Heike

User
Beiträge
4.669
  • #31
AW: Einladung in ein Hotel

Es kommt ja meist auch darauf an, WIE man fragt. Wenn man hier schon seinen Glaskugelthread hinter sich hat und darin ne Menge Verdachtempfehlungen und Ressentiments geschenkt bekommen hat, ists gut möglich, daß sich das auf das eigene Kommunikationsverhalten gegenüber dem abwesenden Dritten auswirkt. Das könnte diesen dann iritieren. Und das deutet man dann auch wieder so, wie man es zu deuten empfohlen bekommen hat. Das beliebte Bauchgefühl halt. Und so hat man schnell seine Bestätigung, daß es nichts ist. Und alle Ressentimentverbreiter haben ihre Bestätigung, daß ihre Ressentiments ja richtig sind. Und wieder hat man erfolgreich ein bißchen mehr Mißtrauen unter die Menschen gesät und somit die Welt gemeinsam ein bißchen schlechter gemacht und kann sich dafür wechselseitig auf die Schulter klopfen. Toll, wenn man einander so beisteht!
 

*Jule*

User
Beiträge
73
  • #32
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Heike:
Es kommt ja meist auch darauf an, WIE man fragt. Wenn man hier schon seinen Glaskugelthread hinter sich hat und darin ne Menge Verdachtempfehlungen und Ressentiments geschenkt bekommen hat, ists gut möglich, daß sich das auf das eigene Kommunikationsverhalten gegenüber dem abwesenden Dritten auswirkt. Das könnte diesen dann iritieren. Und das deutet man dann auch wieder so, wie man es zu deuten empfohlen bekommen hat. Das beliebte Bauchgefühl halt. Und so hat man schnell seine Bestätigung, daß es nichts ist. Und alle Ressentimentverbreiter haben ihre Bestätigung, daß ihre Ressentiments ja richtig sind. Und wieder hat man erfolgreich ein bißchen mehr Mißtrauen unter die Menschen gesät und somit die Welt gemeinsam ein bißchen schlechter gemacht und kann sich dafür wechselseitig auf die Schulter klopfen. Toll, wenn man einander so beisteht!


Na ja, so einseitig sind ja die Meinungen nicht. Ich bin jedenfalls für alle dankbar, denn in einem Forum geht es ja ums diskutieren und Meinungen sammeln, nicht, um jemanden schlecht zu machen. Es ist ein Austausch. Und für Heike: ich habe mich schon vorher entschieden und sofort abgesagt, nach dem eigenen Bauchgefühl. Wollte es aber sehr gern mit euch diskutieren. Wie gesagt, ich finde auch deine Sicht sehr interessant. Nur nach der Sex - Nummer am Telefon... ;-))) weiß ich, es ist nicht die berühmte Wellenlänge bei uns.
 

*Jule*

User
Beiträge
73
  • #33
AW: Einladung in ein Hotel

Übrigens hat er abgesagt, ein Treffen auf einen Kaffee wollte er dann doch nicht, ich aber ebenfalls nicht.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #34
AW: Einladung in ein Hotel

Dann ist doch alles gut und ihr stimmt zumindest im Nichtwollen gemeinsam. Außerdem wolltest du ja ohnehin schon die ganze Zeit nicht und hast nur das Forum so aus purem Interesse gefragt und vermutlich auch den Kaffeegehvorschlag nur mal so als rhetorische Frage gebracht.
Wenn das doch nicht so ist, könnte es durchaus so sein, daß ihr anfangs euch beide füreinander interessiert habt und euch treffen wolltest, und irgendwann euch nicht mehr füreinander interessiert habt und euch nicht mehr treffen wolltet. Was ist dazwischen an Relevantem passiert? Nach dem, was du erzählt hast, gar nicht so viel. Abgesehen davon, daß du das Forum um Rat gefragt hast.
Ob die Foristen euch beide vor dem größten Fehler eures Lebens abgehalten haben, ob sie bewerkstelligt haben, daß ihr beide erkennt, daß jeder den anderen nicht wert ist, oder ob sie euch mit Verdacht und Ressentiment einander abspenstig gemacht habt, obwohl alles so vielversprechend war - niemand wirds wissen. Da sucht man sich vermutlich die Variante aus, mit der man am besten schlafen kann.
 
C

Clementine_geloescht

Gast
  • #35
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von *Jule*:
Übrigens hat er abgesagt, ein Treffen auf einen Kaffee wollte er dann doch nicht, ich aber ebenfalls nicht.

Wenn beide kein Treffen auf einen Kaffee wollten, wer hat es dann vorgeschlagen? Wie paradox. Ich hatte mich schon gefreut, mal wieder eine aussergewöhnliche Geschichte zu lesen, mit Hotel, Sangiovese, verpasstem Zug, Gewitter und so.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #36
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Clementine:
Wenn beide kein Treffen auf einen Kaffee wollten, wer hat es dann vorgeschlagen? Wie paradox. Ich hatte mich schon gefreut, mal wieder eine aussergewöhnliche Geschichte zu lesen, mit Hotel, Sangiovese, verpasstem Zug, Gewitter und so.

Dann liegt es doch nicht an mir, dass ich das nicht verstanden habe.
 

*Jule*

User
Beiträge
73
  • #37
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von LunaLuna:
Dann liegt es doch nicht an mir, dass ich das nicht verstanden habe.

Da habt ihr recht, ich habe mich komisch ausgedrückt :) Ich habe ein Treffen auf einen Kaffee vorgeschlagen, was er nicht wollte, dann telefonierten wir (die "welcher Sex Typ bist du?" Nummer), danach wollte ich kein Treffen mehr, egal wo.
Das ist der Abschluss.
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #39
AW: Einladung in ein Hotel

Hotel ja, Café nein?

Wer hier nicht genug Eindeutigkeit erkennt und immer noch ernsthafte Absichten seinerseits nicht ausschließt, halte ich schon für sehr naiv, sorry.

Das Telefonat danach war überflüssig.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #40
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Rätsel:
Hotel ja, Café nein?

Wer hier nicht genug Eindeutigkeit erkennt und immer noch ernsthafte Absichten seinerseits nicht ausschließt, halte ich schon für sehr naiv, sorry.

Oh, gern, dann bin ich sehr naiv. Denn aufgrund des Berichteten schließe ich da gar nichts aus.
Ich persönlich nenne übrigens den Gegensatz von Ressentiment und Grobmotorik nicht Naivität.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #41

Satjamira

User
Beiträge
1.118
  • #43
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Rätsel:
Hotel ja, Café nein?

Wer hier nicht genug Eindeutigkeit erkennt und immer noch ernsthafte Absichten seinerseits nicht ausschließt, halte ich schon für sehr naiv, sorry.

Das Telefonat danach war überflüssig.

Es gibt Leute denen ist deine Klugheit noch nicht gegeben...

und besser ein klärendes Telefonat als sich selbst im Ungewissen lassen, ist meine Meinung.
 
Beiträge
1.098
  • #44

*Jule*

User
Beiträge
73
  • #46
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Rätsel:
Hotel ja, Café nein?

Wer hier nicht genug Eindeutigkeit erkennt und immer noch ernsthafte Absichten seinerseits nicht ausschließt, halte ich schon für sehr naiv, sorry.

Das Telefonat danach war überflüssig.

Du scheinst mir ziemlich festgefahren in deinem Verhalten und in der Beurteilung anderer Menschen. Schwarz-weiß, ja-nein, ... So ist die Welt nicht, es gibt grau, blau, bunt... Auch, wenn es eindeutige Erfahrungen gab, so nimmst du dir auf alle Fälle die Chance, neue zu machen.

Vorsicht ist gut, einen Weg dashalb gar nicht zu gehen, das ist dumm. Denn Umwege sind immer eine Bereicherung...
 

Mr_Hobbs

User
Beiträge
50
  • #48
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von *Jule*:
Ihr Lieben,
eine Geschichte... Ich habe hier einen netten Mann kennengelernt und wir haben telefoniert, ein paar Mal, nun will er sich treffen. So weit, so gut. Die Einladung von ihm hat mich doch etwas verschreckt, er läd mich in ein Hotel ein, oder in sowas in der Art. Wir wohnen nur eine Autostunde entfernt, da fand ich den Vorschlag schon etwas komisch. Ich habe abgelehnt, was sagt ihr dazu? Kennt ihr so etwas auch und wie habt ihr reagiert? Bisher kamen die Männer immer in die Nähe, wir haben uns dann auf einen Kaffee getroffen, nie für ein ganzes Wochenende.

Wenn ich Frau wäre würde ich mich NIE in eine solche Situation begeben.
Das erste Treffen immer an einem belebten Ort in der Öffentlichkeit, selbst als Mann handhabe ich das so....Safety First!
 

Satjamira

User
Beiträge
1.118
  • #49
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Mr_Hobbs:
Wenn ich Frau wäre würde ich mich NIE in eine solche Situation begeben.
Das erste Treffen immer an einem belebten Ort in der Öffentlichkeit, selbst als Mann handhabe ich das so....Safety First!

Man könnte ja direkt meinen es sei lebensgefährlich einen Mann zu treffen, wenn man dich liest.

Auch in der Öffentlichkeit kann man sich in einer Situation ausgeliefert fühlen und kriegt heutzutage nicht immer Hilfe.
Man kann einem Stalker in die Hände geraten oder einem sehr schlauen Typen der gut reden kann und dir nachher das Konto leer putzt, da nützt der öffentliche Raum nichts.
Man kann in einer Bar ko-Tropfen kriegen.

Ein wenig Vertrauen muss schon sein und das eigene Gespür schulen oder seinem Bauchgefühl trauen. Total Safety gibt es nicht.
 

Mr_Hobbs

User
Beiträge
50
  • #50
AW: Einladung in ein Hotel

Zitat von Satjamira:
Man könnte ja direkt meinen es sei lebensgefährlich einen Mann zu treffen, wenn man dich liest.

Auch in der Öffentlichkeit kann man sich in einer Situation ausgeliefert fühlen und kriegt heutzutage nicht immer Hilfe.
Man kann einem Stalker in die Hände geraten oder einem sehr schlauen Typen der gut reden kann und dir nachher das Konto leer putzt, da nützt der öffentliche Raum nichts.
Man kann in einer Bar ko-Tropfen kriegen.

Ein wenig Vertrauen muss schon sein und das eigene Gespür schulen oder seinem Bauchgefühl trauen. Total Safety gibt es nicht.

Welches Bild kann sich Frau/Mann denn vor dem ersten Date machen?

Ein Bauchgefühl wer der Mensch wirklich ist, stellt sich bei mir erst bei einem persönlichen Treffen ein, und selbst da kann man sich täuschen!

Natürlich gibt es keine 100% Sicherheit, aber ich denke man sollte eine gewisse Vorsicht walten lassen...
 
Beiträge
78
  • #51
AW: Einladung in ein Hotel

Das hotel hat doch bestimmt auch ein Restaurant oder ein bar. Da wäre ich entspannter. Oder ist es eins dieser NURZIMMERHABENDEN billig-Hotels? Dann hätte ich auch begelehnt.
Aber ansonsten: man kann auch in einem Hotel einen Cafe trinken. Oder?