Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #421
Zitat von unwissend:
Vielleicht können anonyme Briefe tatsächlich eher gruselig und abschreckend wirken. Damit muss ich rechnen. Sie aber hatte ich neugierig gemacht, hatte sie in ihrer “Eitelkeit” gekitzelt und es geschafft, dass sie sich Zeit für mich genommen hatte; sie, die doch “in einer ganz anderen Liga zu spielen schien”. Das habe ich als Erfolg verbucht. Mein Selbstbewusstsein reicht einfach nicht aus um sie direkt anzusprechen: Warum sollte sie etwas Besonderes in mir sehen? Also habe ich mir etwas Besonderes für sie ausgedacht, etwas, von dem ich annahm, dass es ihr gefallen könnte.
anonyme briefe sind gruselig. das ist beinahe stalking!
ich finde es unheimlich, wie du mit frauen umgehst. immer irgendwie hintenrum. du hast der Zahnarztfrau geschrieben, ob sie dir nicht vertrauen würde, wenn sie nicht zu dir nach hause kommen will. du kommst mir vor wie ein strippenlenker, der andere manipulieren will. sie provozierst in der hoffnung, damit sie dir beweisen wollen daß sie mutig sind.
auch wenn ich jetzt wieder zerfleischt werde wegen meiner meinung, das ist mir jetzt echt egal, ich möchte das jetzt aber loswerden, daß ich dich kurz davor sehe, daß du dir irgendwann eine anzeige von einer frau einfängst die das alles nicht so locker lustig sieht wie du.

auch immer dieses gnädige, von oben herab, wie nett es von dir ist daß du frauen irgendwelche wahlmöglichkeiten einräumst. für mich klingt das alles sehr manipulativ.
 
  • Like
Reactions: nuit and Mentalista

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #423
Zitat von unwissend:
Sie aber hatte ich neugierig gemacht, hatte sie in ihrer “Eitelkeit” gekitzelt und es geschafft, dass sie sich Zeit für mich genommen hatte; sie, die doch “in einer ganz anderen Liga zu spielen schien”. Das habe ich als Erfolg verbucht. Mein Selbstbewusstsein reicht einfach nicht aus um sie direkt anzusprechen: Warum sollte sie etwas Besonderes in mir sehen? Also habe ich mir etwas Besonderes für sie ausgedacht, etwas, von dem ich annahm, dass es ihr gefallen könnte.

Liest sich unangenehm und nur sein Ego erhöhend wollen, eine Art Nervenkitzel, aber nicht um die Frau/Mensch für sich interessieren/gewinnen zu wollen. Hat sie dich dann im Theater in der Pause nicht dann stehen lassen?
 
Beiträge
3.935
  • #424
Bauhaus, warum regst du dich jetzt schon wieder auf ? Was ist der Zweck der Übung ?
Deine Position ist glasklar geworden und unwissends auch - wunderbar, die Welt ist bunt. Warum aufregen ? Lass ihn doch einfach. Auch/gerade weil es hier teilweise grenzwertig zuging und die Extreme aufeinanderprallten - da hat hoffentlich jede Seite neue Anregungen mitgenommen. Geht`s auch mit ein bisschen weniger sehr einseitiger Wertung ?..
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #426
Ich frage mich gerade, was eine Kontaktanfrage in Parship -- ohne Klarnamen und Adresse, mit unscharfem Foto -- denn anderes ist als ein anonymer Brief.
 

Sandy1963

User
Beiträge
493
  • #427
Ich hole unwissends Story mal hoch:

Zitat von unwissend:
Ab sofort bekam sie nämlich Post von mir. Regelmäßig. Anonym. Die erste Post war eine Karte mit fünf Worten: Du bist eine tolle Frau. Zwei Wochen später gab es die nächste Post. Ein Gedicht, in dem ich einen persönlichen Bezug andeutete. Gleichzeitig war ich aber im Urlaub, so dass der Gedanke an mich wieder auszuschließen war. Oder doch nicht? Zwei Wochen später gab es ein Kreuzworträtsel mit dem Hauptgewinn einer Theaterkarte, für eine Komödie, die wiederum zwei Wochen später aufgeführt wurde. Lange Rede, kurzer Sinn: Sie ist tatsächlich gekommen, hatte schallend gelacht – und blieb noch bis zur Pause. Ein paar Tage später gab es einen wirklich lieben Brief, in dem sie schrieb, in einer glücklichen und stabilen Beziehung zu leben, dass ich sie aber trotzdem als Frau “gekitzelt” hätte. Sie sei tatsächlich neugierig auf den Absender geworden, allein schon aus dem Grund, sich bei dem Absender für die unerwartete Aufmerksamkeit bedanken zu können.

Wenn man das, wie unwissend jetzt schrieb, als Erfolg verbucht, kann man schon Zweifel haben, ob wirklich

hat.

@unwissend: was genau verbucht du da als Erfolg??? Das sie rein aus Neugier auf den Absender gekommen und nicht mal bis zum Ende geblieben ist???


Zitat von unwissend;n206665:
Daran hatte ich mich in meiner jetzigen Situation mit der Prophylaxeassistentin erinnert, und es wäre der für mich perfekte Weg gewesen, wenn ich denn ihre private Adresse gehabt hätte.
Eine alleinstehende Frau mit Kind.
Unwissend, kannst du dir nicht mal ansatzweise vorstellen, dass dein Handeln da massive Ängste hervorrufen kann?
 
  • Like
Reactions: nuit
G

Gast

Gast
  • #428
Zitat von Andre:
Ich frage mich gerade, was eine Kontaktanfrage in Parship -- ohne Klarnamen und Adresse, mit unscharfem Foto -- denn anderes ist als ein anonymer Brief.

Etwas sehr geregeltes und weniger unverhofftes.

Bauhaus drückt es recht extrem aus. Es hilift aber auch wenig, das Pendel ins Gegenextrem schwingen zu lassen. Ein Schüchterner ist nicht gleich ein Stalker. Aber auch die hier manchmal etwas zu arg spürbare Vergötzung des Nerdes zur reinen Unschuld könnte mal etwas Abwechslung vertragen.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #430
Zitat von Butte:
Etwas sehr geregeltes und weniger unverhofftes.
Ja, genau. Ich seh' schon, wir brauchen ein Reichsanbaggergesetz und ein Reichsanbaggergenehmigungsamt, damit man fortan nur noch geregelt und verhofft angelächelt wird.

Zitat von Butte:
Aber auch die hier manchmal etwas zu arg spürbare Vergötzung des Nerdes zur reinen Unschuld könnte mal etwas Abwechslung vertragen.
Also ich neige auch in Alltagsdingen eher zur Unschuldsvermutung.
 
G

Gast

Gast
  • #431
Zitat von Andre:
Ja, genau. Ich seh' schon, wir brauchen ein Reichsanbaggergesetz und ein Reichsanbaggergenehmigungsamt, damit man fortan nur noch geregelt und verhofft angelächelt wird.
Nein, brauchen wir nicht. Ich hab einfach nur deine vielleicht etwas polemische, ansonsten eher ahnungslose Frage beantwortet. War dir der Unterschied wirklich so wenig klar? Ist es so schwierig sich vorzustellen, daß eine Empfängerin einer solchen Reihe von Briefen mit wachsenden Hinweisen darauf, daß der Schreiber so manches persönlich von ihr weiß, beunruhigt sein könnte?

Also ich neige auch in Alltagsdingen eher zur Unschuldsvermutung.
Wie dem auch sei, in Diskussionen wie dieser hier eher nicht. Vergleiche deine ganzen Unterstellungen an Bauhaus' Adresse in diesem Thread mitsamt moralischem Zeigefinger.
Es geht auch nicht um Schuldvermutung, sondern um ein Unterlassen von Schuldigsprechen anderer, die darauf hinweisen, daß manche Frau es etwas verängstigen könnte, wie Unwissend diese Dinge handhabt. Ich kenne auch einige Frauen, die ein schlechtes Gefühl hätten, derart Gegenstand von "Aufmerksamkeit" zu sein von jemandem, der sich nicth erkennen geben möchte.

Klar, beide "Seiten" lassen sich ganz gut irgendwelchen Hollywoodfilmen zuordnen. Die einen haben Filme gesehen, die sie glauben machen, es habe da ein krankes Wesen auf einen abgesehen. Die anderen haben Filme gesehen, wo solch eine Kontaktaufnahme der allerormantischste Beginn einer lebenslangen Ehe war.
Beiden empfehle ich ein bißchen Realismus. Die Wirklichkeit ist so schlimm auch wieder nicht.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #432
Zitat von Sandy1963:
Den kannst du blocken, der kommt nicht wieder.
Außerdem musst du bei PS damit rechnen. Beim Zahnarzt auch?
Warum nicht? So ist das Leben. Da muss man wohl oder übel einkalkulieren, dass einen jemand mag. Ich weiß, das ist ganz besonders schwer zu ertragen, aber man muss sogar damit rechnen, dass sich jemand in einen verliebt.

Zu "anonym": die Zahnarztfrau und unwissend kannten sich ja persönlich und sie ihn sogar mit Namen und Adresse.
 

Sandy1963

User
Beiträge
493
  • #433
Wohl war. Aber auch nur weil er die Adresse nicht kannte.
Ansonsten wäre das vielleicht wie in dieser 'Erfolgsstory'gelaufen.
Und zwischen 'mag'und dem finde ich doch einen Unterschied.

Ich sträub mich echt, muss Butte da aber zustimmen.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #434
Zitat von Butte:
Ist es so schwierig sich vorzustellen, daß eine Empfängerin einer solchen Reihe von Briefen mit wachsenden Hinweisen darauf, daß der Schreiber so manches persönlich von ihr weiß, beunruhigt sein könnte?
Klar. Aber darüber sprach ich nicht, sondern über unwissend und die Theaterfrau, die ja dem Vernehmen nach ohne Polizeieskorte und kugelsichere Weste zum Blinddate im Theater erschienen ist. Wie wir also sehen, ist es möglich, jemanden auf diese Weise "anzubaggern", ohne ihn zu erschrecken.

Dass es andere Fälle geben kann, ist selbstredend. Aber in unwissends beiden Fällen ist dieser Umstand nicht eingetreten, wir müssen also noch nicht mal Vermutungen über "Unschuld" oder "Schuld" anstellen, wir wissen es. Warum Bauhaus, nachdem nun auch die Zahnarztsache geklärt ist, nun noch mal nachkarten muss, ist mir schleierhaft. Zumal nicht mit Steinen werfen sollte, wer im Glashaus sitzt. Dank Bauhaus weiß nun auch ich, wie klein und unsportlich unwissend ist. Soviel zu anonym und stalken.
 
G

Gast

Gast
  • #435
Zitat von Andre:
Klar. Aber darüber sprach ich nicht, sondern über unwissend und die Theaterfrau, die ja dem Vernehmen nach ohne Polizeieskorte und kugelsichere Weste zum Blinddate im Theater erschienen ist. Wie wir also sehen, ist es möglich, jemanden auf diese Weise "anzubaggern", ohne ihn zu erschrecken.

Dass es andere Fälle geben kann, ist selbstredend. Aber in unwissends beiden Fällen ist dieser Umstand nicht eingetreten, wir müssen also noch nicht mal Vermutungen über "Unschuld" oder "Schuld" anstellen, wir wissen es. Warum Bauhaus, nachdem nun auch die Zahnarztsache geklärt ist, nun noch mal nachkarten muss, ist mir schleierhaft.

Es hat niemand behauptet, daß JEDE Frau es bei einem solchen Vorgehen mit der Angst zu tun bekommt. Auch wenn du das Bauhaus wohl mehrmals unterstellt hast. Das war vermutlich nicht sehr förderlich für die Diskussion.
Es war die Rede davon, daß es gut nachvollziehbar ist, daß jemand da Vorbehalte hat.
Wie genau es in den beiden faktischen Fällen war, wissen wir nicht. Also ob die Zahnarztdame das Vorgehen nicht vielleicht doch etwas "freakig" fand und deswegen auf Abstand gegangen ist.
Bauhaus hat vermutlich noch mal geschrieben, weil eben der zweite, frühere Fall auf den Tisch kam. Der sich in einigem eben noch "freakiger" ausnimmt. Und insbesondere dieses Vorgehen offenbar als Vorbild für weiteres Vorgehen herhalten soll. Da lohnt es sich eben vielleicht doch mal drüber nachzudenken.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #436
Zitat von Butte:
Wie genau es in den beiden faktischen Fällen war, wissen wir nicht.
Und eben deswegen wäre es angemessen gewesen, in Zimmerlautstärke über die Sache zu reden.

Zitat von Butte:
Also ob die Zahnarztdame das Vorgehen nicht vielleicht doch etwas "freakig" fand und deswegen auf Abstand gegangen ist.
Jaa, vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Nur weil hier fast keine Annäherungsweise mehr übrig sind, die nicht irgendwer irgendwie freakig findet, hinter der nicht irgendein welscher Hintergedanke oder ein unwürdiger/ungeschickter/eingebildeter/narzisstischer Wicht steckt, heißt das nicht, dass das außerhalb der Forumsblase auch so gesehen wird.

Ich hab bei diesen ganzen NoGo-Diskussionen immer einen schönen bösen Gedanken vor Augen: Wäre unwissend ein großer, schöner, kluger, sportlicher, charmanter Mann mit Stil und Charakter, das ganze Forumsweibsvolk würde flachliegen. Da könnte unwissend so freakige Karten und so grottige Gedichte schreiben, wie er wollte, es würde flachliegen. Und, wo ich gerade so schön böse bin: Bauhaus am flachsten.
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #438
Zitat von Andre:
Ich hab bei diesen ganzen NoGo-Diskussionen immer einen schönen bösen Gedanken vor Augen: Wäre unwissend ein großer, schöner, kluger, sportlicher, charmanter Mann mit Stil und Charakter, das ganze Forumsweibsvolk würde flachliegen. Da könnte unwissend so freakige Karten und so grottige Gedichte schreiben, wie er wollte, es würde flachliegen. Und, wo ich gerade so schön böse bin: Bauhaus am flachsten.
ich würde nur flachliegen für einen unflachen mann, dessen hirnwindungen weniger verknotet sind.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #439
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

K-Kruse

User
Beiträge
2
  • #440
Zitat von Goldfinger:
Liebe Gemeinde, ich hatte am Wochenende eine Sekundenbegegnung, die mich ins Grübeln gebracht hat und mich würde Eure Meinung interessieren.

Ich wohne sehr zentral in einem Altstadtviertel mit vielen Restaurants gleich vor der Türe. Wenn ich alleine zu hause bin hole ich mir zum Essen öfter was von einem Takeaway, so auch gestern. Beim Zurückschlendern liess ich meinen Blick etwas wandern und bleibe auf einmal an einer Frau hängen die allein an einem Tisch vor einem Restaurant sitzt und mich anschaut. Sie war attraktiv, aber ich kann nicht mal richtig beschreiben, wie sie aussah weil mich Ihr Blick und Ihre Augen einfach fasziniert haben.

Ich hatte irgendwie einen Kurzschluss im Hirn, statt *irgendwas* zu machen und mich vielleicht einfach an den ebenfalls freien Tisch neben sie zu setzen lauf ich Depp einfach weiter. Klassischer Tilt, all data lost, für was sind all die Synapsen und Neurotransmitter gut wenn im entscheidenden Moment das Hirn einfach neu bootet? Habe mich gefühlt wie ein unreifer Teenager...

Nun weiss ich natürlich, dass ein interessierter Blick noch gar nichts zu bedeuten hat, schliesslich hatte sie ja auch nichts zu tun ausser als auf das Essen zu warten und dem Treiben zuzuschauen. Andererseits wäre es ja überhaupt nicht schlimm gewesen, wenn ich sie irgendwie angesprochen hätte und sie nicht interessiert gewesen wäre. So what.

Verrückterweise habe ich normalerweise wenig Hemmungen im Umgang mit Menschen, ich spreche oft vor vielen Zuhörern und treffe dabei natürlich auch auf intelligente und spannende Frauen mit denen ich mich bestens unterhalte ohne im geringsten einen Frosch im Hals zu haben. Und auch da läuft ja nicht immer alles nach Plan, aber das ist irgendwie normal. Schon klar, dass die Ausgangslage anders ist weil es nicht um einen Flirt sondern um eine fachliche Diskussion geht, aber irgendwie nervt das, ich kann ja auch in einer Fremdsprache einen Vortrag halten und am Abend mit dieser Sprache an der Bar locker ein Bier bestellen.

Warum "funktioniert" das Ansprechen einer Frau im Privatleben also ausgerechnet dann nicht, wenn ich es eigentlich am meisten schätzen würde? Und wie kriege ich das in den Griff?


Kenne dieses Problem auch nur zu gut! Ich glaube das so gut wie jeder Mann so ein Problem hat/hatte... Da du ja normalerweise wenig Hemmungen hast und auch normalerweise mit Menschen viel Kontakt hast, brauchst du in deinem Fall nur die richtigen Techniken und Tipps, um Frauen ansprechen, wie jetzt in deiner Situation. Ich habe selber ein E-Book erstellt, das man komplett kostenlos runterladen kann, wo ich genau diese Tipps und Tricks verrate, die dir helfen können. Bei Interesse kannst du es hier herunterladen --> http://richtigen-datingpartner-finden.com/
 
Beiträge
2.399
  • #443
Wir wissen leider nicht, ob sie auch so schnell geheiratet hätten ohne die Schwangerschaft.
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #444
Na das ist doch noch viel besser. Ich möchte auch ein Parship Kind...Ursel, wie siehts aus? ;)
 
Beiträge
2.399
  • #445
Zeig mal.
 
  • Like
Reactions: fafner

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #446
Sch****, ich und meine große Klappe ;)
 
G

Gast

Gast
  • #448
...mir hat mal einer cm- Angaben geschickt und gesagt, er könne in 45 Min da sein...wäre das was für dich gewesen, Urselchen?
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #449
Ach das warst du? ;) Warum hast du dich darauf eigentlich nie gemeldet?