Beiträge
1.135
Likes
24
  • #46
AW: Ein Lied

Ich hab bisher nicht erlebt, dass hier untertage versucht hätte, irgendjemand auf (s)eine (?) politische Linie zu bringen. Das wäre mir aufgefallen.

Jemand anderem politisches Engagement zu unterstellen, benötigt doch schon ein paar mehr Worte und eventuell Zitate.

Nettmann

p.s. Nicht auf die Idee kommen, ich wäre auch nur die Spur auf eine rechte Gesinnung einzusortieren. Garantiert nicht!
 
W

winzling_geloescht

  • #48
AW: Ein Lied

Zitat von Neinichwarsnicht:
[...]Das ist ein kleiner Fascho hier, der meint dieses Forum für sich funktionalisieren zu können. Unter dem Deckmäntelchen des, es ist doch alles ganz anders gemeint, versucht der seine Gesinnung unterzubringen.[...]
Warum schließt du von deinem (selbst gewählten) Nick auf andere? Wie viele dieser Konzerte hast du bisher besucht, dass du Gruppen und auch Forianer so völlig ahnungslos in die dir grad passend scheinenden Schubladen steckst?

Wenn ich hier mal ein gutes Beispiel für ein Übermaß an Angst (eben auch vor Unbekanntem) und Borniertheit brauch, wirst du der zweite Forianer sein, der mir da einfällt. Und nein, das hier ist kein "Dating-Portal", sondern ein Forum.

Zitat von Neinichwarsnicht:
Eine Entschuldigung bei untertage wär das Mindeste, auch wenn er sie nicht annehmen müsste. Überleg dir das mal.
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #49
AW: Ein Lied

Ach nettmannn lese bitte diesen thread nochmals ganz genau durch: Hinterfrage ihn und folgere selbst.
 
G

Gast

  • #51
AW: Ein Lied

Achso, ein Troll.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #52
AW: Ein Lied

Rechts ist da, wo der Daumen links ist.
Gilt umgekehrt auch.
 
W

winzling_geloescht

  • #53
AW: Ein Lied

Zitat von Neinichwarsnicht:
Ach nettmannn lese bitte diesen thread nochmals ganz genau durch: Hinterfrage ihn und folgere selbst.
Lesen und Verstehen scheinen einander doch bisweilen auszuschließen. Und das in einem Beziehungsforum mit lauter gebildeten Leuten. Manches glaubte ich nicht, läse ich es nicht mit eigenen Augen. Da bleibt der erforderliche Ernst zur Sache bei mir mal wieder auf der Strecke. Der alte Holzfäller, er lebt tatsächlich noch.
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #54
AW: Ein Lied

Also ehrlich gesagt finde ich nicht, daß ich die Verachtung verdient habe. In keiner Richtung. Ich schreibe Deutsch, ich unterhalte mich auf deutsch und ansich wäre es mir gerne ein Vergnügen mich mit IHNEN zu unterhalten. Irgendwie geht das nicht, oder?
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #56
AW: Ein Lied

Zitat von Neinichwarsnicht:
Also ehrlich gesagt finde ich nicht, daß ich die Verachtung verdient habe. In keiner Richtung. Ich schreibe Deutsch, ich unterhalte mich auf deutsch und ansich wäre es mir gerne ein Vergnügen mich mit IHNEN zu unterhalten. Irgendwie geht das nicht, oder?
Ich bin mir sicher, wenn du sachliche Belege für deine etwas steile These anführen würdest, wäre die Wahrscheinlichkeit von sachlichen Antworten höher. Möchtest du das?
 
Beiträge
1.135
Likes
24
  • #57
AW: Ein Lied

Zitat von Neinichwarsnicht:
Also ehrlich gesagt finde ich nicht, daß ich die Verachtung verdient habe. In keiner Richtung. Ich schreibe Deutsch, ich unterhalte mich auf deutsch und ansich wäre es mir gerne ein Vergnügen mich mit IHNEN zu unterhalten. Irgendwie geht das nicht, oder?
Hallo Neinichwarsnicht,
ich verachte dich nicht. Ich habe die Texte auch gelesen, habe in manche "Musikempfehlung" reingehört und den Kopf geschüttelt. Ich mag die Musik auch nicht. Manche der Aussagen in den Liedern sind mir deutlich zuwider. Ich weigere mich aber hierzu in Diskussion zu treten, da ich das als Aufwertung betrachten würde. Was ich aber aus dem Zitieren von untertage aus diesen Liedern bisher herausgelesen habe, ist die Stimmung, in der er sich gerade befindet, wie stark die Nachwirkungen der letzten Nacht sind. Einen Versuch, andere auf Linie der Texter der Lieder zu bringen, kann ich da trotzdem nicht herauslesen.
Ich finde es schon bescheuert, wenn Leute bei "Hells bells" von AC/DC mitgrölen, ohne sich darüber Gedanken zu machen. Das ist meines Erachtens auch daneben. Bitte betrachte mich an der Stelle als unkritisch.
Ich hab mir auch schon eine auf die Nase geben lassen, als ich gegen rechte Sprüche einem in der Strassenbahn beigestanden bin. Das erscheint mir wichtig.

Nettmann
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #58
AW: Ein Lied

Also ich frage mich schon, warum der shitstorm sich über mich entlädt? Da hat jemand mindestens eine band hier reingebracht, die indiziert ist, wisst Ihr was das bedeutet? Ne nicht oder? Da wird dann rumlamentiert, nö, der doch nicht, Dich kennen wir nicht, also blöd. Aber wir kennen ihn ja persönlich.
 
Beiträge
39
Likes
0
  • #59
AW: Ein Lied

Also Heike, diese These ist nicht zu´steil. Ich könnte auch die These aufestellen, daß Du Dich nie, aber auch gar nie, aus der Reserve locken lassen würdest. Stimmst Du zu?