Beiträge
8
Likes
3
  • #1

Einmal Gefühlschaos für alle bitte. Seine ex wurde mobil, als er sich für mich entscheiden wollte.

Die Geschichte ist so lang…bereits jetzt ein großes Danke, an die, die es tatsächlich bis zum Schluss lesen.

Ich w24 war oder bin in einer Beziehungs- „Anfangsphase“ mit einem m47.
Das kennenlernen, die treffen etc lief alles ja fast so, als wenn jemand eine Geschichte dazu geschrieben hätte…einfach perfekt. Für beide Seiten..

Wir hatten dazwischen mal ein kleines Problem seinerseits, da er an dem Tag an dem er mich kennenlernte weder zusammen noch getrennt war, mit einer Frau die er Anfang des Jahres kennengelernt hatte.
Die Frau hatte in dieser Zeit schwere Schicksalsschläge(2 familiäre Todesfälle) und lebte mit Tochter und Ex noch immer zusammen. In der Zeit hat Sie ihn von sich weggestoßen und ging dann auf betteln der Tochter wieder zum Ex zurück. Er war sehr verletzt da er dachte, sie ist die eine jetzt…er war sehr verliebt und hat bis zu besagten Tag auch noch gehofft, dass es wieder etwas wird. Und dann sind wir uns sprichwörtlich in die Arme gelaufen und haben uns seitdem nicht mehr losgelassen. Er hat mir das erzählt und auch, dass er sich so fühlt als wenn er ein schlechtes Gewissen der anderen Frau gegenüber hat, weil nie ein Gespräch oder ähnliches stattfand..es hing in der Luft. Er hat mir aber auch gesagt, dass er total verwirrt ist, da er bei ihr dachte, wow dieses Gefühl ist der Wahnsinn sie ist es. Und jetzt trifft er mich hat er gesagt…und er fühlt sich, als wenn er mit seinen Gefühlen angekommen wär, sowas schönes und unbeschwertes hat er noch nie gefühlt und auch, dass es sich für ihn, wie für mich von Anfang an so angefühlt hat, als wäre uns das geschrieben worden. Es war perfekt. Allerdings hat er auch gesagt, will er es sehr langsam angehen lassen (was das mit zu sich nach Hause nehmen und Sex angeht), da er das erst kann wenn er auch innerlich abgeschlossen hat. Soweit so gut, haben viele viele tolle Tage und Abende zusammen verbracht und nach 2 Monaten hat er sich dann innerlich entschieden…(davor war ich schon paar mal einfach so bei ihm) wir hatten das erste mal Sex, und zwar sowas von toll und gefühlvoll, dass es schon fast nicht sein kann…bin aber nicht geblieben. Am nächsten Tag waren wir einfach so zusammen und einfach nur glücklich und dann war ich die erste nacht bei ihm. Auch das war für uns beide das schönste überhaupt…Zusammen einschlafen, aufwachen, der Sex..etc. Dann vergingen 2 Tage und plötzlich bekam ich die Nachricht, er weiß es wäre wunderschön mit mir gerade den Tag zu verbringen, aber er ist blockiert…habe Verständnis gezeigt und ihm zeit gelassen, aber schon vermutet was war. Beim klärenden Gespräch hat er gesagt, dass er sich eig dazu entschieden hat, es mit mir richtig zu machen und für seinen Seelenfrieden hat er besagter Dame eine Nachricht zukommen lassen und ihr geschrieben, dass er jemand kennengelernt hat und mit mir zusammen sein möchte und er ihr alles gute wünscht. Sie ist daraufhin aufgetaucht und hat ihm eine Liebeserklärung nach der anderen gemacht. Und von da an, war bzw ist er jetzt verwirrt und weiß nicht was er tun soll. Ich kann es sogar ein bisschen verstehen, da Sie ihm jetzt sagt, was er damals hören wollte und wie er gehofft hat. Er sagt er kann sich mit keiner von uns gerade treffen er muss mit sich abschließen können, sonst kann er nicht ehrlich in das neue starten und sich gut dabei fühlen…Er sagt er weiß, dass es ihm bei mir besser geht und wie toll und glücklich er bei mir ist und dass wir auch sonst perfekt füreinander wären aber er kommt keinen Schritt voran, er schafft es nicht ja oder nein zu sagen im Moment weil jetzt alte und neue Gefühle da sind. Wie ich ihm dann gesagt habe , was ich fühle, hat er begonnen zu weinen und gesagt er ist so im Herz von mir berührt…er findet das so schön. Er konnte sich auch nicht bremsen mich immerzu wieder in die Arme zu nehmen und zu küssen…und zwar sowas von verzweifelt..dass ich verwirrt war. Es ist so offensichtlich wie sehr er für mich fühlt und trotzdem kann er mir kein klares ja geben…ich dränge auch nicht.
Nach der Aussprache habe ich gemerkt, wie es ihm plötzlich trotz der ganzen Emotionen und Tränen wieder gut ging und er nur davon gesprochen hat, was mit mir alles so schön ist. Auch dass wir was unsere Interesse angeht so gut zusammen passen würden.
Wir sind außerdem durch Zufall jetzt in ner gleichen Sportgruppe und vorgestern waren wir unterwegs… ich hab gemerkt, wie er gelitten hat, mich nicht anzufassen oder zu küssen…bis er es kurz vor Schluss nicht mehr aushielt und mich kurz in die Arme gezogen hat…
Dann hab ich gestern gefragt ob er mit in die Therme will, da ja so Mistwetter war…Die Antwort war dann, dass er nichts lieber als das täte, aber sein Gewissen nicht begeistert ist und er mich nur bitten kann, ihm Zeit zu geben, denn wenn, dann will er wissen, dass es ehrlich aufrichtig ist und er es mit mir genießen kann. Er weiß was für ne Scheiß Situation das ist, aber er hofft ich gebe ihm noch etwas Zeit.
Ich habe gesagt ja…

So. Was sagt ihr jetzt dazu…was soll ich machen? Oder hab ich bereits verloren?...das Gefühl hab ich eigentlich nicht da ich ja sehe und auch spüre was er fühlt aber ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihm weitermachen soll…Soll ich weiter versuchen, dass er sich trifft mit mir, damit er sich klarer im kopf wird ob ja oder nein mit mir oder soll ich ihm etwas Zeit einfach für sich gewehren…?
Kennt einer von euch Frauen oder vor allem Männern so eine Situation? Was unterstützt ihn, was sollte ich nicht machen?

Bitte reitet nicht auf dem Alter rum, wir waren beide überrascht beim kennenlernen, da er mich auf Ende 20 und ich ihn auf erst ca Anfang mitte 30 geschätzt habe…Man sieht und kennt uns beiden das Alter nicht an, spielt auch keine Rolle.
 
  • Like
Reactions: Marcp
Beiträge
168
Likes
117
  • #2
Das ist ja mal eine interessante Geschichte.

Aber ich kann nicht ganz nachvollziehen, wo bei ihm das Problem liegt. Liebt er Dich oder nicht? Liebt er sie doch mehr, als er zugeben kann, oder nicht?

Es macht definitiv den Anschein, dass er noch nicht bereit ist für eine neue Beziehung. Das ist auch nicht untypisch, er ist ja auch gerade erst in der Trennungsphase. Wobei bei ihm wohl doch noch mehr Gefühle sind.

Dir kann ich nur raten, so sehr es auch weh tut, Dich zunächst soweit zurück zu ziehen, wie er es benötigt und letztendlich auf seine Entscheidung zu warten. Du könntest ihm natürlich ein Ultimatum stellen nach dem Motto: Sie oder ich.
Aber das würde ihn wahrscheinlich unter Zwang/Druck setzen und könnte sich negativ auf das auswirken, was zwischen Euch entstanden ist.

Mich bestätigt es, was ich selber auch habe: Eine Trennung muss erst verarbeitet sein, da sonst immer etwas zwischen der neuen Beziehung steht.
Du kannst sogar froh sein, dass er so ehrlich zu Dir ist, was ja auch zeigt, dass Du ihm wichtig bist.

Ich wünsche mir für Dich, dass das ein gutes Ende nimmt.
 
  • Like
Reactions: Sita_82
Beiträge
8
Likes
3
  • #3
Danke für deine Nachricht Nonamespls...
Also denkst du auch, dass es eher tatsächlich daran liegt, dass er keine Möglichkeit hatte abzuschließen? Das ist auch mein Gedanke...
er meinte gestern auch, als er mich um Zeit gebeten hat, dass ich ja die Ursasche bin, dass seine ursprünglichen Gefühle für die andere überhaupt ins Wanken kamen...und dass schon alles gut werden wird.
Er ist wirklich sehr ehrlich bei allem und das rechne ich ihm hoch an...ich spür ja auch wie gern er mich hat und treffen will er sich nicht weil er vergisst zu denken bei mir. Es soll alles ehrlich und aus dem Herzen für ihn sein und nicht dass ihm das während der Beziehung mal in die Quere kommt und dann später gefährdet meinte er, wenn er nicht abschließt...egal in welche Richtung es fällt.
Wenn du die Situation selber irgendwie kennst, denkst du dann, es lohnt sich, abzuwarten bis er abgeschlossen hat?
Hab ihm auch ehrlich gesagt, dass ich denke, dass Sie das weiter mit ihm so machen wird..zuhause hat sie den Mann der sich mit ihr ums Kind kümmert und ihn will sie für die schönen Dinge im leben...hab gesagt er soll da schon mal nachdenken, Sie hat ihn ja einfach ins Aus geschoben und dann nichts mehr hören lassen, erst als er sagte dass er glücklich ist...
 
Beiträge
12.592
Likes
6.809
  • #4
Der verarscht Dich nach Strich und Faden und nimmt den Sex mit. End of story.
 
  • Like
Reactions: Serafine, Clara Fall, Shamira und ein anderer User
Beiträge
168
Likes
117
  • #5
Der verarscht Dich nach Strich und Faden und nimmt den Sex mit. End of story.
Dann hätte er so weiter gemacht, hat er aber nicht. Er scheint also zumindest ein Gefühlschaos entstanden zu sein. Was er aber wirklich denkt, dass kann nur er wissen.

@FoggySoul:
Wie das weiter geht, weiß natürlich keiner. Aber Du wirst ihm Zeit geben müssen. Nicht nur wegen ihm, sondern auch wegen Dir selbst. Du wirst ja schon Hoffnungen haben und würdest definitiv verletzt sein, wenn er sich letztendlich gegen Dich entscheidet.
Wenn Du Abstand gewinnst, dann ist es später vielleicht auch leichter.

Du wirst es nicht schaffen, ihn aus der Situation zu holen, wenn er es nicht will oder bereit dazu ist. Ich hoffe für Dich, dass es ein gutes Ende nimmt, aber wissen kann das niemand.

Wenn er wirklich bereit für eine neue Beziehung wäre, also auch nicht mehr an der anderen Frau hängen würde, gäbe es jetzt wohl nicht diese Situation. Es kann also auch durchaus sein, dass er vielleicht "Liebenskummer" hatte und es genau das ist, was er gebraucht hat: Dass sie ihm endlich mal zeigt, wie wichtig er für sie ist.
 
D

Deleted member 21128

  • #6
So oder so, da wartet viel Schmerz, langes on and off...
Mein Rat: Triff dich nicht mehr mit ihm, bis er weiß was er will.
 
  • Like
Reactions: Serafine, Clara Fall, nonamespls und 2 Andere
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #7
So oder so, da wartet viel Schmerz, langes on and off...
Mein Rat: Triff dich nicht mehr mit ihm, bis er weiß was er will.

Sehr richtig, wenn das schon ein Mann sagt.

Ich verstehe immer wieder die jungen Frauen nicht, die sich in einen wesentlich älteren noch gebundenen Mann verlieben.

Das Internet, auch diese Forum, ist voll von diesen Geschichten, die selten gut ausgehen.

Schlussendlich, selbst wenn der Mann weiß, was er will, ist der Leidensweg der jungen Frau damit nicht zu Ende.

Vielleicht muss sie einmal durch, um dann klug geworden zu sein. Gibt auch Frauen, die wesentlich älter sind und sich dennoch auf solche Geschichten einlassen und dabei nicht "gewinnen".
 
  • Like
Reactions: nonamespls, Shamira and Julianna
Beiträge
9.343
Likes
6.308
  • #8
(...) hat er besagter Dame eine Nachricht zukommen lassen und ihr geschrieben, dass er jemand kennengelernt hat und mit mir zusammen sein möchte und er ihr alles gute wünscht. Sie ist daraufhin aufgetaucht und hat ihm eine Liebeserklärung nach der anderen gemacht.

Ich verstehe das Verhalten der Ex nicht. Wenn mir ein Mann sowas schreiben würde, würde mich das total abschrecken, da noch irgendeinen "Rettungsversuch" zu unternehmen. Wenn jemand sagt, ich will dich nicht und sogar jemand anderen hat, würde ich das akzeptieren und ernst nehmen. Scheinbar reagierte die Ex da völlig anders. Die "Verabschiedung" motivierte sie quasi auch noch. (Oder er hat dir eine nette Geschichte aufgetischt?)

Und von da an, war bzw ist er jetzt verwirrt und weiß nicht was er tun soll.
Und ihm schmeichelt das nun?

Verstehe das überhaupt nicht. Er hatte sich doch für dich entschieden. Warum zweifelt er jetzt wieder daran? Weil er seine Ex wieder haben kann?

Sorry, aber da ist irgendwo ein Harken. Entweder er flunkert dich an und ist nicht ganz ehrlich zu dir. Und wenn es die Wahrheit ist, dann würde ich mich schnell vom Acker machen. Wer möchte denn zweite Wahl sein? Er sitzt zwischen zwei Stühlen. Gut möglich, dass ihm das auch noch gefällt.
Sei nicht so nachsichtig mit ihm. Denk an deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse.

Wie viel Zeit zum "Nachdenken" würdest du ihm denn rein theoretisch einräumen? (Diese Überlegung solltest du machen).
Wenn du dich nicht von ihm klar distanzieren kannst, weil du sehr verliebt in ihn bist, dann versuche dir in Gedanken (nicht ihm sagen) eine Frist zu setzen.

Und noch was: Sein Verhalten, dass er dich nicht anfassen oder küssen möchte, dass kann auch darauf hindeuten, dass er der Ex gegenüber ein schlechtes Gewissen haben könnte, weil er ihr vielleicht schon erzählt hat, dass er wieder mit ihr zusammen sein möchte. Genau weißt du das nicht. Oder hast du mal ein Gespräch mit besagter Frau geführt? Irgendwas an der Geschichte ist jedenfalls faul.

Dieses "ich brauche Zeit zum nachdenken" und möchte ehrlich sein .... dass ist meist kein gutes Zeichen.:(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista and nonamespls
Beiträge
168
Likes
117
  • #10
Ich verstehe das Verhalten der Ex nicht. Wenn mir ein Mann sowas schreiben würde, würde mich das total abschrecken, da noch irgendeinen "Rettungsversuch" zu unternehmen. Wenn jemand sagt, ich will dich nicht und sogar jemand anderen hat, würde ich das akzeptieren und ernst nehmen. Scheinbar reagierte die Ex da völlig anders. Die "Verabschiedung" motivierte sie quasi auch noch. (Oder er hat dir eine nette Geschichte aufgetischt?)

Oder die Geschichte stimmt und SIE liebt ihn wirklich (also die Ex) und möchte ihn nicht verlieren. Liebe kann tatsächlich auch stark sein. :)

Ich fürchte, die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Der Thread hat bald 100 Seiten.

Das hoffe ich doch nicht, das wäre wirklich tragisch.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
322
Likes
173
  • #11
Du hast das Pech, dass der Kerln noch lange nicht abgeschlossen hat. Es gab keine Aussprache, für beide war das Ganze total noch nicht verarbeitet. Vielleicht wollte sie ihn sogar aus der Reserve locken, als sie zum Ex ging. Das Positive: Er ist ehrlich. Du willst ihn, er will Dich.
Er braucht aber meiner Meinung nach zu lange für eine Entscheidung und ist mir zu wankelmütig. Der braucht offenbar einen echen Anreiz, um zu seiner Entscheidung zu kommen. Jetzt rate mal, was das ist. Zieh Dich zurück. Ich wette, nur dann merkt er, was die Stunde geschlagen hat.
 
  • Like
Reactions: Mentalista and nonamespls
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #12
Die Lektüre Des Ausgangspostings hinterläßt bei mir ein zwiespältiges Gefühl.

Seine Aussagen als ehrlich unterstellt, scheinen sie mir nicht zusammenzupassen : Einerseits will er von der OP "hin und weg" sein, andererseits kann/will er keinen Schlußstrich unter seine vorangegangene Beziehung ziehen. Die Rolle der Ex lasse ich dabei ganz bewußt außen vor.

Weiterhin seine Aussage als wahr unterstellt, scheint mir vieles darauf hinzudeuten, daß seine Gefühle für die OP "vom Herzen" kommen, die für die Ex scheinen mir eher auf (moralischer ? ) Verpflichtung zu beruhen. Dann wäre die Frage, warum er sich seiner Ex gegenüber "verpflichtet" fühlt ? Sooooo lange kennt er sie ja nun auch noch nicht, und das Kind - so verstehe ich die OP - ist nicht von ihm.

Das legt weiterhin den Verdacht nahe, daß die OP eben doch nicht "die ganze Wahrheit" kennt, auch wenn sie seine Ehrlichkeit so nachdrücklich betont.

Und schließlich muß er sich IMVHO fragen lassen, was er eigentlich will ?

Meine persönliche Ansicht : Wenn mit der OP wirklich alles so toll wäre, wie er sagt, hätte er die Entscheidung längst getroffen. Die Gefahr, daß es womöglich - leider ! - doch ganz anders ist und den negativen Vorurteilen entspricht, halte ich für sehr groß. Daher würde ich an Stelle der OP den Kontakt wenn nicht ganz abbrechen, so doch weitestmöglich reduzieren und auf das Allernötigste beschränken - und dazu zählen keinesfalls Intimitäten. Wenn er wirklich "Zeit braucht" - wie er sagt - wird er die auch nicht suchen. Andernfalls wäre ich bei allem, was einen herzlichen "bear hug" übersteigt, ausgesprochen mißtrauisch und zurückhaltend.

Und zu guter Letzt : Jetzt ist ein Abnabeln zwar sicher auch schon schmerzhaft, aber ebenso sicher bei weitem nicht so problematisch wie wenn die Verbingung andauert und vertieft wird ... !
 
  • Like
Reactions: Mentalista and nonamespls
Beiträge
168
Likes
117
  • #13
Das ist gut erklärt. Das aber auch immer alles so kompliziert sein muss. :)
 
Beiträge
177
Likes
201
  • #14
Da haben wir es wieder..... Übergangsfrau, das willst du nicht! Lass ihn ziehen, der will nur spielen, glaubs mir.

Ich vermute sogar, das er gar nicht wirklich getrennt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista and nonamespls
Beiträge
12.592
Likes
6.809
  • #16
Ich w24 ...
Bitte reitet nicht auf dem Alter rum ...
Warum eigentlich nicht, wenn das der Grund ist?
Ich bin da dezidiert anderer Meinung.
Wir hatten dazwischen mal ein kleines Problem seinerseits, da er an dem Tag an dem er mich kennenlernte weder zusammen noch getrennt war, mit einer Frau die er Anfang des Jahres kennengelernt hatte.
Ich kann mir keine Frau von sagen wir mal 44 vorstellen, welche sich auf dieses "kleine Problem" eingelassen hätte.
#situationship #entanglement #gonowhereromance
 
  • Like
Reactions: nonamespls
F

fleurdelis

  • #17
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista and nonamespls
Beiträge
8
Likes
3
  • #18
Hey vielen Dank für die ganzen Antworten...

@fafner
Wenn der Grund Sex wäre, hätte er nicht erst nach 2 Monaten stattgefunden...Gelegenheiten hätte es gegeben...
Mit dem Alter magst du nur so halb Recht haben.
Für mich ist es definitv kein Problem, für ihn grundsätzlich auch nicht, ABER ich kann mir durchaus vorstellen, dass es in dieser Situation öfter in seine Gedanken springt. Das größere "Risiko" geht ja er mit mir ein...ER ist schon 47, ER hat bereits Kinder etc...Dass da ab und an der Gedanke kommt, dass ich das alles ja noch nicht habe(Kinder will ich keine), kann ich mir vorstellen. Und auch das, dass man ab einem gewissen Alter, wenn man schon lange jemanden gesucht hat, mit dem es am besten für immer passen soll, man vllt eher sich Gedanken und Spekulationen als Gefühlen hingibt. Also einfach das Sicher- und Zufriedenheitsgefühl nimmt, anstatt Gefühl und Glück und das damit verbunde Risiko des Altersunterschiedes...

Ich verstehe auch die, die hier sagen, das ist doch hier alles nur Bullshit, wieder so ein junges dummes Ding blabla etc. Fakt ist, dass JEDER der hier ist, schon mal verliebt war. In wen man sich verliebt sucht man sich leider nicht aus, auch nicht die Umstände dazu...
Ich les ja hier auch bei anderen schon lange mit und Fakt ist, dass jeder hier einfach Rat oder Erfahrungen sucht, die Personen aber ja nicht fühlen können was der jeweilige Fragesteller fühlt oder an Gefühl entgegen kommt. Deswegen versucht man es einfach so gut wie möglich darzustellen :)

Ja, ich kenne ihn noch nicht so lange, aber jemand aus meiner Familie kennt ihn bereits seit Jahren, wie sich für mich rausgestellt hat...und nicht nur ich behaupte dass er sehr ehrlich ist, auch diese Person hat mir gesagt, dass ich kaum einen ehrlicheren Mann kennen lernen könnte....

Für die anderen, die dem ganzen mit Zweifel bzgl der Ex gegenüberstehen..:
Ich hab mir hald mal folgendes vorgestellt, um ihn vllt verstehen zu können.
Jeder von uns hat schon mal die Situation gehabt, dass er aufgeben musste weil vom anderen nichts mehr kam...man selbst dachte aber...Es kann nur der oder die sein. Aber irgendwann muss man sich ja damit abfinden und sucht nach einem neuen Partner...was wäre wenn zu euch oder auch zu mir, eine Person von der ich noch vor kurzem dachte, das ist der Jackpot, sich jetzt plötzlich wider Erwarten doch mir zuwendet, mit genau dem was ich damals wollte. Ich glaube jeder der jetzt sagt.."Wenn ich wirklich den anderen liebe blabla, mache ich das nicht" Würde lügen, wenn er das Szenario nicht im Kopf durchspielt, oder es sogar ausprobiert und seis nur mit dem Ergebnis, dass man merkt, wie blöd man war, jemand der einem damals im Regen stehen lies dem Vortritt gegeben zu haben und nicht der Person, die man doch liebt..

Aber ja...ich sehe schon auch, dass es einfach nur gegen die Wand knallen könnte und wenn das so ist wird es wehtun...Das ist mir klar.
Wir tun es aber alle immer wieder...verlieben, hoffen, verzweifeln oder Glück haben.
Wäre hald interessant gewesen ob jemand eine solche Situation kennt...und vllt sagen kann, wie es bei ihm war. Was hat etwas gebracht, was nicht.
Kontaktsperre habe ich überlegt, wäre aber glaub ich kontraproduktiv und ich bin ehrlich, ich glaub ich könnte es grad nicht...

@nonamespls
Danke, ich glaub du hasts verstanden wie es in mir und vllt in ihm aussieht :)
Ich bin da auch bei dir und denke dass das Problem ist, dass keiner der beiden einen Schlussstrich ausgesprochen hat.
 
  • Like
Reactions: nonamespls
Beiträge
168
Likes
117
  • #20
Man trifft ja schon eine gewisse "Vorauswahl", weil man für sich selbst weiß, wo eventuelle "Probleme" vorprogrammiert sind. Das sehe ich auch so. Man kann sich vielleicht nicht immer die Familie, Nachbarn, Kollegen aussuchen. Aber man hat doch eine gewisse Vorstellung zum Partner bzw. zur Partnerin.

Natürlich weiß man nie, wo die Liebe tatsächlich hinfällt, Ausnahmen bestätigen die Regel. Liebe macht manchmal auch blind. Dennoch macht man sich ja im Singledasein Gedanken dazu und hat Vorstellungen. Und hier achtet man natürlich darauf, dass diese erfüllt werden.

Wobei es Menschen gibt, wo ich der festen Überzeugung bin, dass die Vorstellungen/Erwartungen an PartnerIn so hoch gesteckt sind, dass sie kaum erfüllt werden können. Es sind dann zwar auch immer die anderen Schuld. Aber zu einer Partnerschaft gehört meiner Meinung nach, auch miteinander zu arbeiten.

Wir können natürlich nicht hingehen, und irgendeinem Menschen vorschreiben, in welche Person er sich zu verlieben hat und auch nicht für andere die persönlichen Grenzen setzen. Sie ist noch jung und hat vielleicht einfach noch nicht die Erfahrung gesammelt, was wirklich wichtig ist bezüglich Beziehung.

Das soll auch kein Vorwurf sein, aber es klingt eher danach, dass sie vielleicht auch noch mehr Neugierde zeigt, als sich wirklich bewusst zu sein, was Liebe wirklich bedeutet.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
F

fleurdelis

  • #21
Wir tun es aber alle immer wieder...verlieben, hoffen, verzweifeln oder Glück haben ........ und denke dass das Problem ist, dass keiner der beiden einen Schlussstrich ausgesprochen hat.

Zwei Frauen haben einem Mann gestanden, dass sie ihn lieben. .... Und nu? Ich weiß nicht, aber ich persönlich wäre da recht einfach gestrickt .... Wenn er sich nicht für mich entscheidet, und auch möglicherweise gar keine Entscheidung treffen will ... nehme ich das für mich persönlich in die Hand und treffe die Entscheidung. ... Wenn er nicht weiß ob er mich will .... o_Oo_Oo_O .... Nee, geht gar nicht. .... Ich würde noch nicht einmal Überzeugungsarbeit leisten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, nonamespls and fafner
Beiträge
170
Likes
57
  • #22
Puh, da ist sie wieder, die Frage nach dem Vertrauensvorschuss....

Ich glaube, ohne zu pessimistisch klingen zu wollen, stehen die Chancen bei 50:50, dass das alles irgendwie die ganze Wahrheit ist....vielleicht stimmen die Gefühle, aber da ist noch irgendwas "im Dunkeln"... vielleicht ist es komplett wahr... schwierig.

Würde mich dem Rat von @TPT anschließen: er soll sich erst melden, wenn er eine Entscheidung getroffen hat. Halte dich ein bisschen von ihm fern und schau was passiert. Einfach aus dem Grund weil das Risiko da ist, dass es enttäuschend ausgeht. Und wenn nicht, weiß er gleich, dass du für dich einstehst.

Du kannst ja Verständnis für ihn haben, aber trotzdem dir selbst da "die nächste sein". Versuch dich emotional zu stabiliseren und das Ganze bewusst von etwas weiter weg zu betrachten. Und wenn dann doch alles gut wird- umso besser. Andernfalls- du bist jung, genieße das Leben, es muss (noch) nicht so kompliziert sein :)
 
  • Like
Reactions: nonamespls
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #23
Zwei Frauen haben einem Mann gestanden, dass sie ihn lieben. .... Und nu? Ich weiß nicht, aber ich persönlich wäre da recht einfach gestrickt .... Wenn er sich nicht für mich entscheidet, und auch möglicherweise gar keine Entscheidung treffen will ... nehme ich das für mich persönlich in die Hand und treffe die Entscheidung. ... Wenn er nicht weiß ob er mich will .... o_Oo_Oo_O .... Nee, geht gar nicht. .... Ich würde noch nicht einmal Überzeugungsarbeit leisten.

Es gibt Frauen, die denken nicht mal mit Ü50 so vernünftig.
 
  • Like
Reactions: nonamespls
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #24
Andernfalls- du bist jung, genieße das Leben, es muss (noch) nicht so kompliziert sein :)

Kurz dazu ne Geschichte von einer Bekannten. Ähnlich, sie ihm ähnlichen Alter der FS der Mann war über 20zig Jahre älter, große Liebe, blablabbla, geheiratet, schwanger geworden, große gesundheitlich Probleme beim Kind, das Alter des Mannes soll mit eine Ursache sein, jetzt ist sie Ü40 und hat letztens erzählt, was sie damals wohl geritten hat, sich in einen so viel älteren Mann zu "verlieben".

Ach ja, sie hatte nie einen richtigen Vater....

Inzwischen geschieden, er hat die Scheidung mit Ü60 sehr schlecht vertragen, sie Schuldgefühle und meint, sie hätte damals Leute gebraucht, die sie davon abgehalten hätten, diese Beziehung einzugehen, weil es ihr auch für ihren Sohn so leid tut, einen so alten Vater zu haben.
 
  • Like
Reactions: nonamespls
Beiträge
9
Likes
2
  • #25
Hallo
Meine Liebe
Tief in dir drin weisst du eigentlich was Sache ist. Liebe lässt sich nicht erzwingen.
Alles Gute dir
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #26
"Einmal Gefühlschaos für alle bitte."

Verstehe ich nicht....
 
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #27
Zwei Frauen haben einem Mann gestanden, dass sie ihn lieben. .... Und nu? Ich weiß nicht, aber ich persönlich wäre da recht einfach gestrickt .... Wenn er sich nicht für mich entscheidet, und auch möglicherweise gar keine Entscheidung treffen will ... nehme ich das für mich persönlich in die Hand und treffe die Entscheidung. ... Wenn er nicht weiß ob er mich will .... o_Oo_Oo_O .... Nee, geht gar nicht. .... Ich würde noch nicht einmal Überzeugungsarbeit leisten.
Echt nicht ? Kein "kämpfen" ... ? :eek:

Bitte bedenke : Du bist davon überzeugt, Du liebst ihn, und er ist "The ONE" ... !?!

Wie Mentalista schon schrieb : Sehr vernünftig ! - Aber wer ist das schon bei dem Thema ?!? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fleurdelis and nonamespls
F

fleurdelis

  • #28
Echt nicht ? Kein "kämpfen" ... ? :eek:

Bitte bedenke : Du bist davon überzeugt, Du liebst ihn, und er ist "The ONE" ... !?!

Wie Mentalista schon schrieb : Sehr vernünftig ! - Aber wer ist das schon bei dem Thema ?!? ;)

... :) ... natürlich lasse ich ein wenig Zeit vergehen ... und: ich würds gerne anders sehen ... aber ich wüsste nicht wie. ... Vielleicht bin ich da zu klar, weil ich denke, wer sich nicht für mich entscheidet, entscheidet sich gegen mich. Was nützt es, wenn er für mich "The One" ist ... Was soll ich da noch kämpfen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: TPT and nonamespls
Beiträge
168
Likes
117
  • #29
Eigentlich müsste er jetzt für Dich kämpfen, wenn er es ernst meint. Da wird er sich natürlich entscheiden müssen. Kann er es oder kann er es nicht. Du wirst es dann nur an seiner Entscheidung merken, ob oder ob nicht.
 
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #30
@fleurdelis : "Das Herz sagt blieb, der Kopf schreit geh ... Herz über Kopf" !

Kenn ich nur allzu gut ... ! :(

Respekt, wer das hinbekommt !
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fleurdelis