach deinen Kriterien, und die sind dann alle "Flopps" - wie gut steht es dann mit deinem Verstehen des "Dahintersteckens" ? ....

Wow, für die Uhrzeit bin ich ja erschreckend logisch !!! ;-))
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #12
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Schreiberin:
Vielleicht ist ihre Trefferquote höher als bei den "Anfängern", aber sicher sind da auch viele Irrtümer dabei. WISSEN kannst du es ja gar nicht, da sie mit dem Wegklicken verschwunden sind und du es nicht überprüfen kannst.
mir reicht es gewisse schlagworte im profil zu lesen um zu wissen dass es nicht passt :) mehr brauche ich doch gar nicht zu wissen. die esoterikgläubige hennarote zauberfee die panflöte spielt und würde mich auch im date nicht überzeugen können, meine flöte zu spielen :)
Zitat von Schreiberin:
Und andersrum : wenn du immer wieder Frauen triffst, nach deinen Kriterien, und die sind dann alle "Flopps" - wie gut steht es dann mit deinem Verstehen des "Dahintersteckens" ? ....
es wäre schön wenn ich immer wieder frauen nach meinen kriterien treffen würde :)
die flops waren ja alles kompromisse. wo ich dachte, ich soll mal toleranter sein und nicht gleich aussieben wenn mir was nicht passt :)
 
Beiträge
3.935
  • #13
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
mir reicht es gewisse schlagworte im profil zu lesen um zu wissen dass es nicht passt :) mehr brauche ich doch gar nicht zu wissen. die esoterikgläubige hennarote zauberfee die panflöte spielt und würde mich auch im date nicht überzeugen können, meine flöte zu spielen :)
es wäre schön wenn ich immer wieder frauen nach meinen kriterien treffen würde :)
die flops waren ja alles kompromisse. wo ich dachte, ich soll mal toleranter sein und nicht gleich aussieben wenn mir was nicht passt :)

Junge, dir ist einfach nicht zu helfen. Jetzt könnte ich ja wieder sagen, dass du vielleicht in den falschen Bereichen tolerant bist , aber das wird dich sicher auch nicht überzeugen...
Und ich weiß nicht mal, was der freundliche Apotheker empfehlen würde..... :))
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #14
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Schreiberin:
Junge, dir ist einfach nicht zu helfen. Jetzt könnte ich ja wieder sagen, dass du vielleicht in den falschen Bereichen tolerant bist , aber das wird dich sicher auch nicht überzeugen...
Und ich weiß nicht mal, was der freundliche Apotheker empfehlen würde..... :))
er würde mir parship abstinenz empfehlen, was ich ja nun schon seit monaten konsequent durchziehe :)

gestern im echten leben, da sah ich eine frau, die hätte mich echt schwach machen können. leider mit ehering und macker neben sich der sie die ganze zeit befingerte.
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #15
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
er würde mir parship abstinenz empfehlen, was ich ja nun schon seit monaten konsequent durchziehe :)

gestern im echten leben, da sah ich eine frau, die hätte mich echt schwach machen können. leider mit ehering und macker neben sich der sie die ganze zeit befingerte.

Tja
was hätte dich da wohl wieder schwach gemacht?
Das was du siehst oder das was du suchst?
 
Beiträge
3.935
  • #16
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
er würde mir parship abstinenz empfehlen, was ich ja nun schon seit monaten konsequent durchziehe :)

gestern im echten leben, da sah ich eine frau, die hätte mich echt schwach machen können. leider mit ehering und macker neben sich der sie die ganze zeit befingerte.

Aaaaaaaaaah - ein weiterer hoffnungsloser Fall ist mehr, als ich um die Uhrzeit vertragen kann..... Gute Nacht ! :))
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #18
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von faraway:
Tja
was hätte dich da wohl wieder schwach gemacht?
Das was du siehst oder das was du suchst?
ich muss eine frau auch optisch anziehend finden. ich kann nicht mit einer rummachen die mich optisch nicht anspricht. selbst dann nicht wenn sie alle tolle eigenschaften dieser erde hat.
donnerstag war auch eine tolle da. verkleidet als rotkäppchen. sie sah aus wie liv tylor in armageddon. ich schmolz (schmelzte?) dahin :)
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #19
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
ich muss eine frau auch optisch anziehend finden. ich kann nicht mit einer rummachen die mich optisch nicht anspricht. selbst dann nicht wenn sie alle tolle eigenschaften dieser erde hat.
donnerstag war auch eine tolle da. verkleidet als rotkäppchen. sie sah aus wie liv tylor in armageddon. ich schmolz (schmelzte?) dahin :)

"schmolz" war schon okay .-))))

sagt ja keiner, dass du eine Frau nicht optisch anziehend finden sollst...i bewahre, das ist sicher kein Erfolgsrezept
ich möchte einen Mann auch optisch anziehend finden.
ABER
vielleicht kann man jemanden auch erst auf zweiten Blick so richtig optisch anziehend finden..wenn der Hormonspiegel nicht willkürlich murkst, wenn man die Gesamtaustrahlung wahrnehmen kann und die "Gestalt" andere weitreichendere Dimensionen annimmt.
Vielleicht könnte es auch eine Frage der Optik sein und nicht nur des Objekts.
Was meinst du?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #20
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von faraway:
vielleicht kann man jemanden auch erst auf zweiten Blick so richtig optisch anziehend finden..wenn der Hormonspiegel nicht willkürlich murkst, wenn man die Gesamtaustrahlung wahrnehmen kann und die Gestalt andere weitreichendere Dimensionen annimmt.
Was meinst du?
Rotkäppchen hat ja den Wolf auf ersten Blick auch nicht so recht mitgeschnitten. .-))
ich hab durchaus ihre gesamtausstrahlung wahrgenommen und auch ihr reizendes ausgestelltes röckchen mit 2 sehr hübschen beinen :) sie war unheimlich nett, wir sprachen auch einiges und sie schenkte mir einen rotkäppchen sekt aus ihrem körbchen. sie sagte mir sogar wo sie arbeitet aber auf einmal war sie weg. vielleicht hätte ich doch die böse wolf nummer machen sollen ;.)
auch sehr hübsch anzusehen war die prinzessin leia organa in ihrem weissen engen outfit mit den dunklen haaren. die hab ich montag dann zufällig woanders wiedergesehen, da hatte sie ein kind an der hand und sie lächelte mich lieb an.
so viele schöne frauen...und wohl keine älter als 30-also zu jung für mich.
dann waren da noch 3 etwas reifere frauen die sich ihren gesamten frust mit stampfenden bewegungen austanzten und mit stark verzerrten gesichtern I will survive gröhlten wie eine nationalhymne. ne danke. :) hat mich doch zu sehr hier ans forum erinnert :)
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #21
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
ich hab durchaus ihre gesamtausstrahlung wahrgenommen und auch ihr reizendes ausgestelltes röckchen mit 2 sehr hübschen beinen :) sie war unheimlich nett, wir sprachen auch einiges und sie schenkte mir einen rotkäppchen sekt aus ihrem körbchen. sie sagte mir sogar wo sie arbeitet aber auf einmal war sie weg. vielleicht hätte ich doch die böse wolf nummer machen sollen ;.)
auch sehr hübsch anzusehen war die prinzessin leia organa in ihrem weissen engen outfit mit den dunklen haaren. die hab ich montag dann zufällig woanders wiedergesehen, da hatte sie ein kind an der hand und sie lächelte mich lieb an.
so viele schöne frauen...und wohl keine älter als 30-also zu jung für mich.
dann waren da noch 3 etwas reifere frauen die sich ihren gesamten frust mit stampfenden bewegungen austanzten und mit stark verzerrten gesichtern I will survive gröhlten wie eine nationalhymne. ne danke. :) hat mich doch zu sehr hier ans forum erinnert :)

Ich lese grad zwischendurch Grimm's Märchen zum Einschlafen (auch die vielen weniger bekannten Märchen). Most impressive.
Warum das grad für Kinder so toll ist?
Da ist also einer ausgezogen um das Fürchten zu lernen.
Hoffentlich stampfen und gröhlen Rotkäppchen und die weisse Fee nicht auch übermorgen.
Wo kämen wir da hin?
Drum sind wir ja auch hier? Maybe there is hope?
Ich hab noch nicht ganz aufgegeben.


Ich hab grad meinen obigen Text ein bisschen "verbessert"
um diese Zeit bin doch nur ich wach? (dachte ich)
 

Abby

User
Beiträge
316
  • #22
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Freitag:
:) mehr brauche ich doch gar nicht zu wissen. die esoterikgläubige hennarote zauberfee die panflöte spielt und würde mich auch im date nicht überzeugen können, meine flöte zu spielen :)
:)

freitag - eindeutig - ich SEHE, du brauchst dringend eine Feng Shui Beratung und vielleicht sollte ich dir mal die Karten legen - damit du herausfindest, was dir wirklich fehlt. : - )))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #23
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Abby:
freitag - eindeutig - ich SEHE, du brauchst dringend eine Feng Shui Beratung und vielleicht sollte ich dir mal die Karten legen - damit du herausfindest, was dir wirklich fehlt. : - )))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Horoskope, ich sage nur Horoskope - das hat was Wunderbares fuer die Herren der Schoepfung. Sag' mal freitag, was fuer ein Sternzeichen bist denn du? Und jetzt nicht mit Heinz Ruehmann antworten ...'Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun... denn mein Sternbild ist der Stier"... :eek:))))))
 

Abby

User
Beiträge
316
  • #24
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von No_Kitty:
Horoskope, ich sage nur Horoskope - das hat was Wunderbares fuer die Herren der Schoepfung. Sag' mal freitag, was fuer ein Sternzeichen bist denn du? Und jetzt nicht mit Heinz Ruehmann antworten ...'Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun... denn mein Sternbild ist der Stier"... :eek:))))))

Genau nicht zu vergessen eine Farb - und Stilberatung(das macht faraway), damit er endlich weiß, dass er als Herbsttyp nicht immer weiße Socken tragen darf (ach nee, das war ja iceage) -naja egal , den nehmen wir auch noch mit in die Sitzung!!
Wo sind Schreiberin und Else?? - die könnten Räucherstäbchen zünden!
Wer hält einen Rhetorikkurs, wer pendelt den Termin aus???
Wer backt Has*******-Kekse?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #25
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Noch mal On topic statt OT (auch wenn das Necken wirklich Spass macht ;o) ):

Meine Posts sind in der Mehrzahl ein Teilen von Erfahrungen/Ansichten/Erlebnisse. Manchmal als Anschauungsmaterial, manchmal zum Schmunzeln, manchmal als Anregung, was mensch alles noch so miteinbeziehen kann bei der Suche und den Situationen, die den Suchenden so begegnen.

Ich habe weder ein ausgesprochenens Helfersyndrom, noch bin ich missionarisch unterwegs – ich finde es spannend hier mehr ueber die Palette menschlicher Verhaltensweisen zu lernen. Und da ich mir meines blinden Flecks als Bestandteil meines Selbst bewusst bin – auch wenn ich eben nicht weiss, was ich da nicht genau weiss - deswegen ist es auch so interessant neue Ansaetze und Interpretationen zu lesen und sich darueber auszutauschen, in der Hoffnung, das Areal meines blinden Flecks zu verkleinern. Vielleicht kann man es auch so beschreiben, dass meine Motivation zur Teilnahme am Forums-Schreiben die Neugier und die Phantasie sind. Das kann man natuerlich auch negativ bewerten oder ausdruecken...

Ich bin mir der Semi-Oeffentlichkeit im Forum bewusst, und versuche meine Posts entsprechend zu schreiben, so dass ich keinen Beitrag loeschen oder zuruecknehmen muss. Meine Frage an mich ist: wuerde ich das, was ich hier schreibe, auch in einem echten Gespraech sagen?
Bisher habe ich da mit mir immer noch keine grosse Diskrepanz gefunden. Beitraege geloescht habe ich nur auf Anfrage, damit ein Thread als Nachschlagewerk dienen kann , gell – war brav, Schreiberin?

Und ich ‚nutze‘ das Forum auch, meine Position zu relativieren / zu objektivieren, so weit mir das als subjektivem Menschen moeglich ist. Normal hat durchaus eine groessere Bandbreite, als nur das, was mir normal vorkommt.

Ob wir nun von verschiedenen Planeten (Mars oder Venus) kommen, aus verschiedenen sozialen Schichten stammen oder unterschiedlicher regionaler Herkunft sind, welche Rollenvorbilder auch immer uns gepraegt haben, weitere Unterschiede koennen gern an diese Liste angehaengt werden, in der Suche nach dem, was Glueck fuer uns bedeutet, haben wir eine Gemeinsamkeit: die Suche danach.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #26
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von No_Kitty:
Ich bin mir der Semi-Oeffentlichkeit im Forum bewusst, und versuche meine Posts entsprechend zu schreiben, so dass ich keinen Beitrag loeschen oder zuruecknehmen muss. Meine Frage an mich ist: wuerde ich das, was ich hier schreibe, auch in einem echten Gespraech sagen?
Bisher habe ich da mit mir immer noch keine grosse Diskrepanz gefunden.

Grundsätzlich versuche ich das genau so zu halten, nur ab und zu schreibe ich zuviel und denke mir im Anschluss, dass ist jetzt doch zu viel persönliches, aber da es wahr ist, lasse ich es dann doch stehen ...
 
Beiträge
3.935
  • #27
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Hallo Dorothea !
Ich habe gerade erst deinen Beitrag auf Seite 1 entdeckt und musste herzlich lachen !
Meine beste Freundin hat vor fast sechs Jahren auch bei Parship ihren heutigen Freund kennengelernt - ich hatte ihr damals von Parship erzählt, sie hat mich ordentlich langgemacht, was ich da für einen "Internet-Blödsinn" mache und dann wollte sie "nur mal kurz gucken".... :)
Ihr heutiger Freund war ihr erster oder zweiter Kontakt, sie haben sich eine Woche die Fingerkuppen blutig getippt, um dann direkt und bis heute übereinanderherzufallen... Sie liest hier auch ein bisschen mit , um genau wie du festzustellen - ALLES falsch gemacht, damals...
So kann ein Forum auch mal total überflüssig sein.... :))))
 

Dorothea

User
Beiträge
22
  • #30
AW: Entscheidungen - berechtigte Zweifel oder vorschnelles Urteil ?

Zitat von Schreiberin:
Sie liest hier auch ein bisschen mit , um genau wie du festzustellen - ALLES falsch gemacht, damals...
So kann ein Forum auch mal total überflüssig sein.... :))))

Aber nicht doch! Unter dem Aspekt der "Rules" vielleicht (an dieser Stelle schönen Gruß an Andre), aber erstens sehen das manche ganz anders und zweitens gibt es hier genau die spannenden Themen, die ich sowieso mit Vorliebe bequatsche. Bis demnäx.
PS Bin neu hier, könnte dauern mit der Freischaltung.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
Invia-finya Profilberatung 11
G Single-Leben 23
V Beziehung 26