Rocky

User
Beiträge
2
  • #1

Einfach wäre ja Langweilig...

Hallo zusammen

Habe vor 2 Monaten eine super sympathische Frau kennengelernt, wir sahen uns regelmässig und verbrachten jeweils eine tolle Zeit zusammen. Sie ist seit 2 Jahren Single und ich seit 3 Monaten. Nach kurzer Zeit haben wir das erste mal miteinander geschlafen was wir aber im Nachhinein als zu "Vorschnell" werteten und wir danach beide nich so ein gutes Gefühl hatten (kannten uns dazumal gerade mal 2 Wochen). Gemeinsam beschlossen wir, dass wir es langsam angehen sollten! Mittlerweile sind ein par Wochen verstrichen. Wir hatten während dieser Zeit auch etliche Dates, und telefonierten auch jeden Tag. Nun habe ich gestern mal erwähnt ,dass wir nächstes Jahr mal zusammen Ferien planen könnten, das war allem Anschein nach zuviel. Sie rief mich heute Morgen an, und meinte das ich ihr emotional voraus wäre und es ihr zu schnell gehe. Sie sagt von sich das sie eher eine Einzelgängerin sei und dadurch auch dem entsprechend Zeit brauche um sich mir gegenüber zu öffnen. Weiter hat sie gesagt das dies nichts mit mir zu tun hätte und dass sie nur mit mir Kontakt hätte weil sie mich so toll findet. Sie möchte für eine Woche keinen Kontakt mit mir um sich über ihre Gefühle klar zu werden. Was meint ihr?
Soll ich sie aufgeben ?
Vielen Dank für eure Tipps!!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Zitat von Rocky:
Sie möchte für eine Woche keinen Kontakt mit mir um sich über ihre Gefühle klar zu werden. Was meint ihr?
Soll ich sie aufgeben ?
Sie will eine Woche Zeit, um sich über ihre Gefühle klar zu werden und du fragst ersthaft im Forum, ob du sie aufgeeben sollst? SIE wird entscheiden, nicht du...
 

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #3
Zitat von Rocky:

Warum denn gleich aufgeben? Warte ab, sortiere Du Deine Gefühle, mach Party und vergeude keine Zeit hier im Forum mit dem Lesen von so Beiträge wie zB #2 ...

Sie hat doch gesagt, dass sie Dich toll findet. Vielleicht finden Dich ja auch andere Mädchen toll. Ich würde der Sache mal auf den Grund gehen ... ;-)))

Gute Nacht ...
 

wieauch

User
Beiträge
394
  • #4
Zitat von Howlith:
Warum denn gleich aufgeben? Warte ab, sortiere Du Deine Gefühle, mach Party und vergeude keine Zeit hier im Forum mit dem Lesen von so Beiträge wie zB #2 ...

Sie hat doch gesagt, dass sie Dich toll findet. Vielleicht finden Dich ja auch andere Mädchen toll. Ich würde der Sache mal auf den Grund gehen ... ;-)))

Gute Nacht ...

​Toller Rat! Im Ernst, sehr pragmatisch.
 

Rätsel

User
Beiträge
530
  • #5
Aufgeben solltest du nicht, aber dich darauf einstellen, dass es mit ihr tatsächlich kompliziert werden kann. Dass sie noch nicht in einen gemeinsamen Urlaub einwilligen möchte, kann ich verstehen, das würde ich in diesem Stadium der Beziehung auch nicht wollen, aber das kann man auch ganz freundlich ablehnen. Den Partner dafür mit einer Woche no contact zu bestrafen, halte ich für völlig unangemessen. Möglicherweise gibt es andere Gründe dafür. Howliths Vorschlag, dich währenddessen anderweitig umzusehen, ist vielleicht gar nicht so verkehrt.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #6
Ja die schwierigen Frauen, die ziehen Mann immer ganz besonders an was :).
Ich würd abhauen, als Single istes eh schöner aber wenn du sie schon liebst, dann ist die Entscheidung für dich gefallen :)
 

bluemoon06

User
Beiträge
1
  • #7
dass ist nur ein Test ob mein IQ endlich gereicht hat , dem Forum nach 6monatigem Versuch beizutreten?! Juhu!
 

IMHO

User
Beiträge
14.374
  • #8
Zitat von Dr. Bean:
Ich würd abhauen, als Single istes eh schöner ..........

Nur weil es immer mehr Singlehaushalte in Deutschland gibt, heißt das nicht, dass dies die bevorzugte "Lebensform" ist.
Lt. diverser Umfragen und Medienberichten fühlen sich Großteile der Singles eben nicht so wohl und würden gerne wieder in einer Partnerschaft leben.

Es sieht auf den ersten Blick so toll aus, alles zu jeder Zeit machen und tun zu können, wozu man Lust hat, ohne jegliche Rücksicht auf jemand anderen nehmen oder Kompromisse machen zu müssen.

Auf der anderen Seite ist jedoch auch eine teilweise große Leere vorhanden. Es fehlen beispielsweise Vertrautheit, Verlässlichkeit, Kontinuität, Intimität.

Ich glaube, dass der moderne Mensch nicht für eine lebenslange Partnerschaft mit ein- und demselben Menschen geschaffen ist, allerdings gerne auch längere Zeiträume (IMHO: Halbwertzeit ca. 5-12 Jahre) mit einem festen Partner verbringt.

Lt. Wissenschaft sollen Menschen, die in einer Partnerschaft (oder war es sogar Ehe?) leben, eine höhere Lebenserwartung haben.
Ob das nun am glückseligen Zustand oder an der Zähigkeit liegt, den Partner unbedingt überleben zu wollen, sei mal dahingestellt ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Zitat von Howlith:
Warum denn gleich aufgeben? Warte ab, sortiere Du Deine Gefühle, mach Party und vergeude keine Zeit hier im Forum mit dem Lesen von so Beiträge wie zB #2 ...
Was ist falsch mit meinem Beitrag? Ich habe wenig Verständnis für Spielchen a la: Ich mache Schluß, bevor es der andere tut.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #11
@Rocky,
Du wirst an das glauben müssen, was sie sagt, wenn Du an ihr interessiert bist. Wirst ja sehen, wie es in einer Woche ausschaut. Ob sie dann weiß, wie ihre Gefühle für Dich sind. Und Du wirst Dich dann ggf. im Kennlerntempo an das ihre (langsame) anpassen müssen. Solltest Du das alles nicht wollen, musst Du halt nach anderen Kontakten schauen.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #13
Zitat von IMHO:
Nur weil es immer mehr Singlehaushalte in Deutschland gibt, heißt das nicht, dass dies die bevorzugte "Lebensform" ist.
Lt. diverser Umfragen und Medienberichten fühlen sich Großteile der Singles eben nicht so wohl und würden gerne wieder in einer Partnerschaft leben.

Es sieht auf den ersten Blick so toll aus, alles zu jeder Zeit machen und tun zu können, wozu man Lust hat, ohne jegliche Rücksicht auf jemand anderen nehmen oder Kompromisse machen zu müssen.

Auf der anderen Seite ist jedoch auch eine teilweise große Leere vorhanden. Es fehlen beispielsweise Vertrautheit, Verlässlichkeit, Kontinuität, Intimität.

Ich glaube, dass der moderne Mensch nicht für eine lebenslange Partnerschaft mit ein- und demselben Menschen geschaffen ist, allerdings gerne auch längere Zeiträume (IMHO: Halbwertzeit ca. 5-12 Jahre) mit einem festen Partner verbringt.

Lt. Wissenschaft sollen Menschen, die in einer Partnerschaft (oder war es sogar Ehe?) leben, eine höhere Lebenserwartung haben.
Ob das nun am glückseligen Zustand oder an der Zähigkeit liegt, den Partner unbedingt überleben zu wollen, sei mal dahingestellt ;-)

Ich will aber gar nicht ewig Leben. Meine Zukunft ist nur pure Verzweiflung und ein Akt von Traurigkeit. Hört man über die Welt in 30 Jahren ist das Depression pur. Deswegen lieber heute die Sau rauslassen und auf dem Höhepunkt abnippeln :)
 

wieauch

User
Beiträge
394
  • #14
IMHO

Höhere Lebenserwartung haben dann die Männer, Frauen leben am längsten, wenn sie Witwen sind;-))
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #16
Zitat von wieauch:
Frauen leben am längsten, wenn sie Witwen sind;-))

Ohhhh, ich war bereits mit 23 Jahren Witwe! Heißt das, dass ich jetzt uralt werde? Und: gilt deine These nur für den zuletzt im Leben erworbenen Status? Will sagen, was ist, wenn eine Witwe erneut heiratet und geschieden wird?
 
Beiträge
624
  • #18
Zitat von Rocky:
Nach kurzer Zeit haben wir das erste mal miteinander geschlafen was wir aber im Nachhinein als zu Vorschnell werteten und wir danach beide nich so ein gutes Gefühl hatten (kannten uns dazumal gerade mal 2 Wochen). Gemeinsam beschlossen wir, dass wir es langsam angehen sollten!
a) wie soll das jetzt noch gehen
b) mit dem Urlaub war definitiv zu früh
(die ganzen Angebote/Kataloge kommen doch erst noch)
 

IMHO

User
Beiträge
14.374
  • #20

Rocky

User
Beiträge
2
  • #22
Hallo zusammen....

Erstmal vielen Dank für eure Tipps!!
Heute haben wir wieder telefoniert, nun hat sich auch ein wenig herauskristalisiert was genau das Problem ist. Sie hat psychische Probleme, sagt sie fühle sich ausgebrannt und mit der Situation zwischen uns sei sie überfordert. Sie ist auch in Behandlung. Vor 2 Jahren starb ihre Mutter, und das habe sie noch immer nicht richtig verarbeiten können, verstehe ich voll und ganz. Sie sagt das wir uns erst im Dezember wieder sehen können. Mir selber macht diese Situation auch ziemlich zu schaffen, weil mir diese Frau richtig fest ans Herz gewachsen ist. Durch diese Belastung die sie durchmacht,ist sie auch quasi wie blockiert,also sie kann sich nicht wirklich öffnen. Ich wünsche mir so sehr dass wir irgendwie zusammenfinden. Momentan frage ich mich wie sinnvoll das es ist wenn ich dranbleibe...