Beiträge
259
Likes
5
  • #1

Duschen danach

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier. Mich würde interessieren, wie ihr das so haltet mit der Sauberkeit in einer Beziehung.
Mein Freund duscht immer nur abends, weil er meint er ist erst nach der Arbeit schmutzig. Morgens duscht er nie.
Ich bin so eine Mprgen duscherin, es ist für mich nicht denkbar, den Tag ohne Dusche zu verbringen. Man schwitzt ja auch nachts.
Also, mir kann es an sich egal sein, wie er arbeiten geht. Da sehe ich ihn ja nicht und muß ich ihn nicht riechen.
Aber auch an freien Tagen hat es sich bei ihm so eingebürgert, daß erst abends geduscht wird. Wenn wir dann tagsüber etwas unternehmen und hatten in der Nacht vorher Sex, finde ich das unangenehm und auch müffelnd. Er sagt er wäscht sich ja sein Genital, aber irgendwie finde ich es trotzdem nicht so gut, wenn man so unter Menschen geht.
Wie kann ich ihm das freundlich vermitteln, oder habt ihr überzeugende Argumente, die ich benutzen kann?
 
Beiträge
4.001
Likes
2.923
  • #2
Ist es aber nicht noch unangenehmer, erst nach den Sex zu duschen, wie du es nach deinen Ausführungen machst? Du hast wenigstens einen sauberen Mann im Bett, aber er?
 
Beiträge
99
Likes
5
  • #3
Zitat von Sabina:
Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier. Mich würde interessieren, wie ihr das so haltet mit der Sauberkeit in einer Beziehung.
Mein Freund duscht immer nur abends, weil er meint er ist erst nach der Arbeit schmutzig. Morgens duscht er nie.
Ich bin so eine Mprgen duscherin, es ist für mich nicht denkbar, den Tag ohne Dusche zu verbringen. Man schwitzt ja auch nachts.
Also, mir kann es an sich egal sein, wie er arbeiten geht. Da sehe ich ihn ja nicht und muß ich ihn nicht riechen.
Aber auch an freien Tagen hat es sich bei ihm so eingebürgert, daß erst abends geduscht wird. Wenn wir dann tagsüber etwas unternehmen und hatten in der Nacht vorher Sex, finde ich das unangenehm und auch müffelnd. Er sagt er wäscht sich ja sein Genital, aber irgendwie finde ich es trotzdem nicht so gut, wenn man so unter Menschen geht.
Wie kann ich ihm das freundlich vermitteln, oder habt ihr überzeugende Argumente, die ich benutzen kann?

Hast du schon einmal versucht offen und ehrlich mit ihm zu sprechen und ganz genau das zu sagen, was dir nicht passt?
Ich will nicht urteilen, da ich dich nicht kenne aber manche Frauen sind nicht in der Lage konkret das zu sagen was sie denken, sondern umschreiben es oder hoffen der Mann versteht ihre versteckten Botschaften, was oft verstanden wird. Wie gesagt, ich hab keine Ahnung ob das bei dir der Fall ist aber mir fallt bei vielen Menschen auf, dass nicht direkt und ehrlich sind.
 
Beiträge
862
Likes
464
  • #4
Zitat von Demiergos:
Hast du schon einmal versucht offen und ehrlich mit ihm zu sprechen und ganz genau das zu sagen, was dir nicht passt?
Ich will nicht urteilen, da ich dich nicht kenne aber manche Frauen sind nicht in der Lage konkret das zu sagen was sie denken, sondern umschreiben es oder hoffen der Mann versteht ihre versteckten Botschaften, was oft verstanden wird. Wie gesagt, ich hab keine Ahnung ob das bei dir der Fall ist aber mir fallt bei vielen Menschen auf, dass nicht direkt und ehrlich sind.

Das Problem habe ich auch :-(
'Wenn mir jemand am Herzenliegt, will ich ihn nicht verletzen. Aber manchmal weiß ich auch nicht wie ich etwas sagen soll, was über meine Grenze geht.
Ich habe es dann oft, dass ich die Grenzen erweitere....bis ich platze.....
sehr unglücklich.
Wie hättest Du als Mann es denn gern gesagt bekommen?
Z.B. wenn es um das Thema müffeln/duschen geht?
Das könnte vielleicht auch der TE helfen.
 
Beiträge
99
Likes
5
  • #5
Zitat von BellaDonna:
Das Problem habe ich auch :-(
'Wenn mir jemand am Herzenliegt, will ich ihn nicht verletzen. Aber manchmal weiß ich auch nicht wie ich etwas sagen soll, was über meine Grenze geht.
Ich habe es dann oft, dass ich die Grenzen erweitere....bis ich platze.....
sehr unglücklich.
Wie hättest Du als Mann es denn gern gesagt bekommen?
Z.B. wenn es um das Thema müffeln/duschen geht?
Das könnte vielleicht auch der TE helfen.

Also, ich war als Mensch immer ehrlich und direkt und musste sogar lernen, manche Sachen vorsichtiger auszudrücken, da ich ungewollt Gefühle verletzt habe. Jedoch bereue ich nicht direkt und ehrlich zu sein, denn oft stellt sich dann heraus ob jemand nur oberflächlich an einem interessiert ist oder nicht.

In diesem Fall ist es vieleicht nicht so einfach aber meiner Meinung nach ist eine Beziehung in der man nicht ehrlich miteinander sprechen kann, keine richtige Beziehung, auch wenn es um solche Themen geht.

Sei ehrlich und versuche ganz logisch zu sein. Wir Männer sind logische Wesen. Je logischer und nachvollziehbarer du ihm erklären kannst welchen Einfluß das auf dein Leben und das Leben der anderen hat, desto eher wird ers verstehen. Du kannst ja ruhig sagen, dass du seine Gefühle nicht verletzen willst aber, dass dir dieses Thema sehr wichtig ist.

Ich zum Beispiel fahr jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit und komme oft ins schwitzen. Ich arbeite mit einer Kollegin in einem kleinen Büro und ich weiß wie unangenehm das sein kann, aus dem Grund hab ich sie direkt drauf angesprochen und ihr gesagt, falls ich unangenehm riechen sollte, dass sie mir das sofort sagen soll. Um jeglich unangenehmen Situationen zu vermeiden.

Das ist doch keinTabu Thema. Sei halt einfühlsam wenn du darüber sprichst aber trotzdem direkt.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #6
Wenn mir jemanden am Herzen liegt bin ich ehrlich. Das geht auch ohne zu verletzen. Dieses Herumgeeiere finde ich nicht hilfreich.
Nur bei Menschen, die mir egal sind bin ich es nicht. Die sind mir wurscht.
Verletzend finde ich, wenn jemand sich zu mir wie zu einem kranken Pferd verhält.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #7
Zu einer habe ich mal gesagt: Du siehst aus, wie aus dem Wühltisch gehüpft, hast du eigentlich keinen eigenen Stil? Traumatisiert war sie danach und paralisiert auch. Nach drei Tagen hat sie mich gefragt, ob ich mal mit ihr Einkaufen gehen will. "Yeah Baby, cause I love you" habe ich gesagt. Das wollte sie hören.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
464
Likes
275
  • #8
Hallo Sabina

Lass besser die Argumente weg und sag einfach, dass es Dir ein Anliegen wäre, dass er sich an den Wochenden morgens duscht. Es ist keine grosse Sache und es gibt auch keinen Grund eine daraus zu machen.
 
Beiträge
219
Likes
22
  • #9
Du kannst ihn doch nach einer heißen Nacht sicherlich auch am nächsten Morgen dazu verführen, mit ihm gemeinsam in die Dusche zu steigen?

Dem Duschfanatismus mancher Leute kann ich übrigens nichts abgewinnen. Wenn man Abends duscht und Morgens schon wieder so starken Körpergeruch hat, der auf mehrere Meter wahrnehmbar ist, dann hat man ein Problem mit Bakterien auf der Haut. Dafür gibt es sowohl medizinische als auch in der Naturheilkunde Produkte, die gut wirken.
 
Beiträge
99
Likes
5
  • #10
Und apropo... wenn sein natürlicher Geruch das Problem ist, ist wahrscheinlich seine Ernährung daran Schuld. Was isst er denn so den ganzen Tag, viel Junk Food? Eine indirekte Option wäre, ihn zu mehr Gemüse und Obst zu animieren.
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #11
er stinkt nicht. Aber ich finde es irgendwie ekelig, den ganzen Tag so rumzulaufen. Mit welchem Argument kann ich denn da kommen?
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #12
Zitat von Demiergos:
Hast du schon einmal versucht offen und ehrlich mit ihm zu sprechen und ganz genau das zu sagen, was dir nicht passt?
Ich will nicht urteilen, da ich dich nicht kenne aber manche Frauen sind nicht in der Lage konkret das zu sagen was sie denken, sondern umschreiben es oder hoffen der Mann versteht ihre versteckten Botschaften, was oft verstanden wird. Wie gesagt, ich hab keine Ahnung ob das bei dir der Fall ist aber mir fallt bei vielen Menschen auf, dass nicht direkt und ehrlich sind.

Jup, da hast du völlig recht. Aber manche Männer sind auch nicht besser, was die Verständlichkeit was sie wollen betrifft.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #13
Nach dem Duschen ist vor dem Duschen.
Schön, dass die Themen hier nicht langsam ausgehen.
Man könnte noch über die Frisur philosophieren oder ob Café au lait oder Cappuccino besser sei.
 
Beiträge
323
Likes
10
  • #15
Zitat von Victor:
Hallo Sabina
Lass besser die Argumente weg und sag einfach, dass es Dir ein Anliegen wäre, dass er sich an den Wochenden morgens duscht. Es ist keine grosse Sache und es gibt auch keinen Grund eine daraus zu machen.

So etwas müssen die beiden alleine unter sich ausmachen finde ich. Wenn er das liest, wäre es ja ...
 
Beiträge
2.710
Likes
1.072
  • #18
Zitat von lone rider:
Zu einer habe ich mal gesagt: Du siehst aus, wie aus dem Wühltisch gehüpft, hast du eigentlich keinen eigenen Stil? Traumatisiert war sie danach und paralisiert auch. Nach drei Tagen hat sie mich gefragt, ob ich mal mit ihr Einkaufen gehen will. "Yeah Baby, cause I love you" habe ich gesagt. Das wollte sie hören.

Das war vielleicht ihr eigener Stil ;-)
 
Beiträge
2.710
Likes
1.072
  • #19
Manchmal versteh ich die Problematik nicht so ganz.
Versucht man sich mal vorzustellen, wie man selber reagieren oder angesprochen werden wollen würde bei einigen Themen, ergibt sich eine Antwort von selbst.
Sicherlich ist es während des Kennenlernens schwierig "seine" Vorstellungen anzubringen oder was auch immer, aber auch da ist einem bzw. beiden mehr geholfen, wenn man die Meinung seines Gegenüber kennt....und ja, dass geht auch ohne zu verletzen.
 
Beiträge
76
Likes
0
  • #21
Zitat von Sabina:
Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier. Mich würde interessieren, wie ihr das so haltet mit der Sauberkeit in einer Beziehung.
Mein Freund duscht immer nur abends, weil er meint er ist erst nach der Arbeit schmutzig. Morgens duscht er nie.
Ich bin so eine Mprgen duscherin, es ist für mich nicht denkbar, den Tag ohne Dusche zu verbringen. Man schwitzt ja auch nachts.
Also, mir kann es an sich egal sein, wie er arbeiten geht. Da sehe ich ihn ja nicht und muß ich ihn nicht riechen.
Aber auch an freien Tagen hat es sich bei ihm so eingebürgert, daß erst abends geduscht wird. Wenn wir dann tagsüber etwas unternehmen und hatten in der Nacht vorher Sex, finde ich das unangenehm und auch müffelnd. Er sagt er wäscht sich ja sein Genital, aber irgendwie finde ich es trotzdem nicht so gut, wenn man so unter Menschen geht.
Wie kann ich ihm das freundlich vermitteln, oder habt ihr überzeugende Argumente, die ich benutzen kann?

Ihre Probleme möchten wir haben. :)
 
Beiträge
27
Likes
0
  • #22
Zitat von Sabina:
Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier. Mich würde interessieren, wie ihr das so haltet mit der Sauberkeit in einer Beziehung.
Mein Freund duscht immer nur abends, weil er meint er ist erst nach der Arbeit schmutzig. Morgens duscht er nie.
Ich bin so eine Mprgen duscherin, es ist für mich nicht denkbar, den Tag ohne Dusche zu verbringen. Man schwitzt ja auch nachts.
Also, mir kann es an sich egal sein, wie er arbeiten geht. Da sehe ich ihn ja nicht und muß ich ihn nicht riechen.
Aber auch an freien Tagen hat es sich bei ihm so eingebürgert, daß erst abends geduscht wird. Wenn wir dann tagsüber etwas unternehmen und hatten in der Nacht vorher Sex, finde ich das unangenehm und auch müffelnd. Er sagt er wäscht sich ja sein Genital, aber irgendwie finde ich es trotzdem nicht so gut, wenn man so unter Menschen geht.
Wie kann ich ihm das freundlich vermitteln, oder habt ihr überzeugende Argumente, die ich benutzen kann?


Hallo Sabina

Versuchs doch einfach mal, indem Du am Morgen ihn zu einer Dusche mit Dir verführst? :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #23
So ein "Verführen" zum gemeinsamen Duschen als Täuschungsmanöver kann auch nach hinten losgehen.

Zitat von Sabina:
er stinkt nicht. Aber ich finde es irgendwie ekelig, den ganzen Tag so rumzulaufen.
Wenn du es eklig findest, den ganzen Tag so rumzulaufen, mußt du es ja nicht tun. Aber wir wissen ja nicht, ob er es auch irgendwie eklig findet, den ganzen Tag so rumzulaufen. Vermutlich nicht.

Für die Kommunikation könnte es einen ziemlichen Unterschied ausmachen, ob du das als deinen ganz persönlichen Wunsch an ihn heranträgst, daß er dein (vielleicht sogar ungesundes) eigenes Duschverhalten übernimmt, oder ob du so im "das gehört sich so"-Modus sprichst. Wir wissen ja fast nichts von dir. Traust du dir solche Finessen der Kommunikation zu? Oder ist das Problem, daß du dich da nicht für so feinsinnig hältst?

Manchmal denke ich mir auch, ein gewisses Vertrauensverhältnis sollte Bestandteil einer Beziehung sein.
 
Beiträge
66
Likes
1
  • #24
Für mich ist es völlig normal, nach einem Arbeitstag unter die Dusche zu springen. Dann bin ich sowieso zum Kuscheln und mehr sauber.
Aus Anlaß: ich bin 60, habe noch nie mit einer Frau geschlafen die sehr stark roch.
Bis auf: nun-ja, es war so, wir wollten die Nacht miteinander verbringen-
also ich kurz unter die Dusche - Genital+Po sowieso-
sie verschwand auch im Bad-
aber bitte, sie mochte nicht mit den Lippen- ok-
bei einem ersten, kurzen Küsschen oberhalb des wucherndem Urwaldes stank es nach Po.
Kein Riechen, es roch sehr streng nach unsauberem Po.

Damit war das Thema für mich 'rum.
Entschuldigung, eigendlich sagt Mann dies über Frau nicht-
aber ich war richtig aus der Bahn.

Sauberkeit ist für mich eine Selbstverständlichkeit.
Gepflegtheit auch.
Beiderseits Geschlecht.

LG!
 
Beiträge
3.083
Likes
2.060
  • #25
Du gräbst einen längst vermoderten Faden aus, um die Welt wissen zu lassen, dass Du schon mal was Unangenehmes gerochen hast? Geh doch mal an den Schrank, ob Du da drin nicht vielleicht was vermisst.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
13.103
Likes
11.150
  • #26
Zitat von Pit Brett:
Du gräbst einen längst vermoderten Faden aus, um die Welt wissen zu lassen, dass Du schon mal was Unangenehmes gerochen hast? Geh doch mal an den Schrank, ob Du da drin nicht vielleicht was vermisst.

Hey, hey Sir Brett. Wieso so aggressiv heute? Du bist doch auch schnell auf die in der Threadübersicht fettgedruckte Thematik "gestolpert",
hast allerdings als erfahrenes Forumsmitglied schnell realisiert, dass das Thema veraltet ist.

Möglicherweise hat Herr "Bilder" das Datum überlesen - oder wollte einfach JETZT und HEUTE etwas dazu schreiben.
Was manchmal einem alten Thread wieder zu neuem Leben verhelfen kann. Ob das mit dieser Thematik nun so sein muss, lasse ich mal dahingestellt.....
 
Beiträge
66
Likes
1
  • #27
Oups! 2012. Na-gut.
trotzdem aktuell.
 
Beiträge
11
Likes
1
  • #28
Jetzt habe ich mich da eingeloggt und habe schon einige Argumente für's Abendduschen überlegt.

Aber die jetzt du bringen ist mit zu blöd. Man findet ja immer noch eins dagegen.

Warum nicht einfach ein Bisschen lockerer werden und dem Partner diesen Freiraum lassen?
Er geht ja so aus dem Haus und nicht du. Fremdschämen ist hier nicht angebracht.

Warum den Partner ändern wollen?
Er hat ja anscheinend kein generelles Problem mit Hygiene..
 
Beiträge
66
Likes
1
  • #30
:) der Rüffel passt.
Bei dem klasse Wetter schön draußen sitzen, beim Chinamann gewesen und ein Eis geschleckt- gut unterhalten, herrlich.
Lass' Dir Deine Wein' chen schmecken.
LG!