Demiurg

User
Beiträge
390
  • #181
Quintessenz

Pack schlägt sich - Pack verträgt sich

oder

es passt - oder auch nicht

oder

Augen zu und durch

oder

up and down




dieses krankhafte Analysieren bringt es ? oder nicht ?


Was ist 1 IQ?
 
G

Gast

Gast
  • #182
Zitat von Jett Rink:
Grins...natürlich nicht! ;)

Ich habe das erste mal bezahlt und sie möchte das gerne morgen. Hoffentlich gibts da Hummer...hehe ;)

...spielt doch nicht wirklich eine Rolle. Ich lade sie auch gerne morgen und sowieso den Rest meines Lebens ein...
Wie ist es weitergegangen? War es ein schöner Abend?
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #183
Ja, danke, es war ein wirklich schöner Abend.

Es war sehr entspannt und wieder so vertraut.

Leider haben wir unterschiedliche Vorstellungen in Sachen Partnerschaft und Tempo. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #184

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #185
Nein. Nicht doch ;)

Sie sucht jemanden, der ziemlich schnell zu ihr zieht.
Sie wohnt ein Stück weit weg von der Stadt, bei ihren Eltern mit im Haus in einer Einliegerwohnung unterm Dach.
Ich hätte sie gerne erst einmal kennengelernt.

Sie konnten einander nicht finden, das Wasser war viel zu tief. ;)
 
M

Marlene

Gast
  • #186
Hallo, Jett Rink, was hast Du denn für eine Vorstellung von Partnerschaft und Tempo? Falls Du antworten möchtest.....
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #187
Hallo Jett,

recht häufig beim Frisör in letzter Zeit... :-D
Machst du gerade bei einer Typberatung mit? ;)
 
G

Gast

Gast
  • #189
Zitat von Jett Rink:
Nein. Nicht doch ;)

Sie sucht jemanden, der ziemlich schnell zu ihr zieht.
Sie wohnt ein Stück weit weg von der Stadt, bei ihren Eltern mit im Haus in einer Einliegerwohnung unterm Dach.
Ich hätte sie gerne erst einmal kennengelernt.

Sie konnten einander nicht finden, das Wasser war viel zu tief. ;)
Vielen Dank, ins Elternhaus einziehen :))) Wer will das schon, da kann sie lange suchen.
Braucht sie einen Hausmeister oder wie kommt man auf solche Ideen? Es ist doch normal, daß man sich erstmal kennenlernt, bevor man umzieht????
 

sugar

User
Beiträge
745
  • #190
Bei den Eltern unter dem Dach. Hat sie auch eine kleine Stereoanlage, Kuschelrock-CDs, Zeitschriften mit gemütlichen Mode- und Lebenstipps und viel niedlichen Grusch? So richtig gemütlich?
 
G

Gast

Gast
  • #191
Sonntags dann schön mit den Eltern Kaffeetrinken und am besten auch noch gemeinsames Frühstück und alle zusammen in Urlaub.
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #193
Zitat von Marlene:
Hallo, Jett ..., was hast Du denn für eine Vorstellung von Partnerschaft und Tempo?

Ich würde dir sehr gerne darauf antworten, wenn ich es klar wüßte.

Ich denke, ich bin so ziemlich offen für alles. Aber ich brauche natürlich mehr als 2 Dates, um zu jemandem zu ziehen. Mehr als 2 Dates, um vielleicht noch einmal Vater zu werden. Mehr als zwei Dates, um mich klar für jemanden zu entscheiden, ohne wenn und aber. ;)
 
G

Gast

Gast
  • #194
Zitat von Jett Rink:
Ich denke, ich bin so ziemlich offen für alles. Aber ich brauche natürlich mehr als 2 Dates, um zu jemandem zu ziehen. Mehr als 2 Dates, um vielleicht noch einmal Vater zu werden. Mehr als zwei Dates, um mich klar für jemanden zu entscheiden, ohne wenn und aber. ;)
Wie alt ist sie denn, dein Alter habe ich vergessen, ich glaube, du bist Ende 40?
 
G

Gast

Gast
  • #197
Mit Anfang, Mitte 40 wollte sie noch ein Kind von dir??? Aber wohnt noch bei Papa und Mama? Eine Spätzünderin mit Torschlußpanik, oder?
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #198
Sie wollte kein Kind mit mir. War zumindestens (noch) nicht Thema.

Diese Äußerung galt der Frage von Marlene...

Im übrigen ist sie erst Mitte/Ende 30... ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Yin

User
Beiträge
531
  • #199
...also mal ehrlich.

In einer Einliegerwohnung zu wohnen heißt noch nicht, dass man unselbständig ist! Abgeschlossene Wohnung! Kontakt möglich, aber nicht zwingend notwendig!

Und nein.... ich wohne nicht in einer Einliegerwohnung bei meinen Eltern, bevor das nun angenommen wird.

Wenn man recht schnell schon merkt, dass das Tempo des anderen für einen selber viel zu hoch ist, dann kann ich die Notbremse sehr gut verstehen!
Habe ich bei dem letzten Mann auch gemacht, der recht schnell von Verlieben sprach und meinte, er könne sich vorstellen mit mir ein Kind zu bekommen und mich nach zwei Dates seiner Mutter und seiner Schwester vorstellen wollte.
Immer wenn ich bat, etwas langsamer zu machen, sagte er nur: Ich will dich ja nur wissen lassen, dass ich mir mehr vorstellen kann und fing von vorne damit an.

Ich habe tatsächlich einige Treffen lang versucht, mich darauf einzulassen, aber immer mehr kam innere Ablehnung bezüglich der Situation hoch.
So hat das dann (für mich) keinen Sinn.


@ Rink
Was nützt es dir, wenn du mir gefällst... Wie heißt es doch so schön - DU musst dich in deiner Haut wohlfühlen und dich so annehmen wie du bist :-D
 
G

Gast

Gast
  • #200
Den Kontakt hat man ja automatisch. Bleibt ja nicht aus. Für mich wäre das nichts. Es gibt natürlich auch die eher seltenen Fälle, wo man die Eltern wirklich sympathisch findet und daher die Nähe selber auch wünscht.
Aber ganz ehrlich: Ich höre hier auch so einiges aus den Nebenhäusern und die bestimmt auch von mir. Mir wäre es total unangenehm, wenn meine Eltern mitbekommen würden, was ich hier so mache. Irgendwann sollte man sich abgenabelt haben. Familiensanschluß möchte nicht jeder. Das fängt bei der Mülltrennung an und hört bei der Wäschepflege auf.
Aber schon beim zweiten Treffen zu sagen, daß der andere doch gerne in diese Wohnverhälrnisse einziehen möge, klingt so kompromißlos. Da würde ich auch zurückweichen, auch wenn es der tollste Mann auf Erden wäre :)
 
G

Gast

Gast
  • #202

Git80

User
Beiträge
510
  • #203
Zitat von Nolita:
Ich habe darüber nachgedacht, was Heike gesagt hat. Was unsere Datepartner an uns kritisieren. Wir erfahren es ja leider meistens nicht, was ihnen an uns nicht gefällt. Also ich würde es schon bei manchen gerne wissen.
Man liest manchmal hier, habe ich auch erlebt, wenn man selbstkritisch ist, daß dann zurückkam, Ach Quatsch, du bist ok, wie du bist, es war der Falsche, sieh dich selber nicht so schlecht, du bist völlig ok, oder bei "härteren" Fällen, Mach eine Therapie usw. usw.
Nur sehr selten ist etwas dabei, was einem wirklich etwas die Augen öffnet. Aber lernt man wirklich so sehr daraus?
Man weiß es, theoretisch, aber im Moment des Dates macht man es dann doch wieder. Und denkt später erst, Oh Mist, wieso hab ich das und das wieder so blöd gemacht? Übung macht den Meister, aber wieviele Dates braucht das denn? Ich gucke halt, wie ich gucke, ich denke, wie ich denke, man verbessert sich in manchem, oder auch nicht, ich habe sehr viel gelernt im letzten Jahr, auch durch dieses Forum, auch durch viele viele Gespräche mit Freunden, was schief lief. Der Tenor war dann aber dennoch: Es ist nicht deine Schuld. Manches hätte ich aber dennoch besser machen können.
Es ist einfach so frustrierend, mein Mann fand mich gut so, wie ich bin, viele Jahre lang. Und dann ist nach vielen Jahren die Ehe vorbei und ich treffe ganz viele Männer und ganz viel an mir ist nicht mehr gut, sonst wären sie ja nicht alle verschwunden. Ich bin witzig, ich bin intelligent, ich bin hübsch, ich habe viel zu erzählen und zu bieten, aber irgendwie will es keiner.
Ich machen keinen auf starke Frau, ich sehe mich auch nicht als starke Frau, es ist mir völlig egal, ob man eine starke Frau ist oder nicht. Ich lamentiere nicht über Diskriminierung, ich mache vieles mit, manchmal meckere ich, aber wenn ich so höre, was andere Frauen machen, meckern beim Fafner, wenn er Bier trinkt und Steak ißt, da schlage ich mir nur noch vor den Kopf, was den Frauen daran mißfällt. Soll er doch sein Steak essen und abends Bier nachschütten, entweder man macht mit, oder hält die Klappe, das sind doch keine Dinge, die meckernswert sind. Ja, ich meckere auch, über zurückgelassenen Dreck im Bad und Käsefüße. DAS sind echte Meckergründe :)))
Aber dieser ganze datingstreß, das ist nicht mehr normal. Wenn mir Männer sagen, meine Augenfarbe ist nicht richtig oder meine hautfarbe, oder daß ich zu steif dagesessen habe, oder zu lange gebraucht habe, um die Speisekarte zu lesen, aber meistens kommt von den Männern als Feedback, daß sie kein Interesse meinerseits an ihnen wahrgenommen hätten. Ich glaub das denen aber nicht so ganz. Das sind eher Ausreden, wenn sie selber unentschlossen sind. Sie warten dann auf die Stimmungskanone, die sie mitreißt. Das sind Luschis. Die sich nichts trauen, die nicht vorpreschen, Völlig verunsicherte Männer, und ich lasse mir auch nicht einreden, daß ICH sie erst verunsichert habe, die sind in ihrer Grundstruktur unsicher. Die kommen nicht klar mit einer Frau wie mir, die suchen eine andere, eine, die nicht so viel sieht wie ich.

Ich finde den Post so lesenswert, dass ich ihn nochmal hervorhole. Es ist mMn nicht zielführend, immer "den Schuldigen" finden zu wollen. Manchmal gibt es einen Partner, der offensichtlich schuld am Beziehungsende (oder eben am gar-nicht-erst-Zustandekommen) ist, aber oftmals ist das doch nur die Rechtfertigung, dass man selber alles richtig gemacht hat - und deswegen ja der andere schuld sein muss! Vielleicht muss man auch manchmal akzeptieren, dass "es einfach nicht passt", es also keinen Schuldigen gibt. Wenn ein Mann auf einen bestimmten Typ Frau steht (mir fällt da immer Boris Becker ein, dessen Exen ja nun alle ein sehr ähnliches Aussehen haben...), und die Datepartnerin diesem Typ Frau nicht entspricht, dann ist es weder die Schuld des Mannes, dass er auf einen bestimmten Frauen-Typ steht, noch die Schuld der Frau, diesem Typ nicht zu entsprechen. Und das kann man vom Optischen auf den Humor, den Bildungsstand, die Freizeithobbys, usw. erweitern. Die Unterstellung, dass die Männer "völlig verunsichert" sind, kann ich nicht teilen. Auf einige mag das zutreffen, andere haben vermutlich ihre ganz individuellen Gründe, warum sie meinen, nicht weiter daten zu wollen. Oftmals werden auch völlig banale Gründe genannt, weil man das Gegenüber nicht verletzen möchte.

Ich möchte aber auch der Antwort von Bean widersprechen: Selbstverständlich kann man sich ändern, an sich arbeiten. Man wird sich nicht um 180 Grad drehen können, man will ja auch "man selbst bleiben". Aber dennoch gibt es Möglichkeiten, dass man besser mit seinen Mitmenschen und insbesondere seinem Partner klarkommt. Oftmals trennen einen ja nicht Welten, sondern es reicht eine kleine Veränderung, und schon passt es wieder.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #204
Zitat von Nolita:
würdest du da nicht etwas genauer hinschauen, wenn ein ganz toller Mann so nah bei den Eltern lebt und dort auch nicht wegwill? Ich würde da SEHR genau hinsehen.

Ist ja dann die Frage, ob es auch wirklich der tollste Mann wäre.
Genauer hinsehen muss man doch immer, ob nun supertoll oder weniger toll...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #205
Zitat von Git80:
Ich finde den Post so lesenswert, dass ich ihn nochmal hervorhole. Es ist mMn nicht zielführend, immer "den Schuldigen" finden zu wollen. Manchmal gibt es einen Partner, der offensichtlich schuld am Beziehungsende (oder eben am gar-nicht-erst-Zustandekommen) ist, aber oftmals ist das doch nur die Rechtfertigung, dass man selber alles richtig gemacht hat - und deswegen ja der andere schuld sein muss! Vielleicht muss man auch manchmal akzeptieren, dass "es einfach nicht passt", es also keinen Schuldigen gibt. Wenn ein Mann auf einen bestimmten Typ Frau steht (mir fällt da immer Boris Becker ein, dessen Exen ja nun alle ein sehr ähnliches Aussehen haben...), und die Datepartnerin diesem Typ Frau nicht entspricht, dann ist es weder die Schuld des Mannes, dass er auf einen bestimmten Frauen-Typ steht, noch die Schuld der Frau, diesem Typ nicht zu entsprechen. Und das kann man vom Optischen auf den Humor, den Bildungsstand, die Freizeithobbys, usw. erweitern. Die Unterstellung, dass die Männer "völlig verunsichert" sind, kann ich nicht teilen. Auf einige mag das zutreffen, andere haben vermutlich ihre ganz individuellen Gründe, warum sie meinen, nicht weiter daten zu wollen. Oftmals werden auch völlig banale Gründe genannt, weil man das Gegenüber nicht verletzen möchte..
Ich suche keinen "Schuldigen".
Die Boris Becker Männer, denen gebe ich höchstens "Schuld", weil sie es nicht ins Profil schreiben und mir und anderen Frauen, die nicht diesem Typ angehören, Zeit stehlen. Wenn ich persönlich so fixiert wäre, würde ich hinschreiben: "Bitte nur grünäugige". Es kann nicht sein, man schreibt hin und her, dann kommt plötzlich: "Ja nee, ich hab mich immer nur in grünäugige verliebt". Bin ich das Versuchskaninchen, ob es mir gelingt, so einen fixierten zu "heilen"?

Die Männer, die wie Trauerklöße beim Date sitzen, haben in dem Sinne auch keine "Schuld". Maximal, daß sie sich überhaupt als partnersuchend anmelden, obwohl sie es im Grunde gar nicht sind. Da fragt man sich auch, was sie sich so denken.
Erst jetzt wieder erlebt, einer schreibt mich an, ist Feuer und Flamme und will mich unbedingt treffen, dann sage ich "Ja", dann kommt tageleanges Schweigen, um dann zu erfahren, daß er eigentlich gar keine Dates mit niemandem will, weil er sich für beziehungsunfähig hält und sich abmelden wird. Ok, besser er sagt es vor dem Treffen, als danach, aber ich kann mir bei sowas echt nur vor den Kopf schlagen. Vor allem, es kommt häufig vor! Sie wissen nicht, was sie wollen!
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #206
Wir reden hier überwiegend von Männern über 40 oder älter oder? Weil dieses ich weiß nicht was ich will, nur ich weiß du bist es nicht, kenne ich ehrlich gesagt eher von der Frauenseite unter 35.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #207
Zitat von Nolita:
Erst jetzt wieder erlebt, einer schreibt mich an, ist Feuer und Flamme und will mich unbedingt treffen, dann sage ich "Ja", dann kommt tageleanges Schweigen, um dann zu erfahren, daß er eigentlich gar keine Dates mit niemandem will, weil er sich für beziehungsunfähig hält und sich abmelden wird.

So was wird man immer wieder erleben. Das ist wohl auch geschlechtsneutral. Je weniger Gedanken man sich darüber macht, um so besser.

Einem der sich mal unbedingt mit mir treffen wollte, hatte ich zuvor ein Telefonat vorschlagen (Treffpunkt ausmachen, Stimme hören). Danach schrieb er zurück, er hat darüber nachgedacht und wolle nicht telefonieren - und beendete den Kontakt. Upps....
 
G

Gast

Gast
  • #208
Zitat von Suxxess:
Wir reden hier überwiegend von Männern über 40 oder älter oder? Weil dieses ich weiß nicht was ich will, nur ich weiß du bist es nicht, kenne ich ehrlich gesagt eher von der Frauenseite unter 35.
Ich kenne es von Männern um die 50. Meistens haben sie mindestens eine gescheiterte Ehe hinter sich.
 

fafner

User
Beiträge
13.030
  • #209
Zitat von Nolita:
würdest du da nicht etwas genauer hinschauen, wenn ein ganz toller Mann so nah bei den Eltern lebt und dort auch nicht wegwill? Ich würde da SEHR genau hinsehen.
Wir sind ja jetzt in dem Alter, wo nicht mehr Kinder bei den Eltern leben sondern Eltern bei den Kindern. Bis die Eltern dann nicht mehr sind. Also bei manchen zumindest kann das der Fall sein, warum sie so nah beieinander sind. Sollte sich natürlich schnell klären lassen.

Zitat von Nolita:
Ich kenne es von Männern um die 50. Meistens haben sie mindestens eine gescheiterte Ehe hinter sich.
Die suchen halt jemand, der abends neben ihnen auf dem Sofa hockt. Und am Wochenende auf der Bank im Schrebergarten. :))

Zitat von Git80:
Wenn ein Mann auf einen bestimmten Typ Frau steht ...
Die werde ich sowieso nie verstehen. Wie kann man nur so langweilig sein?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: