Beiträge
4
Likes
0
  • #76
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Hey kirilu!
Was ist denn aus der gemeinsamen Zukunft, die schon unterwegs war, geschehen?
Und magst du den schlimmen Schiksalsschlag ein wenig näher beschreiben?
Die "Zukunft" hat sich leider entschieden, nicht auf diese Erde zu kommen. Das war und ist eigentlich noch immer ein schwerer Schicksalsschlag für mich. Und mehr oder weniger am selben Tag von seinem Partner verlassen zu werden, macht das ganze auch nicht leichter...
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #77
AW: Ende mit Schrecken

********!!! Was kann man anderes dazu sagen!!!! Es tut mir so leid für dich!! Das ist echt der Super-Gau! Weiss denn das der Gute! Hat er sich ebenfalls damit auseinander setzten müssen? So was geht natürlich gar nicht!!! Und wie geht es dir heute??? Weisst du, wir schreiben hier sehr anonym, aber solche Geschichten lassen mich nicht kalt!!! Du hast mein vollstes Mitgefühl!!!
Von Herzen Highlander
 
Beiträge
3.987
Likes
2.902
  • #78
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von kirilu:
Die "Zukunft" hat sich leider entschieden, nicht auf diese Erde zu kommen. Das war und ist eigentlich noch immer ein schwerer Schicksalsschlag für mich. Und mehr oder weniger am selben Tag von seinem Partner verlassen zu werden, macht das ganze auch nicht leichter...
Ach menno, kirilu, so tief sollte das ganze hier sicher nicht abdriften. Wenn ich deine Botschaft richtig deute, bleibt mir nichts anderes, als dir ganz viel Kraft für deine Zukunft zu wünschen!
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #79
AW: Ende mit Schrecken

Hey kirilu!
Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass wir dich hier so einfach alleine lassen! Du warst so offen und hast uns dein Schicksal erzählt! Ich möchte dir gerne zeigen, dass ich das, was du erzählt hast sehr ernst nehme!
Wie geht es dir denn heute??
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #80
AW: Ende mit Schrecken

Danke für euer Mitgefühl. Er hat mich ja gerade deswegen verlassen. Seine Worte: "So ist es mir eh lieber, soll ich lügen und sagen, dass es mir leid tut? Und es hat halt nicht sein sollen", werden mir wohl ewig in Erinnerung bleiben. Wäre alles ganz normal verlaufen, wäre er bei mir geblieben. Und das komische dabei ist, dass "es" nicht nur so passiert ist sondern von uns beiden gewünscht. Deswegen kann ich sein Verhalten schon gar nicht verstehen. Wie gesagt, er hat mich ja einen Tag danach verlassen, hat sich also mit gar nix auseinander setzen müssen. Und für ihn war das sowieso so gut wie nichts ."War ja eh noch so gut wie nix da - also ists eh nicht schlimm." Nur ein Mensch ohne Herz kann solche Dinge sagen.

Ich glaube, es wird schon noch einige Zeit dauern, bis ich so halbwegs über das Ganze hinweg bin. Irgendwie will ich nicht wahrhaben, dass das alles passiert ist. Ich kanns einfach nicht verstehen...
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #82
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von kirilu;58269 Wäre alles ganz normal verlaufen:
Unglaublich, so eine Aussage! Das ist echt einfach nur herzlos - und hirnlos!!! Das tut mir so leid für dich!! Irgendwie fehlen mir gerade die Worte!!
Das ist ja dann wirklich ein Ende mit Schrecken!

Zitat von Highlander:
Unglaublich, so eine Aussage! Das ist echt einfach nur herzlos - und hirnlos!!! Das tut mir so leid für dich!! Irgendwie fehlen mir gerade die Worte!!
Das ist ja dann wirklich ein Ende mit Schrecken!
ich bin zwar nicht kirilu, aber was sie berichtet, erinnert mich ein wenig an eine ebenso flüchtige wie vergessene bekanntschaft von vor x jahren. long time ago, vorbei, fini, ende. uninteressant. eigentlich überhaupt nicht erwähnenswert, weil abgehakt.

letztes jahr hab ich ihn zufällig im wellnessweekend wiedergesehen. er kam - mit ner hübschen braut an der seite - ins café herein, in dem ich gerade meine seele baumeln liess und über dies und das nachsann, u.a. über die inschrift des steines, von dem ich geradewegs kam:

"oh mensch! gib acht! was spricht die tiefe mitternacht? ich schlief, ich schlief. - aus tiefem traum bin ich erwacht. die welt ist tief, und tiefer als der tag gedacht. tief ist ihr weh, lust - tiefer noch als herzeleid. weh spricht: vergeh! doch alle lust will ewigkeit - will tiefe, tiefe ewigkeit!"

ich hab meinen sonnenhut tief ins gesicht gezogen, sonnenbrille auf - nur damit man mich um himmelswillen!!! nicht wiedererkennt - (war in gewisser weise auch einfach, man hätte ja sicher dort niemals mit mir gerechnet!) und dann hab ich ihn aus den augenwinkeln ein bisschen beobachtet und zu mir gedacht: nochmal glimpflich davongekommen! gottseidank!!! er schien mir nur noch ein solch öder fader jammeriger knickeriger langeweiler, tief in irgendeinem inneren morast versumpft, was in haltung, mimik und jammerkasten-ausstrahlung hervorbrach. der kuchen schien ihm offensichtlich nihct zu munden, das licht zu grell und die dunkelhaarige hatte ihre liebe müh und not, ab und an nen gesprächsbrocken aus ihm hervorzuquetschen und schien dabei so geduldig, so erwartungsvoll, so sehnsuchtsvoll ins ich gekehrt. *irgendwie* tat sie mir leid. und als sie dann in rihctung waldhaus davonliefen, wirkte er wie ein dreijähriger mit der mami... und ich hab eigentlich nicht verstanden, wie so ne attraktive frau mit dem gehen kann...

ich hab's in dem moment damals noch nicht verstanden...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
457
Likes
0
  • #83
AW: Ende mit Schrecken

seither ist meine devise: besser ein ende beim schrecken...

und ich finde, dass all diese verdammten mistkerle, die eh nur aufs abhauen aus sind... je früher desto besser sollen sie sich doch davontrollen!!! aus meinen augen, aus meinem sinn, gut so!!! von mir aus so früh wie möglich, nach dem 3. oder 2. date, nach dem 10. oder 3. oder 1. mail, nach der bildfreigabe, je früher sie die flucht ergreifen, umso besser! erspart in jedem falle ne menge ärger, schmerz, frust, zweifel... also kurz gesagt: ne menge shit!!!!

und sobald ich seither die nicht-beziehung wieder trapsen höre: zieh' ich die reissleine!!! und dann heisst's schon mal: mach's gut ohne wenn und aber. (das ist jetzt zugleich noch ne antwort auf ne alte frage, die mir @freitag mal irgendwo und irgendwann gestellt. ich konnte den thread leider nicht mehr wiederfinden.)

ich erinnere mich in meinem falle auch nicht mal mehr an irgendwelche zukunftspläne auf der rückfahrt. war da was? ich kann mich nicht erinnern. vielleicht hat's mich ja auch einfach gar nicht interessiert... auch in nem davorliegenden anderen falle erinnere ich mcih nicht an irgendwelche zukunftspläne. vielleicht war ich auch einfach viel zu sehr in der gegenwart. und da bin ich wohl auch am besten aufgehoben...

:)))))))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
457
Likes
0
  • #84
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Scheherezade:
ich hab's in dem moment damals noch nicht verstanden...
heute rufe ich ihr in my mind zu: öffne die augen, die ohren, die nase, den verstand, die erinnerungen... halte bisschen abstand... und achte auf dein gefühl unter all dem drunter... auf das was du wirklich fühlst in deinem herz, in deinem bauch, in deinem körper... was du denkst und phantasierst im vorder-, hinter- und seitenkopf... während der typ dir gegenüber sitzt oder steht oder spricht, also wenn er wirklich real da ist... und lass dir v.a. zeit ihn auf dich wirken zu lassen... kennenzulernen... bevor du dein herz öffnest... slowly,slowly, slowly... langsamer führt oft schneller "zum ziel"... und umwege verbessern die ortskenntnis... um mal grad zwei von den wilden sprüchen aus meiner poetikwerkstatt hervorzuzaubern....

aber das ist jetzt genau genommen schon wieder ne andere geschichte und auch diese nacht geht vorbei und ich nun i.B.

gutenachtallerseits :)))))))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
314
Likes
0
  • #87
AW: Ende mit Schrecken

Ich weiss, was du meinst! Erst mal tut es weh, dann wird man wütend.... Und irgendwann kann man die Situation mit einem gesunden Abstand reflektieren! Und so merkt man auch, dass vieles einfach schon faul war und das Ende eh gekommen wäre! Gell? Etwa so?
Das wünsche ich kirilu von Herzen!!!
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #88
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Ich weiss, was du meinst! Erst mal tut es weh, dann wird man wütend.... Und irgendwann kann man die Situation mit einem gesunden Abstand reflektieren! Und so merkt man auch, dass vieles einfach schon faul war und das Ende eh gekommen wäre! Gell? Etwa so?
ganz genau!! und wie gesagt, es handelte sich um ne alte kamelle. gepaart mit neuen sichtweisen... ;-)
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #89
AW: Ende mit Schrecken

Aber die neuen Sichtweisen, die sind es doch, die uns weiter bringen! Oder?
So können wir doch der lieben kirilu nur das Beste wünschen! Also, dass sie sich eben die Zeit nimmt, die ganze Geschichte setzen zu lassen und dann mit einem gesunden Abstand das Ganze zu reflektieren!

@ kirilu
Es wird alles gut! Glaub es mir!!! =))
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #90
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Aber die neuen Sichtweisen, die sind es doch, die uns weiter bringen! Oder?
ja, das ist was mensch hofft, aber es ist auch ein weg... mit unbekannt vielen schritten (um mal den kalauer mit 1001 *ausnahmsweise* auszulassen...)

Zitat von Highlander:
So können wir doch der lieben kirilu nur das Beste wünschen! Also, dass sie sich eben die Zeit nimmt, die ganze Geschichte setzen zu lassen und dann mit einem gesunden Abstand das Ganze zu reflektieren!
beim ersten teil schliesse ich mich dir an highlander. und wünsche dir auch alles gute @kirilu...

bei solchen sprüchen wie

Zitat von Highlander:
wäre ich an ihrer stelle eher skeptisch. das klingt schon fast ein bisschen nach jesus. omg.

:-(((

Zitat von Highlander:
wohingegen das wieder einer wäre mit dem sich sogar in der poetikkiste immer gut handwerkeln lässt...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: