Beiträge
86
Likes
0
  • #1

Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Nachdem ich hier die Möglichkeit anonym Gedanken loszuwerden ganz großartig find, möcht ich damit fortfahren.

Seit ich bei Parship bin fällt mir ein gewisses Suchtverhalten auf. Das permanente schauen in den Postkasten ob irgendjemand schreibt oder das abchecken des Forums nach Dingen die mich interessieren.

Grundsätzlich hatte ich vor parship ein ziemlich erfülltes Leben. Ich hätte es halt geteilt war aber nicht so fokusiert mit diesem Gedanken beschäftigt.

Seit ich bei parship bin spür ich meine Einsamkeit viel mehr und damit die Hoffnung daß es auch für mich einen Deckel geben muß.
Je mehr sich meine Mitgliedschaft dem Ende zuneigt desto frustrierter werde ich.

Das fazit ich passe nicht ins Bild. Bin zu alt ( hat mir wirklich jemand geschrieben mit 37) zu dick und vor allem wohl zu eigenständig.

Das ist so das Feedback das rüberkommt und das zieht runter.

Zumal ich viel Tanze und da in einer wirklich wunderschönen Welt bin wo man sich gegenseitig mit viel Achtsamkeit und Wertschätzung begegnet, empfinde ich das Verhalten hier drinnen oft als ziemlich respektlos, wenngleich mir immer bewußter wird, daß in der realen Welt wohl so miteinander umgegangen wird.

Aber anstatt mich zurückzuziehen mache ich weiter und versuche etwas zu finden was ich hier drinn einfach nicht finden werde. Ich laß mich immer mehr abstumpfen und verliere schon fast die Begeisterung am Leben.

Ich ertappe mich selbst dabei wie viel Macht plötzlich Fremde bekommen bloß weil man sich einer Illusion hingeben will.

Der Ausstieg fällt aber trotzdem etwas schwer.

Gibt es hier drinn Ähnliche Erfahrung.

Bin ich einfach nur zu sensibel oder haben auch andere Leute hier drinn das Gefühl das man am Wertschätzenden Umgang miteinander noch arbeiten könnte???
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #2
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Vielleicht ist es gut, dass Dein Abo ausläuft.

Du empfindest Dein Umfeld als positiv, wertschätzend, respektvoll usw. Das ist schön. Vermutlich findest Du dort (bei Ausweitung dieses Umfelds über Freunde von Freunden, neue Tanzgruppen etc.) leichter einen Partner.

Meiner Erfahrung nach gibt es auch in Partnerbörsen solche und solche Menschen - auch in der realen Welt sind sehr viele Menschen nicht besonders achtsam oder sensibel. Vermutlich bist Du in diesem Bereich empfindlicher als der Durchschnitt, und umso mehr setzen Dir dann Menschen zu, die unter dem Durchschnitt sind.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #3
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Hallo!
Ich sehe z.B. diese Webseite als Möglichkeit generell "kalte Kontakte" zu verschaffen. Es wäre gut so schnell wie möglich um ein Treffen zu kümmern. Da muss man auch selbst offener sein.
vG
 
Beiträge
40
Likes
0
  • #4
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

@ lovecat
Du sprichst mir aus dem Herzen.....
Auch ich empfinde dieses Portal als zunehmend frustrierend. Und das nicht, weil ich hierüber bisher keinen Partner fand. Sondern viel mehr, weil hier viele der Menschen so verächtlich und würdelos miteinander umgehen.
Ich habe neulich jemanden gefragt, ganz freundlich, warum er mir nicht antwortet. Ich hätte ihn auch einfach verabschieden können. Dieser Mann war ganz erstaunt, dass ich noch freundlich schrieb und sprach von seiner eigenen Abgestumpftheit durch die miesen Umgangsformen hier.
Ich bin zutiefst enttäuscht und oft auch verärgert, wie ich hier behandelt werde. Die einfachsten Umgangsformen gelten hier nicht, selbst bei Vielen in diesem Forum, welche wahrscheinlich auch jetzt schon wieder einen ungefragten und fragwürdigen Rat parat haben, meist dezent bis grob herablassend.Die Anonymität macht es möglich.
Und der Drang sich zu profilieren ist scheinbar sehr groß.
( Ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie sich die entsprechenden jetzt winden, weil sie das unbedingt kommentieren müssen ;o) )
Mein Vertrag ist in Kürze zu Ende und ich bin froh darüber. Verschenktes Geld und verschenktes Vertrauen. Mein Profil nutze ich so gut wie nicht mehr.
Im offline Leben habe ich wenigstens die Möglichkeit, anhand von Mimik, Körpersprache, Intuition abzuschätzen, ob mein Gegenüber mir wohlwollend, interessiert, oder womöglich unehrlich, aggressiv, desinteressiert, o.ä. gesonnen ist. Hier jedoch wird mit Gefühlen sehr unsensibel umgegangen und dann wird noch damit geprahlt, dass man selbst ja so unverletzbar ist. Esoterische Überbauten inbegriffen... ;o)
Ehrlich gesagt, möchte ich dann da gar nicht dazu gehören.
Alles Gute für Dich! LG
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #5
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Liebe Lovecat,

ich war jetzt auch für 6 Monate und bin seit 2 Wochen nicht mehr Premiummitglied.

Meine Erfahrungen waren durchwegs positiv, wenn ich die nicht Antwortenden (den Grund kenne ich nicht und spekuliere nicht) und jene die "Mach's gut, die Entfernung ist mir zu groß' (das war durch die Bank der Text - bin aus Österreich) als Absage nicht negativ bewerte.

Die Katalogmentalität (auch ich habe mich hierbei erwischt) liegt mir nicht, ich muss einen Menschen sehen, riechen, seine Gestik und Mimik erleben...., um einschätzen zu können, ob das mehr werden kann - dass es nichts werden kann, ist viel schneller klar :)

Einsamkeit entsteht in uns, ist ein Gefühl, welches Bedürftigkeit nach sich zieht, daher lebe ich bewusst ein aktives Leben - dazu gehört auch mal die Couch, ein Buch, Musik mit mir alleine...
Zudem habe ich meiner Kreativität Futter angeboten - Schauspiel, Fotografie...

Hoffnung - auf was - auf Glück, auf einen Partner, auf Erfüllung, auf Liebe...?

Ich bin überzeugt, dass all das zur richtigen Zeit kommt (es ist vielleicht schon da), wenn wir in und mit uns klar sind, und offen sind für d

Sucht - diese Gefahr habe ich auch so wie du kennen gelernt, permanente Verfügung des Netzes um ja nichts zu versäumen... ständig nachsehen, ob was gekommen ist etc.

Ich suche nicht mehr im Netz sondern vertraue auf die richtige Begegnung irgendwann, irgendwo... einfac ist es ja nicht, diese Unzahl an notwendigen Übereinstimmungen für eine Partnerschaft, jung hab auch daran geglaubt, dass alles passt, wenn die Liebe nur da ist - und wenn nicht für ewig, dann wenigstens für immer - doch die Liebe ist ein seltsames Ding, kommt und geht und verändert sich...
Alles Liebe
Lebensliebe
 

pwr

Beiträge
20
Likes
0
  • #6
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Zitat von lovecat:
Seit ich bei Parship bin fällt mir ein gewisses Suchtverhalten auf. Das permanente schauen in den Postkasten ob irgendjemand schreibt oder das abchecken des Forums nach Dingen die mich interessieren.
Ist mir auch aufgefallen. Es ist etwas weniger los, als ich dachte.

Zitat von lovecat:
Grundsätzlich hatte ich vor parship ein ziemlich erfülltes Leben. Ich hätte es halt geteilt war aber nicht so fokusiert mit diesem Gedanken beschäftigt.

Seit ich bei parship bin spür ich meine Einsamkeit viel mehr und damit die Hoffnung daß es auch für mich einen Deckel geben muß.
Je mehr sich meine Mitgliedschaft dem Ende zuneigt desto frustrierter werde ich.
Ich sehe PS mittlerweile quasi als Ergänzung. Es ist halt eine Möglichkeit von vielen, jemanden kennen zu lernen.

Zitat von lovecat:
Das fazit ich passe nicht ins Bild. Bin zu alt ( hat mir wirklich jemand geschrieben mit 37) zu dick und vor allem wohl zu eigenständig.

Das ist so das Feedback das rüberkommt und das zieht runter.
Naja, mir 33, wäre es auf Dauer vermutlich auch schwer vorzustellen mit einer 4 Jahre älteren zusammen zu sein, aber prinzipiell ist das inclusive der Eigenständigkeit aus meiner Sicht definitiv nicht unattraktiv. Die Illusion ist dabei halt die Erfahrung. Ich habe mich sogut wie immer "nur" mit älteren Frauen gut verstanden. Aber das lag vermutlich halt an denen selbst und nicht am Altersunterschied.

Wenn es aber um Partnerschaft geht, kommt der Altershinweis meiner Erfahrung nach, natürlich immer von den Frauen :) Es ist definitiv ein Grund der nicht nur Online eine Rolle spielt sondern einfach mit den individuellen Vorstellungen einer Beziehung zu tun hat. Genau so wie das "dick sein".

Meiner Meinung nach solltest Du daher versuchen daraus zu lernen. Es klingt, als würdest Du diese Punkte bei deinen Vorstellungen einer Beziehung bzw. Partnerschaft ignorieren...

Wenn Du Dir darüber bewusster bist, was Du suchst bzw. willst, also quasi Selbstbewusster bist, sollte Dich sowas nicht allzusehr runterziehen, denke ich...

Zitat von lovecat:
Zumal ich viel Tanze und da in einer wirklich wunderschönen Welt bin wo man sich gegenseitig mit viel Achtsamkeit und Wertschätzung begegnet, empfinde ich das Verhalten hier drinnen oft als ziemlich respektlos, wenngleich mir immer bewußter wird, daß in der realen Welt wohl so miteinander umgegangen wird.

Aber anstatt mich zurückzuziehen mache ich weiter und versuche etwas zu finden was ich hier drinn einfach nicht finden werde. Ich laß mich immer mehr abstumpfen und verliere schon fast die Begeisterung am Leben.
Naja, klingt als würdest Du mehr Erfahrung gewinnen und Du das Negative daran siehst, nämlich dass Illusionen verschwinden... Auch das solltest Du also vielleicht einfach als Möglichkeit sehen, um zu lernen.

Zitat von lovecat:
Ich ertappe mich selbst dabei wie viel Macht plötzlich Fremde bekommen bloß weil man sich einer Illusion hingeben will.

Der Ausstieg fällt aber trotzdem etwas schwer.
lol. Naja, Du müsstest deine "Illusion" ja vielleicht nicht komplett aufgeben, sondern einfach versuchen passende Kompromisse zu finden.

Zitat von lovecat:
Gibt es hier drinn Ähnliche Erfahrung.

Bin ich einfach nur zu sensibel oder haben auch andere Leute hier drinn das Gefühl das man am Wertschätzenden Umgang miteinander noch arbeiten könnte???
Das ist mal definitiv ein gesellschaftliches Problem, was im realen Leben viel schlimmer ist als hier im Forum, finde ich. Allerdings hat man im realen Leben meiner Meinung nach mehr Möglichkeiten, sich mit bestimmten Meinungen gar nicht näher befassen zu müssen bzw. diesen gar nicht zu begegnen. In einem Forum kann natürlich jeder Vollhonk seine Meinung abgeben, rumtrollen und gegebenenfalls den bzw. die Threads auch hijacken usw, selbst wenn man ihm schonmal gesagt hat, dass man von ihm quasi gar nichts hören möchte oder dergleichen.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #7
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Ich (49) bin jetzt seit ca. 2,5 Monaten bei PS und stelle auch fest, dass es schwierig ist, überhaupt Kontakte zu bekommen. Ich wohne in einer wirklich großen Großstadt - da sollte es doch einige Männer geben, die ggf. in Frage kämen...

Auch ich sehe ständig in mein PS-Postfach. Meist umsonst, das ist schon frustrierend. Die Männer, die ich angeschrieben habe melden sich nicht oder sagen ab. Na toll. Ich habe das Anschreiben - zumindest derzeit - aufgegeben (es kommen ja auch nur ganz wenige neue Partnervorschläge). Wenn sich mal ein Mann meldet, dann ist es nur larifari blabla ohne Tiefgang und meist wird nicht mal ein Mailkontakt daraus. Da frage ich mich - was soll das? Das Forum hat mir geholfen, ein wenig hinter die Kulissen zu schauen und festzustellen, dass ich kein Ausnahme-/Einzelfall bin. In anderen SB sieht es übrigens auch nicht besser aus.

Ich bin tageslichttauglich und schlank, habe keine Kinder (dafür Katzen). Also, auch schlanke "ältere" Frauen haben das gleiche Problem, wie die etwas fülligeren jüngeren.

Mit 37 J. zu alt? Da lachen ja die Hühner - das muss doch ein Depp gewesen sein, der das schrieb. Bloß nicht so etwas glauben und daran vlt. verzweifeln.
Eigenständigkeit kann nur positiv sein - wie will man sonst sein Leben gut meistern?

Im RL jemanden zu finden, ist schwer, ich gehe ja schon ganz tapfer allein in Konzerte, Theater und Restaurants. Aber dort sind auch nur Pärchen, Gruppen oder Frauen, die allein sind. Schon ziemlich doof. Aber was soll Frau machen?

Ich stelle fest, dass es an Männern ab 50 bei PS und in den anderen SB mangelt und der "Frauenüberschuss" dazu führt, dass diese vermutlich in Katalogmentatlität verfallen. Schade um die vielleicht verpassten Chancen.... Einen annähernd gleichaltrigen Mann zu finden, kann Frau mit 50 hier eh abhaken. Mindestens +10 Jahre sind die Männer, die sich melden (wenn sich mal welche melden). Dies nur so am Rande, das ist ja nicht das Thema.

Man darf sich nicht runterziehen lassen - das ist meine Erkenntnis!
Ich weiß, das ist nicht leicht und ich kriege es auch nicht immer hin. Aber ich arbeite daran... Hier in Forum habe ich erfahren, dass ich nicht allein damit bin. Das tröstet doch schon etwas...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
129
Likes
0
  • #8
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Mir bleiben noch 6 Wochen meines Halbjahres-Abos und für mich ist der Drops gelutscht. Ich merke deutlich wie ich beginne das abzuschließen. Ob ich finde was ich suche, weiß ich immer noch nicht.Mir reicht's und das iist nicht vom Erfolg abhängig, ich war eh nicht mit dem Zwang zum Erfolg angetreten. Trotzdem würde ich das als intensive und lohnende Erfahrung verbuchen - auch wenn ich es nicht noch mal machen werde. Obwohl ich pflegeleicht erscheine und das auf meine Weise auch bin, würde ich mich als schwer vermittelbar bezeichnen. Rückblickend war die schiere Masse an Kontakten, ohne irgendwie auf "Qualität" zu achten, das Beste was ich erreichen konnte.. Jeder Kontakt ist ein möglicher Treffer. Von den über 100 Kontakten haben sich zwei als herausragend ergeben. Beide auf ihre Weise überraschend und die vielen "abzuarbeitenden" Kontakte wert.Belohnt wurde ich z.B. mit außerordentlichen Gesprächen. Zu erfahren, mit jemanden in größter Selbstverständlichkeit über Dinge reden zu können, was mit den allermeisten nur mehr oder weniger holprig, von Missverständnissen, Unverständnis begleitet geht, macht den frappierenden Unterschied. Dafür nahm ich die vielen, nicht passenden, vorher abzuklärenden Kontakte, die das eigentlich anstrengende in PS waren, wohlwissend in Kauf.

Ixh denke, es wird allen so mit vielen unpassenden Kontakten gehen.Das ist der zu erwartende Regelfall, incl. der wenigen Fälle in denen man auf die Schnauze fliegt. Es ist aber letztendlich egal, wie viele und wie unpassend die sind, sie sind doch nur eine Begleiterscheinung auf der Suche nach dem eigenen Partner - und es ist so überflüssig wie nur was sich davon runterziehen zu lassen. ;-) Die kläre ich in großer Freundlichkeit ab und gut ist!

Mit freundlichem Gruß,
Hafensängers Onkel
 
Beiträge
498
Likes
13
  • #9
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Zitat von Hafensängers Onkel:
Mir bleiben noch 6 Wochen meines Halbjahres-Abos und für mich ist der Drops gelutscht.
Wenn Du es willst, dann ist die Devise "nicht aufgeben". Kein Mensch interessiert sich für dein Leben, außer Du selbst. Kein Mensch macht Dich glücklich, außer Du selbst.

Am vorletzten Tag meines zweiten Abos fiel mir aus heiterem Himmel eine "sehr liebe Frau" in den Schoß. Wir waren 2 Monate zusammen, dann hat sie mich gebeten, es zu beenden, weil ich zu wenig Feuer für sie zeigte. Am nächsten Tag habe ich die Zähne gefletscht und wieder ein 6-Monats-Abo abgeschlossen. In der ersten Woche fand ich meine jetzige Partnerin und es war "Liebe auf den ersten Blick", glaube es mir einfach. Für die restliche Zeit war das Abo nur noch zu bezahlen. Sonst hatte es keinen Sinn mehr.

Wir sind jetzt 1,5 Jahre zusammen und da kühlt gar nichts ab. Meinst Du, dass ich besser bin als Du, schöner, intelligenter, sportlicher, reicher usw. Ich vermute, eher nicht.

Aber aufgeben würde ich NIE, NIE, NIE.
 
Beiträge
203
Likes
0
  • #10
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Zitat von lovecat:
Seit ich bei parship bin spür ich meine Einsamkeit viel mehr und damit die Hoffnung daß es auch für mich einen Deckel geben muß.
Je mehr sich meine Mitgliedschaft dem Ende zuneigt desto frustrierter werde ich.
Weil du dir zuviel Hoffnung und Illusionen und damit Druck machst. Sieh den Jahrmarkt hier einfach aber kritisch als zweite Schiene zu RL an.

Zitat von lovecat:
Das fazit ich passe nicht ins Bild. Bin zu alt ( hat mir wirklich jemand geschrieben mit 37) zu dick und vor allem wohl zu eigenständig.

Das ist so das Feedback das rüberkommt und das zieht runter.
Soso, 37 zu alt, zu dick und als Krönung, zu eigenständig? Sagt wer? Jemand, der dich nicht kennt? Und darauf hörst du und lässt dich runterziehen? Pfff, lass das sein, schade um die Zeit und Energie.

Ja, das Benehmen hier ist schon respektlos, gottseidank nicht von allen. Es haben sich hier auch ganz normale und nette Menschen versteckt, man muss sie nur finden ;-)

Zitat von lovecat:
Aber anstatt mich zurückzuziehen mache ich weiter und versuche etwas zu finden was ich hier drinn einfach nicht finden werde. Ich laß mich immer mehr abstumpfen und verliere schon fast die Begeisterung am Leben.

Ich ertappe mich selbst dabei wie viel Macht plötzlich Fremde bekommen bloß weil man sich einer Illusion hingeben will.
Jetzt mach mal halblang und steigere dich nicht rein. Es gibt keine Garantie, dass du hier deinen Traumprinzen finden wirst, aber ich kann dir versichern, dass du hier nette Leute finden wirst, so 1 aus 10 ist nett ;-). Und vergiss die anderen 9, sind es halt nicht wert, dich kennenzulernen, basta.

Zitat von lovecat:
Bin ich einfach nur zu sensibel oder haben auch andere Leute hier drinn das Gefühl das man am Wertschätzenden Umgang miteinander noch arbeiten könnte???
Ja, du scheinst sensibel zu sein und das ist gut so, behalte das bei ;-).

Und ja, man könnte am respektvollen Umgang miteinander noch gewaltig arbeiten, aber das muss jeder für sich tun. Mir reicht die moralische Gewissheit, dass ich mich nicht wie eine offene Hose benehme; ich will hier niemanden erziehen (ist ja eh schon zu spät für).

VG
 
Beiträge
129
Likes
0
  • #11
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

@ Gulliver
Ich gebe doch gar nicht auf und du hast sehr schön beschrieben, warum man es nicht machen sollte!
 
Beiträge
1.098
Likes
1
  • #13
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Zitat von lovecat:
Je mehr sich meine Mitgliedschaft dem Ende zuneigt
Aus aktuellem Anlass nochmal der Hinweis: die Premium-Mitgliedschaft muss AKTIV GEKÜNDIGT WERDEN!
Die Kündigungsfrist beträgt nach meinen Informationen 8 Wochen, der Termin ist der Bestellbestätigung zu entnehmen.

5.2 Die Frist für die ordentliche Kündigung der kostenpflichtigen Mitgliedschaft (sogenannte Premium-Mitgliedschaft) ergibt sich aus den produktbezogenen Vertragsinhalten, die im Rahmen des Bestellvorganges vom Kunden bestätigt werden. Beim Kauf einer Premium-Mitgliedschaft wird der Kunde darüber hinaus in der Bestellbestätigung über die Kündigungsfrist per E-Mail informiert. Die Kündigung ist nur dann wirksam, wenn sie durch ausdrückliche Erklärung in Textform erfolgt (Brief, Fax oder E-Mail).
[...]
5.3 Der Vertrag über die kostenpflichtige Mitgliedschaft (Premium-Mitgliedschaft) verlängert sich automatisch, sofern der Kunde seinen Vertrag nicht gem. Ziffer 5.2 unter Einhaltung der Kündigungsfrist ordentlich kündigt. Die Laufzeit der Verlängerung sowie deren Kosten ergeben sich aus den produktbezogenen Vertragsinhalten, die im Rahmen des Bestellvorganges vom Kunden bestätigt werden. Bei dem Kauf einer Premium-Mitgliedschaft wird der Kunde zudem in der Bestellbestätigung über die Dauer einer möglichen Verlängerung bei nicht rechtzeitiger Kündigung informiert.
Transparenz ist was anderes. Aber okay...
 
Beiträge
86
Likes
0
  • #14
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Das freut mich sehr daß mein Thema solch Anklang findet.

Möchte auch in aller Form feststellen, daß ich mich wohl schon ein wenig geirrt habe. Es scheint hier durchaus reflektierte Menschen zu geben.

Ich habe wohl meine eigene Frustration ein wenig auf dieses Portal übertragen.

Mich frustriert eigentlich die Suche.
Deshalb hör ich auf zu suchen konzentrier mich drauf mein überschüssiges Gewicht loszuwerden weil es mich ja selbst stört, und leb mein Leben wie bisher.
Vielleicht nur mit dem Bewußtsein, daß ich tatsächlich eine Beziehung wollen würd und ich bereit bin für den Menschen der mich gut ergänzt und mich auch aushält so wie ich bin.

Dank Euch allen für Eure Unterstützung
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #15
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Hallo und guten Tag, liebe Foristen.

Bin neu hier. Lese aber schon eine geraume Zeit mit. Speziell zu diesem Thread möchte ich heute gern einmal meine Gedanken beisteuern: Da ich aktuell mit intensivem Einsatz - der mit erheblicher gedanklicher Innenschau verbunden ist - mein Profil neu erstelle beziehungsweise umstelle und erweitere, wird mir bewußt, wie schnell die Zeit vor dem Laptop verrinnt und das pralle Leben an mir vorbeirauscht.
Um auf Dauer nicht ganz der Technik zu verfallen, außerberuflich den Hauptteil des Tages nicht mit der Technik beschäftigt zu sein, die Realität im Blick zu behalten und dem „echten“ Leben ganz klar den Vorrang zu geben, kann sich möglicherweise auch die Auseinandersetzung mit dem Inhalt des Filmes „Her“ von Spike Jonze lohnen.
http://www.youtube.com/watch?v=6Gb2gfXX454

Nachdenklichen Gruß
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #16
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Hallo
Ich habe bemerkt, dass man ab 55 für die Männer durchsichtig wird. (Bin 57). Das ist im PS gleich wie im realen Leben. Auch finde ich, dass der Anstand zu wünschen gibt. Da sendet man ein Lächeln mit einer persönlichen Nachricht. Was passiert? Nichts, nicht mal eine Absage. Und immer wieder probiert man es. Es stimmt, es ist wie eine Sucht. Vielleicht wird es doch mal klappen. Aber ich habe die Illusion auch aufgegeben. Aber am meisten bin ich enttäuscht, über die Ignoranz und den fehlenden Anstand der Männer. Eine Absage nehme ich nicht persönlich, weil mein Gegenüber mich ja nicht kennt.
Ach ja... Kontaktanfragen von Männern Habe ich bis jetzt 1 bekommen (Bin schon seit 4 Monaten dabei) später habe ich den Kandidaten im Spam gefunden weil er ein unlauteres Profil hat!!!
Also Mädels, Kopf hoch! Nicht wir sind die Verlierer, sondern die Männer die uns nicht kennen und daher nicht mit uns zusammen sein können.
Lg Elvira
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #17
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Genau so wie Lovecat es geschrieben hat, erlebe ich meine Mitgliedschaft hier bei PS auch: “Ich ertappe mich selbst dabei, wie viel Macht plötzlich Fremde bekommen, bloss weil man sich einer Illusion hingeben will.”

Und auch ich verspüre den “Zwang”, bei jedem Einschalten des Computers zuerst das PS-Postfach abzuchecken, ob nicht gerade jetzt... Dabei habe ich – ehrlich gesagt – nach einem halben Jahr Mitgliedschaft meine Frustrationstoleranz mehr als genügend trainiert.

Aber so ist es mit diesen “Zwängen”. Kann denn ein Spielsüchtiger sein Verhalten beeinflussen? Der grosse Gewinn ist zu verlockend, auch wenn der Spieler eigentlich genau weiss, dass dieser nie eintreffen wird.

So werde ich mir nach Ablauf meiner Mitgliedschaft auch wieder vornehmen, nicht mehr aktiv auf Partnersuche zu gehen und zukünftig alles dem Zufall überlassen. Aber ich weiss schon jetzt, bald schon wird das Reissen wieder kommen, die Anmeldung, die Suche, die Hoffnung, die Sucht.

Danke, Lovecat, für den Thread. Es ist gut zu merken, nicht alleine zu sein.
 

pwr

Beiträge
20
Likes
0
  • #18
AW: Einsamkeit + Hoffnung = Sucht

Von der technischen Seite her gibt es ja auch die e-mail Benachrichtigung bei eintreffenden Nachrichten. Das heist, man kann sich informieren lassen, falls eine Nachricht kommt. Zum Beispiel also auch ganz klassisch über eine SMS Nachricht, wenn das der e-mail Anbieter beim Eintreffen einer Mail kann.

Vielleicht wirkt es ja wohltuender, wenn man nicht aktiv immer ins leere Postfach schaut...

Und ich weis ja nicht wie es bei den Männern ist. Aber bei mir tummeln sich ab und zu Vorschläge zu Frauen, die in ihren Profilen sogar männliche Berufsbezeichungen haben, wie "Sachbearbeiter" oder gar "Kaufmann" *würg. Das wirkt zwar ein wenig frustrierend aber es unterstützt bei mir viel stärker die Motivation, hier nicht oft hinein zu schauen.

Die ganzen Kommunikationsprobleme treten natürlich auch bei den Frauenprofilen auf. Irgendwie habe ich einfach das Gefühl, dass besonders jüngere Frauen einfach auf die Antwort verzichten, als dass soetwas Männer machen würden.

Profile ohne eine einzige ausgefüllte Frage sieht man auch gefühlt "ständig". Oder solche welche quasi "Schokolade" als Lebensgrundlage ansehen (nur ein Beispiel von Vielem). Mag vielleicht für andere Lustig klingen, ein Hinweis auf diverse unbefriedigte Bedürfnisse sein, tatsächlich für jemanden irgendwie ein Ansatzpunkt dafür sein, eine Konversation zu starten, aber ich finds einfach nur abtörnend, sowas zu lesen. Bin da einfach auch zu unkreativ und gewinne wohl zu leicht den Eindruck, dass ich schlicht eine richtige Dumpfbacke vor mir habe. Das alles hilft um mich nicht wirklich süchtig zu fühlen.

Den verlinkten Film werde ich mir wohl traurigerweise alleine anschauen und fühle mich dabei ganz sicher ziemlich schlecht, weil ich keine Partnerin habe. Ist also nicht so, dass ich die Einsamkeit nicht oft sogar sehr sehr stark fühlen würde.