W

Wasserfee

  • #1

Ein neues Phänomen

Liebes Forum,

seit ein paar Tagen geht es bei mir richtig rund: Eine Kontaktanfrage nach der nächsten. Dabei passierte die ganze Zeit gar nichts. Viele der Männer sind jünger als ich, der jüngste war 21 (ich bin Ü35!). Die Profile sind zum Teil spärlich ausgefüllt, es werden gleich Bilder freigeschaltet und es wird das auch von mir gewünscht.

Weil ich zu drei Männern gerade intensiveren Kontakt habe, schickte ich den anderen Anfragenden eine entsprechende Nachricht: Weiße Flagge, mehr schaffe ich nicht! Die Reaktionen waren durchweg positiv. Einer schrieb mir dann zurück (mit Bildfreigabe): "Vielleicht haben die anderen ja auch so ein 7-Tages-Abo wie ich. Ich gebe dir trotzdem mal mein Bild frei, denn ich bin nicht mehr lange hier."

Jetzt ist mir auch klar, was hier läuft! Das ist wohl eine Zwischenlösung zwischen Basismitglied und Premiummitglied. Auf einmal schwemmen eine Menge Leute ins Portal, die "mal schnell" schauen wollen, was hier so los ist. Einerseits ist es erfreulich, so viele Kontaktanfragen zu bekommen, andererseits verstärkt das möglicherweise diese Versandhauskatalogmentalität, die immer wieder zu beobachten ist.

Was meint ihr dazu?

Grüße von Wasserfee
 
Beiträge
17
Likes
0
  • #2
7 Tage kostenloses Parship

Klar treibt da die Neugierde etliche "Versandhauskunden" an ... doch bestimmt sind einige Damen und Herren dann so angenehm angetan von den netten Kontakten, dass sie zum Portemonnaie greifen und Zeit kaufen, um den einen richtigen Kontakt zu finden, denn bald ist Ostern und es wird Sommer ... freue dich über die Möglichkeiten.
 
Beiträge
524
Likes
9
  • #3
AW: Ein neues Phänomen

Liebe Wasserfee,

dies ist keine Zwischenlösung, oder ein neues Phänomen. Es ist Bestandteil unserer Marketingaktivitäten, bei dem wir z.B. einmalig eine 7-tägige Probemitgliedschaft verschenken. Wir hoffen damit neue Nutzer von PARSHIP zu überzeugen, indem sie das gesamte Produkt mit seiner Funktionalität kennen lernen. Dass diese Mitglieder entsprechend aktiver sind, ist verständlich, und es kann sicherlich sein, dass ein solches Phänomen, wie bei Ihnen beschrieben, gehäuft auftritt.

Wichtig ist uns aber, dass neue Nutzer verstehen, dass eine Partnersuche bei PARSHIP eben anders funktioniert, als bei kostenlosen Dating-Sites, die oftmals tatsächlich eine Art Versandhauskatalogmentalität fördern. Es braucht eine gewisse Zeit und auch mehr, als nur ein Foto, um jemanden kennen zu lernen. Dies ist den Nutzern, die sich aktiv für PARSHIP entscheiden auch bewusst. Insofern sollten Sie sich nicht unter zeitlichen Druck begeben und schauen, ob für Sie bereits eine Kontaktaufnahme mit einem dieser Nutzer nach diesem kurzen "Beschnuppern" in Frage kommt.

Mit besten Grüßen,
das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #4
AW: Ein neues Phänomen

m/30
@wasserfee: du bist weiblich und hast dadurch einen Vorteil, ich hatte in 12 Monaten ca 10 bis 12 Kontaktanfragen, meine Freundin (ja über Parship kennengelernt) in 6 Monaten über 300 anfragen.

man darf auch nicht vergessen das Parship nicht eine Nonprofit-Organisation ist, natürlich werden strategien verfolgt die möglichst viele Kunden anlocken, ich behaupte jetzt mal: egal wie. auch wenn das Ziel (Partnerschaft, schnelle Bekanntschaft mit....) ein schönes ist.

Ich finde es jedenfalls toll und fair von dir wenn du gleich eine Absage machst, denn Gang und gebe ist (kann ich nur von mänlichen Seite aus beurteilen) das SIE sich ein zweimal oder öfter meldet und dann plötzlich nichts mehr, das ist äußerst unangenehm und mit ein Grund warum das vielzitierte Partnershopping so oft angesprochen wird.

optimist
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #5
AW: Ein neues Phänomen

@optimist: ich hatte seit dem 20.12.2011 vielleicht 6 Anfragen und zwei Telefongespräche, wobei es bei einem Telefonat direkt um Telefonsex ging. Es kann also NICHT am Geschlecht liegen.

@wasserfee: ich finde Dein Verhalten auch äußerst fair. Kompliment!!!!

Grüße

Cassandra