Mr.User

User
Beiträge
24
  • #1

Die Schwierigkeit für

Die Schwierigkeit für Absolut Beginner und Einzelgänger

Hallo :)

Nachdem ich mir hierein paar interessante Beiträge durchgelesen habe, dachte ich mir, ich versuche auch einmal etwas zu schreiben was mich beschäftigt. Vielleicht entwickelt sich ja eine interessante Diskussion (oder Ratgeber).

Jeder Mensch ist einzigartig und auf seine Weise besonders - bei mir sind es zwei grundlegende Tatsachen die die Suche nach einer Partnerin sehr erschwert (so scheint es zumindest). Das will ich euch hier näher erläutern (sorry, dass es so lang ist)...

Als 28 jährigen Mann aus Wien, welcher keine richtige Freunde hat, noch nie eine Beziehung und auch noch nie Sex hatte (= "Absolut Beginner") und sich nicht wirklich aus seinen vier Wänden bewegen kann, hat man es, auch aufgrund der "Gesellschaft", echt schwer. Klar, ich bin da sicher zum Großteil selbst Schuld und ja, ich habe oft genug gehört "ja dann geh doch raus". Leider stellen sich das Leute mit echten Interessen und Freunden wohl einfacher als es eigentlich ist.

Ich bin vielleicht, was die derzeitigen Interessen angeht, nicht sonderlich "ausgeprägt" - wenn ich das so sagen kann. Mein Tag besteht ehrlich gesagt aus aufstehen, arbeiten, PC spielen, Fernsehen und schlafen - seit vielen, vielen Jahren! Ab und zu einen Urlaub (oft mit meinem Bruder). Außerhalb von Corona habe ich mir vor einigen Monaten in einen Kampfkunstverein einschreiben lassen. Das habe ich auch 1 Monat durchgezogen - dann kann es zum harten Lockdown und somit der Schließung bis auf weiteres.
Grundsätzlich wars das aber mit den Aktivitäten. Einfach so rauszugehen nehme ich mir immer wieder vor, schaffe es aber nicht. Das heißt aber nicht, dass ich es nie machen würde. Mir fehlt nur irgendwie die Motivation dazu (bzw. einen Partner / eine Partnerin mit der ich etwas unternehmen kann).

Dabei bin ich davon überzeugt als Partner in einer Beziehung sehr gut zu funktionieren. Denn jetzt kommt das was man, wie ich finde, nicht so einfach bei dem meist oberflächlichen und schnellen Dating rüberbringen kann: Ich kenne meine Qualitäten beim "für einander da sein", einfühlsam und loyal zu sein, stehts ein offenes Ohr zu haben, zu wissen wie Romantik geht, ich weiß wie ich einer Frau mein Interesse zeigen kann und auch wie ich ihre Tage schöner machen kann :)

Außerdem bin ich stolz darauf nicht ständig auf Partys / Discos zu gehen (einer der wenigen Vorteile ohne Freunde, aber es hat mich sowieso nie interessiert) und ich bin auch nicht der große Alkoholfreund. Demnach waren einige Frauen in der Jugend für mich sowieso uninteressant. Da bin ich mittlerweile bei einem Punkt wo ich sagen kann "die Frauen haben sich jetzt "ausprobiert" und wissen im jetzigen Alter hoffentlich was sie wollen". Natürlich gilt das nicht für alle und ich weiß, Männer sind da auch nicht gerade besser :)

Leute wie ich, denen es schwer fällt eine Beziehung zu bekommen, sind dankbarer für alles - finde ich. Sie wissen es mehr zu schätzen.

Das ist natürlich von einem Typen der überhaupt keine Erfahrungen im Bereich Beziehungen hat sehr merkwürdig, da ich es ja eigentlich noch nicht "bestätigt bekommen habe" - aber manchmal weiß man es eben einfach. Und gewisse Dinge bekommt man ja auch von anderen Personen zu hören, was meine Überzeugung nur noch stärkt :)

Doch wie bringt man eine Frau dazu sich Zeit zu nehmen, den Menschen einmal kennenzulernen und dann abzuschätzen ob es passt oder nicht ? Es geht halt alles furchtbar schnell im online Dating. Da ist schnell der nächste Typ "parat". Und dann lese ich oft von Frauen sie wollen dieses und jenes und ich denke mir dann nur "ja, das bin ich / kann ich, nur gib mir eben die Chance dazu".
In einem Freundeskreis wo man sich langsam kennenlernt ist das vielleicht einfacher, aber da tue ich mir sehr schwer...

Selbst wenn das mit den Interessen einmal passen sollte (ist ja schonmal passiert), ist die zweite "Überraschung" der Status "Absolut Beginner".
Ich persönlich sage mir zwar immer wieder dass es nichts schlimmes ist keine Erfahrungen zu haben, doch ganz ehrlich: Abschreckend ist das schon, oder ?
Und in der heutigen Welt wird man fast immer mit dem Thema konfrontiert. Nein, damit meine ich nicht die Pärchen auf der Straße :)
Es ist schwer zu erklären aber es kommt mir so vor als ob eine Partnerschaft und Sex (soll nicht so klingen als würde es in einer Partnerschaft nur um Sex gehen) das wichtigste wäre und Singles sind die "Außenseiter".

Du hattest nicht mit 18 Sex ? Oh, da stimmt aber was nicht!
Du hattest noch nie eine Beziehung ? Was für Geheimnisse verbirgst du ?!
Du hast keine Freunde und unternimmst etwas ? Mag dich keiner ?

Oft dachte ich mir, ich könnte einfach als Einzelgänger mein Leben weiterführen. Doch das geht nicht. Ich sehne mich nach Freunde, gemeinsame Unternehmungen, Liebe und natürlich auch nach Sex. Viele Jahre bin ich schon auf der Suche, natürlich zu 90% online. Leider nie mit Erfolg, da fragt man sich schon ob es vielleicht so gewollt ist... Aber da ich mittlerweile schon verzweifelt bin... naja...

Zusammengefasst kann ich sagen: Ich war viele Jahre alleine, hatte noch nie eine Beziehung, bin Freundschaftlicher Ebene schwach aufgestellt aber versuche immer mich zu bessern. Ich bin überzeugt davon ein guter Partner zu sehen, wenn man mir die Chance gibt. Ich weiß, worauf es in einer Beziehung ankommt, auch wenn ich noch nie eine hatte. Ich mag vielleicht wenige Interessen haben, was das alles erschwert, bin aber offen für neues.

Okay, das war jetzt sicher lange und ich bedanke mich fürs durchlesen. Ich hoffe ich konnte das was mich beschäftigt vermitteln und bin dankbar für konstruktive Kritik, Vorschläge und Unterhaltungen. Vielleicht gibt es Personen denen es genauso geht oder ging ?

Vielen Dank und liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Emii and Linute

Mr.User

User
Beiträge
24
  • #2
Nachtrag: Natürlich habe ich nicht zu hohe Ansprüche sodass ich mich überhaupt nicht auf potentielle Partnerinnen einlasse.

Außerdem: Das mit dem Titel tut mir leid... Eigentlich wollte ich was anderes schreiben aber habe es dann total vergessen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Erin

User
Beiträge
1.515
  • #3
Ganz kurz eine Frage. Wann outest du dich denn bei einer Beziehungsanbahnung dass du noch nie Sex hattest? Ich würde das gar nicht zum Thema machen und falls du gefragt wirst, sagst du, du hattest schon Sex allerdings nicht sehr viel Erfahrung. Das reicht doch für den Beginn. Niemand erörtert schon beim Kennenlernen im Detail seine Sexerfahrungen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26452

CrazyR

User
Beiträge
36
  • #4
ich fasse mich kurz:

keine Freunde ... da kommt schnell der Gedanke -> mangelnde soziale Kompetenz

geht nicht raus -> das Leben findet nunmal draußen statt. Natürlich gibt es Frauen die einen ähnlichen Lebensstil haben.
Dann du nimmst es dir vor aber ziehst es dann nicht durch -> wenig Disziplin oder Durchhaltevermögen ist unsexy.

Zuhören ist ja schön und gut. Aber damit bist dann ganz fix der gute Freund. Da ist dann nix mit knutschen und annähern.

Mit 28 noch Jungfrau nunja die Damen haben sich ausprobiert. Erfahrungen gesammelt wissen was Sie wollen. Mit dir würde Sie bei Null anfangen. Auch gibt es hier natürlich Frauen die da völlig gut mit sind.

du wirst bei allen Punkten Frauen finden für die der eine oder andere Punkt okay ist. Aber die Menge macht’s dann. Je mehr Punkte desto geringer die Wahrscheinlichkeit der Übereinstimmung.

ich kann nicht für die Frauen sprechen, aber für mich ne 28 jährige weibliche Jungfrau? Ne ne ...
 
  • Like
Reactions: lila_lila

CrazyR

User
Beiträge
36
  • #7
Ganz kurz eine Frage. Wann outest du dich denn bei einer Beziehungsanbahnung dass du noch nie Sex hattest? Ich würde das gar nicht zum Thema machen und falls du gefragt wirst, sagst du, du hattest schon Sex allerdings nicht sehr viel Erfahrung. Das reicht doch für den Beginn. Niemand erörtert schon beim Kennenlernen im Detail seine Sexerfahrungen.
Naja als männliche Jungfrau ... das ist nicht zu verbergen.
die Aufregung und Unsicherheiten da ist schnell vorbei mit „harten Tatsachen“

und beim kennenlernen hab ich persönlich immer schon abgeklopft ob da gewisse Übereinstimmungen sind. Wenn es schon keine Basis gibt, ist es auch nicht sinnvoll sich zu treffen. Für schlechten oder keinen Sex bin ich zu jung.
 

Erin

User
Beiträge
1.515
  • #8
Naja als männliche Jungfrau ... das ist nicht zu verbergen.
Das muss und sollte man doch nicht gleich an die grosse Glocke hängen. Er kann ja erstmal punkten mit Zuhören, Empathie etc. Wenn es ein zweites oder drittes Date gibt, kann man den Punkt Sex immer noch ansprechen. Es muss nicht sein, dass eine "männliche Jungfrau" (was für ein abartiges Wort dafür) das erste mal nervös, unbeholfen ist.
Es gibt auch genügend Frauen, die es langsam angehen möchten und nicht gleich Sex wollen, sondern erstmal nur kuschlen, küssen, streicheln. Da kann man auch als Unerfahrener nichts falsch machen, wenn man weiss, wie man auf seine Partnerin eingehen kann.
 
Beiträge
813
  • #9
Oh man, wenn ich gelegentlich in Reue auf mein lasterhaftes sündiges Leben herabschaue, brauch ich nur im Forum zu lesen, und schon weiß ich, alles richtig gelaufen :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: maxim

CrazyR

User
Beiträge
36
  • #10
Das muss und sollte man doch nicht gleich an die grosse Glocke hängen. Er kann ja erstmal punkten mit Zuhören, Empathie etc. Wenn es ein zweites oder drittes Date gibt, kann man den Punkt Sex immer noch ansprechen. Es muss nicht sein, dass eine "männliche Jungfrau" (was für ein abartiges Wort dafür) das erste mal nervös, unbeholfen ist.
Es gibt auch genügend Frauen, die es langsam angehen möchten und nicht gleich Sex wollen, sondern erstmal nur kuschlen, küssen, streicheln. Da kann man auch als Unerfahrener nichts falsch machen, wenn man weiss, wie man auf seine Partnerin eingehen kann.

wie möchtest du es dann nennen?

menschliches Wesen mit männlichen Geschlechtsmarkmalen und gefühlter männlicher Identität ohne Erfahrung auf dem Gebiet der Sexualität?
 
  • Like
Reactions: GroßnoArtig and Deleted member 25040
Beiträge
180
  • #12
Guck mal, du schreibst das du schon alles weißt, wie so eine Beziehung aussieht oder laufen sollte.Der glaube an etwas nimmt dir ja schon eine gewisse Handlung, was nicht immer schlecht gesehen werden muss.
 
  • Like
Reactions: Julianna
Beiträge
813
  • #13
Stimmt, ein sexistischer Begriff aus der Vergangenheit, wird Zeit das wir den Jungmann im Duden aufnehmen 🙂
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25040

Erin

User
Beiträge
1.515
  • #14
wie möchtest du es dann nennen?

menschliches Wesen mit männlichen Geschlechtsmarkmalen und gefühlter männlicher Identität ohne Erfahrung auf dem Gebiet der Sexualität?
Jungfrau kann ja nicht männlich sein, weil das Wort "Frau" drin steckt. So ähnlich wie eine tote Leiche.
Man kann auch sagen, ich bin ein Mann ohne sexuellen Erfahrungen.
Die Jungfrau kommt ja ursprünglich davon, dass eine Frau jungfräulich (sprich ohne vorherigen Sex, also mit intaktem Jungfernhäutchen) in die Ehe geht. Das alles trifft ja beim Mann nicht zu, sprich, bei ihm merkt körperlich niemand, dass er noch nie Sex hatte.
 
D

Deleted member 26663

Gast
  • #16
Zum Thema Sex:
Wenn es moralisch für Dich ok wäre:
Warum gehst Du nicht zu einer Professionellen und lässt Dir ein paar Sachen erklären und probierst es aus. Die kennen sich damit aus.
Das würde vielleicht den Druck rausnehmen.
Auch der Besuch bei einer Sexologin kann helfen. Du scheinst Nachholbedarf zu haben.
Viel Erfolg!

Ps. Hier ein Literaturtipp.
Das Buch ist von einer sehr klugen Frau.
https://www.hugendubel.de/de/tasche...38024-produkt-details.html?searchId=833337788
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: pleasure
Beiträge
813
  • #17
Ach Leute, wisst ihr wie es ist ein Septemberkind zu sein, und von anderen Kindern gehänselt zu werden? Deshalb war ich auch bemüht den Status so früh wie möglich zu verlieren 🤪 Ok, das Sternzeichen ist unverändert
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
180
  • #18
Warum Die Frau bekommt ihre Periode und der Mann seinen Samenerguss. Ein guter Mann ist auch gleichzeitig eine Frau. In gewissen Punkten nimmt er sich ihr ja an, durch Verständnis einer gewissen Handlung oder Sichtweise.
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt and Julianna
Beiträge
813
  • #20
Zum Thema Sex:
Wenn es moralisch für Dich ok wäre:
Warum gehst Du nicht zu einer Professionellen und lässt Dir ein paar Sachen erklären und probierst es aus. Die kennen sich damit aus.
Das würde vielleicht den Druck rausnehmen.
Auch der Besuch bei einer Sexologin kann helfen. Du scheinst Nachholbedarf zu haben.
Viel Erfolg!

Ps. Hier ein Literaturtipp.
Das Buch ist von einer sehr klugen Frau.
https://www.hugendubel.de/de/tasche...38024-produkt-details.html?searchId=833337788
Das wird er ja im Augenblick nicht möglich sein, wobei ich die Idee nicht schlecht finde, auch wenn ich kein freund der käuflichen Lust bin. Aber wenn man in dem alter noch unerfahren ist, hat man nicht viel zu verlieren . Wichtig wäre nur das er sich vergewissert das es freiwillige Damen sind, was nicht einfach ist
 
D

Deleted member 26590

Gast
  • #26
Lauter Jungfrauen...🙈
 
Beiträge
180
  • #27
Sollen wir lauter werden, versteh ich jetzt nicht
 

Erin

User
Beiträge
1.515
  • #28
reicht ja auch wenn er ein paar entsprechende Filmchen, aber eben nicht Hardcore, anschaut oder Bücher liest. Nicht jeder, der noch nie Sex hatte, stellt sich unbeholfen an wenn er genügend Fantasie und Einfühlungsvermögen besitzt.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #29
Warum kein Hardcore? So 7 bis 10 Stellung muss man heute doch schon drauf haben. 🙄
 
  • Like
Reactions: liegestuhl
D

Deleted member 26590

Gast
  • #30
Bin doch Fische, da passt Jungfrau ja so gar nicht... :eek:
 
  • Like
Reactions: Julianna