Beiträge
1.861
  • #62
Zitat von fleurdelis:
Die Jacke würde dir bestimmt nicht passen, und auch nicht stehen. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind: Desigual geht sowieso schon mal gar nicht. :))
Das finde ich allerdings auch - mit sind gestern in der Fuzo einer Kleinstadt drei Damen in vollem dressing von der Firma entgegengekommen - ein voll lächerlicher Anblick muss ich sagen!
 

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #63
@Goldfinger - Ja, ich sehe es auch so, und ich fände diese Art der Ansprache erfrischend anders.

Es ist ja nicht so, dass nur die ansprechende Person in diesem Moment mit Hemmungen zu kämpfen hat, sondern eben auch umgekehrt. Frau hat sicher auch nicht immer sofort eine lockere Antwort parat.

Ich persönlich finde es irgendwie … ja, menschlich, wenn ich merke, dass es einem Mann schwer fällt, diese Hürde zu überwinden. Das hat natürlichen Charme.

Männer, die so aalglatt und vor Selbstsicherheit strotzend ihren coolen Spruch ablassen, haben offensichtlich Übung darin. Es ist also davon auszugehen, dass Frau austauschbar ist, klappt es nicht bei dieser, probiert er es bei der nächsten (wobei wir hier bei Dr. Bean's Thema 'Alpha' wären).

Dieser Mann jedoch, der sich überwindet, meint in diesem Moment aber genau mich.
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #64
Zitat von Goldfinger:
Eine bildhübsche Frau verunsichert Männer. Wenn sie selbstbewusst auftritt und sich auch noch gut kleidet, zieht sie erstmal den oberflächlichen Typus Mann an, den ihr Aussehen blendet. Daher "bissig", weil sie lieber einen hätte, der intelligente, authentische Gespräche im Repertoire hat
Irgendwie seh ich jetzt so eine bunte Modezeitschrift vor mir, mit einem fünfseitigen Artikel, wie Frau sich kleiden und benehmen soll, um intelligente Männer mit authentischen Gesprächen im Repertoire anzulocken. Welches Buch ein gutes Accessoire zum T-Shirt mit nerdiger Gleichung hinten drauf darstellt und vom Umschlag her zum Hautton passt...
 

Goldfinger

User
Beiträge
546
  • #65
Zitat von vhe:
Irgendwie seh ich jetzt so eine bunte Modezeitschrift vor mir, mit einem fünfseitigen Artikel, wie Frau sich kleiden und benehmen soll, um intelligente Männer mit authentischen Gesprächen im Repertoire anzulocken. Welches Buch ein gutes Accessoire zum T-Shirt mit nerdiger Gleichung hinten drauf darstellt und vom Umschlag her zum Hautton passt...


Das wäre eigentlich eine Marktlücke, als Mann für eine Frauenzeitschrift schreiben. Selbstverständlich müsste man an denen im Haus gerade herumstehenden Models die verschiedenen nerdigen T-Shirts und Bücher ausprobieren. Hmja, ich könnte mir schlimmere Tode vorstellen :)
 

Goldfinger

User
Beiträge
546
  • #66
Zitat von fleurdelis:
Die Jacke würde dir bestimmt nicht passen, und auch nicht stehen. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind: Desigual geht sowieso schon mal gar nicht. :))

Zitat von flower_sun:
Das finde ich allerdings auch - mit sind gestern in der Fuzo einer Kleinstadt drei Damen in vollem dressing von der Firma entgegengekommen - ein voll lächerlicher Anblick muss ich sagen!

Also ich setze jetzt mal meinen Don Quijote Helm auf und reite eine Attacke in einer Sache, von der ich weiss, dass sie verloren ist...

[Kamera zeigt einzelnen Ritter vor überwätigender Übermacht, wat mutt, dat mutt murmelnd. Ritter klappt Visier runter, gibt erschöpftem Ross die Sporen und senkt Lanze. Epische Musik setzt ein]

Bewusst gesetzte Farbtupfer aus dem Hause Desigual finde ich schön.

[Musik stoppt abrupt. Krachendes Geräusch, Lanzen zersplittern, Kamera zoomt weg und zeigt verzweifelt in sich zusammensinkende Desigual-Jungfer auf einsamen Bergrücken im Hintergrund]
 

Goldfinger

User
Beiträge
546
  • #67
Ach Mist, die Forensoftware hat meine Regieanweisung in den eckigen Klammern zensiert, der Post kläglich gescheitert. Stopp, cut, nochmal von vorn!

--------------

Also ich setze jetzt mal meinen Don Quijote Helm auf und reite eine Attacke in einer Sache, von der ich weiss dass sie verloren ist:

(Kamera zeigt einzelnen Ritter vor überwätigender Übermacht, wat mutt, dat mutt murmelnd. Klappt Visier runter, gibt erschöpftem Ross die Sporen und senkt Lanze. Epische Musik setzt ein)

Bewusst gesetzte Farbtupfer aus dem Hause Desigual finde ich schön.

(Musik stoppt abrupt. Krachendes Geräusch, Lanzen zersplittern, Kamera zoomt weg und zeigt verzweifelte Desigual-Jungfer auf einsamen Bergrücken im Hintergrund)
 
Beiträge
571
  • #68
Zitat von Goldfinger:
Also ich setze jetzt mal meinen Don Quijote Helm auf und reite eine Attacke in einer Sache, von der ich weiss, dass sie verloren ist...

[Kamera zeigt einzelnen Ritter vor überwätigender Übermacht, wat mutt, dat mutt murmelnd. Ritter klappt Visier runter, gibt erschöpftem Ross die Sporen und senkt Lanze. Epische Musik setzt ein]

Bewusst gesetzte Farbtupfer aus dem Hause Desigual finde ich schön.

[Musik stoppt abrupt. Krachendes Geräusch, Lanzen zersplittern, Kamera zoomt weg und zeigt verzweifelt in sich zusammensinkende Desigual-Jungfer auf einsamen Bergrücken im Hintergrund]

Schwenke weiße Fahne! …….springe gerade dem Ross noch zur Seite …... hat zwar keine Farbtupfer, aber wenn man Desigual ansieht, ist doch weiß der Farbtupfer, oder nicht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #70
Nö, hab' ich keine Lust zu. Habe ohnehin schon zu viel erklärt.
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #71
Zitat von Marlene:
Ich kenn diese Momente auch. Da ist man völlig absorbiert und weil der andere urplötzlich und unerwartet auf der Bildfläche erscheint und dieser eben einem mit einem Schlag wichtig ist, kann man nicht irgendeinen Spruch loslassen oder darauf zugehen und irgendetwas stammeln. Man braucht Zeit, um sich sozusagen zu sammeln und geht deswegen weiter. Mit was Blödem will man es auch nicht kaputtmachen, lieber dann gar nichts.

WAS denn "kaputtmachen"? Etwas, was nicht vorhanden ist, kann man auch nicht "zerstören".
Du siehst die Liebe deines Lebens - und lässt sie laufen, gehen, fahren, um sie höchstwahrscheinlich nie wieder zu sehen?

Schade drum......

Und was heißt: Mit was "Blödem"?
Auf welchem Niveau stufst du deine Äußerungen gegenüber Frauen ein?

So furchtbar proletenhaft wirst du wohl kaum eine Frau ansprechen, dass diese sich wortlos abwendet, oder?
Und was meinst du, wieviele (auch gutaussehende) Frauen sich wirklich freuen würden, einfach mal nett angesprochen zu werden oder ein Kompliment zu hören (tolles Kleid, schicker Mantel, schöner Duft etc.)

Ob es dann weiter geht mit der Kommunikation ist doch erstmal zweitrangig. Der Einstieg ist erstmal geschafft.
Ich halte mittlerweile den "zweiten" Schritt für viel entscheidender.

Was sage ich, NACH dem Entree, wenn die Dame (vielleicht mit einem Dankeschön oder einem freundlichem Lächeln) geantwortet hat?
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #72
Zitat von Goldfinger:
Witzig, diese direkte Art der Kommunikation hätte ich nicht eingesetzt. Ich hätte da irgendein Hilfskonstrukt aus dem IKEA Flörtregal zusammengebastelt, sprich einen Kommentar über ein Accessoire oder so gemacht. Erschien mir politisch korrekter, aber wenn ich so darüber Nachdenke geht's ja somit völlig am Ziel vorbei - ich bin ja tatsächlich an der Frau interessiert und nicht an ihrer Desigual Jacke.

Ein Einstieg über eine gemeinsame Beobachtung (beim Betrachten von Gegenständen oder von Handlungen) und ein humorvoller Kommentar dazu, ist natürlich fast noch besser, da für den Äußernden (Initiator) leichter zu handeln. So kann man auch leicht und ohne direktes Interesse zu zeigen, in eine Kommunikation mit Leuten kommen.

Da dies aber häufig nicht der Fall ist, ist ein direktes Ansprechen oft der einzige Weg, in Kontakt zu kommen.

Danke an Menta, die hier auch mal Eindrücke der Damenseite schildert und den Männern Mut macht, "einfach mal" höflich und nett auf das andere Geschlecht zuzugehen und Interesse zu bekunden.
 
G

Gast

Gast
  • #73
Dann mache das doch so. Mache es so, wie Du denkst, dass er Dir, der Frau und der Situation entspricht. Warst Du bis dato damit erfolgreich?
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #74
Zitat von Zaphira:
@Goldfinger - Ja, ich sehe es auch so, und ich fände diese Art der Ansprache erfrischend anders.

Es ist ja nicht so, dass nur die ansprechende Person in diesem Moment mit Hemmungen zu kämpfen hat, sondern eben auch umgekehrt. Frau hat sicher auch nicht immer sofort eine lockere Antwort parat.

Ich persönlich finde es irgendwie … ja, menschlich, wenn ich merke, dass es einem Mann schwer fällt, diese Hürde zu überwinden. Das hat natürlichen Charme.

Männer, die so aalglatt und vor Selbstsicherheit strotzend ihren coolen Spruch ablassen, haben offensichtlich Übung darin. Es ist also davon auszugehen, dass Frau austauschbar ist, klappt es nicht bei dieser, probiert er es bei der nächsten (wobei wir hier bei Dr. Bean's Thema 'Alpha' wären).

Dieser Mann jedoch, der sich überwindet, meint in diesem Moment aber genau mich.

Woran merkst du denn, dass es einem Mann schwerfällt, bzw. schwer gefallen ist, diesen ersten entscheidenden Schritt auf dich zuzugehen?

Wenn er stotternd, stammelnd und schwitzend vor dir steht? Wenn er kein Wort herausbekommt?
Und wieso ist ein Mann, der dir nett und höflich und in fließendem Deutsch ein Kompliment für deine tollen Haare macht, "aalglatt"?

Ich denke, dass "Frau" diesbezüglich schon zwischen "schmierigen Schaumschlägern" und einfach "nur netten" Herren unterscheiden kann, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #75
Zitat von IMHO:
WAS denn "kaputtmachen"? Etwas, was nicht vorhanden ist, kann man auch nicht "zerstören".
Du siehst die Liebe deines Lebens - und lässt sie laufen, gehen, fahren, um sie höchstwahrscheinlich nie wieder zu sehen?

Schade drum......

Und was heißt: Mit was "Blödem"?
Auf welchem Niveau stufst du deine Äußerungen gegenüber Frauen ein?

So furchtbar proletenhaft wirst du wohl kaum eine Frau ansprechen, dass diese sich wortlos abwendet, oder?
Und was meinst du, wieviele (auch gutaussehende) Frauen sich wirklich freuen würden, einfach mal nett angesprochen zu werden oder ein Kompliment zu hören (tolles Kleid, schicker Mantel, schöner Duft etc.)

Ob es dann weiter geht mit der Kommunikation ist doch erstmal zweitrangig. Der Einstieg ist erstmal geschafft.
Ich halte mittlerweile den "zweiten" Schritt für viel entscheidender.

Was sage ich, NACH dem Entree, wenn die Dame (vielleicht mit einem Dankeschön oder einem freundlichem Lächeln) geantwortet hat?

Hust Hust Ähm.....also Frauen anzusprechen, fällt mir schon leichter, da kann man so über Lebensmittel, anwesendes Baby oder unverschämte Preise oder so sprechen. Aber darum geht es jetzt nicht. Ich würde mich ja auch darüber freuen. Meinst Du, ein Mann würde sich auch über ein Kompliment seines Mantels, Duftes usw. freuen? Ich hab mal zu nem Mann an der Straßenbahnhaltestelle gesagt: die hat heute aber auch wieder ganz schön Verspätung! Boah, war der erschrocken. Der dachte wohl, ich bagger den an. Dabei konnte ich gerade ja das sagen, weil er mich nicht weiter interessiert hat. Na ja, das nur am Rande, hier geht es um Männer und diese Einmaligkeit der Situation. Ich als Frau darf vielleicht nur mit den Augen und einem Lächeln ein Signal von mir geben.
 
G

Gast

Gast
  • #76
Du als Frau musst gut aussehen und der Dinge harren, die auf Dich warten.
Guten Tag, schöne Frau, sie riechen aber gut, darf ich fragen, welcher Provenienz ihr Parfum ist?
 
G

Gast

Gast
  • #78
Zitat von chiller7:
Du als Frau musst gut aussehen und der Dinge harren, die auf Dich warten.
Guten Tag, schöne Frau, sie riechen aber gut, darf ich fragen, welcher Provenienz ihr Parfum ist?

Kicher, schluck, erhobenen Hauptes: "das ist mein Geheimnis, wenn Sie es dürstet, dieses zu erfahren, müssen Sie drei Aufgaben lösen....."
 
G

Gast

Gast
  • #81
Marlene ist eine jener Frauen, deren Gegenwart eine Freude ist. Sie bedarf keiner Drachen, Grale und goldener Vliese.
 

Goldfinger

User
Beiträge
546
  • #82
Zitat von Marlene:
"Hallo, Deine Jacke ist ja echt toll. Hat die nur innendrin ein Etikett?" Meinst Du in etwa so?
Die Anmache habe ich zumindest noch nie gehört :) Ich hätte mich allerdings mehr an Mentalista's Grundidee gehalten. Würde ich alleine in einem Kaffee sitzen, wäre die Variante "Hallo, darf ich mich zu Ihnen setzen?" doch auch was.
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #83
Ihr könnt eure Spießeranmachen au noch so sehr grammatikalisch verfeiern. Das tut der tatsächlichen Sache nichts ab
 
G

Gast

Gast
  • #85
Belstaff? Ich dachte, Dr. Bean steht mehr auf Black Impressions - Gothic oder Punk.
 

Zaphira

User
Beiträge
1.132
  • #86
Zitat von IMHO:
Woran merkst du denn, dass es einem Mann schwerfällt, bzw. schwer gefallen ist, diesen ersten entscheidenden Schritt auf dich zuzugehen?

Wenn er stotternd, stammelnd und schwitzend vor dir steht? Wenn er kein Wort herausbekommt?
Und wieso ist ein Mann, der dir nett und höflich und in fließendem Deutsch ein Kompliment für deine tollen Haare macht, "aalglatt"?

Ich denke, dass "Frau" diesbezüglich schon zwischen "schmierigen Schaumschlägern" und einfach "nur netten" Herren unterscheiden kann, oder?

Ich bezog mich explizit auf den TE, den ich hier im Forum durchaus unter 'netter Herr', wie Du es formulierst, einstufen würde. Und weil ich weiss, dass es menschlich ist, eben nicht immer in allen Lebenslagen genau das tun zu können, was man eigentlich möchte, kann ich mir das vorstellen. Nenne es Lebenserfahrung, Beobachtungsgabe oder Gespür.
 
G

Gast

Gast
  • #87
Zitat von Mentalista:
(…)Ich fände es klasse, wenn Mann auf mich zugeht, Hallo sagt, ich bin der ..... ich wollte dir nur sagen, dass ich dich sehr interessant finde, ich hoffe, du bist auch Single, hättest du Lust und Zeit auf einen Kaffee?

Zitat von Goldfinger:
Witzig, diese direkte Art der Kommunikation hätte ich nicht eingesetzt. Ich hätte da irgendein Hilfskonstrukt aus dem IKEA Flörtregal zusammengebastelt, sprich einen Kommentar über ein Accessoire oder so gemacht. Erschien mir politisch korrekter, aber wenn ich so darüber Nachdenke geht's ja somit völlig am Ziel vorbei - ich bin ja tatsächlich an der Frau interessiert und nicht an ihrer Desigual Jacke. Es wäre spannend zu hören, ob das ausser Euch beiden auch bei anderen Frauen gut ankommen würde.

Ich vermute mal, auch in dieser Frage wird es keine repräsentative Aussagen für "Frauen" geben ;).
Kommt halt drauf an, welchen Typ du wo kennenlernen willst.
In der von dir im EP beschriebenen Situation fände ich so ein Ansprechen ziemlich unterirdisch (es sei denn, es wäre ein coup de foudre und mein Hirn sofort dematerialisiert).
Wenn ich jetzt nicht von Kitschromanen ausgehe, sondern so vom normalen Leben, esse ich eigentlich nur alleine im Restaurant, wenn ich geschäftlich unterwegs bin. Dann sitze ich auch mal abends in einer Fußgängerzone (also im Sommer ;)) und gucke Leute. Wenn mich ein fremder Mann dann erstens duzen und zweitens direkt nach meinem Beziehungsstatus fragen würde, dächte ich wohl, der sucht eine für die Nacht zum Abschleppen.


Zitat von Mentalista:
Ich mag es in der Kommunikation direkt und klar, wenig zwischen den Zeilen sprechend
Das fände ich nun derartig unflirty ... ich kann mir auch kaum eine Situation vorstellen, in der ich das anregend fände. Wahrscheinlich wäre meine Antwort "gegen drei Kamele und fünf Esel kommen wir vielleicht ins Geschäft" oder so was Blödes. Dann wäre ich wohl durchgefallen.
Naja, wenn er mir gefiele und dann noch was Witziges käme, gäbe es evtl. eine Chance ;)

Zitat von Zaphira:
@Goldfinger - Ja, ich sehe es auch so, und ich fände diese Art der Ansprache erfrischend anders. (…) Männer, die so aalglatt und vor Selbstsicherheit strotzend ihren coolen Spruch ablassen, haben offensichtlich Übung darin.
Die unterschiedliche Wahrnehmung hier finde ich schon spannend. "ich wollte dir nur sagen, dass ich dich sehr interessant finde, ich hoffe, du bist auch Single, hättest du Lust und Zeit auf einen Kaffee?" ist doch ein völlig uninspirierter Allerweltsspruch. Den fänd /ich/ ja eher serienbriefmäßig.


Zitat von IMHO:
Ein Einstieg über eine gemeinsame Beobachtung (beim Betrachten von Gegenständen oder von Handlungen) und ein humorvoller Kommentar dazu, ist natürlich fast noch besser, da für den Äußernden (Initiator) leichter zu handeln. So kann man auch leicht und ohne direktes Interesse zu zeigen, in eine Kommunikation mit Leuten kommen.

Unter Streichung des Teils "ohne direktes Interesse zu zeigen" stimme ich zu. Ich habe z.B. zwei Freizeitbeschäftigungen (sage ich jetzt mal so unbestimmt), bei denen ich mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt komme. Der Anlass ist dann schon gegeben, und Interesse darf man ja gerne zeigen - so etwas meine ich auch mit Kennenlernen im RL und nicht Ansprechen wildfremder Leute auf der Straße.

Zitat von IMHO:
Da dies aber häufig nicht der Fall ist, ist ein direktes Ansprechen oft der einzige Weg, in Kontakt zu kommen.
Welche Situationen hast du denn da im Sinn? (jetzt mal außerhalb abendlichen Ausgehens zum Zwecke des Kennenlernens ;))
 
Zuletzt bearbeitet:

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #88
Dann lieber ein Machospruch von wegen hey Puppe wie wäre es mit uns beiden? Ich finde der mit dem Interessant ist zwar nicht besonderes, aber Frau weiß gleich was Sache ist. Wenn man ein Kompliment über ihr Aussehen oder ihre Klamotten machen würde, könnte sie sich darüber freuen und weitergehen.

Was haltet ihr von: "Anmachtext XY und dann Ich bin ein wenig neidisch auf deinen Freund, so eine hübsche Freundin hätte ich auch gerne" Darauf könnte sie dann reagieren, dass sie keinen Freund hätte oder genau andersherum, tja dann such weiter. :p