Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Hallo

Ich (m) habe vor allem Kontaktanfragen in Form von "Ein Lächeln für sie" erhalten, ohne Text. Was mich einigermassen erstaunt daran ist, dass sich die Frauen melden aber die wenigsten sich die Mühe machen, etwas zu schreiben. Da frage ich mich, was den die Erwartung an mich ist ? Dass ich ein Lächeln zurücksende und auch nichts schreibe ? Oder besteht hier die Erwartung vom weiblichen Geschlecht, dass es am Mann ist, wenn er denn schon darauf hingewiesen wird, sich die Mühe zu machen, eine persönliche Message zu verfassen mit Foto und zu flattieren, damit sich Frau überlegen kann, ob sie nun Willens ist etwas zurückzuschreiben oder nicht ? Bekommen Frauen so viele Kontaktanfragen oder ist das ein "natürlicher" Reflex, dass sich Mann mal erst etwas "ins Zeug" legen soll ?

Kürzlich habe ich eine Anfrage für ein persönliches Treffen erhalten, darauf habe ich mit sehr gerne geantwortet und das ich mich freuen würde. Höflich habe ich zudem gefragt, wo besagte Person mich den gerne treffen möchte ? Seither habe ich nichts mehr gehört ... Stellt sich wieder die Frage, ist es nun an mir einen Treffpunkt vorzuschlagen ? Was ich ja eigentlich genau nicht wollte um der Frau die freie Wahl zu lassen ... aber natürlich könnte ich einen Ort vorschlagen. Soll ich mich jetzt wieder melden oder einfach warten ? Was erwartet Frau den nun ?
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #2
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Du hast eine Anfrage für ein Treffen bekommen, ohne dass da sonst noch mehr Korrespondenz vorausging?
 
Beiträge
16.282
Likes
8.271
  • #3
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von LeonV:
Da frage ich mich, was den die Erwartung an mich ist ? Dass ich ein Lächeln zurücksende und auch nichts schreibe ? Oder besteht hier die Erwartung vom weiblichen Geschlecht, dass es am Mann ist, wenn er denn schon darauf hingewiesen wird, sich die Mühe zu machen, eine persönliche Message zu verfassen mit Foto und zu flattieren, damit sich Frau überlegen kann, ob sie nun Willens ist etwas zurückzuschreiben oder nicht ? Bekommen Frauen so viele Kontaktanfragen oder ist das ein "natürlicher" Reflex, dass sich Mann mal erst etwas "ins Zeug" legen soll ?

Stellt sich wieder die Frage, ist es nun an mir einen Treffpunkt vorzuschlagen ? Was ich ja eigentlich genau nicht wollte um der Frau die freie Wahl zu lassen ... aber natürlich könnte ich einen Ort vorschlagen. Soll ich mich jetzt wieder melden oder einfach warten ? Was erwartet Frau den nun ?

Also ganz ehrlich, wenn du auch ansonsten so, für mich lesen sich deine Zeilen etwas herablassend ironisch, aber vielleicht meinst du es gar nicht so, schreibst, dann wundert es mich nicht, wenn nichts zurück kommt.

Beim Daten funktioniert m.E. die Emanzipation und Gleichberechtigung nicht so. Abgesehen davon mag ich dieses "Lächeln" eh nicht und habe damals immer ein paar kurze Zeilen geschrieben, wenn mich ein Mann anschrieb. Auf männliches Lächeln habe ich nie reagiert. Wenn Mann sich nicht mal Mühe macht, ein paar Worte zu schreiben, dann scheint mein Profil ihm wirklich nicht so zu gefallen haben. Kein Problem für mich.

Wenn Frau schon den Vorschlag eines Treffens macht, dann sollte Mann schon so fit sein, dass er nicht nur den Vorschlag begrüsst, sondern auch gleich einen "Gegen-Vorschlag" = Tag, Uhrzeit, Treffpunkt macht. So ein Verhalten empfinde ich als normal und auch männlich. Jetzt gibt Mann wirklich der Frau die freie Wahl, seinen Vorschlag zuzustimmen, oder ggf. aus persönlichen Gründen eine Änderung mitzuteilen, weil sie an diesen Tag nicht kann, oder lieber dort und dann dahin gehen möchte. Dann stimmt man sich endgültig ab.

Übrigens, letzten Samstag war ich auf einer Party und es funktioniert am besten nach den alten unemanzipierten Regeln ,-). Frau schaut sich um, entdeckt Mann, schaut hin, schaut weg, Mann schaut auch wieder zu ihr hin, Mann lächelt und dann kam er, ganz entspannt, witzig, höflich.

Was ich toll fand: Er stellte sich gleich mit Namen vor, fragte mich nach meinem und gab mir ein schönes Kompliment. Ein schöner Einstieg zum Flirten für mich persönlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #4
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Emanzipation hin oder her. Es ist halt noch immer so, dass Frauen sich freuen, wenn Männer den ersten Schritt machen. Sie zeigen Dir mit einem Lächeln, dass Dein Profil gefällt. Vielleicht sind Sie zu schüchtern oder finden es aufdringlich, Dir etwas zu schreiben. Du wirst es nicht herausfinden, wenn Du nicht reagierst. Wenn Dir das Profil der Dame gefällt, dann schreib ihr doch ein paar wenige Sätze. Oder lächele zurück, wenn Dir nichts einfällt.

Ein Mann schrieb mal hier im Forum, dass die Frauen, die ihn aktiv anschreiben für ihn nur 2. Wahl sind - weil er hat sie ja nicht erwählt und angeschrieben. Und noch ein wenig mehr, das Frauen nicht animiert, selbst aktiv zu sein.

Viele Frauen geben sich auch anfangs viel Mühe, bei ihren Anschreiben auf die Profile der Männer einzugehen, bekommen aber keine Antwort oder Absagen. Das führt dann manchmal dazu, dass die Form des Anlächelns gewählt wird. Oder das selbst Anschreiben gänzlich eingestellt wird.

Die Dame mit dem Treffen war vlt. ein Fake oder wollte Dich veralbern. Das würde die ausbleibende Reaktion erklären oder aber Deine Antwort hat sie verschreckt. Du hättest ja einen Treffpunkt vorschlagen können und sie fragen ob sie einen anderen besser findet, z. B.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #5
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Hi LeonV,

ich glaube dass Frauen hier auf Parship ziemlich oft angeschrieben werden - ist zumindest meine Erfahrung. Und für eine Frau "ein Lächeln zu senden" ist eine Geste wie früher in alten Zeiten, als die Frau ihr Handtuch fallen ließ... In diesem Fall reagiert der Mann mit mehr als eine ähnliche Geste :) so wie du es auch machst, wie du beschreibst. Dass die Frauen dir nicht mehr antworten liegt vielleicht an dem, was du in deiner Nachricht schreibst? :) Liebe Grüße, Muse
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #6
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von Muse:
ich glaube dass Frauen hier auf Parship ziemlich oft angeschrieben werden - ist zumindest meine Erfahrung.

Das hängt größtenteils vom Alter und der Region ab! Die einen ersticken in Anfragen, die anderen freuen sich, wenn eine pro Woche zustande kommt....
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #9
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Tut mir leid, aber ich finde dieses ganze Er-fängt-an-nein-sie-fängt-an-Gehampel in erster Linie albern. Ich kenne sowohl Annäherungen von der anderen als auch von der eigenen Seite - manchmal wurde etwas daraus und manchmal nicht. Da spielen viele Faktoren rein. Aber ganz sicher würde es mit mir niemals mit jemandem gut gehen, der diese Grundhaltung mitbringt, strikte Regularien vorzugeben, wer was zu tun hat.... Furchtbar.
 
Beiträge
862
Likes
464
  • #11
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Den besten und schönsten Kontakt in diesem Jahr habe ich kontaktiert.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #12
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von BellaDonna:
Den besten und schönsten Kontakt in diesem Jahr habe ich kontaktiert.

Welch kühne Behauptung !!! .... Ach so, du meinst, den für DICH besten und schönsten.... Herzlichen Glückwunsch und es wundert mich nicht, dass du auch eine "Anschreiberin" bist ...;-)
 
Beiträge
146
Likes
2
  • #13
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

wenn wir hier schon Regeln aufstellen wer was wie machen sollte.

1 Regel: ein männliches Avatar für Männer
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #15
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Warum sollte ein Mann keinen weiblichen Avatar haben dürfen?
Ich verstehe den Eröffnungs-Post jedoch trotzdem nicht. Was genau ist da die Frage?
Und was hat das jetzt mit Feminismus zu tun, wenn sich die Dame nicht mehr meldet?
 
Beiträge
862
Likes
464
  • #16
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von Schreiberin:
Welch kühne Behauptung !!! .... Ach so, du meinst, den für DICH besten und schönsten.... Herzlichen Glückwunsch und es wundert mich nicht, dass du auch eine "Anschreiberin" bist ...;-)

Ja, natürlich...."für mich" :)
Ich lese deine Kommentare immer gern.
Darf ich fragen, warum es dich nicht wundert, dass ich jemand bin der anschreibt?
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #17
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von BellaDonna:
Ja, natürlich...."für mich" :)
Ich lese deine Kommentare immer gern.
Darf ich fragen, warum es dich nicht wundert, dass ich jemand bin der anschreibt?

Du wirkst auf mich nicht wie ein konservatives Mäuschen, das darauf wartet, dass ihr der Prinz in den Schoss fällt.....
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #18
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von lone rider:
Ich verstehe den Eröffnungs-Post jedoch trotzdem nicht. Was genau ist da die Frage?
Und was hat das jetzt mit Feminismus zu tun, wenn sich die Dame nicht mehr meldet?

Ich verstehe es so, dass der Fragesteller gerne Erklärungsmodelle hätte, warum Frauen ihn bei PS nur kurz mit einer Mail oder ähnlichem anstubsen und sich dann wieder totstellen...
Mögliche Antworten wären :
- es sind "Umguckerinnen", die nur testen, ob man überhaupt Reaktionen bekommt
- es sind Frauen, die tatsächlich meinen, der Mann müsse "den ersten Schritt tun" und deshalb nur den großen Zeh bewegen
- es sind arme Frauen, die schon 100 Männer zugetextet haben und NIE Antwort bekamen und jetzt einfach ein PS-Burnout
haben und nicht mehr energievoll schreiben können
- es sind Basismitglieder, die eh fast nichts können und ihr Pulver verschossen haben
- sie haben just einen anderen Kontakt entdeckt, der sie mehr interessiert
- sie finden dein Profil gut und lächeln dich an, haben aber sonst nichts im Sinn, da sie 587 km entfernt wohnen oder just eine
Expedition zum Nordpol angeboten bekommen haben
- sie haben nach der letzten Nutzung aus Versehen ihren PC angelassen und ihre pubertäre Brut erlaubt sich einen Scherz
mit dir
u.s.w.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #20
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von lisalustig:
War es nicht die Socke??? ....das Handuch warf man wohl erst später ;-)

Nein, man warf einen Hand-SCHUH! Und dabei ging es dann um eine Fehde... ;-)

Um somit gleich zu Beginn einer möglichen Partnerschaft in den Streit zu treten, der von da an zwischen Ritter und Burgfräulein herrschen würde.....
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #22
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von Schreiberin:
Du wirkst auf mich nicht wie ein konservatives Mäuschen, das darauf wartet, dass ihr der Prinz in den Schoss fällt.....

Ich glaube nicht, dass es nur was mit konservativ zu tun hat, wenn Frau selbst nicht anschreibt. Manchmal fehlen schlichtweg Lust und Kraft oder es ist einfach nichts Interessantes dabei, was Frau anschreiben wollen würde...
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #23
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von Benutzer:
Nein, man warf einen Hand-SCHUH! Und dabei ging es dann um eine Fehde... ;-)

Um somit gleich zu Beginn einer möglichen Partnerschaft in den Streit zu treten, der von da an zwischen Ritter und Burgfräulein herrschen würde.....

Immer die Kämpfe zwischen MAnn und Frau. Kann man denn da gar nichts machen??
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #24
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Und wie "engagiert" darf ich dann das Versenden von Spaßfragen verstehen?

Hat dann der- oder diejenige sich mehr Mühe gegeben als wenn er/sie nur ein Lächeln versandt hätte?
 
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #25
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von Benutzer:
Und wie "engagiert" darf ich dann das Versenden von Spaßfragen verstehen?

Hat dann der- oder diejenige sich mehr Mühe gegeben als wenn er/sie nur ein Lächeln versandt hätte?

Na klar! Da kommt es schließlich auf die richtige Mischung der Fragen an und da muss man höllisch aufpassen ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mark
Beiträge
676
Likes
0
  • #27
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von vivi:
Na klar! Da kommt es schließlich auf die richtige Mischung der Fragen an und da muss man höllisch aufpassen ;-)

Jetzt schreibe bitte nicht, dass du jemals mit allen Antwortvorschläge zufrieden warst. Bei dieser Variante wählt man doch meistens das kleinste Übel, oder?
 
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #30
AW: Emanzipiert und gleichberechtigt oder nicht ?

Zitat von Benutzer:
Jetzt schreibe bitte nicht, dass du jemals mit allen Antwortvorschläge zufrieden warst. Bei dieser Variante wählt man doch meistens das kleinste Übel, oder?

;-) ...ich habe immer bei 2 Antworten geschwindelt. Mal abgesehen davon, dass ich meistens mehr Zeit beim Mischen verbracht habe, weil die Fragenkombinationen so blöd waren, immer mindestens eine dabei, die für mich nicht relevant war.