Heike

User
Beiträge
4.669
  • #31
Zitat von lisalustig:
Ist doch klar, der sucht eine, die ihn anhimmelt.....
Schwärme doch einfach mal zurück mit den Dingen, die Dir wichtig sind!

Das muß nicht sein, daß er eine sucht, die ihn anhimmelt. Sondern er sucht eine, die das anhimmelt, womit er protzt. Und deswegen ist es ja auch nicht verwunderlich, daß Yvette an solche Leute gerät. Weil sie das ja anhimmelt. Ich hab hier von ihr noch nie andere Inhalte gelesen als Finanzielles, Hummer in Scheveningen usw., auch wenn es um Bildung geht, immer nur ganz äußerlich und oberflächlich, so als Statuszeichen, nie auch nur einen Funken originell oder spielerisch oder begeistert oder so. Die Expressionisten kamen auch schon vor, ohne jeden Gedanken, dafür umso mehr Prahlerei, und dann auch noch die Verwechslung von Brücke mit blauem Reiter. Undundund. Also Standesdünkel, ohne selbst nen guten Stand zu haben. Also nicht von jemandem, dem das von Hause aus mitgegeben ist oder es leicht fällt, sondern so abrackernd, bemühend, es doch nicht erreichend, aber immer auf Leute aus seien, die es haben, und zugleich die diffamierend, die es haben oder die es genauso anbeten wie man selber. Muß man nicht so machen.
 
  • Like
Reactions: fafner
G

Gast

Gast
  • #32
Zitat von Yvette:
Ich habe gerade erlebt, dass jemand, also ein ER dauernd von seinen tollen Leistungen im Job, jetzt ist er im Ruhestand, schwärmt, die tollsten Studienorte, die tollsten echten Expressionisten an der Wand, und, und, und ... auf mich ging er in der schriftlichen Korrespondenz gar nicht ein. ER schlägt ein exklusives Abendessen für ein Kennenlernen vor. Möchte wissen, was so jemand eigentlich sucht, also ich bin definitiv nicht die Richtige für diesen Narzissten.
Er wollte dich beeindrucken. Du stehst doch auf solche Männer, die dich vermeintlich aufwerten.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Zitat von Heike:
Das muß nicht sein, daß er eine sucht, die ihn anhimmelt. Sondern er sucht eine, die das anhimmelt, womit er protzt. Und deswegen ist es ja auch nicht verwunderlich, daß Yvette an solche Leute gerät. Weil sie das ja anhimmelt. Ich hab hier von ihr noch nie andere Inhalte gelesen als Finanzielles, Hummer in Scheveningen usw., auch wenn es um Bildung geht, immer nur ganz äußerlich und oberflächlich, so als Statuszeichen, nie auch nur einen Funken originell oder spielerisch oder begeistert oder so. Die Expressionisten kamen auch schon vor, ohne jeden Gedanken, dafür umso mehr Prahlerei, und dann auch noch die Verwechslung von Brücke mit blauem Reiter. Undundund. Also Standesdünkel, ohne selbst nen guten Stand zu haben. Also nicht von jemandem, dem das von Hause aus mitgegeben ist oder es leicht fällt, sondern so abrackernd, bemühend, es doch nicht erreichend, aber immer auf Leute aus seien, die es haben, und zugleich die diffamierend, die es haben oder die es genauso anbeten wie man selber. Muß man nicht so machen.
Da war noch der Ferienhausbesitzer in Südfrankreich aus der FKK Anlage :)
 
G

Gast

Gast
  • #34
Ich möchte übrigens nicht downdaten. Auch wenn man mich dafür steinigen möchte. Ich habe nicht so gute Erfahrungen mit Männern gemacht, die "unter" mir standen. Die wohl auch nicht mit mir :)
 
G

Gast

Gast
  • #35
Zitat von Nolita:
Ich möchte übrigens nicht downdaten. Auch wenn man mich dafür steinigen möchte. Ich habe nicht so gute Erfahrungen mit Männern gemacht, die "unter" mir standen. Die wohl auch nicht mit mir :)


Nolita, dann mach es mal anders..es gibt da sehr viele Möglichkeiten...;)
 
Beiträge
624
  • #39
Downdating, Updating, Augenhöhe, Carpe Diem.........Papperlapapp.
 

Tom26

User
Beiträge
8
  • #40
Downdating ...also ich mag den Begriff gar nicht.
Warum ? Er impliziert, dass ich mich für etwas Besseres halte.
Und nein, ich halte mich nicht für etwas Besseres als die Dame, die ich daten möchte. Mir ists lieber, andere sagen, ich würde downdaten und ich fühle mich wohl mit einer Frau, als ich bekomme bewundernde Blicke fürs updaten und hoffe nur, dass der Abend bald vorbei ist ....
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #41
Zitat von Tom26:
Downdating ...also ich mag den Begriff gar nicht.
Warum ? Er impliziert, dass ich mich für etwas Besseres halte.
Ja, weil wir "höher" und "niedriger" wertend verstehen.
Die Frage ist: wieso eigentlich?
Ist eigentlich Abitur ein höherer Schulabschluß als Hauptschule? Ja, so spricht man. Hält man damit Leute mit Abitur für "bessere" Menschen als Leute mit Hauptschulabschluß? Scheint so.
Jetzt die sogenannte Bildung, die ja nicht dasselbe ist wie der Schulabschluß. Wenn einer einen anderen für gebildeter hält als einen dritten, dann kriegt er eventuell schnell Gegenwind. Dann wird gegengeschossen: wie könne man so überheblich sein, das zu beurteilen und zu schreiben, und Bildung sei ja was anderes als formelle Schulbildung, und man hat einen Nachbarn ohne Schulabschluß, und der sei super nett und hilfsbereich und habe außerdem als Hobby die griechischen Götter usw.
Warum dieses Gegenschießen? Offenbar doch nur, weil man davon ausgeht, höhere Bildung sei was Besseres und deswegen jemand mit höherer Bildung ein besserer Mensch, und genau deswegen muß man so auf der Hut sein, jemandem höhere Bildung zuzuschreiben als einem anderen.
Sprich: was die Aversion gegen das Down und Up offenlegt, ist eine Vergötzung von dem, worauf sie bezogen sind, wahlweise Einkommen, Bildung, physische Attraktivität, allgemeiner "Sozialstatus" und dergleichen.

Und 90% derselben Leute, die sich so über eine Vokabel wie "Downdaten" aufregen, ist es vermutlich wichtig, daß sich gleich und gleich geselle. Und oft meinen sie damit so etwas wie Einkommen, Bildung, Sozialstatus, Attraktivität usw.?
Und die, die das nicht meinen, sondern eher so etwas wie den sogenannten Charakter meinen, erdreisten sich dann, Charaktere zu bewerten und schreiben dann, daß ein einfacher Schuster ja womöglich der bessere Menschen ist im Vergleich mit einem schneidigen Unternehmensberater. Was ja nun wirklich übel ist, nicht Äußerlichkeiten, sondern Inneres von Menschen bewerten zu wollen.

Also, die Frage ist, ob die Ablehnung gegenüber dem Wort "Downdating" mehr eine Ablehnung der Bezeichnung oder eine des Bezeichneten ist. Besonders im ersten Fall dürfte es häufig was von Selbstbetrug haben.

Da lob ich mir den Sport. Man kann leichthin feststellen, daß ein Spieler vom FC Bayern in einer anderen Liga kickt als ein Spieler der Spielvereinigung Unterkleinkleckersdorf, ohne damit zu meinen, deren Spieler seien als Menschen irgendwie "schlechter" als die Bayernspieler.
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #42
Zitat von Heike:
Da lob ich mir den Sport. Man kann leichthin feststellen, daß ein Spieler vom FC Bayern in einer anderen Liga kickt als ein Spieler der Spielvereinigung Unterkleinkleckersdorf, ohne damit zu meinen, deren Spieler seien als Menschen irgendwie "schlechter" als die Bayernspieler.

Die Frage, die du hier stellen müsstest, wäre folgende: Können sich der Spieler vom FC Bayern und der Spieler von der Spielvereinigung Unterkleinkleckersdorf in die selbe Frau verlieben???

Meine zweite Frage wäre: Könnte sich die Frau in einen der beiden Spieler verlieben??? Nur in einen???

;)
 
F

fleurdelis

Gast
  • #43
Zitat von Jett Rink:
Können sich der Spieler vom FC Bayern und der Spieler von der Spielvereinigung Unterkleinkleckersdorf in die selbe Frau verlieben???

Meine zweite Frage wäre: Könnte sich die Frau in einen der beiden Spieler verlieben??? Nur in einen???

Hör mal ..... wie könnte sich je eine Frau in einen Spieler des FC Bayern verlieben? .... ???
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #45
Zitat von Tom26:
ich würde downdaten und ich fühle mich wohl mit einer Frau, als ich bekomme bewundernde Blicke fürs updaten und hoffe nur, dass der Abend bald vorbei ist ....
Immer diese Extrembeispiele....
Ich habe schon ziemlich oft gehofft, der Abend ist vorbei, wenn ich ihn mit Menschen verbracht habe, die in jeder Hinsicht "downdates" waren. Man kann sich an diesem Begriff hochziehen, wie abwertend er doch ist, aber wie nennt ihr das denn, wenn ihr mit einfach strukturierten Menschen zusammensitzt? Deren Themen begrenzt sind, die einfach nichts haben, was euch anspricht? Die Stammtischparolen von sich geben? Deren Interessen aus Fußball, Kuchenbacken und Schlagermusik bestehen?
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #49
Ich mag die Bayern, weil sie tollen Fußball spielen. Dortmund geht gar nicht... ;)

Ich habe früher selber gespielt. Damals gab es noch einen Libero...hehe
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #51
Zitat von Jett Rink:
Die Frage, die du hier stellen müsstest, wäre folgende: Können sich der Spieler vom FC Bayern und der Spieler von der Spielvereinigung Unterkleinkleckersdorf in die selbe Frau verlieben???

Meine zweite Frage wäre: Könnte sich die Frau in einen der beiden Spieler verlieben??? Nur in einen???

;)

Ja, jeder kann sich in jeden verlieben. Aber die Frage ist nicht die von Möglichkeit und Unmöglichkeit, sondern eher von Wahrscheinlichkeit.

Angenommen, du hast Abitur, bestimmte "kulturelle" Interessen, nen "herausfordernden" Job oder was man sonst noch so hat - schließt das aus, daß du dich in eine Sonderschülerin ohne "kulturelle" Interessen usw. verliebst und mit ihr zusammenkommst und sie heiratest? Nein. Aber ich nehme an, daß du davon ausgehst, daß das weniger wahrscheinlich ist.
Und das hat sicherlich nichts damit zu tun, daß du ein "besserer" Mensch als sie wärest.

Aber wie gesagt, in den meisten Fällen scheint sowohl der befürwortenden Verwendung der Vokabel vom Downdating wie auch der Ablehnung dieser Vokabel die Auffassung zuzugrundezuliegen, Menschen mit geringerer Bildung, geringerem Sozialstatus, weniger Geld, schlechterem Job usw. seien irgendwie schlechtere Menschen.
 

fafner

User
Beiträge
12.910
  • #52
Zitat von Heike:
Aber wie gesagt, in den meisten Fällen scheint sowohl der befürwortenden Verwendung der Vokabel vom Downdating wie auch der Ablehnung dieser Vokabel die Auffassung zuzugrundezuliegen, Menschen mit geringerer Bildung, geringerem Sozialstatus, weniger Geld, schlechterem Job usw. seien irgendwie schlechtere Menschen.
Scheint?

Vielleicht wird dem einfach nur eine geringere Verliebungswahrscheinlichkeit beigemessen?
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #56
  • Like
Reactions: lisalustig

Yin

User
Beiträge
531
  • #58
Zitat von Jett Rink:
Darf ich nicht einfach nur das antworten, was ich denke....? Ist das nicht einfacher....? ;)

Du bist noch nicht lange im Forum, gelle?
Soooo einfach ist das hier nicht, das solltest du schon mitbekommen haben! :-D ;-)

Da wird einem schon mal klar gesagt, was man eigentlich gedacht hat :p
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #59
Und was hab ich jetzt gedacht? Wer weiß das? Heike?
 
  • Like
Reactions: Mentalista