Beiträge
2.399
Likes
276
  • #16
Wurde dir das so gesagt?
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #18
Du glaubst zu wissen, obwohl es dir nicht gesagt wurde, dass sich Männer (Plural) oft in dich aufgrund eures intellektuellen Austausches verliebt hatten?
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #20
Ich kann mir gut vorstellen, dass man sich in gewisse Menschen nur intellektuell verlieben kann. So wie man sich auch in Menschen verlieben kann, die den Intellekt einer Erbse haben.
 
Beiträge
2
Likes
1
  • #21
Um wieder zum OP (Original Post / Urspr. Posting) zu kommen: Mir fällt nichts Negatives an Deinem Profil auf, allerdings sehe ich die Fotos nicht. Wie dem auch sein, gib nicht gleich auf, und zeige die Fotos und Dein Profil auch Dir vertrauten Menschen. Die kennen Dich besser und können Dir eventuell besser helfen als anonyme Forenuser wie ich :)
 
Beiträge
1.120
Likes
191
  • #23
Und wenn du einfach akzeptierst, dass dus nicht locker sehen kannst, und, dass du dich auch nicht von ihm trennen kannst? Wenn du emotional grad verwickelt bist, dann lass es doch einfach verwickelt sein. Darf das nicht?
 
Beiträge
170
Likes
57
  • #24
Zitat von billig:
Und wenn du einfach akzeptierst, dass dus nicht locker sehen kannst, und, dass du dich auch nicht von ihm trennen kannst? Wenn du emotional grad verwickelt bist, dann lass es doch einfach verwickelt sein. Darf das nicht?


Uh das finde ich interessant. Ein Gedanke den man vielleicht insgesamt zu selten hat. Unsichere und/oder emotionale Phasen auszuhalten und sie als dazugehörig zu nehmen. Lange nicht mehr so darüber nachgedacht...Vielleicht hat das auch was mit geduld haben mit einer situation zu tun,.. Dinge reifen lassen..

Natürlich gilt das nur solange man nicht wirklich sehr stark leidet. Dann hilft nur reden, nicht im Vorwurf, sondern einfach als offenes Wort glaube ich..
 
Beiträge
12.342
Likes
6.498
  • #25
Gibt es irgendjemand, der das kann? Akzeptieren, locker sehen, aushalten, dazugehörig nehmen, reifen lassen?
 
Beiträge
170
Likes
57
  • #26
Hm gute Frage, ich dachte nur gerade daran dass ich so als Teenie bis hin zu Anfang 20 irgendwie geduldiger und leidensfähiger war ;)

Ich glaube schon, dass man den Gedanken zumindest nicht ganz außer acht lassen sollte. Ich für meinen Teil bin da glaube ich schon etwas sehr schnell ungeduldig :) Zumindest eine Selbstreflektion wert.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #27
Hey,
ich kann dir sagen was hier läuft.
Du musst folgendes wissen: Eine Frau gibt einem Mann Sex für Liebe. Bei einem Mann ist es anders: er gibt Liebe für Sex. Das ist sozusagen der "Tausch". Das ist natürlich nicht alles, aber grundsätzlich stimmt das.
Der entscheidende Satz in deinem Text ist: "du fühlst dich nicht gut."
Vertraue deinem Gefühl. Es sagt dir, dass etwas nicht stimmt. Und was hier nicht stimmt ist, dass du dem Mann Sex gibst und er damit hat was er will. Er gibt dir aber keine Liebe und deswegen fühlst du dich schlecht. Es findet kein fairer Tausch statt. Er nimmt nur und gibt nicht - du fühlst dich nicht geliebt und deswegen schlecht.
Gib ihm keinen Sex mehr und schaue was passiert. Du hast keine andere Wahl. Ich weiß das ist sehr schwierig für dich, weil du abhängig bist. Aber ganz ehrlich: es ist unwahrscheinlich, dass er dir noch das gibt was du willst - nämlich Liebe.
Vertraue deinem Herzen - dem schlechten Gefühl - denn er betrügt dich weil du dich selbst betrügst.
Der Sex ist für dich wie eine Droge, aber du musst aufhören diese Droge zu nehmen, es wird nicht besser mit der Droge.
Alles Gute dir.
Jo
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #28
Ab dem Moment, an dem man etwas reifen lässt nimmt das Leiden ab.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #29
Zitat von fafner:
Gibt es irgendjemand, der das kann? Akzeptieren, locker sehen, aushalten, dazugehörig nehmen, reifen lassen?
Ich denke schon. Wenn man nicht dem Ideal der "Großen Liebe" hinterherläuft, bei der von Anfang alles klar und rosig und super ist, sondern wenn man zulässt, dass sich durchaus auch aus körperlicher Anziehung eine Partnerschaft entwickeln kann, dann wird das funktionieren.
Aus dem Ausgangspost wird mir nicht so ganz klar, wie der Status des Mannes ist. Ist die TO für ihn eine Affäre, er eventuell sogar fest gebunden, lebt er sein Singleleben aus, "sucht" er etwas festes (aber nicht mit der TO), ... ?
Aus meiner Erfahrung muss ich sagen, dass fast alle meine weiblichen Freunde mit Anfang zwanzig eine Beziehung zu einem älteren Mann (7 Jahre älter bis teilweise deutlich mehr...) hatten und was soll ich sagen... das ist immer mit großem Herzschmerz auseinander gegangen. Da war dann doch idR ein Machtgefälle in der Beziehung, ER wollte bestimmen und die Puppe an der Seite sollte spuren. Interessanterweise waren es fast immer die Männer, die diese Beziehungen beendeten, wenn die Damen nach 1 oder 2 Jahren selbstbewusster ihre Bedürfnisse einforderten, aber das Geheule war dann groß (auf Damenseite) und oft durfte ich mir dann vergleiche von neuen Freunden mit dem älteren Ex anhören. Die hingen teilweise jahrelang diesem Typen hinterher.
Insofern ist die TO da nicht allein (anscheinend).
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #30
Zitat von C3PO:
Faustregel: wenn Du die Liebe suchst, dann darfst Du nie mit Sex anfangen. Je später der Sex, desto besser für die Liebe. Und es liegt an Dir, diesen Zeitpunkt zu bestimmen! Wie man sich bettet, so liegt man.
Zitat von Jaan19:
Hey,
ich kann dir sagen was hier läuft.
Du musst folgendes wissen: Eine Frau gibt einem Mann Sex für Liebe. Bei einem Mann ist es anders: er gibt Liebe für Sex. Das ist sozusagen der "Tausch". Das ist natürlich nicht alles, aber grundsätzlich stimmt das.
Der entscheidende Satz in deinem Text ist: "du fühlst dich nicht gut."
Vertraue deinem Gefühl. Es sagt dir, dass etwas nicht stimmt. Und was hier nicht stimmt ist, dass du dem Mann Sex gibst und er damit hat was er will. Er gibt dir aber keine Liebe und deswegen fühlst du dich schlecht. Es findet kein fairer Tausch statt. Er nimmt nur und gibt nicht - du fühlst dich nicht geliebt und deswegen schlecht.
Gib ihm keinen Sex mehr und schaue was passiert. Du hast keine andere Wahl. Ich weiß das ist sehr schwierig für dich, weil du abhängig bist. Aber ganz ehrlich: es ist unwahrscheinlich, dass er dir noch das gibt was du willst - nämlich Liebe.
Vertraue deinem Herzen - dem schlechten Gefühl - denn er betrügt dich weil du dich selbst betrügst.
Der Sex ist für dich wie eine Droge, aber du musst aufhören diese Droge zu nehmen, es wird nicht besser mit der Droge.
Alles Gute dir.
Jo
Wow, sehr gute, hilfreiche und ehrliche Antworten! Und das von den Herren. Bin positiv überrascht!
Ich empfehle, das oben Zitierte sehr ernst zu nehmen!