Beiträge
1.307
Likes
35
  • #1

ENIT

Als ich mich in einer PV und einer SB angemeldet hatte gingen mir einige Gedanken durch den Kopf. Was mache ich, wenn ich wirklich jemanden finde, mit der PV oder SB? Es ist ja so, dass jede/r versucht, jemanden zu finden. Manchmal frage ich mich zwar, ob es wirklich so ist, aber dass sei nun dahingestellt. Kann man jemandem wirklich vertrauen? Ich meine, du findest jemanden und ertappst ihn/sie online. Wie geht ihr damit um? Klar, dass kann einem auch im realen Leben passieren, ich meine, dass der/die andere in einer SB oder PV ist. Ich würde mich dabei ertappen zu schauen, ob er/sie online ist. Er/sie könnte aber auch sagen/schreiben, ich habe auch nur geschaut, ob du noch online bist. Ja, man sollte Vertrauen haben, dass ist klar. Aber kann man das so richtig wirklich? Wie ist eure Erfahrung? Liierte Personen im Forum? Ja klar, auf der einen Seite sehe ich, dass sie vielleicht helfen wollen aber auf der anderen Seite ... ?
 
Beiträge
2.661
Likes
1.026
  • #2
Was ist dein tatsächliches Anliegen hier? Erinnert mich ein bißchen an Gedankenkarussell.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #3
Zitat von vivi:
Was ist dein tatsächliches Anliegen hier? Erinnert mich ein bißchen an Gedankenkarussell.
Jup, hatte ein Glas RW hinter mir. ;) Ich meine, wie man damit umgeht, wenn man eine Beziehung hat, und beide oder einer noch in einer PV/SB ist. Man hat doch immer irgendwie im Hinterkopf den Gedanken, dass er oder sie weitersucht.
 
Beiträge
2.661
Likes
1.026
  • #4
Hat man?...mhm....
Den Gedanken könnte man aber dann auch im tgl. Leben / Alltag haben. Hat man solche Gedanken nicht nur, wenn da Angst, Zweifel, Selbstzweifel, Misstrauen oder allgemein mangelndes Vertrauen im Spiel ist....immer vorausgesetzt, dass es sich um eine 'richtige' Beziehung handelt.
Keine Sorge, an diesem Punkt war ich auch mal.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #5
Zitat von vivi:
Hat man?...mhm....
Den Gedanken könnte man aber dann auch im tgl. Leben / Alltag haben. Hat man solche Gedanken nicht nur, wenn da Angst, Zweifel, Selbstzweifel, Misstrauen oder allgemein mangelndes Vertrauen im Spiel ist....immer vorausgesetzt, dass es sich um eine 'richtige' Beziehung handelt.
Keine Sorge, an diesem Punkt war ich auch mal.
Ja, diese Gedanken kann man auch im rL haben. Dadurch, dass man also mir geht es jedenfalls so, sich meistens an negative Erfahrungen erinnert, kommen einem solche Gedanken. Ich habe viele nette aber auch unehrliche Männer in PS kennengelernt. In der einen Sache kommen mir heute noch die Tränen, obwohl ich eigentlich eine Frau bin, die mit beiden Beinen voll im Leben steht. Vielleicht sollte man sich das Denken mal abgewöhnen. ;) Ich denke eigentlich auch, dass man es in einer richtigen Beziehung merken müsste, wenn ein falsches Spiel gespielt wird.
 
G

Gast

  • #6
Zitat von ENIT:
Als ich mich in einer PV und einer SB angemeldet hatte gingen mir einige Gedanken durch den Kopf. Was mache ich, wenn ich wirklich jemanden finde, mit der PV oder SB? Es ist ja so, dass jede/r versucht, jemanden zu finden. Manchmal frage ich mich zwar, ob es wirklich so ist, aber dass sei nun dahingestellt. Kann man jemandem wirklich vertrauen? Ich meine, du findest jemanden und ertappst ihn/sie online. Wie geht ihr damit um? Klar, dass kann einem auch im realen Leben passieren, ich meine, dass der/die andere in einer SB oder PV ist. Ich würde mich dabei ertappen zu schauen, ob er/sie online ist. Er/sie könnte aber auch sagen/schreiben, ich habe auch nur geschaut, ob du noch online bist. Ja, man sollte Vertrauen haben, dass ist klar. Aber kann man das so richtig wirklich? Wie ist eure Erfahrung? Liierte Personen im Forum? Ja klar, auf der einen Seite sehe ich, dass sie vielleicht helfen wollen aber auf der anderen Seite ... ?
Vertrauen hat man eh nich nach 2 Tagen und mehr als 12 Monate Parship zahlt der vernünftige Lehrer auch nicht :)
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #7
Zitat von Mr. Bean:
Vertrauen hat man eh nich nach 2 Tagen und mehr als 12 Monate Parship zahlt der vernünftige Lehrer auch nicht :)
Na, dass weiß ich auch. Es ging mir auch allgemein darum. Hier wird auch alles verdreht. Na ja, sind eben Männer dabei. ;););) Ach, der Herr ist Lehrer? Habe zwar auch was mit denen zu tun, bin aber keiner.
 
G

Gast

  • #8
Zitat von ENIT:
Na, dass weiß ich auch. Es ging mir auch allgemein darum. Hier wird auch alles verdreht. Na ja, sind eben Männer dabei. ;););) Ach, der Herr ist Lehrer? Habe zwar auch was mit denen zu tun, bin aber keiner.
Ich bin kein Lehrer. Aber wenn ich mich vorstellen darf, gestatten, mein Name ist Grey :)
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #9
Beiträge
11.703
Likes
9.798
  • #11
Die Mitgliedschaft in einer Partnerbörse endet meist nicht von heute auf morgen, auch wenn man den oder die Richtige bereits gefunden hat. Jedoch würde ich erwarten, dass derjenige sich auch abmeldet, auch wenn dessen Profil dort vielleicht nocht ein paar Wochen oder Monate als Karteileiche geführt wird.

Blindes Vertrauen ist zu Beginn einer Beziehung vielleicht etwas übertrieben, aber es sollte über eine gesunde Wachsamkeit nicht hinausgehen. Das Eingehen einer Beziehung ist oft mit einem Vertrauensvorschuss verbunden. Diesen solltest du gewähren.

Übertriebenes Misstrauen kann den zarten Sproß einer frisch entstandenen Partnerschaft schnell vergiften. Und es kann auch schnell nerven, wenn man immer wieder gefragt wird, mit wem man den gechattet hat, da der Partner via Whatsapp gesehen hat, dass man gerade "geschrieben" hat - nur leider nicht an ihn.

Ich fühle mich dadurch absolut beobachtet und kontrolliert. Und ich erwarte auch, dass man mir glaubt, wenn ich versichere, dass es lediglich um das Pflegen anderer sozialer Kontakte ging. Sollte ich mich permanent rechtfertigen müssen, wäre die Beziehung sehr schnell beendet
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #12
Zitat von IMHO:
Die Mitgliedschaft in einer Partnerbörse endet meist nicht von heute auf morgen, auch wenn man den oder die Richtige bereits gefunden hat. Jedoch würde ich erwarten, dass derjenige sich auch abmeldet, auch wenn dessen Profil dort vielleicht nocht ein paar Wochen oder Monate als Karteileiche geführt wird.
Blindes Vertrauen ist zu Beginn einer Beziehung vielleicht etwas übertrieben, aber es sollte über eine gesunde Wachsamkeit nicht hinausgehen. Das Eingehen einer Beziehung ist oft mit einem Vertrauensvorschuss verbunden. Diesen solltest du gewähren.
Übertriebenes Misstrauen kann den zarten Sproß einer frisch entstandenen Partnerschaft schnell vergiften. Und es kann auch schnell nerven, wenn man immer wieder gefragt wird, mit wem man den gechattet hat, da der Partner via Whatsapp gesehen hat, dass man gerade "geschrieben" hat - nur leider nicht an ihn.
Ich fühle mich dadurch absolut beobachtet und kontrolliert. Und ich erwarte auch, dass man mir glaubt, wenn ich versichere, dass es lediglich um das Pflegen anderer sozialer Kontakte ging. Sollte ich mich permanent rechtfertigen müssen, wäre die Beziehung sehr schnell beendet
Da kann ich mitgehen. Es müssten sich aber beide von der PV abmelden. Wenn man den Partner nicht vernachlässigt würde sicherlich keiner sauer sein, wenn man in "Wart´s ab!" seinen Freunden schreibt oder wie du so schön formuliert hast, soziale Kontakte pflegt.
 
Beiträge
327
Likes
12
  • #13
Ups, obiges ist der Auslöser für einen Post an anderer Stelle, den ich wegen des Umfangs schon verworfen hatte.
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #15
Wenn sich beide Partner gefunden haben, dann sollten sie sich in der Folge auch abmelden. Es gibt doch keinen Grund mehr, weiterzusuchen, wenn man es Ernst meint. Sollte sich die neue Beziehung später doch nicht so entwickeln, wie erwartet, dann kann man sich ja auch wieder anmelden.