fafner

User
Beiträge
12.908
  • #241
noch wichtiger finde ich, daß man sich mit dem anderen wohl fühlt, ...
Sicher. Ich glaube aber nicht, daß sich Rubena mit mir wohlfühlen würde. Erst recht nicht, wenn ich an eine andere denke, oder? ;)
Nein. Gestern mal wieder. Am Samstag voraussichtlich auch.
Du kannst ja auch andere Menschen kennen lernen, ohne sie gleich zu Daten, oder ?
Gewiß. Schien mir nur nicht das zu sein, woran TPT dachte.
Und ach ja: Fernbeziehung ist ein No-Go.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.908
  • #242
Hast Du denn auch eine Meinung dazu?

Unter Hobby verstehe ich so was wie Modellbau oder Schneidern. Meine Bergtouren würde ich nicht als Hobby ansehen. Internet schon.
Weil: wie soll man sich da wohlfühlen können? o_O
Du kannst ja auch andere Menschen kennen lernen, ohne sie gleich zu Daten, oder ?
Meine Erfahrung ist auch die, daß Frauen (in meinem Alter) zumeist keine weiteren Kumpelfreunde mehr suchen. Sie wollen daten und sonst nix. Wenn Du von vorneherein sagst, Beziehung ist bei mir grad nicht, dann versandet der Kontakt eh bald...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: nonamespls

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #243
Weil: wie soll man sich da wohlfühlen können? o_O
Ich hatte das Glück eine wunderbare Fernbeziehung zu führen und möchte diese Erfahrung nicht missen. Wir fühlten uns beide sehr wohl und ich kenne Paare die zuerst ein oder sogar mehrere Jahre eine Fernbeziehung führten. Einfach ist eine Fernbeziehung nicht, aber das sind andere Partnerschaftsformen ja auch nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: nonamespls and Traumichnich

Mentalista

User
Beiträge
16.350
  • #244
@IMHO
Ich habe mich an diesen Tagen einsamer gefühlt, trotz Einladungen von Freunden. :( Silvester fand ich besonders seltsam, da ich fast 30 jahre meinem Mann den ersten Kuss des neuen Jahres gegeben habe. Es ist ein Gefühl, das dieses Jahr schon anders sein könnte. :rolleyes:Trotzdem nervt es mich langsam, dass ich seit 2 Jahren nicht mehr geküsst habe. :(
Eigentlich bin ich 2015 hängen geblieben... :eek::rolleyes::)

Erwartest du wirklich, wenn du 30 Jahre lang, wow, meinen Respekt!, dass du dann Hippla Hopp den nächsten Mann findest? Ich lass mal, dass man ein Drittel der Zeit der Ex-Ehe braucht um alles zu verarbeiten und neu anfangen zu können.

Wenns dir nur ums Küssen zu Silvester geht, dann gehe auf eine Partie, du wirst ja auch wie ich Ü50 sein, da bietet sich vieles an. Gibt auch Single-Reisen über Silvester für unser Alter.

Letztes war ich in einem Restaurant gehobener Klasse für Ü50, da wird Freitag und Samstabend immer kostenlos Tanz angeboten. Die Musik war sehr gut viel 70-80er, die mag ich. Ich bin mal kurz rein, um zu hören und zu sehen. Da sassen viele Herren Ü65 und älter herum und schauten erwartungsvoll mich an.
 
  • Like
Reactions: nonamespls

Rubena

User
Beiträge
716
  • #245
@Mentalista
Ja, eigentlich hatte ich erwartet, dass es schneller geht... sehr viel schneller sogar. Aber du hast recht, ich musste zwar nicht meine Ehe verarbeiten (damit bin ich klar), sondern lernen, wie ich Männer kennenlerne und eine Beziehung zu ihnen aufbaue, die einen erotischen Hintergrund hat. Ich habe gedacht, der Grundkurs reicht dafür aus *lach*. Ich wusste nicht, dass ich eine Spezialausbildung brauche. :rolleyes::)
Dieses gegenseitige Rudeltrösten auf den öffentlichen Partys ist nicht so mein Ding. Ich hätte gern den persönlichen Bezug oder bleibe dann doch lieber zuhause. Ich glaube, in so einer großen anonymen Masse könnte ich mich einsamer fühlen als mit einem Buch vor der Nase. Aber für dieses Jahr muss ich mir was überlegen, da hast du recht... :rolleyes:
Allerdings dauert das ja noch eeeeeeewig bis zum Jahreswechsel! ;)
 

Rubena

User
Beiträge
716
  • #246
Ach... ich bin übrigens nicht Ü50 sonder E40 :):)
 

Wirdbesser

User
Beiträge
1.415
  • #247
Seit ich 16,17 bin, suche ich ein Hobby. Etwas, das mich begeistert, was ich gern mache, worin ich mich ausleben kann. Darin muss ich nicht mal besonders gut sein, es soll mich einfach mit Leidenschaft beschäftigen. Hab schon vieles ausprobiert. Das muss nichts sein, was ich mit dem Partner zusammen mache. Neuerdings -auch wenn sich das langweilig anhört- bastele ich gerne Karten, zum Geburtstag o.ä. Das ist doch eher was für mich alleine.
Aber Saunagänge z.B. ließen sich auch gut gemeinsam machen.
Also, nicht jedes Hobby muss mein Partner teilen.
Beim Wandern wäre es bestimmt auch toll, das zu zweit zu tun, wenn es passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: nonamespls and Rubena

Wirdbesser

User
Beiträge
1.415
  • #248
Wenn man die Feiertage nicht allein verbringen möchte, könnte man selbst zum Gastgeber werden und andere Singles oder Paare einladen.
Ein Freund meines damaligen Partners lud am zweiten Weihnachtsfeiertag immer zum Restplätzchenessen ein. Mit Glühwein, Musik, Gesprächen und naja, eben Plätzchen. Ganz zwanglos. Ohne feste Sitzplätze oder so.
Darauf habe ich mich das ganze Jahr gefreut.
Dazu lassen sich auch Menschen einladen, die man nicht so gut kennt, wie eine nette Kollegin oder der Nachbar von gegenüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: nonamespls

fafner

User
Beiträge
12.908
  • #249
Aber du hast recht, ich musste zwar nicht meine Ehe verarbeiten (damit bin ich klar), sondern lernen, wie ich Männer kennenlerne und eine Beziehung zu ihnen aufbaue, die einen erotischen Hintergrund hat. Ich habe gedacht, der Grundkurs reicht dafür aus *lach*. Ich wusste nicht, dass ich eine Spezialausbildung brauche.
Das check ich nicht so ganz.
 

Rubena

User
Beiträge
716
  • #250
Naja, ich bin nie auf die gezielte Suche nach einem Mann gegangen, habe nie mit fremden Männern geflirtet... nie Dates gehabt uvm.
Aber die Basis kann ich gut, also Beziehung führen/leben... mit allem drum und dran. Deshalb benötige ich die Zeit, um mich selbst für den Dating-Horror auszubilden oder abzuhärten... je nachdem... :)
 

fafner

User
Beiträge
12.908
  • #252
Naja, ich bin nie auf die gezielte Suche nach einem Mann gegangen, habe nie mit fremden Männern geflirtet... nie Dates gehabt uvm.
Ich komm immer noch nicht mit. Was machst Du dann bei PS?
Aber die Basis kann ich gut, also Beziehung führen/leben... mit allem drum und dran. Deshalb benötige ich die Zeit, um mich selbst für den Dating-Horror auszubilden oder abzuhärten... je nachdem...
Was denn für'n Horror?
 
  • Like
Reactions: nonamespls

Rubena

User
Beiträge
716
  • #253
Oh man... offensichtlich schreibe ich heute in Rätseln! :rolleyes:
Na ich suche eine neue Beziehung, nachdem ich mein ganzes bisheriges Leben in einer Beziehung war (seit meinem 16. Lebensjahr). Seit 2 Jahren Single!
Und für mich ist das Daten von fremden Männern weiterhin eine Horror-Vorstellung, da ich über parship noch kein Date hatte. :oops: Liegt an meiner Zurückhaltung aber auch an der Ungeduld vieler Kandidaten. Jetzt klar? ;)
 
  • Like
Reactions: nonamespls

fafner

User
Beiträge
12.908
  • #254
So allmählich. Sei mal nachsichtig mit mir, ich bin älter als Du. :p

Hast Du auch solche Mühe, dem partnerlosen Dasein einen Sinn abzugewinnen...? o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

Rubena

User
Beiträge
716
  • #255
Hättest du mich das vor ca. 1 1/2 Jahren gefragt, hätte ich mit "ja" geantwortet. Damals kam mir ein Leben allein sinnlos vor. :(
Aber heute weiß ich, dass ICH meinem Leben Sinn geben muss. Ich habe einen kommunikativen Job, gute Freunde und nette Bekannte. Ich entdecke viele Dinge, die ich vorher nie gesehen habe, weil ich meistens auf meinen Partner fokussiert war. Mir geht es in diesem Augenblick gut. Was mir wirklich fehlt, ist Nähe... geistig, emotional und körperlich..
Aber um das zu ändern bin ich ja hier! :)
 
  • Like
Reactions: Monk, Wirdbesser, Zaphira und 2 Andere

fafner

User
Beiträge
12.908
  • #256
  • Like
Reactions: Wirdbesser and nonamespls

Rubena

User
Beiträge
716
  • #257
Ich könnte aber auch lernen, mit dem was ich jetzt habe zu leben, ohne depressiv zu werden und das konnte ich mir nach meiner Trennung nicht vorstellen.
Deshalb bin ich zurzeit ganz gut gelaunt :):)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 4363, Mentalista and nonamespls

IMHO

User
Beiträge
14.227
  • #259
Erwartest du wirklich, wenn du 30 Jahre lang, wow, meinen Respekt!, dass du dann Hippla Hopp den nächsten Mann findest? Ich lass mal, dass man ein Drittel der Zeit der Ex-Ehe braucht um alles zu verarbeiten und neu anfangen zu können.
Ich glaube, dass das eine so grobe Regel ist, dass man sie schon wieder vergessen kann. Es hängt von sehr vielen Faktoren ab, wie z.B.:
- Wer hat wen verlassen?
- Wie intensiv war man zuletzt noch emotional in die Beziehung involviert?
(Möglicherweise hat man sich ja bereits innerlich seit Jahren vom Partner getrennt).
- Ist man eher depressiv oder sagt man sich: Jetzt erst recht.
- Ist man eher introvertiert oder knüpft man schnell neue Kontakte und lernt Leute auf einfache spontane Art kennen?

Wenns dir nur ums Küssen zu Silvester geht, dann gehe auf eine Partie, du wirst ja auch wie ich Ü50 sein, da bietet sich vieles an. Gibt auch Single-Reisen über Silvester für unser Alter.

Letztes war ich in einem Restaurant gehobener Klasse für Ü50, da wird Freitag und Samstabend immer kostenlos Tanz angeboten. Die Musik war sehr gut viel 70-80er, die mag ich. Ich bin mal kurz rein, um zu hören und zu sehen. Da sassen viele Herren Ü65 und älter herum und schauten erwartungsvoll mich an.
Das sind interessante Vorschläge. Und du meinst, dass die Männer da gerne mal mit irgendjemandem Rumknutschen? Und sollte der Mann (oder Frau?) Rubena nicht auch ein wenig gefallen - auch wenn's "nur" ums Küssen geht? ;)
 
  • Like
Reactions: Rubena, Mentalista and nonamespls

Mentalista

User
Beiträge
16.350
  • #260
Das sind interessante Vorschläge. Und du meinst, dass die Männer da gerne mal mit irgendjemandem Rumknutschen? Und sollte der Mann (oder Frau?) Rubena nicht auch ein wenig gefallen - auch wenn's "nur" ums Küssen geht? ;)

Na klar, selbst erlebt, auf meinen früheren Partygängen in Berlin. Gerade zu Silvester wurde seitens der Männer versucht, mit mir rum zu knutschen. Sogar Einladungen zu Champaner im Hotel waren drin. Habe ich alles mit einem Lächeln und Wegtanzen abgewehrt.

Einmal hat mich ein Mann heftig angeflirtet, groß, Polizeibeamter, äusserlich sehr attraktiv, aber definitiv nicht mein Typ. Zu angeberisch, getanzt wie ein Pfau, ich habe ihn dann relativ schnell "verabschiedet". Die ganze Zeit stand eine dickliche nicht passend dazu angezogene Frau in der Nähe und wartete nur darauf, dass ich verschwinde. Die hat sich dann diesen Mann "gekrallt", kurz danach waren beide verschwunden, obwohl es nicht mal Mitternacht war.... Die hat bestimmt ihre Rumknutscherei und noch mehr bekommen.
 
  • Like
Reactions: nonamespls

IMHO

User
Beiträge
14.227
  • #261
Einmal hat mich ein Mann heftig angeflirtet, groß, Polizeibeamter, äusserlich sehr attraktiv, aber definitiv nicht mein Typ. Zu angeberisch, getanzt wie ein Pfau, ich habe ihn dann relativ schnell "verabschiedet". Die ganze Zeit stand eine dickliche nicht passend dazu angezogene Frau in der Nähe und wartete nur darauf, dass ich verschwinde. Die hat sich dann diesen Mann "gekrallt", kurz danach waren beide verschwunden, obwohl es nicht mal Mitternacht war.... Die hat bestimmt ihre Rumknutscherei und noch mehr bekommen.
Und da schließt sich der Kreis: Sicherlich gibt es genügend "Bewerber" um deine Lippen und mehr, aber sie müssen dir ja auch gefallen. Und wenn dir jemand gefällt und der würde auch noch gut küssen, dann wäre ja praktisch schon die große Unwahrscheinlichkeit eingetreten, dass du eventuell "Mr. Right" getroffen hättest.
Denn "nur rumknutschen" mit jemandem, der als Partner nicht in Frage kommen würde, halte ich für nicht so erstrebenswert. Sooo notleidend ist Frau dann wohl doch in den allermeisten Fällen nicht, oder? ;)
 
  • Like
Reactions: nonamespls

A.B.

User
Beiträge
55
  • #262
Hier wird ja zum Teil übers Küssen geschrieben, als handele es sich dabei um etwas, das man auch im Fünferpack an der Tankstelle kaufen könnte. :eek:

Dabei haben sich doch Generationen um Generationen von Dichtern und Denkern die Finger wund geschrieben, um den Zauber eines Kusses einzufangen... ach, was schreib' ich, überhaupt die Möglichkeit eines Kusses hauchzart anzudeuten, quasi zwischen den Zeilen zu verstecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fair4u

Mentalista

User
Beiträge
16.350
  • #263
Und da schließt sich der Kreis: Sicherlich gibt es genügend "Bewerber" um deine Lippen und mehr, aber sie müssen dir ja auch gefallen. Und wenn dir jemand gefällt und der würde auch noch gut küssen, dann wäre ja praktisch schon die große Unwahrscheinlichkeit eingetreten, dass du eventuell "Mr. Right" getroffen hättest.
Denn "nur rumknutschen" mit jemandem, der als Partner nicht in Frage kommen würde, halte ich für nicht so erstrebenswert. Sooo notleidend ist Frau dann wohl doch in den allermeisten Fällen nicht, oder? ;)

Ich halte es auch nicht für erstrebenswert. Es gibt nicht genug Bewerber um meine Lippen, da mein Fokus jetzt anders ist. Es geht mir sehr gut damit.

Oh, ich glaube viele Frauen sind mehr "notleidend" als du glaubst. Warum stürzen sie sich immer wieder in komische Geschichten und heulen dann hinter her.

Erst kürzlich eine Bekannte, etwas jünger als ich, die sich wie ein Kind freute, dass sie von einem 40jährigen gut aussehenden Mann bei Bauhaus Sie angebaggert wurde. Ich war gleich skeptich, weil sie äusserlich nicht der Feger ist. Das kommende Ende der Geschichte wusste ich von Anfang an.

Hinterher kam raus, dass er neue Kundinnen sucht, und seine Dienstleistung als Mann und guter Handwerker gegen Bezahlung "anbieten" wollte. Der Bekannten wurde das erst spät klar, sie war so ratten scharf auf den Typ, hat es ihm auch sehr schnell gesagt, wortwörtich.

Du liest, es gibt also Frauen, die sofort mehr wollen, als nur rumknutschen.
 
  • Like
Reactions: nonamespls

IMHO

User
Beiträge
14.227
  • #264
@IMHO
Ich habe mich an diesen Tagen einsamer gefühlt, trotz Einladungen von Freunden. :( Silvester fand ich besonders seltsam, da ich fast 30 jahre meinem Mann den ersten Kuss des neuen Jahres gegeben habe. Es ist ein Gefühl, das dieses Jahr schon anders sein könnte. :rolleyes:Trotzdem nervt es mich langsam, dass ich seit 2 Jahren nicht mehr geküsst habe. :(
Na ja, ist ja verständlich, dass man möglichst schnell wieder das haben möchte, was man (auch wenn es vor sehr langer Zeit war) mal hatte. Macht die Suche aber auch nicht gerade einfacher, vor allem nicht, wenn dieses Bedürfnis nach körperlicher Nähe und der Wunsch nach Partnerschaft allzu deutlich nach außen dringt. Bedürftigkeit wirkt in den seltensten Fällen sexy :eek:
 
  • Like
Reactions: Mentalista and nonamespls

IMHO

User
Beiträge
14.227
  • #265
ich habe gestern noch mit einer Freundin darüber gesprochen, wie wichtig gemeinsame Hobbys sind. Wer überhaupt noch richtig Zeit für Hobbys hat, wenn man arbeitet, Kinder hat und älter ist als 20.
Sie sagte, sie hat keine Zeit für Hobbies, sie ist platt nach der Arbeit und Haushalt und was so alles zu erledigen ist.
Sie sagte auch, wozu soll das wichtig sein? Sucht man einen Partner oder jemanden, mit dem man Hobbys teilen kann? Hobbys kann man mit vielen teilen, aber das Bett und die Gedanken und Gefühle und was sonst so alles eine Partnerschaft ausmacht, eben nicht.
Es geht in erster Linie nicht darum, gemeinsame Hobbys zu haben, sondern darum, Zeit miteinander zu verbringen. Und da bei vielen Menschen die Arbeit sehr viel Lebenszeit "frisst", macht es Sinn, wenn es in der "wenigen" Freizeit gemeinsame Interessen gibt. Das muss nicht zwingend das Hobby des einen oder der anderen sein.
 
  • Like
Reactions: vivi, Zaphira, Mentalista und ein anderer User

Rubena

User
Beiträge
716
  • #267
Warum seid ihr bloß alle so negativ? Küssen ist super... ich weiß nur nicht mehr wie das geht... :rolleyes:
@IMHO
Ich trage meine "Bedürftigkeit" übrigens nicht auf der Stirn und werfe mich den Männern weder vor die Füße noch an den Hals! Meine Würde ist mir immer noch wichtiger als eine schnelle (wahrscheinliche eher durchschnittliche) Befriedigung körperlicher Gelüste. :p
 
  • Like
Reactions: Zaphira, Sandbank, fair4u und ein anderer User