Beiträge
545
Likes
1
  • #31
AW: Einsam

Zitat von Freitag:
Ist es so schamhaft zuzugeben, wenn man einsam ist und sich einen Partner wünscht, ohne daß es kritisiert wird?
Nun, dass die meisten hier sich eine dauerhafte Partnerschaft wünschen ist vermutlich ebenso unstrittig wie die Tatsache, dass insbesondere ohne die richtige Partnerin oder den richtigen Partner an der Seite immer wieder auch mal einsame Momente Teil des Lebens sein werden. Darüber waren sich, so jedenfalls meine Wahrnehmung, aller an dieser Diskussion Beteiligten recht einig.

Die spannende Frage ist nun, wie man mit dieser Einsamkeit umgeht. Einige scheint sie zu ängstigen, zu lähmen, sie empfinden sie als Schmerz, den sie möglichst schnell wieder loswerden wollen. Daran gibt es nichts zu kritisieren, weder solche Empfindungen zu haben noch sie schnell wieder loswerden zu wollen ist in irgendeiner Weise "falsch" oder sonstwie kritikwürdig. Andere, und zu denen zähle ich mich, haben kein Problem mit Momenten der Einsamkeit, weil sie sie konstruktiv für sich zu nutzen wissen, weil beispielsweise das Auf-sich-selbst-zurückgeworfen-sein immer auch die Chance für Selbstreflexion beinhaltet. Auch das ist von niemandem zu kritisieren. Und wieder andere suchen für sich nach Wegen um vom einen in das andere "Lager" zu wechseln, sie suchen nach Rat, nach Antworten auf die Frage "Wie kann ich so mit Einsamkeit umgehen, dass ich sie einerseits nicht verdränge, indem ich sie beispielsweise mit Aktivitäten zukleistere und gleichzeitig so eine Art inneren Frieden mit ihr schliessen?".

Und genau diese Frage versuchen wir alle hier doch zu beantworten. Insofern sollten wir einander vielleicht nicht gar so schnell Wortklauberei und Laberei vorwerfen, wir sollten vielleicht nicht gar so viele Steilvorlagen für Mißverständnisse liefern und wir sollten diese Vorlagen auch nicht immer gleich nutzen, indem wir im Zweifel immer die negativste aller möglichen Interpretationsvarianten wählen.
Das spannende an diesem Forum ist, jedenfalls für mich, dass hier sehr unterschiedliche geprägte Menschen über sehr persönliches Empfinden diskutieren. Und das funktioniert nur dann, wenn alle halbwegs respektvoll miteinander umgehen und akzeptieren, dass es in Bezug auf viele der hier disktutierten Fragestellungen kein objektives "richtig" oder "falsch" gibt.
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #32
AW: Einsam

@sine nomine

Hinter einigen Pseudonymen würde ich hier zu gerne den Menschen kennenlernen. Da wird so viel Wahres und Gutes geschrieben! Danke, sine nomine!
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #33
AW: Einsam

@sine nomine

Schön gesagt! Ich gehe damit nicht nur konform,
ich schreibe mir einiges erfolgreich verdrängte
davon auch noch mal neu hinter die Löffel. :)
 
M

marlene_geloescht

  • #34
AW: Einsam

Zitat von marlene:
Möchtest du Einsamkeitsgefühle mit Sex betäuben?
Ich gebe zu, dass ich @andre damit etwas provozieren wollte, ich konnte bei der Steilvorlage nicht widerstehen. Ist mir ja auch gelungen ;-)

Ich glaube, dass wir hier über zwei verschiedene Dinge reden.

Einmal darüber, wie man mit seinen Einsamkeitsgefühlen umgeht oder umgehen lernen kann, auch ohne Partner.
Zum anderen, dass wir uns hier natürlich alle einen Partner wünschen, sonst wären wir ja nicht hier.
Also ich glaube, wir haben eigentlich keine Meinungsverschiedenheit, wir reden nur ein wenig aneinander vorbei.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #37
AW: Einsam

@SineNomine: Sehr gut auf den Punkt gebracht.
Und wenn dieses Forum vielleicht einigen wenigstens ein bisschen hilft oder Denkanstösse gibt, dann hat es doch seinen Zweck bestens erfüllt.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #38
AW: Einsam

@ SineNomime
Ich kann mich dem Zuspruch für Deinen Beitrag nur anschließen.
Es ist doch ein bestärkendes Gefühl, eigene Empfindungen äußern zu können, ohne dass sie gleich als richtig oder falsch bewertet werden. Sich wahrgenommen und verstanden zu fühlen, ist eigentlich auch schon das Gegenteil von Einsamkeit. Wahrzunehmen und zu verstehen hingegen kann man nicht erzwingen, dies zu tun, bleibt die freie Entscheidung jedes einzelnen.
Es bleibt im schlimmsten Fall ein Dilemma.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #39
AW: Einsam

Liebe Delfin!

Du bist ja eine fleissige Diskussionsanregerin. Ich bin 6 Jahre Single. Bewußt lebe ich.
Manchmal ist es einsam, stimmt. Allerdings haben sich viele schöne andere, bereichernde Begebenheiten ergeben. Aber glaub mir, auch gebundene Menschen können einsam sein. In meiner 10 jährigen Ehe, war ich das sehr. "Lieber allein" dachte ich mir und habe diesen Schritt nicht bereut. Angemeldet bin ich für kurze Zeit um einfach mal zu schauen, was in Sachen Partnerschaft geht und ob es einen Mann gibt. Wenn dem aber nicht der Fall sein sollte, bleib ich gern allein. Einsamkeit trifft wirklich alle!

LG Zaza
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #40
AW: Einsam

@Zaza
Hast Du neue Hobbies gefunden als Single? Ich bin als Mutter eines kleineren Kindes sehr eingespannt. Da ist das alles etwas eingeschränkt.