Beiträge
2.271
Likes
746
  • #230
Geht es hier vielleicht um die Eigenschaften " flexibel", ehrlich", " verlässlich" ?
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #231
Jetzt wird's ja allmählich absurd. Diese "technischen Besonderheiten" sind ja kein Naturgesetz oder vom Himmel gefallen. Die wurden von @Parship bewußt eingebaut. Mit welchem Zweck wohl? Daß sich möglichst viele noch ein Zweitprofil im anderen Geschlecht zulegen ...? :eek:
Interessante Theorie, so kann man auch die Zahl der Nutzer hochschrauben zusätzlich zu den vielen Basics, das muss man erst mal kapieren. Geht PS wohl nur um die Zahl der Profile auch wenn es Fakes sind :eek:
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #232
Mir persönlich ist für viele Belange jemand, der manchmal lügt und betrügt, lieber als jemand, der deswegen nicht lügt und betrügt, weil er hinsichtlich seines Selbstbildes einfach unzurechnungsfähig ist und sich systematisch selbst betrügen muß. Mit dem einen scheint mir Reden noch Sinn zu haben, mit dem anderen nicht.

(Und ja, von den üblichen "Ich bin frei von jeglichem Lug und Trug"-Foristen gibts hier in einer Beständigkeit so viele und offenbare Falschheiten zu lesen, daß es schwer fallen mag, sie als absichtslose Folge bloßer Irrtümer abzutun.)
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #233
Mir persönlich ist für viele Belange jemand, der manchmal lügt und betrügt, lieber als jemand, der deswegen nicht lügt und betrügt, weil er hinsichtlich seines Selbstbildes einfach unzurechnungsfähig ist und sich systematisch selbst betrügen muß. Mit dem einen scheint mir Reden noch Sinn zu haben, mit dem anderen nicht.

(Und ja, von den üblichen "Ich bin frei von jeglichem Lug und Trug"-Foristen gibts hier in einer Beständigkeit so viele und offenbare Falschheiten zu lesen, daß es schwer fallen mag, sie als absichtslose Folge bloßer Irrtümer abzutun.)
Das hab ich doch schon mal gelesen....
 
D

Dr. Bean

  • #234
Die sollten mal Profile für Neutren einführen, dann meldete ich mich auch mal an
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #235
Es gab mal ne Diskussion mit ein paar Infos zur Frage, weswegen die Geschlechterpräferenz (also für das Geschlecht des Partners) im System nicht ähnlich instrumentiert ist wie die Alterspräferenz und anderes. (Mit der Folge, und das ist der relevante Punkt, daß man bei entsprechenden Filtereinstellungen dann auch die Profile von eigenen Geschlechtsgenossen sehen könnte.)

Eine Auskunft war, das habe historische Gründe.
Vielleicht ist man anfangs offenbar gar nicht auf die Idee gekommen, daß Männer auch an Männern oder Frauen an Frauen interessiert sein könnten, und daß Männer, die an Frauen interessiert sind, und Frauen, die an Männern interessiert sind, bereits so etwas wie eine Auswahl treffen, also es so etwas wie Geschlechterpräferenz überhaupt gibt.
Vielen Nutzern ist das ja auch heute noch nicht klar.
 
Beiträge
2.782
Likes
2.674
  • #236
Es gab mal ne Diskussion mit ein paar Infos zur Frage, weswegen die Geschlechterpräferenz (also für das Geschlecht des Partners) im System nicht ähnlich instrumentiert ist wie die Alterspräferenz und anderes. (Mit der Folge, und das ist der relevante Punkt, daß man bei entsprechenden Filtereinstellungen dann auch die Profile von eigenen Geschlechtsgenossen sehen könnte.)

Eine Auskunft war, das habe historische Gründe.
Vielleicht ist man anfangs offenbar gar nicht auf die Idee gekommen, daß Männer auch an Männern oder Frauen an Frauen interessiert sein könnten, und daß Männer, die an Frauen interessiert sind, und Frauen, die an Männern interessiert sind, bereits so etwas wie eine Auswahl treffen, also es so etwas wie Geschlechterpräferenz überhaupt gibt.
Vielen Nutzern ist das ja auch heute noch nicht klar.
Oh Gott das langweilt mich jetzt irgendwie :eek: