woobwoob

User
Beiträge
229
  • #1

Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Eine Frage an die Männer:
Ihr lernt eine Frau kennen und stellt fest - ihr steht einfach nicht auf sie. Trotzdem trefft ihr sie ein paar Mal, habt Sex mit ihr, verbringt Zeit mit ihr, zeigt ihr vielleicht Fotos von euren Kindern, sprecht mit ihr über persönliche Dinge. Und das ganze kann auch gerne mal einige Monate dauern.
Und da komme ich nicht mehr mit....
Warum tut ihr das? Habt ihr solche Angst vor dem alleine sein? Ist es so furchtbar langweilig alleine?
Wenn es euch nur auf den Sex ankommt, traut ihr euch nicht, direkt danach zu fragen?
Ich stelle mir das total anstrengend vor, Zeit mit jemandem zu verbringen, auf den ich einfach nicht stehe.....(Man muss ja ein gewisses Interesse vortäuschen, oder?)
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #2
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Darueber habe ich mir auch schon oft Gedanken gemacht. Ich koennte das auch nicht.

Geniale Fragen...... ich bin auf die Antworten gespannt!
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.489
  • #3
Da kommt viel zusammen
– wenn etwas geht, poliert es das Ego
– die Fähigkeit, das Wort «Nein» auszusprechen, ist bei uns nur schwach ausgebildet
– man findet sie wirklich nett, die Frau, und will sie nicht kränken (im Ernst!)

Aus der Unfähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen, entstehen bei Männern ganze Ehen, nicht bloß Affären.

Heilmittel: Alles, was ein Mann vor dem «aber» sagt, könnt Ihr getrost vergessen. Den Rest dann verinnerlichen.
 
Beiträge
186
  • #4
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von Pit Brett:
Da kommt viel zusammen
– wenn etwas geht, poliert es das Ego
– die Fähigkeit, das Wort «Nein» auszusprechen, ist bei uns nur schwach ausgebildet
– man findet sie wirklich nett, die Frau, und will sie nicht kränken (im Ernst!)

Aus der Unfähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen, entstehen bei Männern ganze Ehen, nicht bloß Affären.

Heilmittel: Alles, was ein Mann vor dem «aber» sagt, könnt Ihr getrost vergessen. Den Rest dann verinnerlichen.

Danke für die Erklärung - und das meine ich ganz Ernst!
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #5
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von woobwoob:
Ich stelle mir das total anstrengend vor, Zeit mit jemandem zu verbringen, auf den ich einfach nicht stehe.....(Man muss ja ein gewisses Interesse vortäuschen, oder?)

Also ich verbringe auch gerne Zeit mit Freunden und Freundinnen - auf die ich "nicht stehe", aber auch kein Interesse vortäuschen muß, einfach weil ich es habe.
Ist es so abwegig, sich nicht nur für eine Partnerschaft zu "interessieren", sondern auch mal für einen Menschen?
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #6
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von Pit Brett:
Aus der Unfähigkeit, eigene Entscheidungen zu treffen, entstehen bei Männern ganze Ehen, nicht bloß Affären.

Heilmittel: Alles, was ein Mann vor dem «aber» sagt, könnt Ihr getrost vergessen. Den Rest dann verinnerlichen.

OMG!! Meine Welt bricht grad etwas zusammen!!! Irgendwie hab ich es immer geahnt, aber es jetzt so schwarz auf weiss zu lesen.....
 

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #7
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von Heike:
Ist es so abwegig, sich nicht nur für eine Partnerschaft zu "interessieren", sondern auch mal für einen Menschen?

Natürlich ist es das nicht, aber der Freundeskreis war auch nicht gemeint. Mir ging es um die Männer, die bei einem Date feststellen, dass sie nicht auf die Frau stehen, aber trotzdem was mit ihr anfangen. Dass die Frauen auch ihren Anteil dran haben, wenn sie es z.B. einfach nicht wahr haben wollen, dass er nicht auf sie steht, ist natürlich auch klar.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #9
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von woobwoob:
Natürlich ist es das nicht, aber der Freundeskreis war auch nicht gemeint. Mir ging es um die Männer, die bei einem Date feststellen, dass sie nicht auf die Frau stehen, aber trotzdem was mit ihr anfangen. Dass die Frauen auch ihren Anteil dran haben, wenn sie es z.B. einfach nicht wahr haben wollen, dass er nicht auf sie steht, ist natürlich auch klar.

Ja eben, und es gibt für manch einen offenbar nicht nur Freundkreis, reine Sexbekanntschaft und Partnerschaft, sondern auch andere Formen und Schattierungen.
Muß darin ein Fehler gefunden werden oder weshalb ist das so erstaunlich?
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #10
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von Heike:
Also ich verbringe auch gerne Zeit mit Freunden und Freundinnen - auf die ich "nicht stehe", aber auch kein Interesse vortäuschen muß, einfach weil ich es habe.
Ist es so abwegig, sich nicht nur für eine Partnerschaft zu "interessieren", sondern auch mal für einen Menschen?

Ich weiss was Du meinst. Aber ich finde da muss mehr sein als sich nur fuer den Menschen zu interessieren, um eine Beziehugn zu fuehren.

Ich unterscheide da schon zwischen Freundschaft und Beziehung. Freunde interessieren mich natuerlich auch als Menschen. Aber mit Leuten, mit denen ich "nur" befreundet bin, habe ich keine Beziehung i.S.v. Partnerschaft und habe daran in der Regel auch kein Interesse. Ich gehe mit Freunden nicht ins Bett. Es gibt eine Grenze. Freunde sind interessant, aber sie interessieren mich nicht fuer eine Partnerschaft.

Ich koennte nicht mit einem Mann zusammen sein, auf den ich nicht stehe - den ich also nicht mag und nicht interessant finde. Aber nur weil ich einen Mann interessant finde, heisst das noch lange nicht, dass ich mit ihm eine Beziehung eingehen moechte. Wenn ich nicht verliebt bin, dann kann ich mit einem Mann keine Beziehung eingehen oder eine fuehren. Da fehlt estwas und ich weiss, dass es dann eh nicht halten wird. Da bin ich lieber allein und suche mir mein Vergnuegen auf andere Weise. Ich war noch nie mit jemanden zusammen, nur damit ich nicht allein bin oder als Uebergangsloesung. Mein Partner war immer meine Nr 1, denn sonst waeren wir nicht zusammen. Er wuerde das merken, weil ich mich nicht verstellen koennte.
 
Beiträge
1.337
  • #11
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@Heike

Ich bin der gleichen Meinung wie Du. Es gibt in Beziehungen jede Schattierung. Beziehung kann eine Affäre sein, eine Partnerschaft aus Liebe, etwas dazwischen. Solange es beide genießen, ist es in Ordnung.

@woobwoob

Ich hoffe nicht, er sagte Dir, er steht nicht auf Dich. Obwohl es besser als Hinhalten wäre. Aber wohl gar nicht das, was Du Dir wünschst.
 

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #12
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von delfin 1988:
Ich hoffe nicht, er sagte Dir, er steht nicht auf Dich. Obwohl es besser als Hinhalten wäre. Aber wohl gar nicht das, was Du Dir wünschst.

Nein, das sagte er nicht....Das konnte man fühlen.
Ich habe in einem anderen thread z.B. gelesen, dass eine Mitschreiberin nach 1,5 Jahren gesagt bekommen hat, dass er nie verliebt war. Da frage ich mich halt, was solche Männer antreibt. Wenn ich jemanden date, und stelle dann fest, dass ich nicht auf ihn stehe, dann biete ich ihm entweder Freundschaft an, wenn mir danach ist, oder ich beende den Kontakt. Aber mit ihm was anfangen, das käme dann für mich nicht infrage......
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

dialogues

User
Beiträge
89
  • #13
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

WoobWoob, es tut mir leid diesen Thread von dir zu lesen :-(

Zitat von woobwoob:
Wenn ich jemanden date, und stelle dann fest, dass ich nicht auf ihn stehe, dann biete ich ihm entweder Freundschaft an, wenn mir danach ist, oder ich beende den Kontakt. Aber mit ihm was anfangen, das käme dann für mich nicht infrage......
Bin da ganz bei dir, nur ..... ist es immer so klar?
Ich kann z.B. einen Mann kennenlernen, den beim ersten Date kennenlernen, weiter folgen, diverse Mails und Dates und irgendwann auch Sex. Und so nach und nach stelle ich fest, dass sich das anfängliche Bauchkribbeln und die Verliebtheit nicht steigert, sondern eher wieder verkümmert. Ich hatte nicht vor den anderen Menschen zu täuschen, fühle mich vielleicht sogar selbst enttäuscht dass daraus vermutlich keine verbindliche Beziehung werden wird.
Je älter wir werden umso weniger ist vieles klar, schwarz/weiss eine Illusion, wir leben in und mit den unterschiedlichsten Grauabstufungen. Und nicht alle sind aus böser Absicht in so einem tiefgrauen Bereich.
Hilft dir nichts, ich weiss, ist einfach ein anderer Gedankenansatz.
Und dann hofft vielleicht derjenige, da ja anfänglich auch verliebt war, dass dieses Gefühl wiederkommen und probiert es noch eine gewisse Zeit und der andere spürt bereits, dass er mit seinen verliebten Gefühlen alleine da steht.
Das mit dem Finden und sich gleichermassen verlieben und gernhaben ist nicht einfach, aber uns Menschen zeichnet eines aus, dass wir daran nicht brechen sondern oftmals nach einer gewissen Zeit sogar gestärkt daraus hervorgehen.

(Betrachte ihn -nur für dich- als "Übungsmann" für den Richtigen und lächle dabei so oft und so intensiv es geht, einfach nur für dich.)
 
Beiträge
1.337
  • #14
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@woobwoob

So eindeutig ist es eben nicht immer. Manche "nehmen den Sex mit". Andere hoffen, ihre Gefühle kommen noch, bei wieder anderen bedrängt der eigentlich abgewiesene Part etc.
 
Beiträge
63
  • #15
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@woobwoob
ist die Frage hier sie eher allgemein gestellt, oder hat sie mit dem zu tun, was wir schon in andern von Dir ausgehenden Threads lesen konten?
Ich frage absichtlich etwas "undeutlich". Weil - je nach dem hätte ich unterschiedliche Gedanken geäußert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #16
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@silberdiestel:
Nein, die Frage ist allgemein gestellt. Aktuell hat eine Freundin von mir seit über einem halben Jahr einen Typen, der einfach nicht auf sie steht, und sie will es einfach nicht wahr haben. Es ist so schlimm, dass ich zeitweise keinen Kontakt mit ihr habe, weil ich es nicht ertragen kann zu hören, was er jetzt wieder "angestellt" hat. Er hat die "Beziehung" schon mehrfach beendet, und sie läuft ihm dann hinterher und meint, es würde sich lohnen, weil es hätte ja auch gute Zeiten gegeben. Ihr ist momentan nicht zu helfen, aber ich frage mich vor allem, was IHN antreibt......
 

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #17
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@silberdiestel: Ich selbst hab kein Problem damit zu erkennen, wenn jemand einfach nicht auf mich steht. Gottseidank bin ich nicht verzweifelt auf der Suche, und werde mich auch nicht unter Wert weg geben. Klar gibt es Sehnsuchtsanfälle, aber die nehmen mir nicht den klaren Blick.....
 

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #18
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von dialogues:
WoobWoob, es tut mir leid diesen Thread von dir zu lesen :-(

(Betrachte ihn -nur für dich- als "Übungsmann" für den Richtigen und lächle dabei so oft und so intensiv es geht, einfach nur für dich.)

Nein nein, das war mehr allgemein gefragt, weil ich es halt so oft mitbekomme.....
Aber schön, dass du geschrieben hast, ich lese so gerne von dir :)
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #20
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von woobwoob:
... lernt eine Frau kennen und stellt fest - ihr steht einfach nicht auf sie.

Merkwürdig, dass an dieser Stelle eine ad hoc-Festlegung postuliert wird, wo es doch sonst immer jede Menge VerfechterInnen der Theorie gibt, dass Liebe, Zuneigung, was auch immer, gaaanz langsam wächst, sich aus einem Prozess allmählichen Kennenlernens und Näherkommens ergibt ...


Zitat von woobwoob:
... Trotzdem trefft ihr sie ein paar Mal, habt Sex mit ihr, verbringt Zeit mit ihr, zeigt ihr vielleicht Fotos von euren Kindern, sprecht mit ihr über persönliche Dinge. Und das ganze kann auch gerne mal einige Monate dauern.

Könnte es sein, dass genau das den ansonsten immer so favorisierten langsamen Annäherungsprozess beschreibt? Ob man sich in dieser Phase sexuell näherkommt, Kinderbilder austauscht oder nur händchenhaltend im Kino sitzt, das hat vielleicht einfach etwas mit den persönlichen Präferenzen der Beteiligten, deren - sagen wir mal – Moralkonzepten und Interessen zu tun. Zum Beispiel kann ich mich durchaus mit jemandem sehr lange über sehr persönliche Dinge auseinandersetzen und auch intensiv flirten – und trotzdem keinen Sex haben, weil ich die Person nicht wirklich anziehend finde. Aber die Auseinandersetzung mit einem interessanten Menschen macht schließlich Spaß und hat auch ihre sinnlichen Qualitäten.

(Man kann übrigens auch trotzdem Sex haben, jedenfalls wenn beide Lust dazu haben, ist dann halt nicht so ganz prickelnd, muss aber nicht unbedingt ein totaler Flopp werden.)


Zitat von woobwoob:
.... Zeit mit jemandem zu verbringen, auf den ich einfach nicht stehe.....(Man muss ja ein gewisses Interesse vortäuschen, oder?)

Mit jemandem Zeit zu verbringen, den man absolut nicht leiden kann, das ist eher eine Strafe, sicher. Aber mit einem sympathischen und schlauen Menschen einige Abende, Sonntage, Wochenenden zu verbringen, auch wenn dabei irgendwann deutlich wird, dass das wohl nicht der Lebenspartner sein wird ... wo muss sich da irgendjemand irgendetwas vortäuschen?


Zitat von woobwoob:
... Ich habe in einem anderen thread z.B. gelesen, dass eine Mitschreiberin nach 1,5 Jahren gesagt bekommen hat, dass er nie verliebt war. Da frage ich mich halt, was solche Männer antreibt.

Ich würde mich da allerdings an erster Stelle fragen, weshalb diese Frau das offenbar nicht gemerkt hat oder besser nicht merken wollte. Liegt es an einer völlig fehlenden Realitätswahrnehmung? Oder daran, dass frau so bedürftig ist, dass sie sich etwas schön reden muss? Oder ...?

Ich denke, wenn sich die ersehnte Nähe zum anderen nicht einstellt, dann ist das schon zu spüren. Von beiden – schließlich haben damit auch beide etwas zu tun. Liebe und Zuneigung sind keine Einbahnstraße.
 

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #21
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von Pit Brett:
Dann nochmal ich:
— besser als nichts
— und ab und an rutscht uns sowieso das ganze Hirn zwischen die Beine.

Besser als nichts kann ich verstehen, aber speziell dieser Typ hat auch eine Menge Stress mit meiner Freundin, die versteht es nämlich nicht, wenn er sagt, er braucht mal Zeit für sich. Dann ruft sie ihn trotzdem drei mal an, und wundert sich, warum er sauer wird.....
Bei dem ganzen Ärger, den die beiden schon hatten, geht die Rechnung doch für ihn irgendwie nicht mehr auf, selbst mit Hirn zwischen den Beinen.....
 

woobwoob

User
Beiträge
229
  • #22
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@equinox: Wow......danke für einen ganz anderen Blickwinkel!
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #23
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von woobwoob:
die versteht es nämlich nicht, wenn er sagt, er braucht mal Zeit für sich. Dann ruft sie ihn trotzdem drei mal an, und wundert sich, warum er sauer wird.....
solche frauen kenne ich auch. frage mich immer ob die so blöd sind im sinne von geistg minderbemittelt und es deshalb nicht raffen oder was steckt dahinter?
 
Beiträge
1.337
  • #24
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@freitag

Die Frage bleibt, warum der Mann nicht klar Nein sagt. Wenn er keinen Butzen davon hätte würde er das doch tun. Etwas bindet also beide aneinander in diesem Umgang miteinander. Was?
 
Beiträge
1.337
  • #25
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@Freitag

Nicht "Butzen", sondern "Nutzen". :))))
 

anka

User
Beiträge
631
  • #26
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von delfin 1988:
@freitag

Die Frage bleibt, warum der Mann nicht klar Nein sagt. Wenn er keinen Butzen davon hätte würde er das doch tun. Etwas bindet also beide aneinander in diesem Umgang miteinander. Was?

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Vielleicht, weil er ja durchaus Nutzen aus der Sache zieht: Sein Ego wird gebauchpinselt und der Sex mit einer verliebten Frau macht ja auch viel Spaß.

Was ich nicht mehr verstehe: Spätestens, wenn man weiß, dass auf der anderen Seite tiefere Gefühle im Spiel sind, zieht man da nicht die Reißleine? Meinerseits würde mich da das schlechte Gewissen zermartern und mich schlussendlich die Sache beenden lassen.
 
Beiträge
1.337
  • #27
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@anka

Da denkt sich die nicht verliebte Seite, der/die andere ist selbst dafür verantwortlich, was er/sie tut. Schließlich habe ich ihm/ihr gesagt, dass es für mich keine Liebe ist.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.489
  • #28
Zitat von anka:
zieht man da nicht die Reißleine? Meinerseits würde mich da das schlechte Gewissen zermartern und mich schlussendlich die Sache beenden lassen.
Klar. Das nehmen sich die Herren auch immer wieder ganz fest vor, im stillen Kämmerlein. Das nächste Mal reinen Tisch, kann ich doch mit ihr nicht machen, die arme Frau, Was bin ich für ein Lump!
Das nächste Mal kommt und geht. Na gut, dann halt das nächste Mal. Dann aber ganz bestimmt.

Zitat von delfin 1988:
Da denkt sich die nicht verliebte Seite, der/die andere ist selbst dafür verantwortlich, was er/sie tut. Schließlich habe ich ihm/ihr gesagt, dass es für mich keine Liebe ist.
Nein, zu simpel. Daß die Frauen nicht auf das hören, was wir sagen, sondern sich daran orientieren, was wir tun, ist eigentlich geläufig,.
 
Beiträge
1.337
  • #29
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

@Pit Brett

Warum? Weil es so schön bequem ist? Geht doch gar nicht! Ohne jeden Hauch von Gefühl?
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #30
AW: Du stehst nicht auf sie, aber es geht trotzdem was?

Zitat von anka:
Spätestens, wenn man weiß, dass auf der anderen Seite tiefere Gefühle im Spiel sind, zieht man da nicht die Reißleine? Meinerseits würde mich da das schlechte Gewissen zermartern und mich schlussendlich die Sache beenden lassen.

Ja, sicher, aber das ist hehre Theorie. In der Praxis sind die Übergänge doch zumeist fließender. Auch die oder der mit den tieferen Gefühlen zeigt die vielleicht ganz bewusst gar nicht so offensichtlich, weil er/sie eben spürt, dass der andere emotional nicht so weit involviert ist, aber eben doch hofft, dass sich genau das noch entwickeln wird.

Eine (ebenfalls theoretisch sehr einfache) Lösung könnte dann sein, offen miteinander zu reden. Die daraus resultierenden Diskussionen fanden vor ca. 40 Jahren gelegentlich auch unter Anwesenheit mindestens einer kompletten Wohngemeinschaft statt. Das war auch nicht immer wirklich lustig ... Ungleichzeitigkeit von Gefühlen ist und bleibt ein Problem, das nur mit Geduld, Offenheit und Toleranz zu lösen ist.