Highlander

User
Beiträge
314
  • #1

Ende mit Schrecken

Hallo ihr Guten!
Ich verstehe die Welt nicht mehr! Vielleicht könnt ihr sie mir erklären?
Also: Da habe ich nun meinen Mr.Right auf PS gefunden und eine wunderbare Zeit mit ihm verbracht! Unser erstes Date war einfach magisch, danach folgten viele intensive und harmonische Momente! Es schien alles einfach perfekt zu sein! Und dann? Wir verbrachten einen wunderschönen Wellness-Urlaub, und als wir zu Hause bei ihm waren, wollte er, dass ich gleich zu mir fahre! Dann kam eine sms und alles war vorbei! Ich habe keine Ahnung, warum????
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #2
AW: Ende mit Schrecken

Hallo Highlander,
meine Glaskugel ist gerade im Service, sonst würde ich sie dir gerne schicken.

Nachdem du diese Tage als einen so tollen Urlaub wahrgenommen hast, ist es verständlich, dass du zutiefst erschüttert bist.
Er hat irgendetwas gänzlich anders wahrgenommen als du, und dass hat ihn zu dieser Entscheidung bewogen. Warum er es dir (noch) nicht mitgeteilt hat, auch darüber kann ich nur spekulieren: Rücksicht, Angst, Nichtmitteilen können...
Versuch ihn nochmals zu kontaktieren, vielleicht kann er es dir par Mail oder Telefon dann doch noch mitteilen; vielleicht aber auch nicht. Über etwas zu reden, wovon man weiss, dass es dem anderen wehtut, ist für manche Menschen (ich auch) nicht leicht.

Vielleicht hast du eine gute Freundin mit der du dich austauschen kannst.
Alles Gute Toni.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

Gast
  • #3
AW: Ende mit Schrecken

Da ist dir wirklich was merkwürdiges passiert. Wenn du schreibst, dass alles schön war und du keine Anzeichen wahrgenommen hast, dass da etwas doch nicht stimmt, wär es sicher gut, Tonis Rat zu befolgen und um eine Erklärung zu bitten. Vielleicht gelingt ihm das ja mit etwas zeitlichem Abstand und besser schriftlich als mündlich?

Kann es sein, dass du nicht die einzige Frau in seinem Herzen warst und er bei seinem Eintreffen zu Hause etwas vorgefunden hat, das ihm Erfolgversprechendes bei einer anderen signalisiert hat? Wenn es wirklich nur mit euch beiden zu tun hat, fänd ich das an deiner Stelle auch sehr seltsam. Ich hoffe, du kannst das für dich klären, viel Glück!
 

Highlander

User
Beiträge
314
  • #4
AW: Ende mit Schrecken

Danke für eure lieb gemeinten Ratschläge! Aber das hab ich doch schon versucht! Wisst ihr, PS ist für mich irgendwie wie Kleider shoppen! Du gehst in ein Geschäft und schaust dir mal an, was es da alles so gibt. Dann wählst du dir einige Stücke aus, probierst sie an, die, die dir nicht gefallen, hängst du zurück! Diejenigen, die dir gefallen, nimmst du mit! Und wenn es dann doch nicht das Richtige war, dann gehst du erneut shoppen!
Ja, irgendwie hatte ich immer ein wenig das Gefühl, dass er noch auf der Suche ist!
Aber warum war es dann so schön mit ihm? Und ich musste ihn zu nichts zwingen......
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #5
AW: Ende mit Schrecken

ein gemeinsamer urlaub ist die beste möglichkeit den anderen gut kennenzulernen. da trennt sich sehr oft spreu von weizen. es wird irgendwas im urlaub vorgefallen sein oder mehrere kleinere dinge die ihm zeigten dass es zwischen euch nicht passt oder ihm nicht passt.
 

Weib

User
Beiträge
194
  • #6
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Hallo ihr Guten!
Ich verstehe die Welt nicht mehr! Vielleicht könnt ihr sie mir erklären?
Also: Da habe ich nun meinen Mr.Right auf PS gefunden und eine wunderbare Zeit mit ihm verbracht! Unser erstes Date war einfach magisch, danach folgten viele intensive und harmonische Momente! Es schien alles einfach perfekt zu sein! Und dann? Wir verbrachten einen wunderschönen Wellness-Urlaub, und als wir zu Hause bei ihm waren, wollte er, dass ich gleich zu mir fahre! Dann kam eine sms und alles war vorbei! Ich habe keine Ahnung, warum????

Also ganz ehrlich - das musst Du IHN fragen. Wenn Ihr bereits zusammen im Urlaub wart, solltest Du ihm soviel Wert sein, dass er Dir das erklärt. Das würde ich an Deiner Stelle ganz einfach von ihm verlangen. Eine sms als Abschied betrachte ich mehr als schäbig.
 
S

Sid_geloescht

Gast
  • #7
AW: Ende mit Schrecken

Das ist bitter.
Und es wäre gut, wenns noch Klärung geben könnte.
Wenn nicht, ists richtig blöd.
Aber vielleicht könnte dann der Gedanke helfen, daß die Reaktionsweise des Anderen möglicherweise mit Dir gar nicht viel zu tun haben muß
Auch wenn es schwierig ist zu verstehen.
Manches ist nicht verstehbar Und ist trotzdem.
Und wir müssen nicht alles verstehen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Weib

User
Beiträge
194
  • #8
AW: Ende mit Schrecken

Du hast mein Mitgefühl, liebe Highlaender - also Männer gibt's heutzutage....
aber so einfach darf man das nicht mit sich machen lassen - das ist zumindest meine Meinung. Jeder Mensch verdient Achtung und Respekt - und eine Erklärung ist wohl das Mindeste.
 

Weib

User
Beiträge
194
  • #9
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Sid:
Das ist bitter.
Und es wäre gut, wenns noch Klärung geben könnte.
Wenn nicht, ists richtig blöd.
Aber vielleicht könnte der Gedanke helfen, daß die Reaktionsweise des Anderen möglicherweise mit Dir gar nicht viel zu tun haben muß
Auch wenn es schwierig ist zu verstehen.
Manches ist nicht verstehbar Und ist trotzdem.
Und wir müssen nicht alles verstehen können.

??? Und was heißt das konkret? Wie hilft ihr das weiter, mit dieser Situation umzugehen?
Für mich gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder ihm ist klargeworden, dass sie nicht die Richtige ist für ihn, dann sollte er ihr das aber bitteschön auch sagen, oder er ist ein Casanova, der überhaupt nicht weiß was er will, und bereits die nächste an der Angel hat. Die dritte Möglichkeit, dass er einfach erstmal Ruhe für sich brauchte, muss nicht das gänzliche Aus der Beziehung erklären.
 

Highlander

User
Beiträge
314
  • #10
AW: Ende mit Schrecken

Hallo ihr Lieben!
Erst mal danke für euer Mitgefühl! Das tut gut!
Ja, das mit dem Nachfragen habe ich natürlich gemacht! Erfolglos! Es hiess dann einfach, er könne es auch nicht erklären, es sei halt einfach so...!Er ist einfach weg! Und unser Urlaub war wirklich sehr schön - wär`s nicht so gewesen, hätte ich doch was spüren müssen? Nein, es war einfach nur schön, in jeder Hinsicht! Er hat mich so etwas von verwöhnt.... Und auf dem Heimweg haben wir noch Pläne für die Zukunft geschmiedet.....(Also für die nähere...) Und dann - peng! Nein, ich vermute eher, dass da noch eine Andere im Spiel war!
 
Beiträge
82
  • #11
AW: Ende mit Schrecken

Liebe Highlander

Ich kann Dir nachfühlen...zuerst malen sie was weis ich für eine Zukunft mit Dir aus und was man alles zusammen erleben könnte und dies und das und alles ist wunderbar...
Danach kommt dann: Ich weiss halt nicht was ich will, es liegt nicht an Dir...Mein Leben ist gerade so kompliziert. Möchte mich beruflich verändern...Das heisst soviel: Danke und machs gut...(musste ich leider auch lernen)...Und Antworten erhälst Du sowieso nicht, diese Typen sind nämlich viel zu feige, als dass sie ehrlich sind und entweder sagen: Es könnte ja noch was besseres kommen oder ich mache das immer so...

Da kann ich Dir nur raten: Schreib den Typen ab, der ist es nicht wert!!! Das ist ein A.... im Quadrat. Verbuche es als schöne Erfahrung und versuche darüber hinweg zu kommen. Hat bei mir auch ne Weile gedauert...Und wirf jetzt nicht alle Männer in den gleichen Topf mit dem Typen...Sind nämlich nicht alle gleich...

Kopf hoch... ;-/
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #12
AW: Ende mit Schrecken

Mensch, das tut mir auch sehr Leid für dich! Ich kann mir vorstellen, wie enttäuscht du bist.

Aber um wirklich beurteilen zu können, was schief gelaufen ist und ob du evtl. deinen eigenen Anteil an dieser Entwicklung hast, fehlen ja so gut wie alle Fakten. Vielleicht hast du zu schnell, zu viel gegeben, vielleicht waren doch Warnzeichen, die du in deiner Euphorie übersehen hast, wir können es nicht wissen, da du zu wenig erzählst.
 

Galadriel

User
Beiträge
107
  • #13
AW: Ende mit Schrecken

Hi du....

ich fühle ebenfalls mit dir und kann Stinkipinki nur recht geben!

Zudem finde ich sein Verhalten völlig pubertär und respektlos.

Wenn du kannst, vergiss ihn möglichst schnell.....viel Kraft dafür!
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.243
  • #14
Schon wieder so ein Frauenfaden

von Betroffenheitsflagellantinnen (die Ausnahme bestätigt wie immer die Regel). Freitag ist der einzige Mann, der dazu etwas gesagt hat, aber das geht unter. Was kann gewesen sein?

(1) Unangenehme Variante: Der Urlaub war von ihm geplant, und er hat sich was Nettes ins Bett packen wollen.

(2) Mögliche Variante: So ein Wellness-Urlaub ist stinklangweilig; da merkt man vermutlich schnell, ob der Partner etwas reißen kann oder nicht. ER hat aber gemerkt, daß Du glücklich bist und wollte es Dir nicht verderben. Er hat sogar gemerkt, daß der Abschied dann nur noch schlimmer wird für Dich, aber nicht gewußt, wie er es anders anstellen soll.

Oder: Er hat Signale geschickt, die aber ungedeutet geblieben sind und war der Verzweiflung nahe, was da gerade abgeht ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Pit Brett

User
Beiträge
3.243
  • #15
Schon wieder so ein Frauenfaden

von Betroffenheitsflagellantinnen (die Ausnahme bestätigt wie immer die Regel). Freitag ist der einzige Mann, der dazu etwas gesagt hat, aber das geht unter. Was kann gewesen sein?

(1) Unangenehme Variante: Der Urlaub war von ihm geplant, und er hat sich was Nettes ins Bett packen wollen.

(2) Mögliche Variante: So ein Wellness-Urlaub ist stinklangweilig; da merkt man vermutlich schnell, ob der Partner etwas reißen kann oder nicht. ER hat aber gemerkt, daß Du glücklich bist und wollte es Dir nicht verderben. Er hat sogar gemerkt, daß der Abschied dann nur noch schlimmer wird für Dich, aber nicht gewußt, wie er es anders anstellen soll.

Oder: Er hat Signale geschickt, die aber ungedeutet geblieben sind und war der Verzweiflung nahe, was da gerade abgeht ...
 
Beiträge
82
  • #16
AW: Schon wieder so ein Frauenfaden

Zitat von Pit Brett:
von Betroffenheitsflagellantinnen (die Ausnahme bestätigt wie immer die Regel). Freitag ist der einzige Mann, der dazu etwas gesagt hat, aber das geht unter. Was kann gewesen sein?

(1) Unangenehme Variante: Der Urlaub war von ihm geplant, und er hat sich was Nettes ins Bett packen wollen.

(2) Mögliche Variante: So ein Wellness-Urlaub ist stinklangweilig; da merkt man vermutlich schnell, ob der Partner etwas reißen kann oder nicht. ER hat aber gemerkt, daß Du glücklich bist und wollte es Dir nicht verderben. Er hat sogar gemerkt, daß der Abschied dann nur noch schlimmer wird für Dich, aber nicht gewußt, wie er es anders anstellen soll.

Oder: Er hat Signale geschickt, die aber ungedeutet geblieben sind und war der Verzweiflung nahe, was da gerade abgeht ...

Lustigerweise nehmen die Männer ja sonst kein Blatt vor den Mund...Also kann es sich nur um Variante 1 oder 2 handeln, sorry...

Oder

Highlanderin hat irgendeinen wunden Punkt getroffen...Aber auch dann kann man von einem erwachsenen Mann erwarten, dass er zumindest eine Erklärung abgibt, bevor einen wie ein Teenie in die Wüste schickt...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Lepus

User
Beiträge
60
  • #17
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Stinkipinki:
Danach kommt dann: Ich weiss halt nicht was ich will, es liegt nicht an Dir...Mein Leben ist gerade so kompliziert. Möchte mich beruflich verändern...Das heisst soviel: Danke und machs gut...(musste ich leider auch lernen)...Und Antworten erhälst Du sowieso nicht, diese Typen sind nämlich viel zu feige, als dass sie ehrlich sind und entweder sagen: Es könnte ja noch was besseres kommen oder ich mache das immer so...

Gut, dann oute ich mich mal als *********.

Wenn ich so etwas mache, dann heißt das: Du bist voll nett und ich will Dich nicht kränken und will dass es Dir gut geht. Die Zeit mit Dir war angenehm, aber ich habe mich nicht in Dich verliebt. Und zugegeben ich schaffe es auch nicht so etwas dann in ordentliche Worte zu fassen. Hier im Forum geht es, aber im echten Leben bringe ich dann kein Wort über die Lippen.
Und wenn ich das gerade so reflektiere wird mir auch bewusst wieso es so schwierig ist, das dann zu sagen. Man findet die Frau sexuell attraktiv und hat ihr schon jede Menge Komplimente gemacht. Teilweise halt leider etwas zu viele, weil man sich selber einredet man wird sich noch verlieben oder weil man sich die Chance nicht gleich verbauen will. Immerhin kann sich das verlieben ja noch ergeben. Und wenn sich das Verliebtsein doch nicht einstellt hat man sich schon so weit aus dem Fenster gelehnt, dass wenn man dann Schluss macht die Begründung fast heißen müsste: "Ich habe Dir die ganze Zeit etwas vorgemacht".

Von der anderen Seite kann man natürlich sagen: "Es könnte ja noch etwas besseres kommen."

Aber es bringt ja nichts. Wenn sich einer in der Beziehung nicht wohl fühlt wird es insgesamt keine glückliche Beziehung werden und von daher war die Trennung sicher für beide das beste.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.049
  • #18
AW: Ende mit Schrecken

Ehrlich gesagt, kann ich mir das ganze nur sehr schwer vorstellen!
Selbst wenn er wirklich nur auf ein Abenteuer aus war, selbst wenn er sich verlieben wollte, es aber nicht passierte, selbst wenn er seine Gefühle grad nicht einordnen kann und "erstmal weg muss": dann noch auf der Rückfahrt von Zukunft zu sprechen, halte ich für ziemlich, sagen wir "ungewöhnlich". Und sich dann nicht mehr zu melden.
Ist es vielleicht auch möglich, dass du zu viel hineininterpretiert hast von deiner rosaroten Wolke aus? Gab es wirklich keine Anzeichen? Hat ER wirklich von Zukunft gesprochen oder wolltest DU das heraushören?
Das ist ja wirklich eine gruselige Situation! Schlimm, wenn einfach nicht GEREDET werden kann. Was kann so schlimm daran sein, sich einer Situation zu stellen und sich darüber verbal auszutauschen?
 

Highlander

User
Beiträge
314
  • #19
AW: Ende mit Schrecken

Hi Ihr Lieben!
Also, da muss ich wohl ein wenig mehr erzählen!
Angefangen hat das Ganze vor einem halben Jahr! Wir haben uns zuerst mal lange geschrieben, bis wir dann ein erstes Date ausmachten. Das hat er aber dann kurzfristig abgesagt, weil er zu lange warten musste und er dann eine andere getroffen hat. Aber noch am selben Wochenende, an dem wir uns getroffen haben, hat er sich wieder bei mir gemeldet! Unsere Mails wurden immer intensiver! Wir haben uns dann getroffen - es war magisch! Er hat mich vom Bahnhof abgeholt, hat mich scheu geküsst, mich an der Hand genommen und von da an nicht mehr losgelassen. Wir hatten ein überaus gutes Gespräch, und das ist auch so geblieben!
Silvester haben wir zusammen verbracht, er hat mich auf ein Ski-Wochenende in Zermatt eingeladen, er hat mir einen Geburtstagskuchen gebacken! Er war so aufmerksam, liebevoll und leidenschaftlich!
Einziger Haken: Immer wieder hat er unsere gemeinsame Zeit gekürzt, um Wettkämpfe seiner Kids zu sehen, was ich ja auch ganz ok fand! Und in der Zeit, wo wir uns nicht gesehen haben, hatten wir nur Kontakt pes sms oder Mail. Telefonieren war nicht drin, weil er das anscheinend nicht gern tut! Henusode! Wenn wir zusammen waren, war es immer perfekt!
Unser Wellness-Urlaub war alles andere als langweilig! Wir haben es extrem genossen! Und jeder hat auch mal das machen können, worauf er/ich Lust hatte!
Und jetzt? Was ist schief gelaufen? War ich blind, geblendet, dumm?
 

Novacita

User
Beiträge
265
  • #20
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Hallo ihr Lieben!
Erst mal danke für euer Mitgefühl! Das tut gut!
Ja, das mit dem Nachfragen habe ich natürlich gemacht! Erfolglos! Es hiess dann einfach, er könne es auch nicht erklären, es sei halt einfach so...!Er ist einfach weg! Und unser Urlaub war wirklich sehr schön - wär`s nicht so gewesen, hätte ich doch was spüren müssen? Nein, es war einfach nur schön, in jeder Hinsicht! Er hat mich so etwas von verwöhnt.... Und auf dem Heimweg haben wir noch Pläne für die Zukunft geschmiedet.....(Also für die nähere...) Und dann - peng! Nein, ich vermute eher, dass da noch eine Andere im Spiel war!

Hallo,
das klingt mir einfach nach Feigheit. Sich keinen Erklärungen hingeben zu müssen, die vielleicht nicht schlüssig klingen und wieder Hoffnung provozieren.
Das mit der Anderen mag durchaus sein, vielleicht hat sie ihm just in dem Moment etwas signalisiert, worauf der vielleicht schon nicht mehr gewartet hatte...
Trotzdem - diese Art und Weise ist nicht nur unschön, sondern schon inhuman zu nennen. Ich wünsche Dir Glück mit einem anderen Mann mit mehr Charakter und Empathie!
 

Lisa

User
Beiträge
643
  • #21
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Novacita:
das klingt mir einfach nach Feigheit. [...]
Trotzdem - diese Art und Weise ist nicht nur unschön, sondern schon inhuman zu nennen. Ich wünsche Dir Glück mit einem anderen Mann mit mehr Charakter und Empathie!

Es gäbe auch noch eine andere Variante:

Er hat sie kennengelernt und sich Hoffnungen gemacht, sie sei seine „Traumfrau“ für eine Beziehung. Während des Urlaubs ist ihm (vielleicht erst nur unterschwellig) klar geworden dass sie es doch nicht ist (emotional oder warum auch immer, Freitag hat schon Recht, so ein gemeinsamer Urlaub kann vieles zu Tage bringen). Und er war dann wahrscheinlich darüber auch sehr „enttäuscht“ (er hat sich quasi selbst getäuscht). Aber sich so etwas einzugestehen, kann sehr schmerzhaft sein. Vielleicht wollte er trotzdem nicht gleich das Handtuch werfen, deshalb die Zukunftspläne auf der Rückfahrt.
Zu Hause im normalen Umfeld wurde es ihm dann erst so richtig bewusst.
Dass muss nicht unbedingt was mit Charakter- oder Empathielosigkeit oder böswilliger Täuschung/Abenteuersuche zu tun haben.
Ok, Schluss machen per sms ist nicht die feine Art und vielleicht auch feige zu nennen. Aber wenn man selber emotional aufgewühlt ist, handelt man halt nicht immer rational.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.049
  • #22
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Angefangen hat das Ganze vor einem halben Jahr!
Und in der Zeit, wo wir uns nicht gesehen haben, hatten wir nur Kontakt pes sms oder Mail. Telefonieren war nicht drin, weil er das anscheinend nicht gern tut! Henusode! Wenn wir zusammen waren, war es immer perfekt!?

Ihr kennt euch quasi ein halbes Jahr und telefoniert nicht? Eine Fernbeziehung nur per Mail und SMS zwischendurch? Das klingt für mich irgendwie verdächtig. Er telefoniert nicht gern?
Sieht für mich eher so aus, als würde er mit seinen Nichtbereitschaft zum telefonieren, zeigen, dass ER bestimmt, wann er Kontakt zu dir haben will. ER will die Zügel in der Hand halten.
Ist er wirklich allein? Warst du mal bei ihm in der Wohnung? Liest sich so, als würdet ihr überwiegend an anonymen Orten zusammen sein?
 
Beiträge
565
  • #23
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Dreamerin:
Ihr kennt euch quasi ein halbes Jahr und telefoniert nicht? Eine Fernbeziehung nur per Mail und SMS zwischendurch? Das klingt für mich irgendwie verdächtig. Er telefoniert nicht gern?
Sieht für mich eher so aus, als würde er mit seinen Nichtbereitschaft zum telefonieren, zeigen, dass ER bestimmt, wann er Kontakt zu dir haben will. ER will die Zügel in der Hand halten.
Ist er wirklich allein? Warst du mal bei ihm in der Wohnung? Liest sich so, als würdet ihr überwiegend an anonymen Orten zusammen sein?

So, wie Highlander die Kommunikation beschrieben hat, würde mich das auch stutzig machen.
Ich hab das - inclusive 'Vorschieben' der Kids - mal so bei einer Internet-Bekanntschaft erlebt. Dieser Mann hatte als Beziehungsstatus "getrennt lebend", war (und ist) aber noch sehr verheiratet und führte ein oder zwei parallele Beziehungen (auch mit gemeinsamen Wochenenden).
Und wenn er einer der Damen überdrüssig wurde, hat er sie per Mail oder sms verabschiedet.
Das muss natürlich im Falle von Highlanders Bekanntem nicht auch so sein.
 

Highlander

User
Beiträge
314
  • #24
AW: Ende mit Schrecken

Und er war dann wahrscheinlich darüber auch sehr „enttäuscht“ (er hat sich quasi selbst getäuscht). Aber sich so etwas einzugestehen, kann sehr schmerzhaft sein. Vielleicht wollte er trotzdem nicht gleich das Handtuch werfen, deshalb die Zukunftspläne auf der Rückfahrt.
Zu Hause im normalen Umfeld wurde es ihm dann erst so richtig bewusst.
Dass muss nicht unbedingt was mit Charakter- oder Empathielosigkeit oder böswilliger Täuschung/Abenteuersuche zu tun haben.


So habe ich das gar nie betrachtet! Kann wirklich sein!
Aber der Urlaub war wirklich perfekt! Vielleicht gerade deswegen?! Aber wäre denn da nicht der Ort gewesen, um solche Zweifel anzusprechen? Ist denn reden wirklich so schwierig! Wäre er ehrlich und offen zu mir gewesen, wäre ich bestimmt nicht so verletzt wie jetzt! Sich einfach so aus dem Staub machen! Das tut man doch nicht!
 

Highlander

User
Beiträge
314
  • #25
AW: Ende mit Schrecken

Sieht für mich eher so aus, als würde er mit seinen Nichtbereitschaft zum telefonieren, zeigen, dass ER bestimmt, wann er Kontakt zu dir haben will. ER will die Zügel in der Hand halten.
Ist er wirklich allein? Warst du mal bei ihm in der Wohnung? Liest sich so, als würdet ihr überwiegend an anonymen Orten zusammen sein?




Also, ich war mehrere Male bei ihm zu Hause! Und er hat mich auch in Lokale ausgeführt, in denen man ihn kennt! Er hat mich sogar seinen Bekannten vorgestellt! Und es war auch so, dass wir uns regelmässig getroffen haben! Na ja, fast! Und wenn ich jetzt genauer darüber nachdenke.... Wir haben unsere freien Wochenenden aufeinander abgestimmt, aber er hatte nie ein ganzes Wochenende Zeit, eben wegen seiner Kinder.....Sch.... war ich wirklich so blöd???? Aber wie lässt sich so ein Verhalten mit seinem Job vereinbaren?? (Ich möchte hier nicht zu stark in Details gehen, aber er hat mit Recht und Gerechtigkeit zu tun, und zwar an höchster Stelle!) Ohjeh!!!!
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #26
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Highlander:
Und auf dem Heimweg haben wir noch Pläne für die Zukunft geschmiedet.....(Also für die nähere...) Und dann - peng! Nein, ich vermute eher, dass da noch eine Andere im Spiel war!

Es tut mir sehr leid für Dich.

Es muss wohl noch eine andere (bessere) Option gegeben haben, die sich erst bei der Ankunft zuhause greifbar gezeigt hat - oder er ist ein grausam genialer Schauspieler, der einen schönen Urlaub verbringen wollte.

Auch wenn es natürlich weh tut: bezieh sein Verhalten nicht auf Dich oder irgendwelche "Fehler" Deinerseits. Sein Verhalten ist völlig indiskutabel - eine Beziehung wäre daher vermutlich ohnehin schiefgelaufen. Vielleicht bekommst Du nach einiger Zeit eine Erklärung. Zumindest diese wäre er Dir schuldig.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #27
AW: Ende mit Schrecken

Zitat von Lisa:
Es gäbe auch noch eine andere Variante:

Er hat sie kennengelernt und sich Hoffnungen gemacht, sie sei seine „Traumfrau“ für eine Beziehung. Während des Urlaubs ist ihm (vielleicht erst nur unterschwellig) klar geworden dass sie es doch nicht ist (emotional oder warum auch immer, Freitag hat schon Recht, so ein gemeinsamer Urlaub kann vieles zu Tage bringen). Und er war dann wahrscheinlich darüber auch sehr „enttäuscht“ (er hat sich quasi selbst getäuscht). Aber sich so etwas einzugestehen, kann sehr schmerzhaft sein. Vielleicht wollte er trotzdem nicht gleich das Handtuch werfen, deshalb die Zukunftspläne auf der Rückfahrt.
Zu Hause im normalen Umfeld wurde es ihm dann erst so richtig bewusst.
Dass muss nicht unbedingt was mit Charakter- oder Empathielosigkeit oder böswilliger Täuschung/Abenteuersuche zu tun haben.
Ok, Schluss machen per sms ist nicht die feine Art und vielleicht auch feige zu nennen. Aber wenn man selber emotional aufgewühlt ist, handelt man halt nicht immer rational.
dass es so in der art gewesen sein kann, denke ich auch.
lisa hat es nur etwas ausführlicher beschrieben als ich in meiner schreibfaulheit :)
 

nachtbad

User
Beiträge
64
  • #28
AW: Ende mit Schrecken

ach herrie
ich kann mitfühlen, denn ich habe sowas in der art selbst schon erlebt.....
...und nie eine antwort bekommen warum, weshlab es so gelaufen ist.
hatte ein volles jahr gebraucht um es zu verdauen, leider wissen solche männer nicht das sie das leid verkürzen könnten mit einem ehrlichen gespräch.
ich höre auch heraus das du ihn in schutz nimmst....versuch es loszulassen!
wie schon jemand geschrieben hat ....er hat dich nicht verdient...

Ich denke am ehesten dass da noch was altes war, das sich eventuell zurückgemeldet hat...(frau).
Wie auch immer es hätte eh nicht gehalten, versuche ehrlich in dich hereinzuhören

Und tu was DIR guttut.
Drücke dir die Daumen!!
 
Beiträge
82
  • #30
AW: Ende mit Schrecken

Wieviele Kinder hat er denn überhaupt? Und wie alt sind den die Kinder?

Zum telefonieren kann ich nur sagen: Ich hasse es und vermeide es wo's geht...Und jetzt? Mit meinem Partner telefoniere ich sehr gerne...stundenlang, um genau zu sein...Das nicht gerne telefonieren kann auch nix zu sagen haben.

Ich finds einfach schwach, dass er nicht Klartext redet. Das ist doch schade. Evtl. hätte dann daraus auch eine gute Freundschaft entstehen können.