D

Dora

  • #31
...obwohl das auch keine Schande wäre das Thema zu wechseln
 
Beiträge
622
Likes
343
  • #32
Ja da hast du Recht, dann brauchst nicht mehr so viele Seiten umblättern;)
 
  • Like
Reactions: Dora
Beiträge
622
Likes
343
  • #34
Ok, ist auch manchmal Anstrengend diese Langen Texte zu Lesen:D
 
D

Dora

  • #35
Bei manchen Foristen frage ich mich ernsthaft ,ob die im realen Leben auch soviel reden wie sie hier Texte verfassen.
Sie erinnern mich an Kollegen, die stundenlang darüber diskutieren können wieviel Arbeit sie haben und am Ende vor lauter schimpfen nichts geschafft bekommen :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Fraunette, lisalustig, Anthara und 4 Andere
Beiträge
622
Likes
343
  • #36
Arbeiten wir in der selben Firma?:D:D:D
 
  • Like
Reactions: Look
D

Dora

  • #39
och, muss Dir nicht unangenehm sein :D
 
  • Like
Reactions: Look and Sevilla21
Beiträge
622
Likes
343
  • #40
Ist es nicht
 
Beiträge
622
Likes
343
  • #41
Gute Nacht
4.45 Uhr geht mein Wecker
War nett mit dir Dora
Bis morgen
 
  • Like
Reactions: Sevilla21
D

Dora

  • #42
Gute Nacht :) Danke hat mir auch Spaß gemacht und erstmal kontrollieren ob keine Spinne in der Nähe ist :D
 
  • Like
Reactions: GenerationX and Sevilla21
D

Deleted member 21128

  • #43
Nehmt euch 'n Zimmer. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Look and Anthara
D

Deleted member 21128

  • #44
Meine Freundin hatte Erfolg mit...

1. "XY mag ihre Angabe bei 'Darüber kann ich lachen'. Bitte nehmen Sie jetzt Kontakt auf.
2. "XY" findet Ihr Profil sympathisch und sendet Ihnen ein Lächeln.
3. "XY" findet Sie interessant und gibt Ihnen die Fotos frei.

Ich hatte Erfolg mit:
1. Fotofreigabe
2. "Danke ;) - mit Fotos
Hallo, guten Abend und vielen Dank für dein Interesse.
Du hast ein wunderschönes Lächeln und ein sehr sympathisches Profil. Du lebst vermutlich im Raum X...?
LG
Name"



Könnt ihr gern verwenden, funktioniert zu 100%. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette, Look, Sevilla21 und 4 Andere
D

Deleted member 21128

  • #47
wie wäre es mit:
"Ich habe einen Vogel. Ich hoffe du bist gut zu vögeln"
:p
Ich kann ja bei diesen ollen Sprüchen auch selten widerstehen, und meine Tochter musste Strategien entwickeln, damit umzugehen. Als ich letztens nach einer entsprechenden (versemmelten) Quizduellfrage sagte "Ich kenn mich halt net so aus mit Vögeln.", da meinte sie nur ganz trocken "Ja, ist echt blöd für 'XY'"...
 
  • Like
Reactions: SternVonRio, Deleted member 7532, Anthara und ein anderer User
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #49
Akzeptiert doch endlich mal und nehmt es doch um herrgottswillen endlich mal nicht mehr persönlich, dass ihr (wer auch immer sich gern angesprochen fühlen mag) nicht für jeden der/die Richtige sein könnt.
Herrgottsakrament!
Sooo schwer ist das doch nicht!
Bedenkt doch einfach, dass ihr selbst auch nicht jeden Hinz und Kunz kennenlernen, geschweige denn zum Partner, haben wollt. Oder etwa doch?
Ich glaube, dass es gar nicht immer und grundsätzlich um fehlende Akzeptanz der Absage handelt, sondern oft um den fehlenden Stil, der moniert wird. Es ist klar, dass nicht jeder für jeden passen kann. Dennoch fühlt sich eine Rückweisung schon sehr persönlich an, da ein veröffentlichtes Profil ja letztlich die "virtuelle" Person darstellt, also individuell von diesem Menschen gestaltet wurde, um sich möglichst lebensnah und authentisch zu präsentieren. Dementsprechend "persönlich" werden auch eventuelle Absagen und letztlich sich zu Herzen genommen.
 
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #51
Völlig egal, was du schreibst.
Gefällt ihm oder ihr dein Profilbild nicht, bist du weg vom Fenster.
So ist das Internet
Na, ganz so einfach ist es dann letztlich doch nicht bei allen. Bei einem Bild, welches mir gefällt, allerdings gepaart mit einer Rechtschreibung, die "unterirdisch" ist, und Hobbies wie "Shoppen", "Serien auf Netflix schauen", "Schminken" und "Reisen nach Malle" genannt wären, würde ich freiwillig auf ein Date verzichten. ;)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Ursina60 and Dora
Beiträge
622
Likes
343
  • #53
Der iss gut:D:D:D
 
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #54
Als Mädel könnte der TE tatsächlich einfach "poppen?" an die Männer schreiben, wenn sie eh keine Lust auf groß Mühegeben hat, dabei aber trotzdem möglichst viel Erfolg haben möchte.
Das hatte ich nie und ich bin mir nicht sicher, ob ich darauf überhaupt geantwortet hätte.
Die Nachricht geht auf ihr Profil nach Möglichkeit ein (und wenn man kreativ ist gibt es immer eine Möglichkeit)
Daran scheitern m.E. wirklich die meisten. Zum Beispiel alle, welche "Dalai Lama / ...fliegen" etc. als "völlig uninteressant" wegklicken, weil sie nämlich selbst nicht genug Kreativität besitzen, um dazu was schreiben zu können... :oops:
Das kann ich ganz und gar nicht bestätigen.
Gefällt ihm oder ihr dein Profilbild nicht, bist du weg vom Fenster.
Im Prinzip klar, aber ich sehe auch nicht aus wie Adonis / Clooney / Jackman usw. Also die Bedeutung der Bilder ist nach meiner Erfahrung bei weitem nicht so groß.
 
Beiträge
247
Likes
162
  • #55
Bei manchen Foristen frage ich mich ernsthaft ,ob die im realen Leben auch soviel reden wie sie hier Texte verfassen.
Sie erinnern mich an Kollegen, die stundenlang darüber diskutieren können wieviel Arbeit sie haben und am Ende vor lauter schimpfen nichts geschafft bekommen :rolleyes:

Ob man seine Arbeitszeit verquatscht oder mit Menschen, die man gerade kennen lernen möchte, stellt für mich einen gravierenden Unterschied dar.
 
Beiträge
247
Likes
162
  • #57
Das hatte ich nie und ich bin mir nicht sicher, ob ich darauf überhaupt geantwortet hätte...

Ich kenne schon Herren, die genau so, auch im rL, angesprochen worden sind. Nicht von mir, aber tatsächlich auch in meinem Beisein u.a.
"Nur" so angesprochen zu werden, war dabei noch die mildere Variante, weil es hierunter eben auch Frauen gab, welche die Herren einfach direkt begrapschten.
Ob bzw. wie das ankam, mag jetzt mal dahingestellt bleiben.

Allerdings hatte ich mal umgekehrt denn Fall, dass ein Typ, der offensicht-lich einen Narren an mir gefressen hatte, auf mich zukam und mich im ersten Satz fragte, ob ich allein hier sei (im Club und ich am Tisch mit lauter Freundinnen sitzend).
Er verschand darauf kurz, kam wieder an, um mich im zweiten Satz zu fragen, ob ich schon wüsste, wo ich heute abend schlafen würde. Bin damals gar nicht mehr aus dem Lachen heraus gekommen, weil ich die Übermittlung seines Anliegens schon als ziemlich direkt, aber auch nicht nicht unbedingt als anstößig empfunden hatte. Drei meiner Freundinnen mussten ebenso darüber lachen (da kommt ja schon ein bisschen der "Überraschungsmoment" hinzu) und nur die vierte Freundin am Tisch hatte diese Aktion als "unverschämt" empfunden. Ich fand in diesem Moment lediglich, dass er mutig, offen, direkt und ehrlich rüber kam. Auch, wenn er einen Korb darauf erhalten hat (konnte man so ja ebenfalls direkt klären), hatten wir alle noch einen ziemlich lustigen Abend zusam-men und wir befreundeten uns im Laufe der Zeit.

Die "vierte Freundin", welche ihm quasi Plumpheit zum Vorwurf machte, war ausgerechnet jene, die sich fast ausschließlich nur an die festen Freunde ihrer Freundinnen ranmachte und das dann selbst ziemlich "offensiv" (u.a. "füßeln", "begrapschen" usw., während die Freundin daneben sitzt bzw. steht usw. usf.).

Im Übrigen ist es nunmal auch bei der "Partnersuche" so, dass der Suchende im Gegenüber vor allem die Befriedigung seiner Bedürfnisse "sucht". Und bei Männern ist das nun mal primär das "Inaussichtstellen von Sex", während es bei Frauen tendenziell immer noch eher das "Inaussichtstellen einer Beziehung" ist.
Wenn eine Frau dann direkt oder indirekt dem Mann anbietet, wonach er primär sucht, hat sie damit gleichzeitig eine Menge Konkurrentinnen aus dem Feld geräumt, die lieber "brav" ihren "Beziehungswunsch" bei der Suche in den Vordergrund stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.638
Likes
6.873
  • #58
Wenn eine Frau dann direkt oder indirekt dem Mann anbietet, wonach er primär sucht, hat sie damit gleichzeitig eine Menge Konkurrentinnen aus dem Feld geräumt, die lieber "brav" ihren "Beziehungswunsch" bei der Suche in den Vordergrund stellen.
Na ja, aber dafür outet sie sich als promiskuitiv, was ja selbst Hallodris nicht unbedingt "für was Festes" wollen. Solange sie also eh nichts anderes sucht als Affairen, ONS, CS & Co., ist das sicher die richtige Strategie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #59
Im Übrigen ist es nunmal auch bei der "Partnersuche" so, dass der Suchende im Gegenüber vor allem die Befriedigung seiner Bedürfnisse "sucht". Und bei Männern ist das nun mal primär das "Inaussichtstellen von Sex", während es bei Frauen tendenziell immer noch eher das "Inaussichtstellen einer Beziehung" ist.
Tja, das habe ich auch gerade wieder in einem Roman ("Nullzeit") von Juli Zeh gelesen. "Der Mann muss davon ausgehen, dass die Frau keinen Sex will, während die Frau davon ausgehen kann, dass der Mann darauf aus ist".
Und nein, das ist nicht meine Überzeugung.
 
  • Like
Reactions: Dora
Beiträge
13.489
Likes
11.498
  • #60
  • Like
Reactions: Sevilla21