W

Wasserfee

  • #16
AW: Einlassen .....

Zitat von Frank:
Seit doch mal wieder spontan. Nehmt den Kerl/ die Frau an die Hand. Schaut was passiert. Sagt was ihr fühlt, schämt euch nicht. Tut was aber wartet nicht ab das der Andere den ersten Schrit macht. Wenn ihr was fühlt dürft ihr das zeigen auch auf die Gefahr hin das der Andere nicht so fühlt. Das Risko ist immer da. Damit muss man leben.
Da steckt viel Wahrheit drin. Ich habe mir das fest vorgenommen mit den Gefühlen. Bin auch schon etwas geübt darin, diese auszudrücken. Und trotzdem: Es fällt mir unendlich schwer, nach einem Treffen zu sagen, was in mir vorgeht. Denn leider übernehme ich nur die Verantwortung für das was ich fühle, für das was ich sage, aber ich habe keine Ahnung, wie der andere das aufnimmt! Einfluss darauf übrigens auch nur begrenzt ...

Zur Ausgangsfrage mit dem Einlassen: einfach laufen lassen. Es läuft immer irgendwie anders. Mal dauert es Wochen, mal geht's sofort los - in beiden Fällen stellt man sich erst einmal auf den neuen Partner oder die Partnerin ein. Danach ist es irgendwie nicht mehr viel anders als im RL oder habe ich was übersehen?
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #17
AW: Einlassen .....

Ich gehe nach meinem Bauchgefühl und meinem Naturell. Das heißt, daß eine zu zögerliche Annäherung meistens meine Geduld überfordert. Wenn es "eigentlich" gut läuft, ich aber merke, daß von seiner Seite kein "Wir"- Gefühl entsteht, dann spreche ich das an.

Sobald ich das Gefühl habe mich mehr einlassen zu wollen, als er, gibt es zwei Möglichkeiten, die ich beide schon je nach Situation praktiziert habe :(( Ich ignoriere die Anzeichen und hoffe, daß es doch noch so wird, wie ich möchte .... oder ich breche den Kontakt wieder ab.

Das bedeutet aber meiner Erfahrung nach, daß sich nach wenigen Treffen schon zeigt wohin die Reise geht.