E

Evi

  • #16
AW: Die können sollen, müssen wollen dürfen

Zitat von goldmarie:
Ja, genau so ist es. Und es gelingt. Nicht vierundzwanzig Stunden am Tag und auch nicht in allen Bereichen. Muss es ja auch gar nicht. Schön, dass Du den Begriff Inspiration benutzt, genau das hat „er“ auch getan. Und er scheint ähnlich zu ticken wie ich, so dass wir uns im Moment gegenseitig mehr zu geben haben als wir voneinander erwarten. Ich will nicht beschreien, dass das so bleiben wird, ich bin ja keine Träumerin. Aber es ist ein guter Anfang.
:) - hört sich gut an :)
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #17
AW: Die können sollen, müssen wollen dürfen

Zitat von mil:
und was ist mit den andersheiten, die weder zu dem einen noch zu dem anderen gehören? da zeigt es sich dann, aus welchem stoff die liebe geschnitzt ist.
Die Andersartigkeit, von der wir rational wissen, dass sie da sein muss, weil jeder für sich ja einzigartig ist, und damit auch kein weiteres Mal in dieser Kombination bestehen kann...
Für mich ist es (unphilosophisch, eher pragmatisch betrachtet) so:
Wenn seine Andersartigkeit mit meiner Andersartigkeit passt oder sich zumindest meine und seine nicht gegenseitig einschränken, sondern eher positiv auf einander wirken, und wenn mit diesen Andersartigkeiten für mich dieser Mensch noch einzigartiger wird, na dann ... wird es spannend.
Ob dieses Akzeptieren und die Toleranz sich über die Entwicklung der Beziehung im gleichen Masse erhält oder verändert (im positiven oder negativen Sinne), ist nicht zu prognostizieren.
Eine gewisse Offenheit mit der Tatsache, dass es auf jeden Fall Andersartigkeit gibt im Gegenüber ist aber förderlich.... auf der Beziehungsebene.

Oder mal platt gesagt: wenn er schnarcht, und du auch und beide es von einander nicht schlimm finden, geht das wohl in Ordnung. Und wenn der eine sagt, dass sei nicht annehmbar, dann heisst es erst einmal nur nach Lösungen gemeinsam zu suchen.... oder bei zu grosser, nicht akzeptierter Menge an Andersartigkeit die große Loslösung....
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #18
AW: Die können sollen, müssen wollen dürfen

@Evi
"Da darf halt nicht vergessen werden, dass dies zunächst eine ureigene Aufgabe ist - also quasi "Eigenerfüllung" vor "Fremderfüllung" kommt ;-)."

Eine lebenslange Aufgabe und auch keine leichte, aber entscheidend, um sich in einer Partnerschaft nicht abhängig zu machen, weil man vom anderen Erfüllung erwartet, die man sich selbst nicht geben kann.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #19
AW: Die können sollen, müssen wollen dürfen

Zitat von delfin 1988:
@Evi
"Da darf halt nicht vergessen werden, dass dies zunächst eine ureigene Aufgabe ist - also quasi "Eigenerfüllung" vor "Fremderfüllung" kommt ;-)."

Eine lebenslange Aufgabe und auch keine leichte, aber entscheidend, um sich in einer Partnerschaft nicht abhängig zu machen, weil man vom anderen Erfüllung erwartet, die man sich selbst nicht geben kann.

...aber wer das erkannt hat, hat die halbe Miete schon im Sack! ;)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #20
AW: Die können sollen, müssen wollen dürfen

So isses.