Beiträge
3.758
Likes
3.713
  • #166
Disclaimer: es darf gejammert werden, also subjektive Wahrnehmungen eingebracht werden. Bitte respektvoll bleiben, hat ja im «Und wo bleiben am Ende die Männer?» - Strang gut geklappt.
Ausdrücke wie «die Frauen» und «die Männer» sind erlaubt, weil wir verstehen, dass nie alle gemeint sind.


Fragen und Ideen, die im «Und wo bleiben am Ende die Männer?» - Strang aufkamen:

  • Ist die Partnersuche durch die Emanzipation schwieriger geworden? Wenn ja für wen? Für die Männer, weil Frauen stärker geworden sind? Oder auch für die Frauen?
  • Muss der Mann mehr bieten bei der Partnersuche – erhält er dafür auch mehr (im Vgl. zu früher)?
  • Frauen haben für sie neue Bereiche erobert und haben sich «verbessert» – was ist mit dem Mann? Ist er stehengeblieben?
  • Darf der Mann von den Frauen etwas einfordern, eine Art Zugeständnis wie z.B. dass Frauen nun auch Männer ansprechen, weil er ihnen die Emanzipation «erlaubt»?
  • Dass Frauen Männer ansprechen oder im OD anschreiben – wünscht sich das eine Mehrheit der Männer? Warum? Ist es am Mann dies zu tun? Wenn ja, warum? Gibt es dafür biologische / genetische / instinktive Programmierungen und Gründe oder ist es anerzogen? Fehlt es an Testosteron, wie so schön gesagt wurde (daher auch der Thementitel)?
  • Wird heutzutage mit zweierlei Mass gemessen? Sexismus-Debatten aufgrund der Legowerbung: Der Spruch "So kompliziert wie eine Frau. Aber mit Bedienungsanleitung." sorgte für Wirbel und die Werbekampagne wurde eingestellt https://www.stern.de/neon/wilde-wel...mus-vorwuerfe-nach-werbekampagne-8409078.html aber die Media-Markt-Werbung über die "Männertage" wo der Mann als "schwanzgetriebener Trottel" dargestellt wird, ist ok? https://www.youtube.com/watch?v=WN7Exag6TiM
  • Sind die Bedenken, wie man(n) eine Frau nun ansprechen kann, ohne gleich eine Anzeige am Hals zu haben, Bullshit? Es gibt ja gerade einen Strang mit dem Thema, ab wann es sexistisch wird. Verunsicherung scheint da zu sein.
  • Und wie ist es mit alten «Denkmustern»? Wenn ich sage «wow, wir haben eine Kanzlerin», bin ich dann altmodisch, gar frauenfeindlich? Warum ist es besonders, dass wir eine Kanzlerin haben? Sollte doch normal sein.
  • tbc
Bin gespannt auf Euren Input, wer mag.

Morgenstund hat Gold im Mund
die Emanzipation - ich hör sie schon
lautstarkes Männerklagen - sie sehnen sich nach alten Tagen
die Frau soll wieder an den Herd - denn das hat sich ja bewährt
so gab es damals ewig Lieb' - weil die Frau für immer blieb
heute ist sie rücksichtslos - egoistisch, stark und gross
strotzt mit ihrer Weibeskraft - Männer in der Sippenhaft
ist bevorteilt überall - der Mann versinkt im Jammertal
Emanzipationsmännerjammergedicht - O.
Frau HAT Testosteron... Die Eine mehr, die Andere weniger :D
Kannste machen nix... Oder dopen :eek:

Quelle: https://www.mueller-tyl.at/mobile/s...e-wirkung/testosteron-bei-der-frau/index.html

Testosteron spielt eine bedeutende Rolle in der körperlichen und emotionalen Sphäre der Frau, obwohl auch heute Testosteron noch häufig als lediglich männliches Hormon angesehen wird. Obwohl Testosteron bei der Frau in einem zehntel Ausmaß wie beim Mann produziert wird, ist es ein wichtiges Hormon für die Entwicklung der weiblichen Sexualität.Testosteron verbessert den Sexualtrieb, Frauen mit Testosteronsubstitution haben nachweislich häufiger Geschlechtsverkehr und haben einen positive Bejahung des Sexuallebens und eine normale Orgasmusfähigkeit.
 
Beiträge
15.665
Likes
7.901
  • #167
Frau HAT Testosteron... Die Eine mehr, die Andere weniger :D
Kannste machen nix... Oder dopen :eek:

Quelle: https://www.mueller-tyl.at/mobile/s...e-wirkung/testosteron-bei-der-frau/index.html

Testosteron spielt eine bedeutende Rolle in der körperlichen und emotionalen Sphäre der Frau, obwohl auch heute Testosteron noch häufig als lediglich männliches Hormon angesehen wird. Obwohl Testosteron bei der Frau in einem zehntel Ausmaß wie beim Mann produziert wird, ist es ein wichtiges Hormon für die Entwicklung der weiblichen Sexualität.Testosteron verbessert den Sexualtrieb, Frauen mit Testosteronsubstitution haben nachweislich häufiger Geschlechtsverkehr und haben einen positive Bejahung des Sexuallebens und eine normale Orgasmusfähigkeit.
Jein, ich habe mal eine Frau mit zuviel Testeron kennen gelernt, die war so was von Agro, dazu Damenbart, Übergewicht, völlig daneben. Ja, sie war ein heisse wilde Frau, die jüngere Männer aktiv angemacht hat und sich mti ihren Eroberungen, sorry, lächerlich gemacht hat.
 
D

Deleted member 21128

  • #168
@himbeermond Ja, stimmt, ich hab aus AG-Sicht geschaut und du mehr aus Sicht der Eltern.
Beide (und noch mehr) sind Teile der Gesellschaft.
Wir sind uns einig, dass ein Umdenken stattfinden muss, bei Eltern, bei Arbeitgebern und in der Politik. Die Schwierigkeiten kann man zum Teil lösen und andere muss man einfach in Kauf nehmen. Wenn das Umdenken stattgefunden hat, ist man auch bereit dazu, und dann darf es auch was kosten.
Heute machen viele junge Väter wenigstens ihre zwei Monate Elternurlaub, das ist immerhin ein Anfang.

Das Medium hat Grenzen, aber erreicht hast du mich trotzdem. Ich mag den Austausch mit dir.

Was würdest du von Führungskräften in Hinblick auf unlösbare Szenarien erwarten?
 
D

Deleted member 20013

  • #169
Jein, ich habe mal eine Frau mit zuviel Testeron kennen gelernt, (....)
:rolleyes:
Nennt sich Hyperandrogenämie, wenn im klinisch auffälligen Bereich.

Die Dosis macht das Gift.....
Eigentlich ja keine Neuheit und sollte daher nicht überraschen und schon gar nicht den Effekt anderer Dosen in Zweifel ziehen. :rolleyes:

("Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei." Paracelsus (1538))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
O

Observer

  • #171
Obwohl Testosteron bei der Frau in einem zehntel Ausmaß wie beim Mann produziert wird, ist es ein wichtiges Hormon für die Entwicklung der weiblichen Sexualität.
Mann hat 10-mal soviel Testosteron wie Frau, also muss er 10-mal häufiger initiativ sein als Frau. Fazit: 90% aller Erstkontakte sollten vom Mann ausgehen, im OD sind es 80%. Frau übererfüllt also ihren Soll:)
Thema geklärt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #172
Mann hat 10-mal soviel Testosteron wie Frau, also muss er 10-mal häufiger initiativ sein als Frau. Fazit: 90% aller Erstkontakte sollten vom Mann ausgehen, im OD sind es 80%. Frau übererfüllt also ihren Soll:)
Thema geklärt
Jetzt ist auch klar, weshalb sich das im Alter ändert :eek::D: einerseits sinkt der Testosteronspiegel kontinuierlich ab und gleichzeitig wird im Fettgewebe der Männer Östrogen gebildet.
 
D

Deleted member 21128

  • #174
Du hast geschrieben
Ich habe aber, aktuell auch blockiert durch ein eigenes unlösbares Szenario, irgendwie zuwenig Verständnis für die Herangehensweise dieser Führungskräfte. Klingt wenig selbstverantwortlich für mich.
Da würde mich interessieren, welche Herangehensweise du von einer Führungskraft (an deiner Stelle) erwarten würdest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.758
Likes
3.713
  • #175
Mann hat 10-mal soviel Testosteron wie Frau, also muss er 10-mal häufiger initiativ sein als Frau. Fazit: 90% aller Erstkontakte sollten vom Mann ausgehen, im OD sind es 80%. Frau übererfüllt also ihren Soll:)
Thema geklärt
Hallo @Obeserver
sooooo einfach ist das dann doch nicht.
Eine 10-fach höhere Konzentration bedeutet nicht eine 10-fach höhere Wirkung ;)
Also, nur kein Stress, immer schön locker bleiben :D
LG q(n) =4
 
Beiträge
3.758
Likes
3.713
  • #176
Jetzt ist auch klar, weshalb sich das im Alter ändert :eek::D: einerseits sinkt der Testosteronspiegel kontinuierlich ab und gleichzeitig wird im Fettgewebe der Männer Östrogen gebildet.
Hoffentlich ist's bald zumindest so weit, dass ich keine Pickel mehr krieg! ;)
Guten Morgen @mone7 und @WolkeVier
ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende :)
 
O

Observer

  • #178
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #179
Mann hat 10-mal soviel Testosteron wie Frau, also muss er 10-mal häufiger initiativ sein als Frau. Fazit: 90% aller Erstkontakte sollten vom Mann ausgehen, im OD sind es 80%. Frau übererfüllt also ihren Soll:)
Thema geklärt
Ach Mensch, ich dachte wir hätten es jetzt gelöst, unser "Problem"...also weiter geht's:D
Ich finde die Erklärung gut :D. Das nehme ich jetzt als Ausrede :p:D