Loner

User
Beiträge
286
  • #31
J
Zitat von Icebear:
Ja so wirkst du tatsächlich nach außen. Ich sehe da zwei Baustellen, an denen du arbeiten kannst:
1. Verständnis für dich entwickeln. Auf mich wirkt es so, als ob bei dir immer die Anderen Schuld sind (die Medien, der Kapitalismus, die hohen Erwartungen). Ich hatte beispielsweise nach der Rückkehr nach deiner temporären Sperre nicht den Eindruck, dass du wirklich verstanden hast, warum du gesperrt wurdest und welchen Anteil du daran hattest.
2. Verständnis für Andere entwickeln. Du hattest eine sehr abwertende Schreibart gegenüber sehr vielen Menschen (und da spreche ich noch nicht mal von den rassistischen Klischees). Da möchte ich dich einfach mal zitieren: In meinen Augen fehlt dir da komplett das Verständnis, warum jemand über die Sachen redet und was sie bedeuten.
Ich geh gerne ins Fitnessstudio und treffe mich auch mal mit Freunden in einer Shishabar und ich rede auch darüber. An der Stelle war ich richtig angepisst.
Ich rede beispielsweise über Das Fitnessstudio, weil ich mich mit meiner Trainingspartnerin absprechen will, weil ich meine Erfahrungen mit Anderen vergleichen möchte oder auch einfach mal nur weil ich Anerkennung für die Leistung haben möchte.


Ich meinte solche Muckibuden-Gespräche über Substanzen die man einpfeifen kann damit man Schneller Muckis bekommt (so Anabolica und Co.) Du kennst ja Sicher solche Gespräche?! Ich konnte mal so ein Gespräch im Bus hören unter anderen Sagte der eine dem Anderen das ein Freund von Ihm soviel von dem Zeug Spritz das er jetzt, und so war der Wortlaut: Jetzt jedesmal vor dem Sex eine Spritze Steroide in den Hintern braucht um "einen hoch zu bekommen". Diese Art von Gesprächen meinte Ich. Oder einen Haufen Junger Männer die sich darüber unterhalten was man der Freundin zum Geburtstag Schenken kann, soweit normal allerdings hören sich die Gespräche bei diesen Leuten an als stammen Sie aus Berlin Tag und Nacht. So empfiehlte einer der Herren, Orginal Wortlaut: Das beste Geschenk ist immernoch Sie Ordentlich durchzuf$#@, nichts ist besser als den "Hammer" rauszuholen. Da fühlt man sich wie in einem Seth Green Film wenn man das hört. Ihr kennst ja sicher diese platten Komödien wo jeder 2 Satz irgentwas mit Geschlechtsverkehr ist und das dann total lustig sein soll wie Dirty Grandpa etc.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Loner, Du beschäftigst das Forum seit einer Weile über Gebühr. Du bist gehört worden, man hat sich mit Dir beschäftigt und jetzt lasse es gut sein.
Du willst 'ne fröhlichlustige Freundin, am besten aus Asien. Warum sollte sie ein Interesse an Dir haben? Willst Du mit ihr auf dem Sofa sitzen und über die Welt lästern? Und wie willst Du sie kennenlernen? Überleg' Dir das mal.
 
P

Philippa

Gast
  • #33
@chiller7: Bekommst etwa du zu wenig Aufmerksamkeit? Loner darf hier so viel schreiben, wie er will, und die anderen dürfen sich damit beschäftigen, wenn sie wollen. Wenn es dich nicht interessiert, dann musst du ja nicht mitlesen! Weshalb bist du so in Meckerlaune?

@Loner: Kann es sein, dass du ein sehr sensibler Mensch bist und dir manchmal die Dinge viel zu stark zu Herzen nimmst? Dass du über ein einzelnes Gespräch im Bus so erschrickst, dass du deswegen Angst vor der ganzen Welt bekommst?

Weil einzelne Leute doofe Dinge sagen, heisst das noch lange nicht, dass alle so ticken. Ausserdem heisst es auch nicht, dass diejenigen, die Quark reden, dies die ganze Zeit tun. Manchmal sind alle ein wenig doof. Vielleicht weil sie gerade einen schlechten Moment haben, oder weil sie in Blödellaune sind. Du musst das doch dann nicht ernst nehmen!
 
  • Like
Reactions: nuit
G

Gast

Gast
  • #34
Nö. Du scheinst mir aber auch zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich finde Deine öffentliche Therapie und das Herumanalysieren ein wenig seltsam. Auch diese Moralinbeigaben immer.
 

Loner

User
Beiträge
286
  • #35
Zitat von Philippa:
@chiller7: Bekommst etwa du zu wenig Aufmerksamkeit? Loner darf hier so viel schreiben, wie er will, und die anderen dürfen sich damit beschäftigen, wenn sie wollen. Wenn es dich nicht interessiert, dann musst du ja nicht mitlesen! Weshalb bist du so in Meckerlaune?

@Loner: Kann es sein, dass du ein sehr sensibler Mensch bist und dir manchmal die Dinge viel zu stark zu Herzen nimmst? Dass du über ein einzelnes Gespräch im Bus so erschrickst, dass du deswegen Angst vor der ganzen Welt bekommst?

Weil einzelne Leute doofe Dinge sagen, heisst das noch lange nicht, dass alle so ticken. Ausserdem heisst es auch nicht, dass diejenigen, die Quark reden, dies die ganze Zeit tun. Manchmal sind alle ein wenig doof. Vielleicht weil sie gerade einen schlechten Moment haben, oder weil sie in Blödellaune sind. Du musst das doch dann nicht ernst nehmen!


Mir sind solche Gespräche einfach zu blöd tut mir leid.
 
P

Philippa

Gast
  • #36
Zitat von chiller7:
Nö. Du scheinst mir aber auch zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich finde Deine öffentliche Therapie und das Herumanalysieren ein wenig seltsam. Auch diese Moralinbeigaben immer.

Du darfst das gerne seltsam finden.
Ich finde es seltsam, dass du sehr moralinsauer über Moralin motzt.
 
  • Like
Reactions: nuit
F

fleurdelis

Gast
  • #37
Zitat von Loner:
Mir sind solche Gespräche einfach zu blöd tut mir leid.

Nun, damit nimmst du die Möglichkeit jeglicher ernsthafter Kommunikation und stellst uns alle die wir versucht haben dir wohl gemeinte Gedanken zu vermitteln als Idioten dar. Aber somit ist dann alles klar.
 

Loner

User
Beiträge
286
  • #38
P

Philippa

Gast
  • #39
Zitat von Loner:
Mir sind solche Gespräche einfach zu blöd tut mir leid.

Das muss dir nicht leid tun! Mir sind solche Gespräche auch zu blöd. Viel zu blöd sogar! So blöd, dass ich es manchmal auch wieder interessant finde, sie ein wenig zu "erforschen". Aber nicht immer. Manchmal nervt es mich einfach.
Doch noch einmal: weil einzelne Gespräche so verlaufen, kannst du daraus nicht auf die ganze Welt schliessen!
 

Loner

User
Beiträge
286
  • #40
Zitat von Philippa:
Das muss dir nicht leid tun! Mir sind solche Gespräche auch zu blöd. Viel zu blöd sogar! So blöd, dass ich es manchmal auch wieder interessant finde, sie ein wenig zu "erforschen". Aber nicht immer. Manchmal nervt es mich einfach.
Doch noch einmal: weil einzelne Gespräche so verlaufen, kannst du daraus nicht auf die ganze Welt schliessen!


Man kommt sich wenn man das mitanhören muß wie bei Mario Barth vor
 
M

Marlene

Gast
  • #44
Ich habe da noch eine Frage, Loner. Wie Du mal geschrieben hast, wohnst Du mit einem Familienmitglied zusammen. Wie ist denn Eure Beziehung?
 

Icebear

User
Beiträge
83
  • #45
Zitat von Loner:
J


Ich meinte solche Muckibuden-Gespräche über Substanzen die man einpfeifen kann damit man Schneller Muckis bekommt (so Anabolica und Co.) Du kennst ja Sicher solche Gespräche?! [...]
Selbst habe ich solche Gespräche noch nicht erlebt. Bei mir im Fitnessstudio reden eher die Rentner über ihre Gebrechen ;). Das war aber nur ein Beispiel. In dem Zitat von dir (und auch an anderen Stellen) finden sich noch viele weitere Beispiele für diese abwertende Haltung. Du wirfst irgendwo Modells vor, dass sie einen spüren lassen, dass man nicht gut genug ist. Du machst genau das Selbe und das Schlimme ist: Du kriegst das nicht mal mit.
 

IPv6

User
Beiträge
2.707
  • #47
Zitat von Loner:
J


...(so Anabolica und Co.) Du kennst ja Sicher solche Gespräche?! Ich konnte mal so ein Gespräch im Bus hören unter anderen Sagte der eine dem Anderen das ein Freund von Ihm soviel von dem Zeug Spritz das er jetzt, und so war der Wortlaut: Jetzt jedesmal vor dem Sex eine Spritze Steroide in den Hintern braucht um "einen hoch zu bekommen".
Es wäre mir neu, dass Anabolica potent machen, sie machen eher genau das Gegenteil; und mehr Spritzen dürfte kontraproduktiv sein. Entweder spritzt der sich was anderes (Viagra flüssig) oder die Steroide haben nicht nur seine Potenz schrumpfen lassen sondern auch sein Hirn... (Stichwort: Schrumpfhoden)

Zitat von Loner:
J
... Diese Art von Gesprächen meinte Ich. Oder einen Haufen Junger Männer die sich darüber unterhalten was man der Freundin zum Geburtstag Schenken kann, soweit normal allerdings hören sich die Gespräche bei diesen Leuten an als stammen Sie aus Berlin Tag und Nacht.

Ich wiederhole mich gerne nochmal: Verkauf den Fernseher, abonier eine Tageszeitung, eine Fachzeitschrift übers Fotografieren und melde dich bei der VHS (Volkshochschule) für einen Fotokurs an. DAS bringt dich weiter
 

Loner

User
Beiträge
286
  • #48
Zitat von IPv6:
Es wäre mir neu, dass Anabolica potent machen, sie machen eher genau das Gegenteil; und mehr Spritzen dürfte kontraproduktiv sein. Entweder spritzt der sich was anderes (Viagra flüssig) oder die Steroide haben nicht nur seine Potenz schrumpfen lassen sondern auch sein Hirn... (Stichwort: Schrumpfhoden)



Ich wiederhole mich gerne nochmal: Verkauf den Fernseher, abonier eine Tageszeitung, eine Fachzeitschrift übers Fotografieren und melde dich bei der VHS (Volkshochschule) für einen Fotokurs an. DAS bringt dich weiter


Das meine Ich viele erzählen einfach so unglaublich dumme Dinge das tut schon weh
 

Icebear

User
Beiträge
83
  • #49
Da stimme ich dir zu 100 Prozent zu ;).
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #51
Ich kann das nachvollziehen. Ich bin auf facebook - und derzeit berichten die von mir abonnierten Zeitungen nur noch über Islamphobie, Moslems, Erdogan...und immer Hass, Gewalt usw.
Ich habe das Gefühl, dass die Welt nur noch von negativen Gefühlen regiert wird.
Ich kann aber etwas tun: Ich kann mich dem entziehen - indem ich es nicht mehr lese, das Abo abbestelle und mich auf die Suche nach schöneren Dingen begebe. Solange bis es mir wieder besser geht - denn diese massive Berichterstattung über all die schlechten Dinge hat mich eine Weile heruntergezogen.
Dann wird es Zeit eine Pause zu machen.
Kannst Du das tun?
Kannst Du Dich auch medial und dann später gedanklich mit anderen Dingen beschäftigen?

Lass den Fernseher aus, sieh dir lieber Reportagen an als dieses billige Unterschichtenfernsehen. Und wo ist das Problem für dich, dich sportlich zu betätigen. Dass muss kein Fitnessstudio sein. Ich hasse Fitnessstudios - aber 5x die woche laufe, skate oder schwimme ich - man kann also durchaus sagen, ich bin sportlich. Dabei betrete ich kein einziges Mal ein Fitnessstudio.

Ich finde Deine Sichtweise sehr eingeschränkt - du musst unbedingt versuchen, sie wieder zu öffnen - denn wir sind, was wir denken.
Nur weil du einige Gespärch mitangehört hast, die dich anwiderten, heißt das nicht, dass alle Gespräche so ablaufen müssen. In welcher Welt bewegst Du dich? Wenn sie dir nicht gefällt, dann suche dir eine andere Umwelt...das geht.
Der Erfolg fängt im Kopf an.
 

Lineal

User
Beiträge
35
  • #52
Wenn es um das Thema Sport geht, kann ich Crossfit empfehlen. Das ist Fitnesstraining in der Gruppe mit wenigen Geräten in einer sogenannten "Box". Der Name Box, weil man nicht viel mehr als einen Raum mit vier Wänden benötigt.
Ich gehe in diesem Sport sehr auf, man steigert sein Selbstbewusstsein, wird fitter, stärker, beweglicher und bekommt als Nebeneffekt noch nen athletischen Körper.
Das tollste an allem ist aber, dass es hier keine typischen Muckibudenproleten gibt. Alle Leute, die ich dort kennengelernt habe, sind mir sympathisch.
Als Anfänger wird man übrigens super aufgenommen. Eine Trainingseinheit dauert auch nur eine Stunde.
Dieser Sport hat mir nach meiner Trennung sehr geholfen aus einem Tief wieder rauszukommen.
Schau einfach mal nach einer Crossfit Box in Deiner Nähe und mache ein Probetraining aus!
Ich kann es jedem empfehlen, der Sport machen will!
 

DerM

User
Beiträge
950
  • #53
Zitat von BellaDonna:
Ich habe das Gefühl, dass die Welt nur noch von negativen Gefühlen regiert wird.
Ich kann aber etwas tun: Ich kann mich dem entziehen - indem ich es nicht mehr lese, das Abo abbestelle und mich auf die Suche nach schöneren Dingen begebe.

Das kann man natürlich machen. Auf Facebook ist es leicht sich dem zu entziehen. Aber die Sachen verschwinden nicht aus der Welt.
Inzwischen haben wir über 7 Milliarden(!!!!) Menschen auf der Welt. Da findet sich schon jemand, der einem mit irgendwas auf den Sack geht. Und irgendeine Zeitung, die in der Mittagspause offen herumliegt, die es mitbekommt und darüber schreibt.


Übrigens, schön dass es auch mal wieder ohne kollektives Mobbing hier zugeht.
 
M

Marlene

Gast
  • #57
Man könnte auch zu bedenken geben, dass, wenn Frauen A.löcher wählen, ihre Ansprüche sehr gering sind.
 

Rocktale

User
Beiträge
7
  • #58
Naja vollkommen von der Hand zu weisen sind seine Ansichten auch nicht finde ich.
Seine Wahrnehmung der Welt mag zwar durch seine Gedanken etwas schwärzer gefärbt sein als sie ist aber im Kern ist es auch nicht vollkommen abwegig. Ich habe selber lange so gedacht und tue es hin und wieder immer noch.
Aber da unsere Wahrnehmung unsere Realität bestimmt, fängt man am besten damit an, seine Wahrnehmung zu überdenken und damit auch die Realität zu ändern. Mir hat mal jemand gesagt: "Ich schulde niemandem etwas" und das hilft mir oft, wenn ich mir wieder zu viele Gedanken darüber mache, wie Andere mich sehen oder wie ich es Anderen recht machen kann.
Loner ich kann deine Gedanken nachvollziehen, sie waren oft genug die meinen, allerdings habe ich mich damit abgefunden eben kein Sonnenschein zu sein, ich kann meine melancholische Phasen sogar genießen und werde so langsam sogar glücklich damit, denn es unterscheidet mich von den meisten Menschen und was kann es schöneres geben als Einzigartig zu sein.
Mit dem Strom schwimmen viel zu viele. Sei stolz auf das, was du bist.
Selbst wenn es von Zeit zu Zeit ein Häufchen Elend sein mag. Das bist du! Und anders als du selbst willst du in deinem tiefsten Inneren doch gar nicht sein oder? Dann kannst du genauso gut auch das stolzeste Häufchen Elend auf Erden sein!
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #59
Im Grunde gehts doch wieder um Introversion vs. Extraversion und was davon besser in der Gesellschaft ankommt, obwohl beides gleich viel Wert ist (okay, ist situationsabhängig, welche Heransgehensweise einen weiter bringt, also grad besser ist). A-loch ist doch im Grunde einfach nur ein aggressiver Ausdruck für eine selbstbewusste Rampensau, die etwas gröber und weniger tiefgründig ist, also eine höchst extravertierte Person. Aber kein Mensch hat je alle Fähigkeiten und einige sind eben mehr nach außen gerichtet(extravertiert) und habens leichter auf andere zuzugehen, während anderen das eher schwer fällt, die dafür aber ein reicheres Innenleben und eine ausgeprägtere Fantasie haben. Und sehr viele sind auch ambivertiert. Also kein Grund, wenn man als Introvertierter untergegangen ist, deshalb extravertiertere Menschen so abzuwerten. Ach komm, jede/r hat seine Fähigkeiten und auch seine Mängel. Auch ein ungehobelter Flegel ist deswegen noch lange kein A-loch!
 
Beiträge
3.935
  • #60
Oh, das ist aber auch ein bisschen platt, extrovertiert mit grob und wenig tiefgründig gleichzusetzen..... Meines Verständnisses nach liegt der Unterschied doch eher in der Art, in die Welt und auf andere Leute zuzugehen, viel nach Außen zu tragen, was man einem Introvertierten gar nicht so anmerkt.... Stille Wasser können auch extrem flach sein und "laute" extrovertierte können durchaus Tiefgang haben...
Es gibt ein gutes Buch über introvertierte Menschen - es heißt "Still" (weiß den Autor/die Autorin gerade nicht).