Beiträge
11
Likes
0
  • #1

Empfänger- und Themenauswahl für die Kontaktaufnahme.

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und muss sagen mir ist dieses Konzept recht fremd (Parship, nicht online dating im allgemeinen).

Normalerweise entscheide ich mich dafür jemanden anzuschreiben weil mir deren Bilder gefallen und die Selbstdarstellung im Profil sympathisch wirkt. Als Anker der ersten Nachricht dient dabei jeweils ein interessantes Detail eines Fotos, ein gemeinsames Interesse (Lieblingsband, -author, -serie, -film, -etc.), oder sonstige gemeinsamkeiten, die sich aus dem selbstverfassten Profiltext ergeben. Das fehlt hier alles.

Wie sucht Ihr euch die Leute aus, die Ihr gerne anschreiben würdet? Checkliste von Pflichtangaben und dealbreakers im Steckbrief?

Worauf bezieht ihr euch in euren Nachrichten?

"Hey, der Algorithmus sagt wir passen zueinander (auch wenn viele Punkte meines eigenen Persönlichkeitsprofils kreuzfalsch sind)" ?

"Hey, du gehst gerne deinen hobbies nach? Was für ein Zufall, Ich auch!" ?

"Hey, mir gefällt deine Silhouette, und ist der braune Klecks da eine Katze? Wie süss!" ?

"Hey" ?



TL;DR: Die Profilsektionen hier sind extrem allgemein gehalten und bieten kaum Gesprächsstoff. Leider habe ich das erst vollumfänglich realisiert als ich meine Mitgliedschaft schon bezahlt hatte und meine ersten Nachrichten verfassen wollte.
 
Beiträge
409
Likes
25
  • #2
Es ist so gewollt, dass man nicht nur nach Aussehen anschreibt. Wer nur "heiße Mädels" sucht, kann es ja bei Tinder & Co probieren. Hier geht es schon darum einen Match für eine Partnerschaft zu finden, und da steht der Charakter im Vordergrund. Jeder der mal eine ernsthafte Beziehung mit "nur einer 8" geführt hat wird mir recht geben, dass es auch nicht-Models gibt in die man sich verlieben kann.

Ansonsten ist "Hey, du gehst gerne deinen hobbies nach? Was für ein Zufall, Ich auch!" schonmal ein guter Anfang. Fallst du ähnliche Hobbies hast, und ewtas mehr darüber schreiben willst. "Hey, du Joggst gerne, machst du auch 10K oder Halbmarathon?" wäre so ein Bespiel, oder "Du schaust gern Netflix, welche Serien gefallen dir da? Kennst du die Serie XY".

Mit "Hey, der Algorithmus sagt wir passen zueinander" kann man auch arbeiten, solange du es so formulierst wie "Hey, dein Persönliches Statement hat mich sehr angesprochen, ich bin auch der Meinung dass..."

"Hey" ist eine schlechte Idee, was soll sie denn darauf antworten?


Um die Frage wen ich so anschreibe zu Beantworten: Naja, diejenigen bei denen ich eine soche Nachricht zu stande bekomme.
Wenn sie nichts erwähnt dass mich auch interessiert, und kein persönlches Statment hat, oder Keins dass mich anspricht. Warum soll ich sie dann anschreiben? Ich persönlich ignoriere auch die anklickbaren Sachen, und achte nur auf die selbst verfassten Texte.

Es stimmt schon, dass es viele Profile gibt in denen parktisch nichts drin steht. Ich tu mir die immer auf die Merkliste, und schau nach einer Woche nochmal drauf, ob sie in der Zwischenzeit etwas mehr ausgefüllt hat. Anstonten klick ich weiter. Wenn sie nur wegen ihrer Existenz oder wegen ihrem verschwommenen Bild angeschrieben werden möchte, dann sollen das gern andere tun (...am besten gehen dann beide zu Tinder). Es gibt aber auch viele die sich mit ihrem Profil Mühe gegeben haben, und die belohne ich mit einer netten Nachricht.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #3
Hallo Rodario, eigentlich hast du es doch schon ganz gut zusammengefasst: Irgendeinen "Anker" suchen, darauf kurz eingehen, fertig. Ich habe festgestellt, dass zwischen "Länge der Nachrichten" und "Antwortwahrscheinlichkeit" keinerlei Zusammenhang besteht - entweder die Sympathie ist da, dann wird geantwortet, oder eben nicht.
 
Beiträge
11
Likes
0
  • #4
Zitat von Git80:
Hallo Rodario, eigentlich hast du es doch schon ganz gut zusammengefasst: Irgendeinen "Anker" suchen, darauf kurz eingehen, fertig. Ich habe festgestellt, dass zwischen "Länge der Nachrichten" und "Antwortwahrscheinlichkeit" keinerlei Zusammenhang besteht - entweder die Sympathie ist da, dann wird geantwortet, oder eben nicht.
Meine Antwort an DerDogi wurde leider nicht freigeschaltet, also fasse ich nochmals deren Essenz kurz:

Mein Problem besteht darin einen solchen Anker überhaupt zu finden, da die hier angebotenen Profilsektionen überhaupt keine für mich Interessanten Themen anschneiden, jedenfalls immer nur extrem oberflächlich.

"Ich gehe gern meinen hobbies nach" ist so ein Beispiel. Schön, ich auch. Interessanter wäre es, zu wissen was das denn für hobbies sind.

DerDogi nannte das Beispiel Sportarten. Das ist wohl die einzige einigermassen detaillierte Sektion hier. Leider interessiert mich Sport nicht die Bohne.

Wo sind die Sektionen über Lieblingsbücher/-Authoren/-Bands/-Filme/-Serien? Das sind für mich gute Anker, nicht "Ah du hast auch gern Städtereisen?".
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #5
Ich schreibe inzwischen einfach alles an, was zumindest ein Bild drin hat. Wie viel Mühe ich da reinstecke hängt vom Profil ab. Da gibts verschiedene Profil-Typen:

1. Nichts ausgefüllt, nur Bilder. -> Lächeln mit Bildfreigabe, kein Text (worüber soll ich auch was schreiben?). - Häufigkeit: mittel / Antwortquote: nie
2. Bisschen was ausgefüllt, ohne das wirklich was brauchbares offenbart wird -> Spaßfragen - sehr oft / AQ: selten
3. Ein paar interessante Punkte -> Kurze Nachricht mit Bezug auf interessanten Punkt, mit Bildfreigabe - mittel-oft / AQ: selten
4. Viel ausgefüllt, aber mit den immer wieder üblichen Phrasen (Ich lach über mich selbst, Carpe diem, blabla...) -> kurze Nachricht mit irgendwas aus dem Profil - oft / AQ: selten
5. Viele interessante Infos und erkennbares Bemühen mit mind. einem Punkt, der mich strahlen lässt -> intensives mehrfaches Durchlesen, dabei möglichst dem Stil entsprechendes Anschreiben basteln, mit persönlicher Meinung zu den interessantesten Punkten und irgendeiner Frage dazu. - sehr selten / AQ: sehr selten (zu viel Konkurrenz)
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #6
Leider sind auch einige Frauenprofile etwas spärlich mit Text versehen, Wenn du schwer einen Anker findest, dann hat das wenig mit Parship zu tun. Versuch es mal mit den "Spaßfragen" und check ab, wie die Frau der Wahl darauf reagiert. Ansonsten abwarten, ob noch Text im Profil nachkommt. Oder wie schon beschrieben "Du liest gerne Bücher? Welche denn? Ich lese ja ganz gerne..". Somit gehts du auf eine Gemeinsamkeit ein, erfährst etwas über sie (falls sie antwortet :D ) und gibst etwas von dir preis.
 
Beiträge
52
Likes
10
  • #7
Hallo Rodario,

das von Dir gewünschte Vorhandensein von Sektionen über Lieblingsbücher, -Autoren, etc. bedeutet ja nicht, dass diese dann auch ausgefüllt werden. Von den angebotenen 25 Fragen werden ja auch nur keine bis ein, zwei beantwortet und das persönliche Statement ist oft auch leer, oder enthält Gemeinplätze wie "Carpe diem" oder" Ich suche nicht, ich lasse mich finden" :)

Eigentlich schreibe ich nur an, wenn ich wenigstens ein bisschen was im Profil der Dame finde...

LG,
Rudi
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #8
Ich bin jetzt zwei Wochen bei parship und hab auch Schwierigkeiten eine sinnvolle Frage für die erste Nachricht zu entwickeln. Solche Fragen, wie z. B. Wie heißt Dein Lieblingsbuch? oder Welches Lied ist zur Zeit Dein Lieblingslied? wirken nicht sehr kreativ. Unter anderem liegt das daran, dass solche Fragen die Frau bestimmt schon 100 mal gelesen hat. Also wäre es besser, es gäbe hier, wie schon vorgeschlagen, mehr Sektionen um Lieblingsbücher, -Autoren, Lieblingsmusik, -Bands usw einzutragen.

LG,
Heinz0815
 
Beiträge
83
Likes
14
  • #10
Ich bin seit 2 Wochen hier und anfangs viel es mir auch sehr schwer, einen Einstieg zu finden. Auch weil die Profile hier ganz anders aufgebaut sind als anderswo und erstmal wenig offensichtliche Anknüpfungspunkte bieten. Mittlerweile denke ich, dass es auch bei knappen Profilen meistens einen Anknüpfungspunkt gibt (auch wenn ich den auf den ersten Blick nicht sehe). Ich schreibe aber nur dann, wenn ich diesen Anknüpfungspunkt auch sehe.

Eine erste Nachricht an eine Frau, die scheinbar gerne Liebesgeschichten schreibt, sah z. B. in etwa so aus:
Betreff: Kapitel I
Inhalt: Bescheibung von mir als fiktiven Protagonisten für eine Geschichte, der auf der Suche nach der perfekten Frau ist+Frage, was sie davon als Einstieg für eine Story hält.

Ob die Art und Weise erfolgversprechend ist, wird sich erst noch herausstellen^^.
 
Beiträge
2.527
Likes
922
  • #11
Hallo Icebear, auf ähnliche Art kam bei mir auch mal ein Kennenlernen zu Stande. Der Weg ist gut.
 
Beiträge
11
Likes
0
  • #12
Bin auch neu und habe mit dem selben "Problem" zu kämpfen... einige Profile sind schon arg mager und lieblos befüllt... die scheiden dann aber eigentlich eh schon aus weil es nicht so wirkt als hätte die überhaupt Lust angeschrieben zu werden. Den richtigen Dreh habe ich aber auch noch nicht gefunden.