Beiträge
84
Likes
10
  • #241
Beiträge
84
Likes
10
  • #242
Zitat von Truppenursel:
Das sind wunderbare Neuigkeiten! Mach nicht den Fehler und frage nach, was er wollte. Denn offiziell weisst du nicht, dass er da war.
Doch, ofiziell wußte ich, dass er bei mir war, weil er ja mit dem Kollegen in meinem Zimmer gesprochen hat. Er war dann nocheinmal da, um ein paar Minuten hätten wir uns wieder verpasst, weil ich aufs Klo mußte, war aber zu faul aufzustehen. Das hat sich als gut gezeigt, er ist gekommen und ich habe mich sehr erfreut gezeigt und ihm gesagt, dass ich mich freue ihn zu sehen. Dann habe ich mein umwerfendstes Lächeln aufgesetzt und er hat auch gelächelt. Ich war alleine im Zimmer, Gott sei Dank, der junge Kollege war gestern nicht da. Also, hat er mich gefragt, ob ich eine Ausstellung, die in Verbindung mit unseren Beruf ist, gesehen habe. Natürlich habe ich sie gesehen und das schon zwei mal, erst vor ein paar Tagen war ich das zweite Mal dort, aber ich habe ihm gesagt, dass ich sie nicht gesehen habe um ihn nicht vor den Kopf zu stoßen. Dann hat er mich sehr leise gefragt, ob ich die Ausstellung sehen will. Ich habe wirklich in meinem Leben schon weniger verlegene Einladungen bekommen. Aber, das ist mir egal, hauptsache, er hat mich eingeladen... Warum er so viel Zeit gebraucht hat... es sind fast 6 Wochen vergangen, weiß ich nicht... Ich bin so außer mir, ich freue mich sehr... ich hoffe nur, er meint es nicht freundschaftlich... Immerhin hat er mich nicht in den Wind geschossen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Marlene

  • #243
Das ist ja toll, Alexa! Und, so eine Ausstellung gemeinsam anzusehen, ist viel entkrampfter und birgt auch so einige Möglichkeiten. Eine gute Idee von ihm, ich glaube gar, er hat sich länger Gedanken darüber gemacht. Gut, dass Du nicht gleich damit rausgeplatzt bist, dass Du sie schon kennst. Ich drück Dir die Daumen!
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #244
Das klingt doch super, wenn er schüchtern ist könntest du das ja auch etwas in die richtige Richtung pushen. Sprich wenn ihr euch die Ausstellung anseht. Nicht nur die Hand geben zur Begrüßung, sondern direkt umarmen, am Ende einen Abschiedskuss. Und zwischendurch kannst du ja sagen, dass das eine schöne Idee war dort hinzugehen für ein erstes Date. Ich wünsche dir Glück!
 
Beiträge
517
Likes
583
  • #245
Zitat von AlexaT:
Warum er so viel Zeit gebraucht hat... es sind fast 6 Wochen vergangen, weiß ich nicht...
Tja, manche Leitungen sind halt etwas länger.....


Du hast ihn (und dich) als sehr schüchtern beschrieben.


Denke an deine Zeit, die du gebraucht hast, um ihn anzusprechen - mit Unterstützung des Forums.


Er wird sich vermutlich seinerseits Gedanken darüber gemacht haben, wie er nun auf dich zugeht und wie er mit dir ein Date vereinbaren kann.


Wahrscheinlich war es für ihn genauso "schwer", dich um das Date zu bitten (in Form der Einladung auf die Ausstellung), wie für dich, auf ihn zuzugehen.


Auf jeden Fall schön zu lesen, dass die Sache langsam an Fahrt aufnimmt.
 
Beiträge
84
Likes
10
  • #248
Zitat von Marlene:
Das ist ja toll, Alexa! Und, so eine Ausstellung gemeinsam anzusehen, ist viel entkrampfter und birgt auch so einige Möglichkeiten. Eine gute Idee von ihm, ich glaube gar, er hat sich länger Gedanken darüber gemacht. Gut, dass Du nicht gleich damit rausgeplatzt bist, dass Du sie schon kennst. Ich drück Dir die Daumen!
Danke dir liebe Marlene! Es war so schön, nicht verkrampft und einfach wunderbar! Ich bin so froh über die Entwicklung...
 
Beiträge
84
Likes
10
  • #249
Zitat von Ronzheimer:
Tja, manche Leitungen sind halt etwas länger.....


Du hast ihn (und dich) als sehr schüchtern beschrieben.


Denke an deine Zeit, die du gebraucht hast, um ihn anzusprechen - mit Unterstützung des Forums.


Er wird sich vermutlich seinerseits Gedanken darüber gemacht haben, wie er nun auf dich zugeht und wie er mit dir ein Date vereinbaren kann.


Wahrscheinlich war es für ihn genauso "schwer", dich um das Date zu bitten (in Form der Einladung auf die Ausstellung), wie für dich, auf ihn zuzugehen.


Auf jeden Fall schön zu lesen, dass die Sache langsam an Fahrt aufnimmt.
Ja, ich habe sehr lange gebraucht, aber er hätte das schneller machen können nach unserem Treffen... Ich hatte einen schwierigeren Stand, da ich gar nichts wusste... er hat aber gesehen, dass ich ihn mag... Im Prinzip ist es jetzt egal... ich freue mich nur, weil sich alles so gut entwickelt... Danke euch allen!
 
F

fleurdelis

  • #252
Ich persönlich bin ziemlich froh, dass ich hier meiner Intuition gefolgt bin, und zum Thema selbst nichts beigetragen habe. Mir war etwas ungewöhnlich, etwas was ich nicht einordnen konnte, und ich denke ich lag nicht falsch. Die Gesamtheit deines Auftretens in sämtlichen anderen Threads hat meine Intuition bestätigt. Ich nehme dir deine Schüchternheit in keiner Weise ab, und das war es, was mir merkwürdig erschien. Dein forsches und selbstsicheres Auftreten in anderen Threads hat mich zu dem Ergebnis gebracht, dass das Beobachten deines Kollegen ein langer Prozess für dich war, aber ähnlich einer Berechnung, eines Beobachters, dem Lösen einer wissenschaftlichen Aufgabe. Und deine Zurückhaltung, ihn so lange nicht anzusprechen, ist eher darauf zurück zu führen, in wie weit du deine Chancen berechnet hast und wie hoch dein Einsatz im Falle eines Misserfolges wäre. Denn das genau wäre es, was du nicht verkraften kannst. Das hat nicht mit Schüchternheit sondern Stolz zu tun.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.100
Likes
6.617
  • #253
... oder extremer Unsicherheit und fehlendem Selbstwertgefühl : Da wird dann schon mal verbal Amok gelaufen ... !

Dazu würde passen, daß sie sich selbst offensichtlich so ganz anders sieht als andere.
 
Beiträge
12.456
Likes
6.589
  • #254
Das Rumanalysieren an und Spekulieren über AlexaT ist doch ziemlich überflüssig. Wozu soll das denn gut sein?

Außer dem Bedürfnis, sich in irgendeiner Weise hier über andere selbst erheben zu wollen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu
Beiträge
6.100
Likes
6.617
  • #255
OK, Du hast recht, ich bin ja schon still.

Ich tu' mich nur etwas schwer damit, das von Fleur skizzierte Verhaltensmuster als gegeben zu akzeptieren und wollte eine denkbare Alternative aufzeigen.
 
F

fleurdelis

  • #256
Naja, fafners Kommentar ist jetzt auch nicht der Hit .... ich muss mit meinem Musterverdacht in keinem Falle richtig liegen. Nur ich habe mit verfolgt, wie in anderen Threads von Schüchternheit überhaupt keine Spur zu erkennen ist, und auch mit Unterstellungen und Bewertungen wie hasserfüllt, unempahtisch .... usw. nicht gespart wurde. Und da ich diesen Thread mit verfolgt hatte, eben aus einem Interesse heraus, was da wohl dahinter steckt ... war das für mich eine Erklärung. Wird man ja sehen, ob ich eins aufs Dach von der TS bekomme oder nicht .... aber wozu hier zu sein, wenn nicht Gedanken äußern? .... Aber auf Rechtfertigungen wie auf fafners Kommentar habe ich eigentlich nicht wirklich Lust.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Marlene

  • #257
Kann Dir nur beistimmen, fleurdelis. Extreme Reaktion Alexas zu Lady-S. Kurz dachte ich, das könnte eine Retourkutsche auf frausingles Anfeindungen "Du bist ja krank, das ist krank" sein und Du, Alexa, denkst Lady-S wäre frausingle.:)
Sonst kann ich nur dazu sagen, dass Du einer kompletten Projektion unterliegst, Alexa, vielleicht schaffst Du es, Deine Geschichte von einer anderen zu trennen und auch Dich mal zu fragen, warum Du Dich selber irgendwie verabscheust und diese Abgründe bei anderen bekämpfen musst. Kommt mir nämlich vor, wie wenn Du von Dir geschrieben hättest.
 
  • Like
Reactions: fleurdelis
Beiträge
84
Likes
10
  • #258
Ich persönlich bin ziemlich froh, dass ich hier meiner Intuition gefolgt bin, und zum Thema selbst nichts beigetragen habe. Mir war etwas ungewöhnlich, etwas was ich nicht einordnen konnte, und ich denke ich lag nicht falsch. Die Gesamtheit deines Auftretens in sämtlichen anderen Threads hat meine Intuition bestätigt. Ich nehme dir deine Schüchternheit in keiner Weise ab, und das war es, was mir merkwürdig erschien. Dein forsches und selbstsicheres Auftreten in anderen Threads hat mich zu dem Ergebnis gebracht, dass das Beobachten deines Kollegen ein langer Prozess für dich war, aber ähnlich einer Berechnung, eines Beobachters, dem Lösen einer wissenschaftlichen Aufgabe. Und deine Zurückhaltung, ihn so lange nicht anzusprechen, ist eher darauf zurück zu führen, in wie weit du deine Chancen berechnet hast und wie hoch dein Einsatz im Falle eines Misserfolges wäre. Denn das genau wäre es, was du nicht verkraften kannst. Das hat nicht mit Schüchternheit sondern Stolz zu tun.
In Bezug auf die Männer bin ich schon sehr schüchtern. Aber, sobald mich jemand angeht, dann ist er seines Lebens nicht mehr froh. Das ist kein verbaler Amok, das ist nur, nennen wir es, "Mücke zertreten". Dann habe ich meine Ruhe von lästigen Insekten. Deshalb verliere ich keine Zeit in den üblichen Streitereien, wie manche das gewohnt sind.

Ich bin nicht allgemein schüchtern, aber wenn es um einen Mann geht, der mir so gut und so sehr gefüllt, wie mein Kollege, da kriege ich den Mund nicht auf und die Gedanken nicht auf die Reihe. Du nennst mich berechnend, weil du es von dir selbst nicht besser kannst. Aber ich habe Zeit gebraucht um Mut zu sammeln ihn anzusprechen. Einen unbekannten Disskutanten zu alanysieren führ oft in die Binsen, wie dein Beispiel zeigt. Ausserdem hat Fafner schon das richtig angesprochen und kommentiert. Wenn du dich danach besser fühlst, kannst du Analysieren und Spinnen so viel dir lieb ist.

Allen, die mir gute Ratschläge gegeben haben und die sich Zeit für mein Problem genommen haben, werde ich ewig dankbar sein. Ihr habt mir zu meinem Lebensglück verholfen. Ich hoffe, ihr werdet genauso glücklich sein wie ich.

Das Thema kann geschlossen werden. :)
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #259
Mich würde wirklich sehr interessieren, wie es weitergegangen ist mit Euch, seid Ihr nun ein Paar? Falls ja, erzähl doch bitte ein wenig, wie es dann kam und so weiter :)
 
Beiträge
6.100
Likes
6.617
  • #261
@ AlexaT : Das ist nicht " Mücken zertreten", sondern "Elephant im Porzellanladen".

Schau Dir doch die von Dir verwendete Ausdrucksweise noch mal genau an : Das ist IMVHO ziemlich daneben und auch nicht entschuldbar.

Abgesehen davon machst Du Dir damit im Umgang mit anderen selbst das Leben unnötig schwer. Man kann unterschiedlicher Meinung sein und seine Standpunkte engagiert vertreten, aber persönliche Angriffe sind ein no go - und Fleur hat Dich nicht angegriffen, sie hat ihren Eindruck geschildert, wie Deine Äußerungen bei Ihr angekommen sind. Statt darüber aber einmal nachzudenken und ihr dankbar zu sein, daß sie das so offen kommuniziert, gehst Du zum Angriff über.

Da fällt mir nur noch Stoppok ein : "Denk da lieber noch mal drüber nach !" ;)
 
  • Like
Reactions: lisalustig
F

fleurdelis

  • #262
Siehst du, ich hab doch eins aufs Dach bekommen .... ;) .... ich wusste ja worauf ich mich da einlasse ... aber was sie nicht weiß, ich bin gar keine Mücke, ich bin ein Floh ... den kann man nicht zertreten ... der ist viel zu winzig dafür ... :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
12.456
Likes
6.589
  • #263
Dein forsches und selbstsicheres Auftreten in anderen Threads hat mich zu dem Ergebnis gebracht, dass das Beobachten deines Kollegen ein langer Prozess für dich war, aber ähnlich einer Berechnung, eines Beobachters, dem Lösen einer wissenschaftlichen Aufgabe.
Das ist jetzt bei einer Wissenschaftlerin nicht sonderlich überraschend.
Und deine Zurückhaltung, ihn so lange nicht anzusprechen, ist eher darauf zurück zu führen, in wie weit du deine Chancen berechnet hast und wie hoch dein Einsatz im Falle eines Misserfolges wäre.
Völlig nachvollziehbar.
Denn das genau wäre es, was du nicht verkraften kannst.
Sehr menschlich und verständlich. Fänd ich auch doof, so einen Mißerfolg.
Das hat nicht mit Schüchternheit sondern Stolz zu tun.
Und?

Schlußendlich ist ihre Strategie doch aufgegangen, wenn ich es richtig interpretiere. Ich finde das äußerst bemerkenswert. Und auch wirklich erfrischend abhebend von dem sonst üblichen Gejammer hier. :- )
 
F

fleurdelis

  • #264
Schlußendlich ist ihre Strategie doch aufgegangen, wenn ich es richtig interpretiere. Ich finde das äußerst bemerkenswert. Und auch wirklich erfrischend abhebend von dem sonst üblichen Gejammer hier. :- )
Ja fafner, Erfolg, egal um welchen Preis? ... Meine Intervention galt nicht darauf bezogen, mir ist die Ambivalenz zwischen Schüchternheit und forschem und bewertendem Auftreten aufgefallen. Auch in teilweise sehr persönlicher Absicht, solchen Leuten schreibe ich gerne, weil ich gespannt bin auf die Reaktionen. Deine Sympathien sind hier immer deutlich erkennbar, der Maßstab dafür mir allerdings etwas schleierhaft. Ich kann jemanden, der von sich so schreibt wie hier in diesem Thread, aber in der Konfrontation beleidigend und fast in einem Atemzug im nächsten Kommentar abwertend persönlich wird, nicht für ernst nehmen. Dir scheint das Verhalten oder der Auftritt von Foristen egal zu sein, hat man ja schon mal bemerkt. Wenn du jemanden sympathisch findest kann er/sie sich benehmen wie er/sie will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
12.456
Likes
6.589
  • #265
Also hier in diesem Thread hast Du sie zuerst angegriffen... So viel steht mal fest. Denn der Hinweis mit dem "Stolz" konnte kaum anders verstanden werden. Sollte ich das also auch besser nicht ernst nehmen... Die Motivation dazu versteh ich eh net. Außer eben, man möchte eine Antipathie kundtun. Das ist ja durchaus ok.

Was soll das heißen, "egal um welchen Preis" Erfolg? Welches ist der denn?

Und selbstverständlich kann man im "RL" schüchtern sein und gleichzeitig hier nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu
Beiträge
598
Likes
860
  • #266
Sie erhält gar Nichts, Wenn man bis über 40 nicht gelernt hat, wie man einen Typen angelt und sich nicht wie eine versteinerte Jungfrau benimmt, braucht sie professionelle Hilfe. Es ist offensichtlich, dass die Frau Probleme hat. Schüchtern... Das ich nicht lache,
Und die Antworten sagen hier sehr viel über das Publikum aus. Für einen normalen Menschen mit Sozialkompetenz ist es der Hammer, solche Geschichten von einer Erwachsenen zu lesen. Hier scheint es aber keinen zu wundern
Ich habe ein bisschen nachgelesen hier im Thread und das entdeckt, das hat eine andere Foristin hier reinzitiert aus einem andere Thread. Das ist doch wirklich eine merkwürdige Aussage von dir @frausingle1 !
 
Beiträge
598
Likes
860
  • #268
Ich habe jetzt natürlich den falschen Thread erwischt! Ob sie hier liest....
 
Zuletzt bearbeitet: