Beiträge
619
Likes
658
  • #31
Da vergeht mir häufig die Lust zu antworten!!!
Auch in Ordnung, dann bist Du wohl nicht die Richtige für den betreffenden Herrn.:D
Welcher Typ Mann versteckt sich hinter dieser Antwort, seine Liebsten als Dinge zu bezeichnen und manchmal zu ergänzen "ach ja, sind eigentlich keine Dinge.." Wow! Das Profil eines Genies???
Genau so viel Genie wie hinter den Frauen, die es auch so handhaben vielleicht?
;):rolleyes:
Diese Frage finde ich sehr interessant und die Antworten könnten so aussagekräftig und abwechslungsreich sein, denn jeder Mensch hat doch einen Gegenstand, an dem sein Herz hängt.
Nö, ich z.B. bin nicht materiell orientiert, mir sind Menschen wichtig
Das sagt viel über den Menschen aus und hilft ein wenig, sich ein Bild von ihm zu machen.
Wenn Du es gerne so sehen möchtest, nur zu, es steht Dir frei. Ich sehe über die Bezeichnung "Ding" etwas hinweg und mir ist wichtig, dass eine potentielle Partnerin nicht materielles in den Vordergrund stellt, sondern Freunde, Familie, Menschen im Allgemeinen.
Lege das Wort "Ding" mal nicht so auf die Goldwaage und versuche zu erkennen, was die Menschen hinter dem Profil Dir sagen wollen. Deine Einstellung bewirkt eine gewisse Taubheit und versperrt Dir, so meine Ansicht, die Sicht auf das Wesentliche, den Menschen und seine Gefühle.
Übrigens sehe ich es ansonsten so wie Du auch, Menschen sind keine Dinge
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.668
Likes
9.783
  • #36
Liebe Männer, (bei den Frauen weiß ich es nicht)
da schreibt ihr z.B. "meine Kinder und meine Freunde"...
Da vergeht mir häufig die Lust zu antworten!!!
Welcher Typ Mann versteckt sich hinter dieser Antwort, seine Liebsten als Dinge zu bezeichnen und manchmal zu ergänzen "ach ja, sind eigentlich keine Dinge.." Wow! Das Profil eines Genies???
Dann kläre ich dich mal auf:
Bei Frauen (mit Kindern) steht so etwas in jedem 1 1/2 Profil! :eek:
 
D

Deleted member 20013

  • #38
Gute Frage.

Auf alle Fälle nicht, um Leuten zu erklären, wo der Unterschied zwischen "Selbst" und "Fremd" liegt. Für eine Reihe von Leuten, scheint es da nämlich keinen Unterschied zu geben - zumindest agieren sie so, als wäre dem so.

Zu deiner Frage: Ablenken und Prokrastinieren (zumeist vor wichtigen Entscheidungen/ Handlungen).
Heute: Erholsame Buchstabensuppen-Pausen von endloser Zahlenschubbserei.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
11.668
Likes
9.783
  • #39
Aber wenn dir das so problemlos über die Lippen zu gehen scheint, dann wünsche ich dir umso mehr, dass du nie in die Lage kommst, etwas wirklich Wichtiges zu verlieren. Es könnte ja zum Beispiel auch die Gesundheit, der klare Kopf, das Gedächtnis sein...
Das wünscht man wirklich niemanden. Um so wichtiger ist doch die Erkenntnis, dass alles was wir haben (Leben, Gesundheit, Materielle Dinge etc.) letztlich eine Art "Leihgabe" und vergänglich ist, oder? Und wir sorgsam, wertschätzend und ja, auch genießend damit umgehen sollten.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #45
mal so grundsätzlich: es ist niemand gezwungen, diese frage im profil zu beantworten - es gibt doch genug andere, um ein ungefähres bild von sich zu zeichnen - auch ohne diese drei dinge ;-)