G

Gast

  • #31
Und Du, fafner, verstehst überhaupt nichts von Romantik.
 
F

fleurdelis

  • #33
Zitat von stern9:
...Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht davon ausgehe, dass mich ein Mann in meiner Altersklasse optisch in irgendeiner Weise vom Hocker hauen könnte.

..... das hat hier mal jemand auf die Spitze getrieben, und von einer in diesem Falle nötigen "Pflegedienstausbildung" gesprochen, komisch das mir das dazu einfällt ....
 
  • Like
Reactions: billig
G

Gast

  • #35
Zitat von stern9:
Oh Eure Majestät..welche Ehre!

Ich weiß, es klingt liderlich oberflächlich, aber ich hänge in extremster Weise an meinen obersten Körperteilen..könnte niemals ohne sie sein..bitte habt Verständnis, dass meine Wenigkeit Euch dadurch nie zur Befriedigung gereichen könnte...Zudem sollte ein König nicht downdaten..!

Meine junge, wilde Decapitationsphase habe ich fast seit 500 Jahren hinter mir, und wenn ich mich selbst öfter mal decapitiert hätte, hätte ich heute weniger Probleme mit der Artillerieverkalkung.
 
G

Gast

  • #36
Zitat von HenryVIII:
Meine junge, wilde Decapitationsphase habe ich fast seit 500 Jahren hinter mir, und wenn ich mich selbst öfter mal decapitiert hätte, hätte ich heute weniger Probleme mit der Artillerieverkalkung.


Das klingt ja alles sehr verlockend...trotzdem, habt untertänigsten Dank...:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
23
Likes
0
  • #38
Zitat von Happy!:
Ich gebe dir einen Rat:
nur so lange schriftlich kommunizieren, bis beiderseitiges Interesse für Telefonieren da ist. Wenn das nicht nach einigen Nachrichten hin und her der Fall ist: vergiss sie!
Wenn das Telefonat angenehm und lustig ist: nach längstens zwei Stunden mal ein Date vorschlagen. Wenn sie kein Interesse an einem Date hat: vergiss sie!
Beim ersten Date beginnt erst das Kennen lernen. Alles davor waren nur gefilterte, partielle Eindrücke.

Zwei Monate WhatsApp ist kein Kennen lernen, sondern Verschwendung von Zeit, Aufmerksamkeit und unsinnige Vorstellungenen aufbauen (Kopfkino), die mit der Realität nur in seltenen Ausnahmefällen übereinstimmen.

Die Dame hat kein Herz aus Stein. Die sucht als Partner halt einen ernst zu nehmenden Mann, der nicht nicht zwei Monate braucht, um nach einem Date zu fragen. Und den hat sie wahrscheinlich gefunden.


gebe dir recht. zwei monate whatsapp ist viel. Muss aber noch sagen dass ich einen unfall auskurieren musste (Gebrochenes Bein) und es schon schwierig war das haus zu verlassen! darum ging es so lange bis zum date.
 
G

Gast

  • #39
Zitat von moritz:
Nein das kann ich mir nicht vorstellen, denn ihre letzt Beziehung ist vier Jahre her!

Sagte sie!!!
Zwischen Vorstellung und Realität liegen oft Welten. Die Vorstellung von einem Menschen die man im Kopf hat und der realen Persönlichkeit kann diametral verschieden sein, insbesondere wenn man die Person unbediingt positiv sehen will.
Davor sind nicht mal alte erfahrene Könige gefeit (seufz).

Es irrt der Mensch, solang er strebt!
Goethe oder Beethoven oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #40
Zitat von stern9:
Ich bin nicht auf der Suche, aber wenn ich es war oder wäre, dann ließe ich mir alle Zeit der Welt, denn es soll möglichst etwas für den Rest meines Lebens sein..
Ich will keinen Kerl von der Stange, sondern einen, der ganz filigran passt. Und das ist Romantik.

Dann müsstest Du einen Mann finden, der sich auch alle Zeit der Welt ließe. Ob es dann wirklich filigran passt, wird erst das persönliche Treffen ergeben. Wenn Du Dir im Vorfeld nach x Mails und x Telefonaten ein "Bild" gemacht hast, welches der Realität nicht stand hält, weil einfach die "Chemie" nicht stimmt, hast Du viel Zeit (und Hoffnung) umsonst investiert.

Wenn Du dies dann ein paar Mal gemacht hast, wirst Du ggf. darüber nachdenken, ob viele Mails und Telefonate vor einem Treffen zielführend sind. Schließlich wird es bei der "Vorabkommunikation" doch oft persönlich. Und wenn es dann beim Treffen nicht funkt, wünschte man sich u. U., man hätte dem Date so viel über sich nicht verraten.... Wenn man sich schneller trifft (nach 2-3 Mails/1-2Telefonaten) und es funkt nicht, dann bleibt der Smalltalk und das schnelle Beenden des Treffs - ohne zuviel von sich selbst preisgegeben zu haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #41
Zitat von lisalustig:
Dann müsstest Du einen Mann finden, der sich auch alle Zeit der Welt ließe. Ob es dann wirklich filigran passt, wird erst das persönliche Treffen ergeben. Wenn Du Dir im Vorfeld nach x Mails und x Telefonaten ein "Bild" gemacht hast, welches der Realität nicht stand hält, weil einfach die "Chemie" nicht stimmt, hast Du viel Zeit (und Hoffnung) umsonst investiert.

Wenn Du dies dann ein paar Mal gemacht hast, wirst Du ggf. darüber nachdenken, ob viele Mails und Telefonate vor einem Treffen zielführend sind. Schließlich wird es bei der "Vorabkommunikation" doch oft persönlich. Und wenn es dann beim Treffen nicht funkt, wünschte man sich u. U., man hätte dem Date so viel über sich nicht verraten.... Wenn man sich schneller trifft (nach 2-3 Mails/1-2Telefonaten) und es funkt nicht, dann bleibt der Smalltalk und das schnelle Beenden des Treffs - ohne zuviel von sich selbst preisgegeben zu haben.


Ich höre schon am Telefon sehr viel...Ich bin jetzt nicht so die Datingqueen...das interessiert mich auch nicht. Ich bin froh, wenn ich anders selektieren kann, als eine endlose Reihe unangenehmer Dates zu haben. Online habe ich bisher nur meinen Ex kennengelernt. Er war das vierte Date. Alles andere war nur per Mail..da sortiere ich schon aus, dann per Telefon. Einer der drei anderen ist ein guter Freund geworden, dafür bin ich dankbar.
Vielleicht geht das bei manchen schneller und bei manchen dauert es eben länger. Falls es für mich noch ein nächstes Mal geben wird, werde ich mir beim Date länger Zeit lassen..da habe ich mich das letzte Mal -zu meinem Schaden- zu sehr treiben lassen. Resutat war die kürzeste Beziehung meines Lebens..muss nicht nochmal sein, sowas finde ich zum Abgewöhnen..
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #42
@stern9
Ja klar, hört man am Telefon schon viel heraus - aber trotzdem kann es beim Treffen zur großen Enttäuschung kommen. Gerade, wenn vorher lange schriftlicher und mündlicher Kontakt bestand. Aber, das wirst Du erst beurteilen können, wenn Du aktiv online suchst. Und wichtig wäre auch die Unterscheidung zwischen unangenehmen Dates und Dates, bei denen es einfach nicht gefunkt hat. Die unangenehmen wirst Du vorher zum Großteil über Mails und Telefonate aussortieren können. Ob es funkt oder nicht, wirst Du über diese Schiene nicht herausbekommen. Jeder hat so seine Geschwindigkeit. Wenn sich Schnell-Treffer und Langsam-Viel-Mailer/Telefonierer online begegnen, wird nichts bei rauskommen.....
 
Beiträge
76
Likes
1
  • #43
Mein Ratschlag. Lasse dich das nächste mal nicht auf sowas ein... Nach mehreren Monaten das erste Date und fast alles nur über Whatsapp. Sorry, aber die war einfach nur Geil nach Aufmerksamkeit. Weniger chatten, mehr reden und zwar persönlich mit Augenkontakt. Bei wiederholter Ausrede Kontakt abbrechen und löschen. Du tust dir damit sonst keinen gefallen. Trotzdem mein Beileid und das du schnell drüber hinweg kommst.
 
G

Gast

  • #44
@lisalustig

Ich fand eben die zwei Dates, die ich optisch dann schließlich überhaupt nicht mochte unangenehm. Ich mag es nicht, jemanden erst treffen zu müssen um dann auf irgendeinem Weg klar machen zu müssen, dass ich mit demjenigen keinen weiteren Kontakt haben möchte. Dabei war es sogar deswegen gewesen, weil sie beide uralte Fotos geschickt hatten. Ich hätte also nicht einmal rücksichtsvoll sein müssen..trotzdem..ist eben nicht meine Art. Meinen Ex hätte ich kein zweites Mal getroffen, wenn ich nicht vorher schon sehr viele Gemeinsamkeiten festgestellt hätte, die ich sehr interessant fand (und er auch). Aber ich habe mich eben dann in der realen Welt zu sehr von ihm drängen lassen, wie ich schon sagte (ihm hat das auch so noch viel zulange gedauert). Mit etwas mehr Zeit hätte ich sicher auch schon einen seiner Ausbrüche erlebt und das wär es dann gewesen. So erlebte ich das erst, als ich schon eine Beziehung mit ihm hatte und dann gelten für mich andere Maßstäbe. Da habe ich einfach ganz am Anfang einen Fehler gemacht. den werde ich nicht wiederholen.

Diese Schnelltreffer sind ziemlich sicher nicht mein Typ, also ist das schon ganz passend, wenn mit denen nie etwas werden sollte. Ein Mann, der sich einbildet, er würde durch sein Äußeres den großen Eindruck machen, macht ihn bei mir ganz sicher nicht. Ich bin da vielleicht nicht Mainstream, aber das ist genau das, was ich will. Die Schnelltreffer werden sich eben auch nur mit bestimmten Frauen zusammen finden können..das wird dann sicher auch passen, aber alle Frauen erreichen sie so eben nicht.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #45
@stern9

Von vornherein schon solche Ausschlusskriterien festzulegen (erst lange schreiben und mailen) bringt Dich vielleicht um Chancen. Warum bist Du da nicht offener? Lass es doch einfach auf Dich zukommen und entscheide aus dem Gefühl.

Was tust Du, wenn er Dich im ersten (sehr netten) Telefonat um ein Treffen bittet? Sagst Du ihm dann, Du müsstest mit ihm erst noch xx Telefonate führen und xx Mails schreiben? Und wäre er dann nicht vor den Kopf gestoßen und würde sich sagen, die hat doch gar kein wirkliches Interesse an mir?

Das (alte) Bilder nicht mit der Wirklichkeit konform gehen, kann Dir auch nach langen Mails / Telefonaten passieren.

Wie Du ja schilderst, hat die Beziehung mit Deinem Ex auch nicht gehalten - trotz langer Schreiberei vorher. Den Menschen lernt man eben erst im realen Leben wirklich kennen.

Aus meiner Erfahrung läuft es mit den Kontakten, die ewig schreiben wollen und nicht zu Potte kommen, irgendwann aus - ohne ein Treffen.
 
G

Gast

  • #46
@lisa

...das müsste schon ein extrem nettes Telefonat sein....Ich weiß es nicht, was ich machen würde. Ich weiß es einfach nicht..ich würde eine Entscheidung aus dem Bauch heraus treffen und genau nachfühlen, wie es mir dabei geht..
Ich finde es wirklch furchtbar, jemandem sagen zu müssen...hab dich jetzt gesehen, geht nicht...ich habe sogar ein Problem, dann ein Gespräch zum Abschluss zu bringen und wieder zu gehen und jede Minute, die ich aushalten muss ist eine zu lange. Ich weiß, dass andere das lockerer sehen. Ich lasse mich auch zu leicht "überreden"...auch das ist schlecht. Ein Treffen war auf einem Weihnachtsmarkt...ich hab ihn gesehen, begrüßt und bin gleich losgelaufen, um zwei Glühweine zu holen und die Zeit in der Warteschlange dachte ich, wie ich höflich hier wieder raus komme. Die Becher wurden und wurden nicht leer und er fand das Ganze auch noch toll und hat eine zweite Runde geholt. Ich fand es unerträglich und wäre am liebsten im Boden versunken. Irgendwann hatte er es dann kapiert und ich durfte mich verabschieden...Ich empfinde sowas als Stress pur. Auf die Distanz kann ich besser das machen, was ich selbst wirklich will.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #47
@Stern9

Baugefühl ist nicht das Schlechteste ;-)

Die (Vor-)Entscheidung fällt in den ersten Sekunden des Sehens - da hat das Date noch gar nicht angefangen. Nur selten wird sich diese ändern.

Das sprichwörtliche dicke Fell und "nein" sagen üben, kann helfen. Sonst hältst Du das Daten schwer aus. Das es nicht passt, ist leider wahrscheinlicher als umgekehrt (unabhängig der vorab-Mails/Telefonate). Nach einem Date (wo es nicht gepasst hat) brauche ich auch mindestens 1 Woche Abstand zum nächsten. Sonst wäre es mir auch zu stressig.
 
G

Gast

  • #48
Zitat von stern9:
Ich finde es wirklch furchtbar, jemandem sagen zu müssen...hab dich jetzt gesehen, geht nicht...ich habe sogar ein Problem, dann ein Gespräch zum Abschluss zu bringen und wieder zu gehen und jede Minute, die ich aushalten muss ist eine zu lange. Ich weiß, dass andere das lockerer sehen. Ich lasse mich auch zu leicht "überreden"...auch das ist schlecht. Ein Treffen war auf einem Weihnachtsmarkt...ich hab ihn gesehen, begrüßt und bin gleich losgelaufen, um zwei Glühweine zu holen und die Zeit in der Warteschlange dachte ich, wie ich höflich hier wieder raus komme. Die Becher wurden und wurden nicht leer und er fand das Ganze auch noch toll und hat eine zweite Runde geholt. Ich fand es unerträglich und wäre am liebsten im Boden versunken. Irgendwann hatte er es dann kapiert und ich durfte mich verabschieden...Ich empfinde sowas als Stress pur. Auf die Distanz kann ich besser das machen, was ich selbst wirklich will.
Ich hatte mal ein Date, es war aber ein Blind Date. Mir wurde nach 5 Minuten gesagt, sehr freundlich, aber unmißverständlich, daß der Funke nicht überspringen wird. Mein Kafffee wurde bezahlt und er ging dann auch sofort. Das war bitter. Aber dann auch schnell vergessen.
Man kann es auch so machen, falls dir sowas nochmal passiert, den Abend als das nehmen, was er ist. Etwas plaudern, Glühwein trinken und sich nach einer Stunde freundlich verabschieden. Man kann es auch während des Gespräches sagen, daß es wohl kein neues Treffen geben wird. Am besten dann sagen, der Funke springt nicht über.
 
G

Gast

  • #51
Zitat von lisalustig:
Letztendlich ist es aber nicht das Schlechteste. Schlimmer ist es, mit jemanden z. B. im Restaurant zu sitzen und sich nichts zu sagen zu haben und das peinliche Schweigen irgendwie zuzutexten....


stimmt...ich bin auch für Spaziergänge, da hat man was zu tun:
 
G

Gast

  • #53
Zitat von lisalustig:
Letztendlich ist es aber nicht das Schlechteste. Schlimmer ist es, mit jemanden z. B. im Restaurant zu sitzen und sich nichts zu sagen zu haben und das peinliche Schweigen irgendwie zuzutexten....
Dann ist das aber etwas beidseitiges. Man hat sich halt nichts zu sagen, "Schuld" daran ist niemand, beide sind in derselben Situation.
Wenn du aber völlig überrumpelt wirst, Tschüß, ich bin dann mal schnell weg, wenn es nicht "zielführend" ist, du sitzt wie ein begossener Pudel da und überlegst, was die Bedienung wohl gerade denkt....
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #57
Zitat von FAZ:
Dann ist das aber etwas beidseitiges. Man hat sich halt nichts zu sagen, "Schuld" daran ist niemand, beide sind in derselben Situation.
Wenn du aber völlig überrumpelt wirst, Tschüß, ich bin dann mal schnell weg, wenn es nicht "zielführend" ist, du sitzt wie ein begossener Pudel da und überlegst, was die Bedienung wohl gerade denkt....

Es kann auch anfangs einseitig sein, wenn nur (erstmal) einer merkt der andere ist es eben nicht - und dann nicht in Willens oder in der Lage ist, dies mit Smalltalk zu überspielen. Hatte ich schon - das war echt mega anstrengend (wir waren beim Italiener essen). Er sagte und fragte gar nichts.

Auf dem Weihnachtsmarkt oder bei einem Spaziergang ist eine schnelle Beendigung des Treffens natürlich einfacher, als wenn Du im Restaurant bist und aufs Essen wartest.....
 
G

Gast

  • #59
Zitat von lisalustig:
Es kann auch anfangs einseitig sein, wenn nur (erstmal) einer merkt der andere ist es eben nicht - und dann nicht in Willens oder in der Lage ist, dies mit Smalltalk zu überspielen. Hatte ich schon - das war echt mega anstrengend (wir waren beim Italiener essen). Er sagte und fragte gar nichts.

Auf dem Weihnachtsmarkt oder bei einem Spaziergang ist eine schnelle Beendigung des Treffens natürlich einfacher, als wenn Du im Restaurant bist und aufs Essen wartest.....
Ich hatte das ganz selten, daß jemand sich gleich zum Essen treffen wollte. Wenn, dann "kannte" man sich schon über Telefon und war sich sicher, man hat sich auch genug zu sagen.
Ansonsten kenne ich es nur, man trifft sich irgendwo auf ein Getränk, wenn man sich versteht, bestellt man dann vielleicht etwas zu essen oder geht woanders hin.