Beiträge
1.391
Likes
1.618
  • #1

Dinge, die ich immer schon mal machen wollte

Aus gegebenem Anlass:

Was wolltet ihr immer schon mal machen?
Woran mangelt es dabei: an Geld, Zeit, Gelegenheit, Mut?
Was habt ihr in die Tat umgesetzt und war es besser als die Vorstellung oder evtl doch nicht "der Hit"?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.391
Likes
1.618
  • #2
Für das Mini-Treffen in Österreich habe ich mir ein Wohnmobil gemietet.
Immerhin 6m lang. Zwar bin ich schon mal Umzugswagen gefahren, aber keine längere Strecke.
Zum einen hat mich der Preis abgeschreckt, aber vor allem mangelte es am Mut. Warum, weiß ich jetzt im Nachhinein nicht mehr so genau.
In den Herbstferien war das Mieten gar nicht so teuer und nun habe ich es gewagt.
Und es war toll! Muss die erste Fahrstrecke wie ein Honigkuchenpferd gegrinst haben. Das war für mich ein Gefühl von Freiheit, diese Art on the road zu sein. Alles dabei und dennoch beweglich.
 
Beiträge
1.391
Likes
1.618
  • #3
Als nächstes würde ich gern an meiner Angst arbeiten und einen Tauchkurs machen. Vor etwa 15 Jahren habe ich mal einen Schnupperkurs belegt und bis auf die Kälte fand ich das recht gut. Nur habe ich Angst, dann nicht richtig Luft zu bekommen. Hm
 
Zuletzt bearbeitet:
A

apfelstrudel

  • #7
ich wollt mal einen fallschirmspringerkurs machen.... bis zum tandemsprung hats gereicht.
aber ich denke, ich muß jetzt mal babysteps machen. ein mitarbeiter meinte, er würde mit mir mal einen klettersteig gehen - das mach ich. vielleicht fang ich - sofern ich abnehm - wieder zum klettern an.
paragleiten wär auch eine option. hm... vielleicht kommt auch das gefühl fürs motorrad zurück? das war mir seit den kindern immer zu gefährlich.
außerdem möcht ich chilis selber ernten... samen hab ich schon daheim, ich wart auf die richtige zeit zur aussaat. =)
ich möcht mit den mädels in legoland, die freuen sich schon drauf.
und das größte risiko birgt wohl wieder in jemanden vertrauen zu fassen. jemanden zu lieben. den blankoscheck der liebe auszustellen und keine ahnung haben, ob er angenommen wird... in dem maß, wie man es sich vorstellt. und viel schlimmer noch.... keine ahnung zu haben, ob der scheck gedeckt ist. ob man nicht mehr verspricht, als man halten kann.
hm...
was ich nicht brauch, sind noch mehr flaschen wein, die ich mit besonderen menschen teilen soll. obwohl die natürlich auch zeichen einer gewissen wertschätzung sind. :(
 
Beiträge
15.896
Likes
7.991
  • #8
Mein Traum ist es, mit viel Zeit, mit einem kleinen Wohnmobil durch die Neuen Bundeländer zu fahren, Katze und Hund reinzupacken, es gibt so viele Ecken, die ich Jahrzehntelang nicht gesehen, oder sogar noch nie gesehen haben.

Angefangen habe ich schon dieses Jahr, mir 2 x einen Smart gemietet, den Hund reingepackt und von Berlin nach Rügen, inkl. Fahrt mit der Fähre nach Rügen, also nicht über den Rügendamm, über die B96, (zu DDR-Zeiten=F96) zu fahren. Eine Strecke, mit der ich viele Erinnerungen verknüpfe.Über Autobahnen zu rasen, mag ich gar nicht.

Entschleunigung finde ich sehr wichtig, die kleinen, einfachen Momente zu geniessen.

Das mit dem Honigkuchengesicht und dem Gefühl der Freiheit kann ich total nachvollziehen. :):):)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.896
Likes
7.991
  • #9
ich wollt mal einen fallschirmspringerkurs machen.... bis zum tandemsprung hats gereicht.
aber ich denke, ich muß jetzt mal babysteps machen. ein mitarbeiter meinte, er würde mit mir mal einen klettersteig gehen - das mach ich. vielleicht fang ich - sofern ich abnehm - wieder zum klettern an.
paragleiten wär auch eine option. hm... vielleicht kommt auch das gefühl fürs motorrad zurück? das war mir seit den kindern immer zu gefährlich.
außerdem möcht ich chilis selber ernten... samen hab ich schon daheim, ich wart auf die richtige zeit zur aussaat. =)
ich möcht mit den mädels in legoland, die freuen sich schon drauf.
und das größte risiko birgt wohl wieder in jemanden vertrauen zu fassen. jemanden zu lieben. den blankoscheck der liebe auszustellen und keine ahnung haben, ob er angenommen wird... in dem maß, wie man es sich vorstellt. und viel schlimmer noch.... keine ahnung zu haben, ob der scheck gedeckt ist. ob man nicht mehr verspricht, als man halten kann.
hm...
was ich nicht brauch, sind noch mehr flaschen wein, die ich mit besonderen menschen teilen soll. obwohl die natürlich auch zeichen einer gewissen wertschätzung sind. :(
Kannste alles umsetzen, wirste sehen. Das mit dem Abnehmen, damit kannst du ja heute schon anfangen, hast damit ein Ziel vor den Augen und lenkst dich ab, bist deinen Kindern ein Vorbild, kannst sie einbinden, die Endpophine werden sprudeln und ist eine gute Grundlage für das zukünftige Flirten.:)
 
D

Deleted member 24735

  • #12
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #13
Seit zwei Jahren möchte ich mit Schitourgehen anfangen - habe aber (wie beim Klettern) niemand, der das mit mir macht. Vorgestern habe ich einem Freund gesagt entweder ich schaffe heuer zumindest 2 Touren, oder ich muss mich von dieser Vorstellung verabschieden.
Gestern habe ich mal verschiedene Anbieter von Anfängerkursen und Kursen fürs Geländefahren gegoogelt.
Außerdem würde ich gerne (wieder - wie als Jugendliche) Fahrradurlaube machen - trau mich alleine nicht so recht, weil ich mich frage "was, wenn ich unterwegs eine Panne habe?". Da fühle ich mich nicht autonom - und das ärgert mich ungemein, wenn ich mich auf Grund mangelnder Fähigkeiten in meiner Urlaubsgestaltung einschränke. Das passiert mir auch bei so manch anderer Vorstellung des Alleinreisens - da wäre ich gern mutiger :(
 
U

Ursina60

  • #14
Mit der längsten Zip-Line Europas durch die Lüfte schwingen. Leider bis jetzt niemanden gefunden, der mit kommt. Alleine macht es nicht wirklich Spass.

Die Strecke Moskau - China mit der Transsibirischen Eisenbahn. Aber das spare ich mir auf bis ich pensioniert bin, da ich aktuell nicht weiss, ob mir die langen Zugfahrten nicht zu langweilig wären.

Uebrigens, schnorcheln geht bei mir problemlos, beim Schnupperkurs Tauchen im Schwimmbad hatte ich bereits nach fünf Minuten unter Wasser Angst keine Luft zu bekommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.340
Likes
2.022
  • #15
Die Strecke Moskau - China mit der Transsibirischen Eisenbahn. Aber das spare ich mir auf bis ich pensioniert bin, da ich aktuell nicht weiss, ob mir die langen Zugfahrten nicht zu langweilig wären.
.
Mach das! :) Nimm dir gute Bücher mit und erlebe ein einmaliges Raum-Zeit-Gefühl.
Ich bin mal Warschau-Moskau- Irkutsk (4 Tage Baikalsee) -Wladiwostok gefahren und kann es dir nur empfehlen.