Beiträge
308
Likes
148
  • #77
Hallo ihr Lieben,

das hier ist ein Thread, in dem ein jeder schreiben kann, welchen (kleineren oder größeren) Erfolg er oder sie verbuchen kann.
Ich fang mal mit was kleinem an:
Da ich seit ein paar Jahren an der oberen Grenze des Normalgewichts kratze - früher war ich schlanker - wollte ich da wieder etwas runter. Ich hab Kalorien gezählt und verschiedene Abnehm-apps genutzt, aber abends hatte ich dann so viel Heißhunger, dass ich wieder sündigte.
Vor ein paar Wochen hab ich aufgehört, das mit diesen Apps zu probieren und bei meiner Ernährung nur mehr auf eine Hand voll Punkte geachtet: keine übergroßen Portionen essen, vollkorn statt weißmehl, fast kein Zucker und kein industriell verarbeitetes essen(wie fertiggerichte, Süßigkeiten,...)
Ich hab schon auch mal Kuchen gegessen, selbstgemacht mit Vollkornmehl und wenig Zucker.
Ich hab jetzt 2 Kilo abgenommen, obwohl ich nie Heißhunger oder ähnliches verspürte. Ich bin erstaunt, wie leicht es ist, abzunehmen, wenn man den Inhalt seiner Lebensmittel etwas ändert. Dann braucht man keine Kalorien zählen. Und mittlerweile hat sich sogar schon etwas mein Geschmack verändert. Letzte Woche wollte ich mir gerne beim Einkaufen Chips und Schokolade kaufen (bin aber stark geblieben, wobei ich Schokolade schon esse , wenn mehr als 80% Kakaoanteil drin ist, denn dann ist Schokolade sogar gesund fürs Herz). Aber ich hab durchgehalten und mittlerweile macht mir das nichts mehr aus. Es gibt ja so viele andere leckere Sachen, ohne künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker und nicht voll mit leeren Kohlenhydraten, die nur noch mehr Apetit machen, aber nicht nachhaltig satt.
Und ich ess jetzt jeden Tag viel Gemüse. Das hab ich früher auch nicht immer gemacht. Und ohne zu hungern sitzt schon die eine Hose etwas lockerer. Man kann alles schaffen, wenn man will und mit dem richtigen Weg geht das sogar manchmal viel leichter als man zuvor gedacht hat. :)
So, jetzt hab ich euch genug zugetextet, aber mich freut das so, weil ich in den letzten 2 Jahren Verschiedenes ausprobiert habe und nicht erfolgreich damit war. Und jetzt esse ich quasi alles wie Fleisch, Milch, Fisch, Ei, Gemüse, Brot, Nudeln, Hülsenfrüchte, Obst, gesunde pflanzliche Fette,... ganz normal und lasse nur industriell verarbeitetes Essen (wo extra Zucker, viel Fett und Geschmacksverstärker drin sind) weg und Zack! Auf einmal geht es so einfach. Juhuu! Es ist gar kein Hexenwerk.

Und jetzt seid ihr dran. :)
Gratuliere!
Ich habe vor 3 Jahren 20 Kilo abgenommen und halte es weiterhin ohne Probleme. Ich habe es fast so wie du gemacht.
Ich habe aber GROßE Portionen gegessen. Ich war noch nie in meinem Leben so satt. Ich habe quasi nur gegessen.

- Vollkorn statt Weißmehl, am besten nichts mit Mehl
- kein Zucker, soweit man ihn erkennt und weiss, wo er drin steckt
- auch kein industriell verarbeitetes essen (wie Fertiggerichte, Süßigkeiten,...)

- Ich nehme seitdem extra viel Öl her. Raps und Olive. Dass Öl fett macht ist Quatsch.

Am allerschlimmsten ist Zucker.

- Smoothies habe ich mir abgewöhnt. Sie machen nicht satt und machen durch den Zucker im Obst dick und man bekommt es nicht mit.

Einmal in der Woche esse ich richtig viel "Unsinn", quer durch und auch Schokolade. Der Stoffwechsel bekommt das quasi nicht mit, weil am nächsten Tag schon wieder Schluss damit ist. Also habe ich auch noch einen Belohnungstag.