Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #1

Einsamkeit an Feiertagen

Geht es dem einen oder anderen von euch auch so, dass Feiertage sehr erdrückend sein können?
Das man irgendwie nur noch glückliche Paare und Familien um sich wahr nimmt und das Alleinsein zur Einsamkeit wird?
Meine Kinder sind aus dem Haus und leben weit weg. Enkel gibt's noch keine. Auch habe ich keine Freunde ohne Partner, die haben an Feiertagen selber was vor.
Und allein was zu unternehmen, das mag ich an solchen Tagen nicht. Es zieht mich dann eher runter, die (vermeintlich glücklichen) Menschen um mich rum zu beobachten.
Es fällt mir schwer, Freude daran zu haben, allein etwas zu unternehmen.
 

Novacita

User
Beiträge
265
  • #2
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Dreamerin:
Geht es dem einen oder anderen von euch auch so, dass Feiertage sehr erdrückend sein können?
Das man irgendwie nur noch glückliche Paare und Familien um sich wahr nimmt und das Alleinsein zur Einsamkeit wird?
Meine Kinder sind aus dem Haus und leben weit weg. Enkel gibt's noch keine. Auch habe ich keine Freunde ohne Partner, die haben an Feiertagen selber was vor.
Und allein was zu unternehmen, das mag ich an solchen Tagen nicht. Es zieht mich dann eher runter, die (vermeintlich glücklichen) Menschen um mich rum zu beobachten.
Es fällt mir schwer, Freude daran zu haben, allein etwas zu unternehmen.

Liebe Dreamerin, ich kann Dich verstehen. Du brauchst offenbar neue/ andere Freunde, die auch Single sind. Du bist damit ja nicht alleine. Ungewollte Einsamkeit muss kein Dauerzustand sein.
Alles Gute!
 

kendra

User
Beiträge
158
  • #3
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Dreamerin mir gehts genauso - ich hab sogar noch 2 Tage nach Pfingsten frei. Erst hab ich mich gefreut drauf, aber nun - wo ich drüber nachdenke - nein alleine ist das auch nicht sehr lustig.
 
Beiträge
457
  • #4
AW: Einsamkeit an Feiertagen

ich MUSS mit "ich hier" sprechen. bitte!!! ruf mich an.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
457
  • #5
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@"ich hier"

ich fühle mich erkannt. danke. es ist überwältigend, in jeder hinsicht. im + wie im -.

bitte hilf du mir zu verstehen: "wer bist du?" ich will es wirklich wissen.

ich habe während ich das schreibe jetzt dieses dringliche gefühl, es geht um alles oder nichts.

mehr weiss ich im moment nicht mehr.

wie wäre es für dich heute 19 uhr an derselben ecke wie bei unserem zweiten treffen?

ich habe nur 3 stunden geschlafen, die brandwunde am rechten arm, ich bin ausser mir, ich fühle mich nicht parat - aber das ist mir im moment alles egal.

ich weiss nur, seit ich dich das erste mal traf, kann ich nicht mehr schlafen. und ich weiss, das ist kein zufall.

bitte komm her.

ich hab das gefühl, es ist für uns beide gleichermassen wichtig.

scheherezade
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
457
  • #6
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@"ich hier"

ich fühle mich erkannt. danke. es ist überwältigend, in jeder hinsicht. im + wie im -.

bitte hilf du mir zu verstehen: "wer bist du?" ich will es jetzt wirklich wissen.

ich habe während ich das schreibe dieses dringliche gefühl, es geht um alles oder nichts.

mehr weiss ich im moment nicht mehr.

wie wäre es für dich heute 19 uhr an derselben ecke wie bei unserem zweiten treffen?

ich habe heut nacht nur 3 stunden geschlafen, die brandwunde am rechten arm, ich seh furchtbar aus, ich bin ausser mir - ich fühle mich nicht wirklich parat - aber das ist mir im moment alles egal.

ich weiss nur, seit ich dich das erste mal traf, kann ich nicht mehr schlafen. und ich weiss, das ist kein zufall.

bitte komm her.

ich hab das gefühl, es ist für uns beide gleichermassen wichtig.

scheherezade
 
Beiträge
457
  • #7
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@"ich hier"

ich fühle mich erkannt. danke. es ist überwältigend, in jeder hinsicht. im + wie im -.

bitte hilf du mir zu verstehen: "wer bist du?" ich will es jetzt wirklich wissen. dafür bin ich parat.

ich habe während ich das schreibe dieses dringliche gefühl, es geht um alles oder nichts.

mehr weiss ich im moment nicht mehr. und alles weitere ist mir auch egal.

wie wäre es für dich heute 19 uhr an derselben ecke wie bei unserem zweiten treffen?

ich habe heut nacht nur 3 stunden geschlafen, die brandwunde am rechten arm, ich seh furchtbar aus, ich bin ausser mir - ich fühle mich nicht wirklich parat - aber das ist mir im moment alles egal.

ich weiss nur, seit ich dich das erste mal traf, kann ich nicht mehr schlafen. und ich weiss, das ist kein zufall.

bitte komm.

scheherezade
 

Nick

User
Beiträge
96
  • #8
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Scheherezade:
@"ich hier"

ich fühle mich erkannt. danke. es ist überwältigend, in jeder hinsicht. im + wie im -.

bitte hilf du mir zu verstehen: "wer bist du?" ich will es jetzt wirklich wissen. dafür bin ich parat.

ich habe während ich das schreibe dieses dringliche gefühl, es geht um alles oder nichts.

mehr weiss ich im moment nicht mehr. und alles weitere ist mir auch egal.

wie wäre es für dich heute 19 uhr an derselben ecke wie bei unserem zweiten treffen?

ich habe heut nacht nur 3 stunden geschlafen, die brandwunde am rechten arm, ich seh furchtbar aus, ich bin ausser mir - ich fühle mich nicht wirklich parat - aber das ist mir im moment alles egal.

ich weiss nur, seit ich dich das erste mal traf, kann ich nicht mehr schlafen. und ich weiss, das ist kein zufall.

bitte komm.

scheherezade


4 vorangegangene Beiträge hast Du gelöscht. Dieser nun hier ..? Geht es Dir gut ?
 

Nick

User
Beiträge
96
  • #10
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Scheherezade:
nein, mir geht's nihct gut. ich hab die kontrolle verloren.

Mädchen, ich weiß nicht was los ist. Scheinbar was mit einem Typen. Aber tu Dir selbst einen Gefallen und komm erst mal zur Ruhe. Iss und trink was, geh eine Runde Laufen oder mach einen ausgedehnten Spaziergang, ruf eine Freundin an. Beruhig Dich und dann sieh weiter !
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #11
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Nick:
Mädchen, ich weiß nicht was los ist. Scheinbar was mit einem Typen. Aber tu Dir selbst einen Gefallen und komm erst mal zur Ruhe. Iss und trink was, geh eine Runde Laufen oder mach einen ausgedehnten Spaziergang, ruf eine Freundin an. Beruhig Dich und dann sieh weiter !

Ja, bitte beruhige dich. Bleib vielleicht besser nicht allein. Visiere irgendwas Konkretes an, wenn du kannst. Du scheint ganz fiebrig zu sein, lass dir bitte helfen. Irgendwo ein friend in der Nähe?
 
Beiträge
457
  • #12
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von faraway:
Ja, bitte beruhige dich. Bleib vielleicht besser nicht allein. Visiere irgendwas Konkretes an, wenn du kannst. Du scheint ganz fiebrig zu sein, lass dir bitte helfen. Irgendwo ein friend in der Nähe?

niemand kann mir wirklich helfen ausser "ich hier". aber der scheint nicht bereit...
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #13
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Scheherezade:
niemand kann mir wirklich helfen ausser "ich hier". aber der scheint nicht bereit...
Manchmal können wir uns in einem bestimmten Moment nur selber helfen, oder auf Menschen stützen, die dazu in diesem bestimmten Moment bereit sind.
Ich würde die Verantwortung jetzt lieber nicht auf eine Person "abwälzen", schon gar nicht meinen Zustand von einer Person abhängig machen. Du musst irgendwie runter, raus, der Kreisel gehört gestoppt - as soon as possible.
Vielleicht kann er dir nämlich gerade jetzt gar nicht helfen.
 
Beiträge
457
  • #14
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@faraway
ok. bitte sag mir, was geschehen muss, damit er bereit ist.
 
Beiträge
457
  • #15
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Nick:
Aber tu Dir selbst einen Gefallen und komm erst mal zur Ruhe. Iss und trink was, geh eine Runde Laufen oder mach einen ausgedehnten Spaziergang, ruf eine Freundin an. Beruhig Dich und dann sieh weiter !

ok. ich hab's jetzt erst richtig gelesen. ich mach das so. danke.
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #16
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Scheherezade:
@faraway
ok. bitte sag mir, was geschehen muss, damit er bereit ist.

Ich hab quite frankly keine wirkliche Ahnung, worum es konkret geht oder über irgendeinen Sachverhalt. Ich bin keine Hellseherin und auch keine Wunderheilerin.
Ich "weiss" nur (instinktiv), dass du aus diesem emotionalen Rad raus sollst; NOW.
Alles andere wird sich später weisen.
 
Beiträge
457
  • #17
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von faraway:
Ich "weiss" nur (instinktiv), dass du aus diesem emotionalen Rad raus sollst; NOW.

stimmt. danke faraway. weisst du was ich mit 17 mal für ein gedicht geschrieben habe? (damals schrieb ich noch selber welche ;-) es begann so: der preis der erkenntnis ist mitunter irreparabel hoch...

woher hab ich das nur alles schon gewusst? als ob alles schon da war... von allem anfang an...

was ist das?
 

Lisita

User
Beiträge
220
  • #19
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Liebe Scheherezade,

ich möchte mich faraway anschließen: Bitte tu' irgendwas, was dich erstmal aus diesem Zustand herausholt - und tu' es nicht allein. Sprich mit einer Freundin, mit jemandem aus deiner Familie ... oder, falls dir gar niemand einfällt, ruf' die Telefonseelsorge an. Das ist vollkommen anonym, es kostet nichts, und selbst wenn es nicht hilft: schaden kann es auf keinen Fall. Vielleicht wäre es einen Versuch wert? Und wenn du dort nicht anrufen magst, kannst du auch schreiben. Alle Möglichkeiten, das Angebot zu nutzen, findest du hier: www.telefonseelsorge.de .

Eins ist ganz sicher: "Ich hier" - wer immer er ist und was immer es mit ihm auf sich hat - ist der Letzte, der dir gerade helfen könnte. Bitte glaub mir das.

Alles Gute für dich!
Lisita
 
Beiträge
1.337
  • #20
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@scheherazade

Ich kenne den Zustand, in dem Du dich befindest.

1) Ablenken!
2) Raus aus dem Wahnsinn, indem Du deinen Verstand bewusst nutzt und Deinen Atem.
3) Du bist wertvoll!!! Kein Mann ist es wert, dass Du dich wegen ihm in einen solchen Zustand bringst!
4) Dieser Mann ist der letzte, der Dir helfen kann und es ist auch nicht seine Verantwortung!
5) Es geht vorbei und wieder bergauf! So viel ist sicher!

Wenn Du Hilfe brauchst und keine findest, kannst Du mir über die Admins gerne privat schreiben.

Delfin
 

faraway

User
Beiträge
1.831
  • #21
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Nick:
Mädchen, ich weiß nicht was los ist. Scheinbar was mit einem Typen. Aber tu Dir selbst einen Gefallen und komm erst mal zur Ruhe. Iss und trink was, geh eine Runde Laufen oder mach einen ausgedehnten Spaziergang, ruf eine Freundin an. Beruhig Dich und dann sieh weiter !

Nick, vor dir zieh ich heut den Hut.
Vielleicht ist das bedeutungslos. Für mich ist es das nicht. Darum will ich dir das auch sagen.
Denn ich relativiere wieder einmal ein Vorurteil. d.h. man muss ja nicht gleich jemanden pauschal verurteilen, so "einfach" das auch ist. Suddenly another view turns up.
Du warst, glaub ich der erste, der was Mitfühlendes sagte... und ich applaudiere.
Whatever that means.
 
Beiträge
457
  • #22
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@faraway

wie gut, manchmal einfach einem nachbarn über den weg zu laufen...

ich hab jetzt meinen nachbarn bei mir. das tut erst mal gut.

schönen pfingstsonntagabend for all :)
 
Beiträge
1.337
  • #23
AW: Einsamkeit an Feiertagen

@Scheherezade

Siehst Du. Von irgendwo kommt immer Hilfe. :)
Das ist eines der schönen Dinge im Leben.

Alles Liebe Dir.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #24
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Es tut mir sehr leid, wenn meine Fragestellung hier offenbar so einiges ausgelöst hat!
Das konnte ich nicht ahnen und hoffe, dass sich Scheherenzade wieder einigermaßen gefangen hat!?
 

bella

User
Beiträge
54
  • #25
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Einsamkeit an den Feiertagen ist schlimm...Sehr schlimm...Mir geht es genauso wie Dir seit gestern...Und ich habe mich auch darauf sehr gefreut gehabt, als ich gedacht habe, 3 Tage habe ich nun frei...

Gestern war ich unterwegs. Überall habe ich Leute beobachtet, die mit ihrer Familie glücklich waren...Oder Paare, die sich ständig umarmt haben...
Irgendwann ging es mir sehr schlecht, habe Migräne bekommen im Zug und habe auf dem Rückweg nur geweint.
Mir ging es so dass, als ob ich nicht mehr laufen könnte. Keine Kraft hatte ich plöztlich mehr...Trotzdem habe ich nach Hause geschafft...
Heute bin ich nur im Bett geblieben,habe fast gar nichts essen können....

Ich bin eigentlich noch jung, 31 Jahre alt aber mir geht es heute so, als ob ich 90 und total verlassen wäre...

Vor allem bin ich traurig, weil ich sehe, wie viele böse Menschen schon glücklich eine Familie gegründet haben...Nun sind sie die besten Mamas oder Freundin/ Frau einfach...Das Leben ist so ungerecht...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sid_geloescht

Gast
  • #26
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Dreamerin:
Es tut mir sehr leid, wenn meine Fragestellung hier offenbar so einiges ausgelöst hat!

Ich finds eine gute und wichtige Frage. Und gehe davon aus, daß viele Menschen ganz besonders an Feiertagen unter Einsamkeitsgefühlen leiden. Und der Blick auf sich selbst und die Umgebung gefärbt ist. Das kenne ich auch gut.
Ich glaube nicht, daß die Fragestellung an sich etwas ausgelöst hat.Aus meiner Sicht gibt es da keinen Grund für Schuldgefühle.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.042
  • #27
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Sid:
Ich finds eine gute und wichtige Frage. Und gehe davon aus, daß viele Menschen ganz besonders an Feiertagen unter Einsamkeitsgefühlen leiden. Und der Blick auf sich selbst und die Umgebung gefärbt ist. Das kenne ich auch gut.

Ist dies ein typisch weibliches Problem? Oder bekennen sich Männer nicht dazu, oder empfinden sie es gar nicht? Wundert mich nur, weil sich kein einziger Mann zu Wort gemeldet hat (sorry Nick, außer du, aber da ging's ja nicht um das Thema, sondern um scherehenzada).
Hhhhmmm....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sid_geloescht

Gast
  • #28
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Dreamerin:
Ist dies ein typisch weibliches Problem? Oder bekennen sich Männer nicht dazu, oder empfinden sie es gar nicht? Wundert mich nur, weil sich kein einziger Mann zu Wort gemeldet hat (sorry Nick, außer du, aber da ging's ja nicht um das Thema, sondern um scherehenzada).
Hhhhmmm....

Ich glaube, daß die Wahrnehmung und Äusserung dieser Gefühle primär ganz viel mit unserer eigenen Erlaubnis, uns bedürftig fühlen zu dürfen, zu tun hat.
Vielleicht gibts da zumindest auch geschlechtsspezifische Unterschiede. Im Erlaubnisgeben.
 

liesle

User
Beiträge
6
  • #29
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Liebe Sheherezade,

ich kann mich meinen VorrednerInnen nur anschließen; Nie, niemals sollten wir unseren Selbstwert und unser Wohlbefinden von der Reaktion oder eben Nichtreaktion einer einzelnen Person abhängig machen. Unsere Würde und unseres Wertigkeit liegen in uns selbst begründet und sind uns ohne Vorleistungen und "Applaus" von unseren Mitmenschen geschenkt.
Triff Dich mit FreundInnen, Familie, unternimm was Schönes (ich, nur so zum Beispiel habe mir für die "einsamen" Feiertage vorgenomen im Garten klar Schiff zu machen, Sport zu treiben - alles schon mit Erfolg ´erledigt´ , gestern abend war ich mit einer Freundin im Ballett..)
Natürlich wünscht sich fast jeder Mensch eine harmonische Partnerschaft aber auch ´ohne´hat das Leben jedem von uns viel zu bieten,, und "unglücklich" verliebt zu sein ist sicher nicht schön, aber den Sinn im Leben zu finden kann einem niemand abnehmen, auch nicht der tollste Mann der Welt.
Ich wünsche Dir alles Liebe und noch einen schönen Pfingstmontag
 

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #30
AW: Einsamkeit an Feiertagen

Zitat von Dreamerin:
Geht es dem einen oder anderen von euch auch so, dass Feiertage sehr erdrückend sein können? (...)

Nun ja, ich bin ja erst seit kurzem wieder "allein lebend" und habe mich bislang an Sonn- & Feiertagen mit meiner Arbeit "moralisch" über Wasser gehalten. Was aber natürlich keine Dauerlösung sein kann.

Gestern, puh, das war ansatzweise so ein "erdrückender" Tag. Niemand hatte Zeit oder Lust sich zu treffen oder auch nur für einen schnellen Kaffee. Das Fitness-Studio hat den Tag auch nicht mehr retten können. Also blieb nur "Hausarbeit" übrig. Auch nicht gerade ein Stimmungsaufheller. Mit ein wenig guter Musik im Hintergrund jedoch erträglich ...

Und um diesen thread hab ich erst mal einen großen Bogen gemacht. Ich wollte mich nicht noch tiefer ich dieses Loch hineinschreiben. Hätte vielleicht aber auch den gegenteiligen Effekt haben können, wie ich gerade feststelle ...

@scheherazade: Hab das eben erst gelesen. Ich hoffe, Du hast Dich wieder gefangen ...