Beiträge
187
Likes
139
  • #1

Dilemma oder falscher Weg?

Ich kann mir schwer vorstellen sich über eine Partnerargentur in jemanden verlieben zu können.
Vereinbare ich relativ rasch ein Date , weiß ich zu wenig von der Person (brauche auch geistige Nahrung um jemanden anziehend finden zu können). Warte ich zu lange mit dem ersten Date entsteht ein Bild von einer Person welches meist der Realität nicht entspricht.

Das übliche oberflächige hin und hergeschreibe langweilt mich. Beim ersten Date springt meist kein Funke über weshalb für weitere Treffen keine Motivation besteht.
Ein echtes Dilemma oder nur der falsche Weg?
 
Beiträge
12.281
Likes
6.437
  • #2
Beides?

Ich kapier echt net, wieso hier so viele so Probleme haben.
  • Entweder funktioniert's beim Schreiben, dann hab ich auch Lust auf ein Treffen. Wenn nicht, dann schläft's halt ein oder man schreibt, daß es nicht paßt.
  • Entweder funktioniert's beim Treffen, dann trifft man sich wieder und schaut, wie es weitergeht, oder eben nicht.
  • ...
:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 7532

  • #3
Ich kann mir schwer vorstellen sich über eine Partnerargentur in jemanden verlieben zu können.
Vereinbare ich relativ rasch ein Date , weiß ich zu wenig von der Person (brauche auch geistige Nahrung um jemanden anziehend finden zu können). Warte ich zu lange mit dem ersten Date entsteht ein Bild von einer Person welches meist der Realität nicht entspricht.

Das übliche oberflächige hin und hergeschreibe langweilt mich. Beim ersten Date springt meist kein Funke über weshalb für weitere Treffen keine Motivation besteht.
Ein echtes Dilemma oder nur der falsche Weg?
Ändere die Herangehensweise : erstes Date ist nur, um zu schauen, ob die Person sympathisch ist, ich mir prinzipiell weitere Treffen vorstellen kann.
Ob dann Schmetterlinge kommen, der berühmte Funke überspringt, das weiß ich erst viel später.
Problem dabei ist, dass der andere auch so gestrickt sein muss und nicht ein einmal gesehen und bumm erwartet.
Kennenlernen und verlieben /Gefühle entwickeln dauert bei mir - aber ich weiß, dass es mehrere gibt, die so ticken.
 
D

Deleted member 20013

  • #4
Vom Schnuckel an der Kasse beim Bäcker, weißt du in der Regel weniger, wenn du dich auf das erste Date mit ihm triffst, verglichen zu den Personen, die du via Single-Börse zum ersten Mal triffst.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #5
Die Nutzung von Partnerbörsen kann anstrengend werden, besonders wenn die Suche länger dauert und keine geeignete Person für eine Partnerschaft begegnet. Da ist es schwer die Motivation aufrecht zu halten. Ein falscher Weg wäre für mich der Verzicht auf die Möglichkeit jemand kennen zu lernen, es müssen ja nicht Partnerbörsen sein. :)
 
H

Hafensänger

  • #6
Vereinbare ich relativ rasch ein Date , weiß ich zu wenig von der Person (brauche auch geistige Nahrung um jemanden anziehend finden zu können).
Und? Wie du siehst, gibt es recht unterschiedliche Ansätze. Was hindert dich daran ihn ein bisschen zu fordern? Ich mache das oft und wenn es langweilig bleibt, dann verläuft es im Sand. Ist es interessant, dann ist Telefonieren der nächste Schritt. Bleibt das interessant, dann treffe ich sie. Soweit kommt es eher selten. Aber dann habe ich schon einen Eindruck von ihrem Denken, ihren Werten, ihren Einstellungen - und sie entsprechend von mir.

Warte ich zu lange mit dem ersten Date entsteht ein Bild von einer Person welches meist der Realität nicht entspricht.
Das finde ich jetzt nicht so schwer damit umzugehen. Ich vermeide es bewusst mir ein Bild zu machen. Irgendwie schleicht sich dann doch etwas ein, was nie mit der Wirklichkeit übereinstimmt! Das ist wohl unvermeidlich. Also nehme ich meine Vorstellungen schon nicht so ernst und werfe sie - spätestens wenn ich sie sehe - über Bord und gehe einfach mit dem noch ungewohnten Menschen um, der da vor mir steht. Dem möglichen Partner geht es nicht besser. Und wenn es passt, ist es Glück, dass es nicht klappt, jedoch der Regelfall.
 
Beiträge
187
Likes
139
  • #8
Danke für euer Feedback!
 
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #9
Vereinbare ich relativ rasch ein Date , weiß ich zu wenig von der Person (brauche auch geistige Nahrung um jemanden anziehend finden zu können). Warte ich zu lange mit dem ersten Date entsteht ein Bild von einer Person welches meist der Realität nicht entspricht.
Ich schreibe von Beginn an tief. Ich date mich auch nicht, um ein Date zu haben. Es muss sich für mich lohnen ... Wie Du lesen kannst, gibt es diesbezüglich unterschiedliche Meinungen. Kann ja jeder tun und lassen wie er möchte. Mein Bild von der Dame entsteht auf der Couch per Telefon. Die Fotos per Whatsapp ... finde ich bequemer als ein Wein to go ...
 
Beiträge
47
Likes
57
  • #10
Es gibt meiner Meinung nach keinen falschen Weg, sondern eben nur verschiedene Wege jemanden kennzulernen, ob auf nen Wein oder per Whatsapp oder beim Dinner.

Dann funkt es oder nicht oder es endet eben in einem Dilemma oder in einer höflichen Verabschiedung. ;)

Man sollte nur eben entspannt und ohne "Endsieg Erwartungen" an die Sache heran gehen, dann klappt das locker mit dem Date über Parship oder beim schnuckelligen Kassierer beim Bäcker.

Dann zitiere ich mal @fafner ...entweder es klappt oder eben nicht.:D

@ziguri: ...und wenn Dir langweilig ist, dann suchst Du Dir morgen einfach einen knackigen Mann in der Öffentlichkeit raus, der Dich optisch anspricht und fragst ihn ganz höflich und charmant, ob das sein Auto ist, welches Du da gerade an der ganzen Seite komplett verbeult hast und nun mittlerweile komplett in Flammen steht.:D
So musst Du nicht lange hin und her schreiben, der Funke springt auch schon (zumindestens beim brennenden Auto), ein Bild konntest Du Dir aufgrund der kurzen Zeit auch noch nicht machen und als Entschädigung sollte für Dich mindestens ein Wein raus springen, wegen der ganzen Aufregung und so.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
187
Likes
139
  • #12
penske.... ich brauche keine Sensationen, mich langweilen auch solche Menschen. Interessant und anregend finde ich Menschen welche sie selber sein können, sich für etwas begeistern können, Visionen haben, einfach lebendig sind.
 
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #13
... Interessant und anregend finde ich Menschen welche sie selber sein können, sich für etwas begeistern können, Visionen haben, einfach lebendig sind.
Solche Frauen interessieren mich auch ... Sehe ich versteckt im Profil. Und genau solche schreibe ich - in Verbindung mit der Dicke des Halses - an. All Deine genannten Punkte kannst Du wunderbar durch die Blume abchecken ... Sei mal kreativ! :);)
 
Beiträge
8.771
Likes
5.922
  • #14
Ich kann mir schwer vorstellen sich über eine Partnerargentur in jemanden verlieben zu können.
Vereinbare ich relativ rasch ein Date , weiß ich zu wenig von der Person (brauche auch geistige Nahrung um jemanden anziehend finden zu können). Warte ich zu lange mit dem ersten Date entsteht ein Bild von einer Person welches meist der Realität nicht entspricht.

Das übliche oberflächige hin und hergeschreibe langweilt mich. Beim ersten Date springt meist kein Funke über weshalb für weitere Treffen keine Motivation besteht.
Ein echtes Dilemma oder nur der falsche Weg?
Nunja im RL hast du doch genau die gleiche Herangehensweise. Ansprechen oder angesprochen werden. Unterhalten, kennenlernen, Nachrichten schreiben, Treffen... online hast du eben nicht die Hürde, dass du selbst unterwegs am Wochenende wenn man aus ist jemanden ansprechen musst oder dich ansprechen lassen musst. Also verstehe ich das Problem nicht.
 
D

Dr. Bean

  • #15
Ich weiß überhaupt nicht, wie man dated :)