199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #33
Ist eine tiefe Bildung nicht besser als eine hohe?
 
  • Like
Reactions: Pit Brett

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #34
Anyway, ich finde, auf die Schuhe kommt es an. Was nützt es, wenn man ontologische Mumologieanthropolie studiert hat und steht in 50-Euro-Schuhen da. Doch gar nichts.
 

JetMan

User
Beiträge
2
  • #35
Ich hätte bei "Gehalt" gern ´ne Spalte "ich möchte keine Angaben machen" gehabt.

Hab da geflunkert.

Geht ja erstmal keinen was an was ich verdiene. Sollte auch bei der Partnerwahl keine Rolle spielen.

Ich will eine Partnerin die mich liebt und nicht meine evtl. vorhandene "Kohle".

Ebenso möchte ich finanziell nie von einer Frau, oder jemand anderem, abhängig sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #37
Ich will eine Partnerin die mich liebt und nicht meine evtl. vorhandene "Kohle".

Ebenso möchte ich finanziell nie von einer Frau, oder jemand anderem, abhängig sein.
Genau deshalb macht man da tunlichst richtige Angaben. Alle groben Abweichungen kommen sowieso beim Dating oder im Beziehungsversuch raus, und die meisten wollen eigentlich weder Hoch- noch Tiefstapler...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mimps
T

Trial

Gast
  • #38
Sollte auch bei der Partnerwahl keine Rolle spielen.
Naive Vorstellung. Mit einem niedrigeren oder höheren Einkommen ist ja meist eine entsprechende Lebensführung verbunden. Also wie viel kostet ein Restaurantbesuch, ein Urlaub usw. Bei stark unterschiedlichem Einkommen muss der finanziell besser Gestellte entweder immer für Beide zahlen oder sich auf ungewohnt niedriges Niveau begeben. Nicht empfehlenswert.
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Pueppchen and Deleted member 21128

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #39
Ich hätte bei "Gehalt" gern ´ne Spalte "ich möchte keine Angaben machen" gehabt.
Dein Einkommen kann doch niemand sehen....
Und Du kannst als Premiummitglied diesbezüglich nach PS-Prinzip suchen, da bekommst Du Kontaktvorschläge von Frauen mit ähnlichem Einkommensniveau.
Ich will eine Partnerin die mich liebt und nicht meine evtl. vorhandene "Kohle".
Eine, die genug hat, wird da nicht in Verlegenheit kommen. Was nicht heißt, dass eine, die nicht genug hat, Dich nur wegen Deines evtl. Geldes mögen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Pueppchen

Anthara

User
Beiträge
3.090
  • #40
Grad bei mir mal von "Parship-Prinzip" auf "Alle" umgestellt (sowohl Einkommen als auch Bildungsstand) und siehe da, vorher 16 Vorschläge, danach 116, also 100 mehr o_O Falls sich wer wundert: Ich hab ab Größe 179cm eingestellt :D
 
T

Trial

Gast
  • #41
Beiträge
2.075
  • #42
Naive Vorstellung. Mit einem niedrigeren oder höheren Einkommen ist ja meist eine entsprechende Lebensführung verbunden. Also wie viel kostet ein Restaurantbesuch, ein Urlaub usw. Bei stark unterschiedlichem Einkommen muss der finanziell besser Gestellte entweder immer für Beide zahlen oder sich auf ungewohnt niedriges Niveau begeben. Nicht empfehlenswert.
Das Einkommen hat wenig mit der aktuellen Vermögenslage zu tun.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #44
Naive Vorstellung. Mit einem niedrigeren oder höheren Einkommen ist ja meist eine entsprechende Lebensführung verbunden. Also wie viel kostet ein Restaurantbesuch, ein Urlaub usw. Bei stark unterschiedlichem Einkommen muss der finanziell besser Gestellte entweder immer für Beide zahlen oder sich auf ungewohnt niedriges Niveau begeben. Nicht empfehlenswert.
Naive Einstellung und niedriges Niveau, wenn man nur Schwarz-Weiß sieht.
Manchmal gibt es auch was dazwischen und vorallem wenn doch (angeblich) die Liebe mit im Spiel ist.
 
  • Like
Reactions: Schneefrau

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #46
Tja....manchmal können Prinzipien aka. Wunschziele auch hinderlich sein. Wobei, die kann man aber auch mal neu justieren.
 

Marwellus

User
Beiträge
16
  • #47
Wenn ich eine "arme Maus" liebe, werde ich halt für uns Beide zahlen. Das ist möglich, aber nicht das Ziel (m)einer Suche.

Wenn du dein Gehaltsniveau korrekt angegeben hast und es hoch liegt, wirst du die "arme Maus" allerdings erst gar nicht kennenlernen - wenn ich den Gerüchten (ich nenn sie aktuell erst einmal so) glauben schenken darf. Ich bin mir gerade nicht sicher, was ich davon halten soll, jedenfalls werde ich mir ggfls. die Parameter meines Profils näher anschauen, wenn der Eindruck sich erhärtet.

Klar, die Maus kann dir auch "egal" sein, es gibt mehr als einen Deckel für den eigenen Topf oder vice versa. Ich bin selbst da auch etwas pragmatischer, dennoch - die Chance, einen wirklich gut passenden zu finden, mache ich nicht am Monetären fest. Bei Bildung fällt es mir dagegen schon schwerer, trotz Herz und Leidenschaft bin ich nun mal ein "Akademiker-Typ".

Gruß
 

Pueppchen

User
Beiträge
330
  • #48
Wenn du dein Gehaltsniveau korrekt angegeben hast und es hoch liegt, wirst du die "arme Maus" allerdings erst gar nicht kennenlernen - wenn ich den Gerüchten (ich nenn sie aktuell erst einmal so) glauben schenken darf. Ich bin mir gerade nicht sicher, was ich davon halten soll, jedenfalls werde ich mir ggfls. die Parameter meines Profils näher anschauen, wenn der Eindruck sich erhärtet.

Klar, die Maus kann dir auch "egal" sein, es gibt mehr als einen Deckel für den eigenen Topf oder vice versa. Ich bin selbst da auch etwas pragmatischer, dennoch - die Chance, einen wirklich gut passenden zu finden, mache ich nicht am Monetären fest. Bei Bildung fällt es mir dagegen schon schwerer, trotz Herz und Leidenschaft bin ich nun mal ein "Akademiker-Typ".

Gruß
Als Premiummitglied kannst du beim Einkommen zwischen „Parship Prinzip“ oder „Alle“ wählen. Bei letzterem müssten auch die „Mäuse“ erscheinen;-))
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #49
Also als Mann siehst Du die Mäuse wohl immer... Es sind dann eher die Nuggets, welche verschwinden... :eek: o_O ;)
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #50
Wenn du dein Gehaltsniveau korrekt angegeben hast und es hoch liegt, wirst du die "arme Maus" allerdings erst gar nicht kennenlernen - wenn ich den Gerüchten (ich nenn sie aktuell erst einmal so) glauben schenken darf. Ich bin mir gerade nicht sicher, was ich davon halten soll, jedenfalls werde ich mir ggfls. die Parameter meines Profils näher anschauen, wenn der Eindruck sich erhärtet.

Klar, die Maus kann dir auch "egal" sein, es gibt mehr als einen Deckel für den eigenen Topf oder vice versa. Ich bin selbst da auch etwas pragmatischer, dennoch - die Chance, einen wirklich gut passenden zu finden, mache ich nicht am Monetären fest. Bei Bildung fällt es mir dagegen schon schwerer, trotz Herz und Leidenschaft bin ich nun mal ein "Akademiker-Typ".

Gruß
Vorsicht vor Frauen aus der Schweiz. Diese können auch mal mehr Bildung haben und mehr verdienen, als Akademikerinnen. :D Also auch als schweizer Akademikerinnen.
Bildungstitel und Löhne sind etwas anders in der Schweiz.. Mehr ist nicht unbedingt gleich mehr..
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #51
Folgende Löhne erhält laut dieser Seit ein Wirtschatfsinformatiker durchschnittlich: http://www.lohnanalyse.ch/ch/loehne/details/wirtschaftsinformatikerin.html#tab1
CH: 100'000 CHF
D: 65'000 EUR
A: 41'000 EUR
(Nur zur Verdeutlichung der Unterschiede. Die Angaben selbst sind nicht aussagekräftig und stark verallgemeinert.)

@Parship Werden diese geografischen Lohnunterschiede in ihrem Matching, etwa durch einbezug weiterer Variablen, berücksichtigt? Oder werden beim Ausfüllen der Angaben Bruttolöhne nach Steuerabgaben oder so ähnlich abgefragt?