Beiträge
2.731
Likes
4.281
  • #10.051
 
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.052
 
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.053
 
Beiträge
2.417
Likes
2.076
  • #10.054
 
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.055
 
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.056
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.057
Endlich habe ich die Lösung für (fast) die Problematik des Kennenlernens und Zusammenbleibens (ich hätte es auch gut im aktuellen Thread "Männergeschichten") posten können 😂:
 
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.058
  • Like
Reactions: Femail-Me
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.060
 
  • Like
Reactions: Femail-Me
Beiträge
12.027
Likes
12.325
  • #10.061
Und noch einmal in diesem Jahr.

 
  • Like
Reactions: Femail-Me and IMHO
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.062
ich hab gestern im ORF III kurz "Penissimo" gesehen, der zu groß gewordene Hype eines Körperteils war das dominante Thema
Es gibt nicht wirklich einen "Hype" darum, oder? :oops: Der wurde "uns Männern" doch schon gleich zu Beginn des Feminismus "ausgetrieben". Zum Teil muss man sich als Mann ja schämen, ein solches Organ überhaupt zu besitzen - und nicht immer Kontrolle darüber zu haben, zumal der Penis ja mittlerweile offensichtlich erheblich mehr Unglück über die Frauen bringt - von Spaß oder Freude mal ganz zu schweigen.

Bei Vergewaltigungen ist er oft "Tatwerkzeug", es wurden schon Kriege wegen des Begehrens einer Frau geführt. Männer sind häufig nicht mehr "zurechnungsfähig", wenn das Teil mal aktiv ist (der Frau wird Zuneigung signalisiert, der Mann ist jedoch lediglich auf Triebabfuhr aus).

Und wenn es mal nicht klappt mit dem Sex, ist "er" "der Schuldige, der seinen Dienst schlicht verweigert".

Das Pendant der Frauen dagegen steht für Fruchtbarkeit, Lust, Freude, Erfüllung - für die Krönung der Schöpfung der Frau, die es zu "erobern" gilt. Gibt sich eine Frau einem Mann hin, macht sie ihm "das größte Geschenk".
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.063
Die ja mittlerweile auf allen Ebenen und mit aller Macht versucht wird, zu tilgen, zu annulieren, zu egalisieren.

Wenn man das Konstrukt weiterspinnt, gäbe es nur noch "Neutra, die je nach Situation/Tagesform in die Rolle schlüpfen, die gerade genehm ist. Macht den Umgang miteinander nicht gerade leichter.

Die Entwicklung in eine bestimmte Richtung ist dabei nicht das Tragische, sondern, meinem Empfinden nach, die fehlende konsequente Stringenz, die Beliebigkeit, mit der bestimmte Prozesse auch wieder umgekehrt bzw. zurückgedacht werden.
 
Beiträge
12.027
Likes
12.325
  • #10.064
Die Entwicklung in eine bestimmte Richtung ist dabei nicht das Tragische, sondern, meinem Empfinden nach, die fehlende konsequente Stringenz, die Beliebigkeit, mit der bestimmte Prozesse auch wieder umgekehrt bzw. zurückgedacht werden.
Ich hoffe wirklich, dein Empfinden findet außerhalb des Forums, nicht all zu viel Bestätigung. 🌻
Ansonsten brauchst du vielleicht all zu klare Vorgaben ?!

Theorie und gelebte Praxis...........;)
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.066
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.067
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.068
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.069
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.070
 
Beiträge
13.498
Likes
11.523
  • #10.071
Corona lässt grüßen:
 
Beiträge
12.027
Likes
12.325
  • #10.074
 
Beiträge
8.677
Likes
7.246
  • #10.075
 
Beiträge
8.677
Likes
7.246
  • #10.076
TELSTAR war ein amerikanischer Telekommunikationssatellit, der 1962 ins All geschossen wudre. Es war ein riesiger Propagandaerfolg und Name des erfolgreichen Schlagers
 
Beiträge
8.677
Likes
7.246
  • #10.077
Auch im Nachkriegsdeutschland setzte man sich mit der amerikanischen Geschichte auseinander.
 
Beiträge
8.677
Likes
7.246
  • #10.078
Inzwischen ist sicher, sie hatte nicht nur ein Verhältnis mit Präsident Kennedy, sondern auch mit seinem Bruder.
Anscheinend wurde sie in "höheren Kreisen" durch gereicht, bis sie sich umbrachte.
 
Beiträge
15.808
Likes
7.969
  • #10.079





 
Beiträge
2.417
Likes
2.076
  • #10.080
 
  • Like
Reactions: IMHO