Beiträge
654
Likes
1
  • #1

Einlassen .....

Ich habe hier mich durchgeklickt und gesucht, ob es dieses Thema schon gibt und nicht gefunden....
Vielleicht ist aber auch etwas für die jenigen, die sich im Stadium der Hoffnung befinden und nicht mehr in der 'reinen' Suche.

Es geht darum, wie nun nach den ersten Dates das ganze in den Alltag eingebaut wird. Was verändert sich für euch, wie verändert ihr euch.

Wann wird das Verliebtheitsgefühl durch ein anderes warmes Gefühl der Zusammengehörigkeit unterfüttert? Oder wie ist das bei euch....

Wie viel denkt ihr darüber nach, ob es klappen kann, unter welchen Bedingungen es klappen kann?

In welche Zukunft schaut ihr : 1-2 Monate, 1 Jahr, den Rest des Lebens, oder sagt ihr euch besser nicht, erst mal nur den Moment leben.... Ab wann fängt für euch die Beziehung an im normalen Leben Teil zu sein?

Wir sind ja alle verschieden und ich habe hier auch schon viel gelesen, was verschiedene Erwartungen sind - haben Männer und Frauen grundätzlich verschiedene Erwartungen oder andere Zeithorizonte?

Und im besonderen, was macht für euch das Einlassen auf diesen neuen Menschen aus?

Das ist kein 'ich suche nach Ratschlägen'-Thread, oder gar einer zum Motzen. Nein, es interessiert mich, wie ihr damit umgeht, gerade weil die Suche hier so dominant ist und sich kaum einer sich mit dem, was kommt danach, beschäftigt.

Ok, für einige könnte das Schritt 2 vor Schritt 1 sein, aber deswegen habe ich es ja auch in diesen Unterpunkt gestellt.
 
M

marlene_geloescht

  • #2
AW: Einlassen .....

Nach dem ersten Date kommt das zweite, dritte...
Es ist ja nicht so, dass nach dem ersten Date, vorausgesetzt man hat überhaupt das Glück und beide können sich mehr vorstellen, dieses MEHR auch tatsächlich eintritt. Der erste positive Eindruck kann beim zweiten Date schon wieder verblassen.
Dass kommt auf jedes Paar selbst an, ob sie ein tieferes Interesse für einander entwickeln oder nicht.
 
M

marlene_geloescht

  • #3
AW: Einlassen .....

Also um das noch zu ergänzen: Ich schaue von Date zu Date.
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #4
AW: Einlassen .....

... die 'Vorsicht' kann ich verstehen.

Das ist sehr vernünftig, aber was passiert dann, wenn du, Marlene, es dann irgendwann beim n-ten Treffen merkst, dass es mehr werden soll als ein paar Treffen...
 
M

marlene_geloescht

  • #5
AW: Einlassen .....

No_Kitty:
Meistens geht das ja recht schnell, dass sich der Kontakt intensiviert und man sich nicht mehr nur zum Kaffee trifft. Ich würde mit ihm einen Tag lang was schönes unternehmen, mal ein Wochenende mit ihm verbringen.
Wenn ich mich verliebt habe (und er sich auch), "plane" ich den Partner in mein Leben ein, also spreche mit ihm ab, wann wir hoffentlich möglichst oft Zeit füreinander haben. Ich würde für den Partner auch andere Termine und Hobbies zurückstellen, weil ich ihn ja möglichst oft sehen und ihn gut kennenlernen möchte.
 
J

Jenny Treibel

  • #6
AW: Einlassen .....

Zitat von marlene:
Wenn ich mich verliebt habe (und er sich auch), "plane" ich den Partner in mein Leben ein, also spreche mit ihm ab, wann wir hoffentlich möglichst oft Zeit füreinander haben. Ich würde für den Partner auch andere Termine und Hobbies zurückstellen, weil ich ihn ja möglichst oft sehen und ihn gut kennenlernen möchte.
So sollte es sein. Was aber, wenn dies nur einseitig betrieben wird? Der andere seinen lieben Verpflichtungen freiwilliger Art auch weiterhin uneingeschränkt nachkommt, so daß man sich nicht in der Häufigkeit sieht, wie man sie sich wünschen würde?
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #7
AW: Einlassen .....

Zitat von Jenny Treibel:
So sollte es sein. Was aber, wenn dies nur einseitig betrieben wird? Der andere seinen lieben Verpflichtungen freiwilliger Art auch weiterhin uneingeschränkt nachkommt, so daß man sich nicht in der Häufigkeit sieht, wie man sie sich wünschen würde?
marlenes Prämisse war ja, dass *er* sich auch verliebt hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das völlig ohne Wirkung auf dessen Lebensrhythmus ist. Was aber auch nicht heißt, dass dann plötzlich sozusagen "zwei Herzen im gleichen Takt schlagen". Es kann also durchaus sein, dass der eine weniger Zeit für den anderen freischiebt als der andere – und dass im konkreten Fall durchaus einsehbar sein könnte. Meine (mil, horch!) Regel in Situationen, wo einer mehr als der andere will, ist, dass es dann nach dem geht, der weniger will. Alles andere würde dazu führen, dass einer etwas tut, was er nicht will, und das ist in Liebesdingen auf Dauer tödlich.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #8
AW: Einlassen .....

Zitat von Jenny Treibel:
So sollte es sein. Was aber, wenn dies nur einseitig betrieben wird? Der andere seinen lieben Verpflichtungen freiwilliger Art auch weiterhin uneingeschränkt nachkommt, so daß man sich nicht in der Häufigkeit sieht, wie man sie sich wünschen würde?
...dann hat man wohl unterschiedliche Erwartungshaltungen von der Beziehung zueinander.
Ich würde früher oder später ansprechen, dass ich mir mehr gemeinsame Zeit wünsche. Wenn ihm dieser Wunsch abgeht, muss ich mich wohl fragen, in wie weit ich diese Differenz ertragen möchte (nicht kann!) und ob er der Richtige für mich ist - oder ich die Richtige für ihn.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #9
AW: Einlassen .....

@ No Kitty:
Das ist eine sehr gute Frage!

So naiv wie mit 20 stürzt man sich in der Regel heute ja nicht mehr in eine Beziehung hinein.
Aber es ist auf der anderen Seite auch schwierig, ein Kennenlernen am Reißbrett zu entwerfen. "optimal" fände ich normalerweise, dass man den anderen schon beim ersten Date toll findet, den guten Eindruck beim zweiten Date (das ein paar Tage später stattfindet) bestätigt findet, beim dritten Date kommt es dann zu Zärtlichkeiten und nach 4 -6 Wochen hat man ein Gefühl dafür, ob das eine tragfähige Beziehung wird.

Aber: in der Realität kommt es dann ja immer anders als man denkt. :))
 
Beiträge
59
Likes
0
  • #10
AW: Einlassen .....

Zitat von Fenster_zum_Hof:
@ No Kitty:
Das ist eine sehr gute Frage!

So naiv wie mit 20 stürzt man sich in der Regel heute ja nicht mehr in eine Beziehung hinein.
Aber es ist auf der anderen Seite auch schwierig, ein Kennenlernen am Reißbrett zu entwerfen. "optimal" fände ich normalerweise, dass man den anderen schon beim ersten Date toll findet, den guten Eindruck beim zweiten Date (das ein paar Tage später stattfindet) bestätigt findet, beim dritten Date kommt es dann zu Zärtlichkeiten und nach 4 -6 Wochen hat man ein Gefühl dafür, ob das eine tragfähige Beziehung wird.

Aber: in der Realität kommt es dann ja immer anders als man denkt. :))
Warum denn nicht? Wenn es sofort passt? Warum dann nicht wild knutschend und Händchen haltend geniessen? Kaufe ich ein Auto, wo ich noch ne Probefahrt brauche?

Ich denke, genau dieses "prüfen" verdirbt alles. Wir halten uns alle für so erwachsen und so gebildet und so vernünftig... Seit doch mal wieder spontan. Nehmt den Kerl/ die Frau an die Hand. Schaut was passiert. Sagt was ihr fühlt, schämt euch nicht. Tut was aber wartet nicht ab das der Andere den ersten Schrit macht. Wenn ihr was fühlt dürft ihr das zeigen auch auf die Gefahr hin das der Andere nicht so fühlt. Das Risko ist immer da. Damit muss man leben.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #11
AW: Einlassen .....

Zitat von Frank:
Seit doch mal wieder spontan. Nehmt den Kerl/ die Frau an die Hand. Schaut was passiert. Sagt was ihr fühlt, schämt euch nicht. Tut was aber wartet nicht ab das der Andere den ersten Schrit macht. Wenn ihr was fühlt dürft ihr das zeigen auch auf die Gefahr hin das der Andere nicht so fühlt. Das Risko ist immer da. Damit muss man leben.
Musik in meinen Ohren!
Das Risiko ist übrigens ziemlich gering,
denn wenn der andere nicht ähnlich fühlt,
gibt es auch gar nichts zu verlieren:
Nichts, das man schon hatte und
nichts, das man hätte haben können.
 
Beiträge
59
Likes
0
  • #12
AW: Einlassen .....

Zitat von goldmarie:
Musik in meinen Ohren!
Das Risiko ist übrigens ziemlich gering,
denn wenn der andere nicht ähnlich fühlt,
gibt es auch gar nichts zu verlieren:
Nichts, das man schon hatte und
nichts, das man hätte haben können.
Da stimme ich dir voll und Ganz zu!
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #14
AW: Einlassen .....

na, nu kann er das "wieder" streichen!