Beiträge
15
Likes
0
  • #16
Mann und Frau

Hier zeigt sich einfach einer der relativ allgemeinen Unterschiede zwischen Männern und Frauen:
Männer sind meist direkt und brauchen es direkt - sie können und wollen nicht nicht mit Ungesagtem und zwischen den Zeilen stehenden.
Frauen sind meist indirekter und kommunizieren mit anderen Codes.
Mit einer Abfuhr komme ich klar, ignoriert zu werden finde ich jedoch kränkend.
 
Beiträge
192
Likes
1
  • #17
Dann bin ich auch ein Mann! Ignoranz finde ich schlimm. Lieber klare Aussagen.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #18
@Aidin
„Frauen sind meist indirekter und kommunizieren mit anderen Codes.“
Du sprichst mir aus dem Herzen, auch wenn du das ganz sicher nicht beabsichtigst. Für mich sind diese subtilen Codes so eindeutig, dass ich immer davon ausgehe, so auch verstanden zu werden.
@ Betty
Am liebsten würde ich mich mit der Erklärung von Aidin aus der Affäre ziehen. Tue ich aber nicht. Grundsätzlich hielt ich die sanfte Variante für weniger verletzend. Aber vielleicht gewinne ich ja noch an Biss.
 
Beiträge
192
Likes
1
  • #19
@Sarah: Sag ihm, daß Du denkst ihr paßt nicht zusammen und drücke den Löschbutton. Er wird es überleben.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #20
@ Leonie

Ja, ich weiß. Aber es gibt hier auch Männer, die einfach "nur" sympathisch sind, selbst noch nach 2 Treffen. Und dann finde ich dieses Schwarz/Weiß - Ganz oder gar nicht Liebe oder Lösche so unreal. Weil es ist irgendetwas dazwischen und dafür gibt es keinen Button.
 
Beiträge
192
Likes
1
  • #21
Dann sag ihm das, daß Du ihn als Mensch toll findest aber einen anderen als Partner möchtest und biete ihm Deine Freundschaft an.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #22
@Leonie
Danke. Klarer lässt sich das nicht sagen.
 
Beiträge
166
Likes
13
  • #23
Also als (ein) Mann empfinde ich das Ignorieren/beabsichtigte Nicht-Mehr-Antworten auf einen bislang fortgeführten Austausch/ggf. auch Date weder angebracht noch besonders erhellend.

Gehen wir mal von der Sicht eines ernsthaft Interessierten aus, der - vielleicht sogar nach einem Date - weiterhin versucht, den Kontakt aufrecht zu halten (außerhalb von PS). Er bekommt aber keinerlei Antwort (Zeitraum sei mal mehrere Tage bis 2/3 Wochen). Er sieht ja nur, dass keine Antwort kommt - nicht mehr und nicht weniger. Was die Ursache des Schweigens auf der anderen Seite ist, kann er nicht wirklich sicher WISSEN. Und wir WISSEN, dass Schweigen durchaus mehrere Ursachen haben kann - es muss nicht unbedingt Desinteresse sein. Und wie soll hier nun sicher entschieden werden, ob Mann nun die Annäherungsversuche endgültig einstellt oder nicht - wie lange soll er es denn noch versuchen? Er hat ein wirklich ernsthaftes Interesse und hat nicht den blassesten Schimmer, was auf der anderen Seite vor sicht geht. Das müssen doch auch die Damen hier verstehen.

So, und wenn manche Damen jetzt behaupten, dass konsequentes/mehrfaches Ignorieren der "sanftere Tod" sei, verstehe ich das weder aus Sicht der Fairness, der Klarheit noch des Anstandes. Ich wiederhole mich: Jemanden, der ernsthaftes Interesse an einem zeigt (dafür darf man durchaus dankbar sein), kann ich doch nicht am langen Arm verhungern lassen. Und wenn ich einen vorherigen Beitrag wiedergeben darf: Wenn selbst in dieser anonymen Virtualität kein zweifelsfreier Korb möglich ist, wie sieht denn dann erst die Kommunikation in der Realität aus, in der man sich gegenseitig (hoffentlich) in die Augen sieht?

Um es kurz zu machen - aus meiner Sicht ist ein schneller Tod der einzig sanfte Tod. Beide Seiten wissen dann ZWEIFELSFREI, was Sache ist. Und - was das Nerven anhaltender unerwünschter Kontaktversuche angeht - die dürften sich einstellen, sobald der Interessierte WEISS, das er auf Granit beißt. Es ist doch so einfach! GEWISSHEIT schafft SICHERHEIT.

Man kann hier auch nur noch betonen, dass in solchen Situationen durchaus starke (positive) Gefühle im Spiel sind - und mit diesen sollte nicht gespielt werden. Hierzu rate ich nur: versetzt euch mal eine einzige Minute in die Lage des anderen...

Und zum Schluss möchte ich behaupten, dass Frauen ebenso wenig angeschwiegen werden möchten wie Männer. Außerdem ist keinem der beiden damit geholfen, sich gegenseitig anzuschweigen - aus welchen Gründen auch immer. Manchmal ist es doch nur, dass der eine auf den anderen wartet. Und wenn sich keiner von den beiden rührt, wird das nichts.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #24
@ Maddib: Wie wahr, wie wahr...

Ich hatte auch angenommen, es wäre schmerzfreier für den Gegenüber die Ablehnung nicht wie einen Faustschlag ins Gesicht zu bekommen und habe daher lange Zeit auf den x-Button verzichtet.

Nun bin ich selber in der Lage, dass meine SMS nicht beantwortet werden (vielleicht nicht angekommen?!?), meine Anrufe auf die Mailbox gehen (kein Empfang?!?) oder ins Leere klingeln (Telefon vielleicht verloren?!?).

Im Endeffekt ist es aber doch so, will Mann was von der Frau und/oder umgekehrt, dann meldet man sich. Meldet er sich nicht, so will er sich nicht melden. Habe heute den x-Button gedrückt - bei Mr. Ich-stell-mich-tot. Willkommen im 21. Jahrhundert.

Harre erwartungsvoll der Rückschläge und Niederlagen die mich hier noch erwarten ;-)
 
Beiträge
115
Likes
0
  • #25
Liebe Sophie,

diese Erfahrung von dir kann ich nur zu gut teilen. Ich glaube fest daran, dass ein Mann, der sich 2 bis 3 Tage nach einem Treffen, nach einem Telefonat oder anderer Kontaktaufnahme nicht meldet, definitiv kein Interesse hat. Männer reißen sich die Beine aus, wenn sie wirklich interessiert sind, sie bombardieren dich mit SMS, Mails, Anrufen, sie machen Komplimente und teilen dir mit, wie sehr sie sich auf das (Wieder)Sehen freuen.

Frauen denken oft, dass nur sie so gestrickt sind, nein, Männer sind es erst recht und keine Regung = kein Interesse. Weitere Möglichkeiten der Nichtregung:

- Warmhalten und noch andere abklappern.
- Sich rar machen wollen, weil das ein Spielchen wird (Taktik) und ER denkt, er macht sich damit interessant.

Kein Mann und keine Frau würden noch weitersuchen und sich nicht melden, wenn es gefunkt hat. Das ist genau der Punkt. Sich aber einzugestehen, dass er sich nicht mehr meldet, weil da wohl doch nichts war, ist schwierig. Andererseits sollten wir es uns wert sein, dass wir genau so einen Mann nicht brauchen. Oder?
 
Beiträge
192
Likes
1
  • #26
ich habe heute einen meiner vermeintlich Toten angerufen. Er meldete sich mit Namen.
Also ein Untoter.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #27
Ganz klare Regel ohne Ausnahme: Ich sage immer explizit ab. Und zwar in einer ganz normalen Nachricht, nicht mit diesem "Tschüß"-Button.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #28
P.S. oder - wenn es schon weiter ist - per Telefon.
 
Beiträge
192
Likes
1
  • #29
es ist verletzend wenn ein Mensch, in den man viel Zeit investiert hat, dessen seelischer Mülleimer man gespielt hat, untertaucht. Es entwertet was vorher gewesen ist.
 
Beiträge
115
Likes
0
  • #30
Ja, aber er entwertet nur deine Werte, ihm war es nichts wert.
Das ist der Unterschied, der zur schmerzhaften Erkenntnis führt.