Beiträge
4.202
Likes
12
  • #47
AW: Ein Gedicht

ich kann weder reimen, komponieren, malen, tanzen oder singen und finde daher deine dichtkunst grandios! :)
 
Beiträge
4.202
Likes
12
  • #51
AW: Ein Gedicht

du hast humor und charme. ist das etwa nichts? ich kenne so viele frauen die nichts von beidem haben.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #53
AW: Ein Gedicht

Das war jetzt parallel geschrieben. Cool, wenn keiner sonst da ist und man so durch die Themen hüpft, im Zwiegespräch. Vielleicht sollten wir noch eine Abteilung aufmachen "Nachschwärmer unter sich"...
 
Beiträge
4.202
Likes
12
  • #54
AW: Ein Gedicht

würde ich gerne aber der wecker bimmelt gnadenlos in der früh. es ist für mich immer das schlimmste erlebnis des tages.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #55
AW: Ein Gedicht

War jetzt auch kein konkretes Ansinnen... Dann mal ab in die Kiste ! War mir mal wieder ein Vergnügen !
 
Beiträge
35
Likes
0
  • #56
AW: Ein Gedicht

Freitag und Heike schreiben sich tagein tagaus
doch weiter kommen sie nicht darüber hinaus

Ich weiß nicht, ob das glücklich macht
wenn es mit Daten so einfach kracht

Es geht so hin und auch so her
vielleicht kommt ja doch noch mehr

Die Tage werden immer kürzer
die Nächte dafür umso düster
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #57
AW: Ein Gedicht

Zitat von Margret:
Freitag und Heike schreiben sich tagein tagaus
doch weiter kommen sie nicht darüber hinaus
Na, zuviel der Ehre. :) Prosaisches Faktum ist, wie eigentlich jedem Interessiertem aufgefallen sein müßte, daß ich schon seit Monaten nicht mehr auf das Gerumpelstielze unseres Giftzwergs in Ärmelschonern reagiere. Es stimmt, daß ich ihn in Vorzeiten mal zum Weinen gebracht habe, ja, und ja, offenbar geht ihm das nahe. Mag man mir als Jugendsünde verzeihen. Aber seitdem beachte ich ihn ja nicht mehr. Daß ihm das noch weher tut, mag sein. Aber damit, daß ich mich weniger für ihn interessiere als er für mich, muß er irgendwie klarkommen. So ist das halt mit dem unerwiderten Interesse. Nur gibts hier im Forum eben keinen Verabschiedungsbutton.
 
Beiträge
4.202
Likes
12
  • #58
AW: Ein Gedicht

Zitat von Heike:
Na, zuviel der Ehre. :) Prosaisches Faktum ist, wie eigentlich jedem Interessiertem aufgefallen sein müßte, daß ich schon seit Monaten nicht mehr auf das Gerumpelstielze unseres Giftzwergs in Ärmelschonern reagiere. Es stimmt, daß ich ihn in Vorzeiten mal zum Weinen gebracht habe, ja, und ja, offenbar geht ihm das nahe. Mag man mir als Jugendsünde verzeihen. Aber seitdem beachte ich ihn ja nicht mehr. Daß ihm das noch weher tut, mag sein. Aber damit, daß ich mich weniger für ihn interessiere als er für mich, muß er irgendwie klarkommen. So ist das halt mit dem unerwiderten Interesse. Nur gibts hier im Forum eben keinen Verabschiedungsbutton.
ich trage bevorzugt manschettenknöpfe. weder ärmelschoner noch leckbare stiefel :)
ich weiß zra nicht wann ich wegen dir geweint haben soll aber wenns dich glücklich macht das zu glauben, gönne ich dir den spaß. :)
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #59
AW: Ein Gedicht

@Heike & @Freitag Bitte wir sind hier im Thread "Gedicht" also, wenn schon nicht "in Versen", dann zumindest "in Prosa" bleiben ;-)
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #60
AW: Ein Gedicht

Fetisch, Lügen, kranke Triebe
Rechts und links verteilt man Hiebe
Lächelt doch mal in die Runde
Denn es geht doch hier im Grunde
auch ein BISSCHEN um die Liebe.....

:))