J

Jenny Treibel

Gast
  • #1

die Frau soll sich melden Benimm 2012

Guten Abend, ich habe hier schon viele spannende Themen gelesen, aber leider noch nicht meine Problematik.
Ich bin weiblich, 42 Jahre alt und stolpere über ganz viele Parshipprofile von Männern, in denen steht "Ich warte ab, wer sich meldet, ich suche nicht!".
Wenn ich als Frau genug Mut gefaßt habe, den ersten Schritt zu gehen, wobei ich wirklich denke, Gentlemen sollten den ersten Schritt machen, geht es oft so weiter, daß viele Männern Dinge von mir erwarten, die mich wirklich überraschen und die ich aus dem normalen Arbeitsleben oder Freizeit gar nicht kenne. Sie wollen, daß ich zuerst meine Bilder zeige, ich sie in meinen Nachrichten unterhalte, in ihre Stadt komme, sie öffnen mir nicht die Tür, sie helfen mir nicht mit meiner Garderobe und sie wollen immer getrennte Rechungen. Sie geben sich sehr wenig Mühe und erscheinen manchmal in sehr schlechter Kleidung zu einem Treffen, manchmal zu spät, sie senden keine SMS; daß sie sich verspäten, nach einem Treffen melden sie sich nicht mehr und wenn ich nachfrage, warum ich nichts mehr von ihnen höre, sagen sie mir, daß sie darauf gewartet haben, daß ich mich bei ihnen melde.
Ich bin völlig verwirt, ich kann das gar nicht einordnen. Meine früheren Partner waren ganz anders und haben mich immer mit ganz viel Respekt und Aufmerksamkeit behandelt.
Bin ich so altmodisch, daß ich mich an den Einstellungen der Internetmänner störe? Was ist los in Parship Deutschland 2012?
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #2
"stolpere über ganz viele Parshipprofile von Männern, in denen steht "Ich warte ab, wer sich meldet, ich suche nicht!"."

Aufstehen, weitergehen, nicht umderehen. Dann passiert sowas nicht, was du im folgenden geschrieben hast.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #3
na, das klingt schon ein wenig stilisiert. aber nimm es doch als training im geschlechterrollenverständnis. so wie du die erwartungen dieser männer charakterisierst, erwarten auch manche frauen. so kannst du mal spielerisch erfahren, wie das ist, und gucken, welche erwartungen du selbst hast.
 

free

User
Beiträge
1
  • #4
Keinesfalls etwas ändern!

Liebe Jenny,

Profile bei denen du die Botschaft bekommst das DU etwas tun sollst aussortieren! Und bevor Du Dich mit jemandem triffst, prüfen wie er drauf ist. Ruft er Dich, wenn ihr telefonisch verabredet seit pünktlich an, ruft ER Dich an, und ist er bemüht! Dann weitermachen ...

Sei Dir selber wertvoll und achte auf Dich und Deine Gefühle. Und wenn er sich dann als liebevoll und freundlich erweisst ... gib was Du hast, jedoch nie vorher!

Ich wünsche Dir viele, gute Begegenungen!

free
 
J

Jenny Treibel

Gast
  • #5
Was erwarten manche Frauen, liebe Mil? Denkst Du auch, daß viele Frauen ihre Weiblichkeit, das wunderbare Spiel des Umwerbens, der Emanzipation geopfert haben und nun frustriert und verwirrt in ihrer Stube sitzen?
 

WBTGKN2K

User
Beiträge
1
  • #6
Hallo Jenny,
nach dem Themen-Namen hatte ich erwartet, dass hier ein Mann bemängelt, das sich Frau nicht meldet - auch das dürfte Mann vielleicht erwarten dürfen, wenn er sich traut, dem 1. Schritt zu tun.
Aber wie auch der hier ja eigentlich eher umgekehrt liegende Fall gibt es offenbar sowohl unter den männlichen wie auch weiblichen "Suchenden" Exemplare mit mangelnden Benehmen - nur Angst vor der Kontakt-Aufnahme kann es ja nicht sein. Wenn Frau dann aber soweit - ich würde meinen, viel zu weit - entgegenkommt, wie hier beschrieben und dann überhaupt nichts "zurück bekommt", wären die besuchten Partner ein Fall, um hier ans "Schwarze Brett gehängt" zu werden - solche Schmarotzer haben hier nichts zu suchen. Leider kann ich mich aber auch in dieser Kontaktbörse nicht des Eindrucks erwehren, dass es ausschließlich materiell interessierte "Partnersuchende" weiblich/männlich gibt, wobei nicht einmal eigene Interessen im Vorrang stehen müssen (ich hoffe, das das verständlich genug ist?).
Solch schlechtes Benehmen ist heute allerdings leider weit verbreitet - was keine Entschuldigung, eher eine resignierende Feststellung sein soll - und wird wohl in unserer Ellbogengesellschaft künftig noch zunehmen. Man darf auch nicht vergessen, dass sich hier nicht nur die wenigen "übriggebliebenen Normalen" sondern vor allem die vielen bereits "Beziehungs-Vorgeschädigten, -Unfähigen und eben auch -Missbrauchenden" tummeln.
Insofern, viel Glück bei der Suche nach doch noch dem Richtigen!
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #7
@jenny: ich finde deine schilderung einfach nur etwas dick aufgetragen. ich vermute, du willst was testen.
du hast geschrieben, daß es die männer an respekt fehlen lassen. ich glaube tatsächlich, respektieren sollte was gegenseitiges sein, ja.
wer nur die wahl hat zwischen minne und emanzipation und beides ständig gegeneinander ausspielen muß, der kriegt wenig mit vom leben, denke ich.
das spiel zwischen den geschlechtern kann toll sein. insbesondere wenn es subtil ist. einfach irgendwelche 50er jahre klamotten nachzuspielen ist hingegen eher plump. sei dir dort wertvoller!
 

Smiler

User
Beiträge
135
  • #8
Parallele Welten?

Für mich ist manch ein Erfahrungsbericht hier echt schwer nachvollziebar. Möglicherweise liegt das an der Altersklasse (30+) oder ich verhalte mich anders. Klar nimmt auch die Frau schon mal Kontakt auf, da freue ich mich und komme ihr ab dem Zeitpunkt in allen Belangen entgegen. Bisher bin ich immer, wenn auch manchmal nur kurz, mit netten Frauen in Kontakt gekommen.

Was macht ihr denn, dass ihr so krumme Kontakte findet und euch noch drauf einlasst?
 
J

Jenny Treibel

Gast
  • #9
Darf ich hier einen tatsächlich stattgefundenen Briefwechsel zwischen mir und einem Parshipler, Anfang 50, Unternehmensberater, einstellen?:
Er hatte sich nach einer anregenden Konversation nicht mehr gemeldet und meine letzte Nachricht nicht beantwortet. Nach 2 Tagen wagte ich es:

Ich:
Guten Morgen!
Der Kommunikationsfluss scheint zu stocken. Woran liegt es?

er:
Guten Morgen!
Ich wollte nach dem letzten Mailwechsel erst einmal abwarten und habe auf
Deinen nächsten Schritt gehofft: Wolltest Du nicht Fotos schicken?

ich:
Ich war davon ausgegangen, dass du aktives Interesse zeigst und auf meine letzte Mail zeitnah antwortest.
Auch wenn es nur ein Gruß gewesen wäre oder mir eine gute Nacht oder einen guten Morgen gewünscht hättest.

Auch ist heutzutage leider davon auszugehen, dass, wenn jemand sich nicht meldet, er anderweitig fündig wurde. In solchen Fällen ziehe ich mich zurück, wenn gar nichts mehr kommt, was auf Interesse schließen lässt.
Dazu gehört auch, dass ich keine Bilder in ein Nichts sende.

Ich mag es sehr, wenn ein Mann Interesse zeigt und mich ein bißchen umwirbt. Ich bin der Ansicht, dass ein Mann mit Interesse am Ball bleibt.
Ich suche einen solchen Mann mit Interesse.

Dies nun also als Erläuterung, wie ich denke und warum ich nichts gesendet habe.

Solltest du meine Gedankengänge nicht nachvollziehen können, so scheint mir das ein Zeichen zu sein, daß wir beide nicht zusammenpassen

Er:
Dem habe ich nichts hinzuzufügen.
Alles Gute!
 

Sarah

User
Beiträge
324
  • #10
Man Jenny, also an mangelnder Konversation hat’s bei deinem Schöpfer aber nie gelegen, eher am Dünkel.
Also „Solltest du meine Gedankengänge nicht nachvollziehen können, so scheint mir das ein Zeichen zu sein, daß wir beide nicht zusammenpassen“ – so würde es die Jenny nicht sagen.
 

Smiler

User
Beiträge
135
  • #11
Foto ist wichtig :)

Jenny, ganz ehrlich, ohne Foto wäre ich auch wenig motiviert. Ich habe das einmal gemacht, sie hatte meine Bilder und selbst keins hochgeladen. Schreiben war gut, so dass wir bis zum Telefon gekommen sind. Dummes Gefühl und das Gespräch war dann so mittel. Der Kontakt ist später im Sande verlaufen.

Bei dem Foto geht es auch nicht um hübsch oder hässlich, sondern um Sympathie. Selbst findet man sich so und so meist nicht toll auf Fotos.

Getadelt werden würde ich auch nicht gerne. Auf die Rückfrage nach den Fotos, die mir peinlich wäre, hättest Du ihm diese einfach zeigen können, und alles wäre gut.
 
L

Löwefrau

Gast
  • #12
@MIL,

Jenny hat nur aus einzelnen Profilen zusammen getragen, was Männer erwarten.
Und das ist manches Mal wirklich abenteuerlich.
"Schalte Dein Bild frei, dann kriegst Du meines" ist eines der am häufigsten hier anzutreffenden Forderungen.

Komme mir manchmal vor wie bei der Fleischbeschau...und wenn sich dann eine noch Hübschere meldet, dann wars wieder NESE, egal wie gut man vorher geschrieben hat.

Ein Mann, der schon im Profil klar macht, dass er auf mein Anschreiben wartet, wird es nie bekommen - so einfach ist das.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #13
@löwefrau:
ich werbe doch ein wenig für hineinversetzen ins andere geschlecht. dieses ständige wiederochsvormbergstehen finde ich grotesk. die ungerechtigkeit im urteil. weshalb ständig die opferhaltung?
ja, man kann so etwas zusammentragen. aus einer vielzahl von männerschreiben. oder genauso aus einer vielzahl von frauenschreiben. was ist der sinn davon, es in dieser richtung einseitig zusammenzutagen und als bild der parshipmännerschaft auszugeben?
eine frau, die schon im profil klar macht, daß sie auf mein anschreiben wartet, wird es nie bekommen - so einfach ist das. gilt das genauso? oder gilt es weniger?
weshalb macht ihr es euch so schwer?
 

Smiler

User
Beiträge
135
  • #14
Warum es ausgerechnet an der Freigabe des Fotos scheitern soll, verstehe ich nicht. Eine gute Funktion wäre (@Parship), die Fotos nur bei beidseitiger Freigabe zu zeigen. Beide müssen ihr Foto freigeben, um das des anderen zu sehen.

Wer sich nicht zeitnah zeigt, macht es sich selbst schwer.
 
J

Jenny Treibel

Gast
  • #15
Gibt es wirklich Frauen, die in ihr Profil schreiben, daß sie auf ein Anschreiben warten? Ich glaube nicht!
 

Tara

User
Beiträge
40
  • #16
@Jenny genau so passiert es mir auch immer wieder. Als es dann bei einem Herren zu einem Treffen kam und ich andeutete das ich schon erwarte das der Mann sein Interesse kund tut
und ich ein wenig irritiert sei da habe ich etwas angezettelt.
Das war die für ihn der Starschuss für Alles mit Anfassen.
Bei meinem nein ist er dann völlig ausgetickt. Ich habe völlig den Respekt vor mir als
Person vermisst. Mit seiner angeblichen Traumfrau geht man nicht so um und bemüht sich doch den Anderen erst mal kennen zu lernen.
Er hat sich alle offenen Türen mit einem Schwung zugeschlagen
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #17
jenny: "Gibt es wirklich Frauen, die in ihr Profil schreiben, daß sie auf ein Anschreiben warten? Ich glaube nicht!"

äh, ja, gibt es. in unterschiedlichen formulierungen. weshalb glaubst du das nicht?
 
Beiträge
444
  • #18
Beim Kennenlernen gelten noch alte Rollenmuster

Also, ich frage mich immer wieder, wieso die Fotos hier überhaupt verpixelt sind!
Grade beim Verlieben (und darum geht es ja hier) ist der visuelle Eindruck sehr wichtig - und grade, wenn die Profile so derartig wenig aussagekräftig sind wie hier.

@Jenny: grundsätzlich verstehe ich den Mann, wenn er nicht "ins Blaue hinein" um Dich wirbt, ohne zu wissen, ob Du ihm überhaupt gefällst. Wenn er allerdings auf Dein Foto pocht, ohne seins zu zeigen, finde ich in der Tat seltsam.

@ Mil: ich bin absolut für Gleichberechtigung und verhalte mich im Leben auch so. Allerdings habe ich dann doch festgestellt, dass es in Puncto Partnerschaft bzw. im Stadium der Anbahnung derselben sehr gut ist, sich als Frau zurück zu halten. Das bezieht sich nicht unbedingt auf das Anschreiben hier im Portal.
Aber sobald man sich im echten Leben begegnet wollen meiner Erfahrung nach alle Männer die Jäger sein und nicht die "Gejagten". Wenn ein Mann Interesse hat, meldet er sich. Es nervt zu warten, wenn man als Frau selbst Interesse an jemandem hat, aber es ist leider wahr.

Grundsätzlich empfinde ich es als Zeichen der Wertschätzung dem anderen gegenüber, zu einem Date im zerschlissenen Blaumann und seit einer Woche ungeduscht zu erscheinen, sich Gedanken zu machen, wo man sich treffen könnte - das "biete" ich und das erwarte ich auch vom Mann.
 
Beiträge
444
  • #19
Korrektur

da hab ich doch glatt ein Wort vergessen! :)
"Zu einem Date NICHT im zerschlissenen Blaumann und seit einer Woche ungeduscht erscheinen" muss es natürlich heißen.... :))
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #20
@fenster_zum_hof:
mir geht es so, daß mein interesse gering bleibt oder abnimmt, wenn ich merke, daß mein gegenüber nicht richtig schaut, mit wem er es zu tun hat, sondern sich so an allgemeine "weisheiten" halten muß.
das mit dem jagen und der herausforderung würde ich gar nicht rundum leugnen, aber es ist eine subtile angelegenheit. wenn ich den eindruck habe, daß da eine zu simple strategie von "ich halte mich zurück und lasse dadurch den anderen kommen" bemerke, finde ich das zuweilen amüsant, aber nicht sonderlich attraktiv. wenn spielen, dann doch etwas gewitzter, interessanter, kreativer. oder nicht so spielen und strategien auffahren, sondern einfach auf einer ehrlichen, reifen ebene miteinander umgehen. da gibts mehrere wege.
gilt denn nicht umgekehrt auch: wenn die frau interesse hat, meldet sie sich? - wäre sie nicht dumm, wenn sie das nicht täte? ist doch klar, daß sich jeder freut, vom anderen interesse gezeigt zu bekommen. aber folgt daraus, daß initiative der frau sich gar nicht lohnt, weil wenn der mann sie nicht zeigt, er ja kein interesse hat? nö.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #21
viele beiträge hier haben eigentlich die form "ich wende die tricks an, die ich irgendwann mal in einer frauenzeitschrift gelesen habe, und die männer springen nicht darauf an - was sind das nur für blöde männer, kann mir das mal einer erklären?"
das ist so die sache mit strategien: wenn sie nicht aufgehen, liegts eher an der strategie. also die überdenken. oder, was ein wenig entspannend wirken könnte, nicht so strategisch sein.
verführung kann eine schöne sache sein. aber beherrscht nicht jede(r) gleichermaßen gut.
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #22
du scheinst Dich gut mit Frauenzeitschriften auszukennen. In welchen werden solche Tipps gegeben? Ich kenne mich, als Frau, da gar nicht aus.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #23
andrea: mußt du diejenigen fragen, die sich hier auf solche weisheiten berufen.
 
Beiträge
444
  • #24
Wer meldet sich zuerst?

@ mil: ich habe diese "Weisheit" ("Männer wollen Jagen") primär von meiner Freundin Bettina. NICHT aus irgendwelchen Frauenzeitschriften. Bettina praktiziert es seit Jahren erfolgreich.

Im Gegensatz zu Bettina würde ich allerdings den ersten Schritt gehen. Das heißt, in einem Portal wie diesem würde ich einen Mann anschreiben. Und im realen Leben würde ich einen Mann fragen, ob wir uns treffen wollen. Aber nur beim ersten Mal. Ich würde nicht nach einem Folgetreffen fragen.

Natürlich merkt man irgendwie auch während eines Dates, ob der andere Interesse hat oder nicht. Aber ich würde mich sehr sehr wahrscheinlich nach einem Date nicht bei dem Mann melden, egal wie gut er mir gefallen hat. Denn, in der Tat, da muss ich Bettina Recht geben: der Mann meldet sich, wenn er Interesse hat. Wenn er sich nicht meldet, hat er kein Interesse. Und ich würde dem nicht hinterherlaufen.

Ausnahmslos alle Männer, mit denen ich über das Thema bisher gesprochen habe, bestätigen das. Das scheint ein völlig beknacktes ungeschriebenes Gesetz zu sein, doch ICH werde nicht diejenige sein, die die Männer, die Gesellschaft, die Gepflogenheiten ändert.
 

gelöscht

User
Beiträge
404
  • #25
@fenster_zum_hof:
keiner soll dem anderen lange nachlaufen.
mein punkt ist: einfach konkret hinschauen auf den anderen menschen und nicht von irgendwelchen allgemeinen ratschlägen über DIE männer leiten lassen, ob aus frauenzeitschriften oder von einer besten freundin oder so.
auf mich wirkt das auch so hilflos.
will man derartig hilflose frauen? - gibt bestimmt männer, ja. frau muß dann wissen, daß sie mit diesem vorgehen dann aber auch gerade solche männer anspricht.
wie gesagt: es gibt sehr unterschiedliche weisen, sich "jagen" zu lassen. - hier ist doch so oft von niveau und kultiviertheit die rede. aber gerade in solchen punkten scheint oft wenig feinsinn da zu sein. ich verstehe, daß die verzweiflung zuweilen so groß zu sein scheint, daß man sich einfach verhaltensregeln irgendwo abholen möchte. - man kriegt dann auch nur solche männer zu gesicht, die sich ebenso ohne große spielerischen feinheiten diesem "ungeschriebenen beknackten gesetz" unterwerfen.
wenn du solche männer suchst, ist es ok, wie du es machst.
wenn du andere männer möchtest, dann ist es kontraproduktiv.
vielleicht ist parship oder noch mehr dieses forum hier rückzugsort für menschen, die ungeschriebenen beknackten gesetzen folgen zu müssen glauben, weil sie den eindruck haben, sonst zu scheitern?
aber selbst hier habe ich doch genug gegenbeispiele getroffen. und draußen sowieso.
es geht nicht darum, die gesellschaft zu ändern. das wirft doch ein etwas zu einfaches bild von der männer- und frauengesellschaft. man kann das machen: sich irgendetwas unterwerfen, das man eigentlich ablehnt, nur weil man glaubt, daß die männer das so wollen. man kann es auch einfach anders machen.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #26
Ich hab ja kein prinzipielles Problem damit, an bestimmten Punkten den ersten Schritt zu machen. Den übernächsten Schritt machen ich aber erst, wenn mein Gegenüber den nächsten macht. Wenn der nicht kommt, mache ich auch den nächsten noch – aber dann ist der andere dran. Ich will nicht das Gefühl haben, dem anderen quasi hinterherzustalken und auch nicht, mich bis sonstwohin aus dem Fenster zu lehnen und der andere guckt bloß zu und gibt überhaupt nichts von sich preis.

Das muss einem doch schon der gesunde Menschenverstand sagen, dass es so nicht laufen kann und auch nicht wirklich erstrebenswert ist. Glaubt ihr wirklich, dass ein Mann, der ein ausgeprägter "Jäger" ist, mit der nächsten Beute zum "Blümchenpflücker" mutiert? Ein Jäger will jagen – deswegen ist er Jäger! – Und wenn er nur ein "Einmal-Jäger" ist, auch der möchte wissen, wem er da eigentlich hinterherrennt. Eine Katze im Sack kommt da nicht so gut.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #27
Ergänzung

"mache ich auch den nächsten noch" - Das bezieht sich auf unklare Situationen, wo ich denke, ich müsste nochmal nachhaken.
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #28
Andre: Du machts es genau richtig. Ich wünschte, alle Männer würden so handeln wie Du.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #29
Darauf kommt es aber auch nur höchstens zur Hälfte an. Wer sich die "Jäger" vom Halse halten will, muss doch nur aufhören, sich als "Beute" darzustellen. Also mit diesen Formulierugen, die hier schon öfter genannt wurde, von wegen "ich suche nicht, ich will gefunden werden", oder wenn viele Vorleistungen gefordert aber nur wenige geboten werden. Damit halten sie sich aber zielsicher *mich* vom Halse. Und wenn alle Männer so wären wie ich, dann würde sie logischerweise gar keinen abkriegen. Also lassen wir ihr die Jäger – und die Karawane ziehen.
 

Sarah

User
Beiträge
324
  • #30
„Sei dir doch wertvoller“ [mil]

Smiler: Jenny, ganz ehrlich, ohne Foto wäre ich auch wenig motiviert.
Mil: [....] dieses ständige wiederochsvormbergstehen finde ich grotesk
mir geht es so, daß mein interesse gering bleibt oder abnimmt, wenn ich merke, daß
......mein gegenüber nicht richtig schaut, mit wem er es zu tun hat, sondern sich so an
allgemeine "weisheiten" halten muß.
[….] finde ich das zuweilen amüsant, aber nicht sonderlich attraktiv./ […]ist hingegen
eher plump
verführung kann eine schöne sache sein. aber beherrscht nicht jede(r) gleichermaßen gut
auf mich wirkt das auch so hilflos. will man derartig hilflose frauen? –
Andre: Eine Katze im Sack kommt da nicht so gut.
Wer sich die "Jäger" vom Halse halten will, muss doch nur aufhören, sich als "Beute"
darzustellen.
[…]oder wenn viele Vorleistungen gefordert aber nur wenige geboten werden. Damit
halten sie sich aber zielsicher *mich* vom Halse.
[….] dann würde sie logischerweise gar keinen abkriegen..

Mil: weshalb macht ihr es euch so schwer?

Eben deshalb.