XOX

Beiträge
88
Likes
75
  • #1

Do‘s and Dont‘s beim ersten Date

Do:
-gute Laune
-Grössenangabe Profil/RL stimmt überein
-das Selbe gilt für Haarfarbe (dunkel vs schütter)
-Höflichkeit gegenüber Servicepersonal
-Gentleman

Donts:
-schlecht über die Ex sprechen, inkl. peinliche Details (egg. „sie mochte keinen Sex“)
-schlecht über andere Parshipper sprechen („die sind alle schlimm hier“)
-Sozialkritische Themen

Was sind oder waren damals eure persönlichen Do‘s und Dont‘s beim ERSTEN Date?
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XX

  • #2
Do:
-gute Laune
-Grössenangabe Profil/RL stimmt überein
-das Selbe gilt für Haarfarbe (dunkel vs schütter)
-Höflichkeit gegenüber Servicepersonal
-Gentleman

Donts:
-schlecht über die Ex sprechen, inkl. peinliche Details (egg. „sie mochte keinen Sex“)
-schlecht über andere Parshipper sprechen („die sind alle schlimm hier“)
-Sozialkritische Themen

Was sind oder waren damals eure persönlichen Do‘s und Dont‘s beim ERSTEN Date?
Gut:
Authentisch sein
Schlecht:
Nicht authentisch sein
 
Beiträge
17
Likes
7
  • #3
Do:
- Größe und Aussehen sind in der Realität mit der PS-Angabe übereinstimmend.
- frisch geduscht
- frische, saubere, ordentliche Kleidung
- Pünktlich oder eine rechtzeitige Information wenn der Zeitplan nicht eingehalten werden kann.
- Höflichkeit und Respekt dem Menschen gegenüber der vor mir steht....

Dont's:
- Treffen an einem anderen als neutralen Ort.
- Aktivitäten die mir nicht möglich sind (Hochseilgarten vs. Höhenangst)
 
Beiträge
792
Likes
1.091
  • #5
Ein Mann, mit dem ich nicht über sozialkritische Themen sprechen kann (oder verstehen wir darunter etwas Unterschiedliches?) ist für mich als Politikwissenschaftlerin, die im Sozialbereich tätig ist, völlig undenkbar. Warum also nicht beim ersten Treffen?
Dann wirst Du vermutlich schon im Vorhinein darauf geachtet haben, dass Dein Gegenüber bereit und interessiert ist, sowas zu diskutieren.

Allgemeiner vielleicht:
- keine kontroversen Themen, wenn Du nicht weisst, ob Dein Gegenüber das möchte und/oder Du keine Exit-Strategie hast
 
D

Deleted member 20013

  • #6
Don't:
DOs und DON'Ts Listen studiert haben

Begründung:
Mir (und meinem Gegenüber) bringt es nichts, wenn sich wahrend des Dates an einen Verhaltenskodex gehalten wird, ohne das die innere Einstellung dazu passt.
Beispiel Höflichkeit zu Service-Personal:
Jemand, der in der Erziehung Höflichkeit gegenuber Service-Personal gelernt hat, braucht die DOs&DON'Ts Listen nicht lesen, da er eh schon entsprechend handelt.
Jemand, dem keine gute Erziehung zuteil geworden ist, der handelt beim ersten Date eventuell sozialkonform, weil er DOs&DON'Ts Listen gelesen hat. Jedoch gibt er damit ein falsches Bild von sich ab und verschwendet sowohl meine, als auch seine, Zeit. Denn früher oder später wird die eigentliche Einstellung (z.B. Respektlosigkeit gegenüber Servicepersonal) zu Tage treten.
Konsequenz:
Mir ist es um ein vielfaches lieber, wenn jemand zum Date kommt, wie er ist und nicht jüngst einstudierte DOs&DON'Ts Listen abspult.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
322
Likes
417
  • #9
Allgemeiner vielleicht:
- keine kontroversen Themen, wenn Du nicht weisst, ob Dein Gegenüber das möchte und/oder Du keine Exit-Strategie hast
Aber wie lerne ich einen Menschen besser kennen, wenn ich kontroverse Themen vermeiden muss? Wenn ich beim Smalltalk bleibe, fehlt mir das Gefühl für mein Gegenüber. Entweder muss ich schnell an ganz persönliche Themen ran oder aber zumindest die Diskussionsfreudigkeit testen...
Natürlich muss man notfalls einlenken, höflich bleiben und sich innerlich kopfschüttelnd verabschieden, das ist klar.
 
Beiträge
594
Likes
793
  • #10
Jeder sieht das anders.. Ich gehe da mit @Synergie
Lieber offen und direkt, so wie man ist, als erst nach 10 Treffen feststellen, dass der Andere am liebsten (z.B.) .. Europa abschaffen will.
Manche genießen einen Small Talk Abend mit nettem Gespräch ohne Konflikt - ich habe dazu genug andere soziale Kontakte, wenn ich das möchte. Bevorzuge lieber einen offenen Konflikt und kann dann sehen, wie wir Beide damit umgehen, als mich zwei Stunden über das Wetter zu unterhalten. Natürlich ist auch gut, wenn man einfach ähnliche Einstellungen hat.

Insofern
Do:
Sei Du selbst und finde wen mit passenden Macken

Dont:
Zuhause verkriechen ;)
 
J

Jann78

  • #11
Einstellung:
ich treffe (erstmal) eine nette Bekannte und freue mich aufs Treffen. Bin so wie ich bin. Kein Verstellen. Ich muss niemanden beeindrucken.

  • Pünktlich sein
  • evtl ein kleines Präsent (ein 4er Luxemburgerli vielleicht)
  • nicht negativ oder schwärmerisch über die Ex sprechen
Alles andere ergibt dich dann
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.577
Likes
2.541
  • #12
J

Jann78

  • #13
Das ist ja mal eine innovative Idee! Wird das dann demokratisch gemacht? Alle Länder der Welt bekommen eine Stimme und wenn mehr als 50% dafür sind, wird Europa im Meer versenkt? :D
oha...da müssten die südostasiatischen Länder aber auch mitreden dürfen. Wenn wir Europa im Meer versenken steigt der Meeresspiegel und die saufen auch ab...

und vorher müsste die parship Zentrale umziehen...ins Himalaya vielleicht?
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #14
@XOX
Meine Erfahrung ist, dass ich bei einem ersten Date jeweils doch recht nervös bin.
Listen wie deine helfen mir, mich daran zu erinnern, was ich sowieso tun oder nicht tun/sagen wollte.

Und einige der Tips betreffen gar nicht das Date selber, sondern die wichtigsten Punkte - im Bezug auf das erste Date - beim Ausfüllen des Profils.

Da wären neben Körpergrösse m.E. noch im allgemeinen die
- Beschreibung des Aussehens sowohl im Steckbrief wie bei den Fragen
- Interessen/Hobbies im Profil, die man/frau nur schreibt, weil sie gut tönen und Interesse wecken würde, können m.E. beim ersten Date verhängnisvoll sein.

Natürlich könnte man die Liste endlos fortsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
629
Likes
377
  • #15
Obwohl solche Listen und Tipps aus der Yellow Press vielen Leuten etwas Sicherheit geben. Erfahrenere begegnen den möglichen PartnerInnen möglichst unvoreingenommen, für die sind solche Listen eher Ballast.
Falls ihr solche Listen für unnötig haltet, könntet ihr u.U. nach dem ihr das uns, die wir über das ursprüngliche Thema weiterhin interessant finden und darüber gerne diskutieren würden, mitgeteilt habt, euch mit (weiteren) destruktiven Voten zurückhalten. Oder selber ein Thread eröffnen darüber, warum solche Listen unnötig sind und hier bitte ein konstruktives Gespräch nicht sabotieren .
danke
 
Zuletzt bearbeitet: